Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Demokratischer Islam

1.170 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Demokratie

Demokratischer Islam

21.07.2006 um 14:52
@greenline

Haha, also ich habe keine Ahnung weil icheuren
VerschwörungsPHANTASIEEN kein Glauben schenke ?
Enschuldigung, aber hierwird
normalerweise das geglaubt was logisch ist, bewiesen wurde oder zumindestirgendwie Sinn
mahcne würde...auch ob es Möglich wäre....aber das alles hat bei euchja keinerlei
Bedeutung.....

Also ein wenig vorsichtig sein mit dem Vorwurfjemand hat ekien
Ahnung...rofl


melden
Anzeige
diphtherie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demokratischer Islam

21.07.2006 um 15:16
@al-chidr

Ja, das freut dich, richtig? Wenn du merkst dass diese TerrorgruppeUnterstützung bekommt... Ich sag's ja; Du bist verblendet und ich glaube auch gefährlich.


melden
greenline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demokratischer Islam

21.07.2006 um 15:19
blicknixmasta @
weist du was du da schreibst, hast du dich mal selbst kritischbedrachtet , veruchs es mal mit psychopharmacia, falss du es nicht schoen selber niemmstb.z.w bekommen hast.
irgend wie tut mir so einer wie dich nicht leid, sondern solltegeholfen werden.


was der da schreibt:
VerschwörungsPHANTASIEEN keinGlauben schenke

wo rede ich von verschwoerungs phanasien, wir ich dich so duchlesse leides du an welche.


melden

Demokratischer Islam

21.07.2006 um 17:06
Ich habe nur das Eingangspost überflogen, und wollte bloß was zum Threadthema "Islam undDemokratie sagen" ... ich hab auch keine Ahnung ob das schon gesagt wurde, aber ich hoffemal nicht:


Mohammed Akron (algerischer Historiker): "Islam und Demokratiesind nicht zu vereinbaren." Mullah Kaplan: "Wir Muslime hassen die Demokratie. Demokratieist ein anti-islamisches System, das wir bekämpfen."

Vielleicht ist auch dem einoder anderen Ibrahim El-Zayat ein Begriff: "Die Zukunft in diesem, unserem Land, inDeutschland, gestalten wir, wir, die wir hier geboren und aufgewachsen sind. Dieses Landist unser Land."


Ich möchte mich nicht in die rechte Ecke gestellt wissen.Daher keine Wertung der Zitate.


melden

Demokratischer Islam

21.07.2006 um 18:15
@greenline


veruchen die indien wirtschaftlich zu zerbrechen und diebomben anschlage in bombai lezte wocher ist auch die arbeit von westlichen geheimdiensten


hast du gesagt...

Du wirfst mir aber vor:


worede ich von verschwoerungs phanasien, wir ich dich so duch lesse leides du an welche.


und:


halte dich raus mit deinen paranoidenbemerkunngen , von sachen von denn du keine ahnung hast.


Und du wagstes mir zu sagen ich hätte keine ahnung und hätte Paranoia ?

Sag mal, du merkstselber nicht wie paradox du bist ? Sowas würde hier glatt als Shizophrendurchgehen......rofl

die ganze Welt weis das die Bombenanschläge vonmuslimischen Rebellen im Kashmir begangen wurden...aber 'ihr' dreht das in eurer PARANOIAimmer so zurecht das es der westliche Geheimdienst war.....
DAS ist PARANOIA und dassind VERSCHWÖRUNGSPHANTASIEN.....
Kinder könnt ihr damit beeinflussen, erwachsenelächeln über den Versuch die Welt für dumm zu verkaufen!

Ich lache mit.....undsage es dir....und du wagst es mir zu unterstellen ich würde Phantasieren......


melden
greenline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demokratischer Islam

21.07.2006 um 18:27
master blickt garnix@

die ganze Welt weis das die Bombenanschläge vonmuslimischen Rebellen im Kashmir

das zeigt doch das du necht nix blicks, was dawar wiessen wir inder genau .
denn ich lebe dort komme von dort und weiss was dortgereddet ist, mit eien geistes karanken habe ich jezt aucvh keine lust mehr zudiskudieren, weill du scheinbar nix blicks und blicken willst oder kannst, lass dichhelfen oder stirb einsamm


melden

Demokratischer Islam

21.07.2006 um 18:57
@greenline

Hahaha, war mir schon klar das du irgendwie mit dem ganzen zu tunhast....
muslimischer Inder...soso, das qualifiziert dich natürlich voll undganz....und vor allen vom objektiven her.....

Du bist einfach nur lustig....

Klar waren das keine Kashmir-Rebellen....Kaschmir existiert wahrscheinlich garnicht...genau so wie Bielefeld (Bielefeld-Verschwörung*rofl*)

Man man, für wiedumm hälst du die Welt eigentlich ?


melden

Demokratischer Islam

21.07.2006 um 19:00
@greenline

Hahaha, war mir schon klar das du irgendwie mit dem ganzen zu tunhast....
muslimischer Inder...soso, das qualifiziert dich natürlich voll undganz....und vor allen vom objektiven her.....

Du bist einfach nur lustig....

Klar waren das keine Kashmir-Rebellen....Kaschmir existiert wahrscheinlich garnicht...genau so wie Bielefeld (Bielefeld-Verschwörung*rofl*)

Man man, für wiedumm hälst du die Welt eigentlich ?


melden
greenline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demokratischer Islam

21.07.2006 um 19:08
blicknixmasta @

ersten gehts dir nichts an was in unseren land loss ist duauslaender, ich habs dir schon mal gesagt in schachen die dich nichts an geht und du nixbilcks hat dich da raus.
du hast keine standpunkte du hezt nur nur hier gehts dir nixan weisser europarer


melden

Demokratischer Islam

21.07.2006 um 19:11
Ich Ausländer ?

NAZI!

ROFL

Mich geht das nichts an....aber ichlass mich hier nicht vergaggeiern....
Und wenn du Lügen HIER erzählst dann wirst duHIER auch von MIR darauf hingewiesen das wir nicht so dumm sind wie eure Gleichgesinntendie diesen Scheiss tatsächlich glauben!

Bombay wurde nicht vom westlichenGeheimdienst attackiert, es ist das gleiche Problem das die region schon seid vielenJahren hat. Bevor der Islam Unruhestifter Nr.1 auf der ganzen Welt geworden ist....
Und du schusterst dir daraus eine Phantasiegeschichte die wir glauben sollen....

Wie lächerlich....und ich soll keine Ahnung haben....rofl...


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demokratischer Islam

21.07.2006 um 19:14
moin

hier fliegen auch indische nazis

buddel


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demokratischer Islam

21.07.2006 um 21:45
BlickNix@

Was macht dich so wahnsinnig sicher dass es sich bei allen Anschlägenum muslimische Extremisten handelt?


Es gibt verschiedenste Konfliktparteienauf Mütterchen Erde, und Bombenanschläge gibt es nicht erst seit Bin Laden ...


melden

Demokratischer Islam

22.08.2006 um 10:42
ISLAM oder DEMOKRATIE?

Dem Begriff Demokratie wird heutzutage sehr vielBedeutung zugemessen, so daß er der integrale Bestandteil des menschlichen Lebens auf dergesamten Welt zu sein scheint
Mehr noch repräsentiert die Demokratie dasHauptaugenmerk der Menschen und wird als das höchste Ideal angepriesen
VieleMuslime, die sich angeblich für den Islam einsetzen, identifizieren sich mehr und mehrmit Demokratie und interpretieren den Islam als "demokratisch", ohne über dieverheerenden Konsequenzen dieser Interpretation und Propagierung richtig nachzudenken

Was ist nun Demokratie ? Und wie steht der Islam zur Demokratie ?

Demokratie ist in ihrem Grundprinzip die Herrschaft des Volkes durch das Volk, odermit anderen Worten: der Gesetzgeber ist das Volk Es nimmt das eigene Schicksal in dieHand, ersinnt und erläßt Gesetze und läßt diese durch einen von ihm bestimmten Herrscherumsetzen Um diese Grundsätze zu realisieren, mußten den Menschen Freiheiten zugesprochenwerden, die es ihnen schließlich ermöglichten, die gewünschte und angestrebte Ordnung zupraktizieren

Diese Tatsache steht aber im Widerspruch zum Islam, der dieShari'a und nicht das Volk als Souverän betrachtet, dh die Herrschaft wird einzig undallein Allah t zugesprochen Der Mensch ist ein Diener Allahs und hat sich in seinem Lebennach den Gesetzen Allahs zu orientieren/B

Die islamische Aqida bildet nicht nurdas Fundament des islamischen Staates, Bsondern stellt die einzige Quelle für alleGesetze dieses Staates dar.
Gesetze müssen demzufolge einer Offenbarung Wah'yentsprungen sein und dürfen keinesfalls im subjektiven menschlichen Verstand ihrenUrsprung haben Denn der Verstand des Menschen erscheint oftmals widersprüchlich undbeeinflußbar durch das Milieu und die Umgebung BDeshalb steht unumstößlich fest, daßGesetze vom Schöpfer der Menschen stammen müssen

Demokratie ist ein Produkt derMenschen und deren Verstand und widerspricht somit den elementaren Prinzipien des Islam.
Einige Muslime können nicht zwischen Institutionen der Maglis asch-SchuraRatsversammlung und einer parlamentarischen Institution unterscheiden Beide Versammlungenkonstituieren sich nämlich nach Wahlentscheidungen, so daß viele Muslime dachten, derIslam sei demokratisch, was selbstverständlich nicht der Fall ist Die Aufgaben derMaglis-asch-Schura beschränkte sich einzig und allein auf beratende Funktionen, währenddas Parlament in der Demokratie die Legislative darstellt Die Maglis-asch-Schura besitztkeine Befugnis, Gesetze zu erlassen, denn der Gesetzgeber ist Allah .
Das Parlamenthingegen ist die gesetzgebende Institution; es arbeitet Gesetze aus und erläßt diese;Veränderungen von bestehenden können beliebig, ja fast willkürlich geändert werden, einvöllig undenkbarer Vorgang im Islam Denn niemand darf sich anmaßen, die Gesetze Allahs zuverändern

Die Idee der Freiheiten, die das Fundament der Demokratie mittragen,stehen ebenfalls im Gegensatz zu den Vorstellungen des Islam Der oberste Grundsatz imIslam betrachtet den Muslim als Diener Allahs Dieser Grundsatz ist nicht in Einklang zubringen mit dem Liberalismus und der mit diesem einsetzenden Verdrängung religiöserPrinzipien, die beide im Westen sehr breit propagiert werden
Ein Mensch, der an Allahglaubt und sich nach dessen Geboten und Verboten orientiert, ordnet seinen Willen derBefolgung der Gebote und Verbote Allahs unter.

Die Freiheiten, die den Menschenim Westen zugestanden werden und die gleichzeitig einen elementaren Baustein in derDemokratie repräsentieren, lassen sich in vier Punkte unterteilen:

DieMeinungsfreiheit

Sie führte zur Entfaltung der eigentlichen demokratischenOrdnung

Meinungsfreiheit hat im Islam jedoch keinerlei Fundamente Da der Muslimdie islamische Aqida verinnerlicht hat, ist es ihm unter keinen Umständen erlaubt, eineMeinung oder Ansicht zu verkünden oder zu propagieren, die der islamischen Aqidawiderspricht

Allah sagt:


"Die Entscheidung liegt allein beiAllah" Sura Al-An'am 6; Aya 57

Ferner sagt Allah:


"Das istAllahs Gebot Er richtet zwischen euch" Sura Al-Mummtahanah 60; Aya 10

Muslimedürfen die sogenannte Meinungsfreiheit nicht mit der Verpflichtung verwechseln, dieWahrheit zu sagen beim Gebot des "al-Amr bi-l-Ma'ruf wa-n-Nahy 'an al-Munkar" und dieHerrscher zur Rechenschaft zu ziehen, wenn sie Gesetze des Islams mißachten

DieGlaubensfreiheit

Die Art von Glaubensfreiheit, die im Westen definiert wird,wird in keiner Art und Weise vom Islam getragen Der vom Islam Abtrünnige Murtadd wirdhingerichtet, falls er die Reue und die Wiederkehr zum Islam verweigert Der Prophet asssagt: "Wer seinen Din Islam tauscht, den sollt ihr töten"

Der bekannte Vers:


"Es gibt keinen Zwang im Glauben" Sura Al-Baqara 2; Aya 256

bejaht keineswegs die Glaubensfreiheit, die der Westen propagiert Vielmehr ist dieserVers an Nichtmuslime gerichtet Er garantiert, daß ein Nichtmuslim niemals zum Übertrittin den Islam gezwungen werden darf Hat derjenige aber den Islam angenommen, so steht esdemjenigen nicht zu, den Islam wieder zu verlassen Tritt dieser Fall ein, so wird er lautdem Hadit mit dem Tode bestraft

Die Freiheit der Eigentumsbildung

Diese Freiheit führte zur Ausbildung des kapitalistischen Wirtschaftssystems Wie diebeiden anderen Freiheiten, hat diese Freiheit keinerlei Verbindung zum Islam Der Islamhat dem Muslim sowohl die erlaubten, als auch die verbotenen Möglichkeiten desGelderwerbs aufgezeichnet Letztere belegen die Tatsache, daß der Muslim in seinerEigentumsbildung nicht frei ist Im Vergleich zum Kapitalisten sind dem Muslim Zinsen,Glücksspiel, Monopolismus, Prostitution und viele andere Gelderwerbsmöglichkeitenstrengstens verboten

Die persönliche Freiheit

Diese Freiheit hat zurDezimierung der ethischen und moralischen Werte im Westen geführt Sie offenbart dasVersagen der westlichen Kultur, die als obersten Grundsatz die maximale Befriedigung derkörperlichen Triebe und Bedürfnisse definiert Dementsprechend hob der Westen alle Grenzenauf, die diesem Prinzip widersprachen BDer Islam jedoch legt das Verhalten des Menschenim Leben eindeutig fest und kanalisiert die Befriedigung der körperlichen Triebe undBedürfnisse durch Gebote und Verbote aus der Shari'a

Vielfach ist unserer Tagezu beobachten, daß islamische Gruppierungen oder Parteien versuchen, die Herrschaft mitden Mitteln der Demokratie zu erlangen Dieser Versuch ist als Utopie zu verwerfen, denndie Demokratie in der islamischen Welt wurde vom Westen zwecks der Zerstörung des Islameingeführt Ferner soll diese Demokratie helfen, die Da'wa-Träger für den Islam an derErrichtung eines islamischen Staates zu hindern Beim Berliner Kongreß im Jahre 1878 trafder Westen einige Entscheidungen im Hinblick auf die Zerstörung des Osmanischen Staates,darunter befand sich der Entschluß, demokratische und säkulare Strukturen im OsmanischenStaat einzuführen, um endgültig den islamischen Staat und dessen Da'wa für den Islam zuvernichten Daher ist es wohl kaum vorstellbar, daß der Westen den Muslimen ermöglichenwird, die Shari'a einzuführen und sie in einem islamischen Staat zu praktizieren Derbeste und aktuellste Beleg hierfür sind die Ereignisse in Algerien und der TürkeiJedermann spürte die Angst und den Schrecken in Europa, als die Muslime in den Wahlen dieMehrheit der Stimmen erhielten Daraufhin bedrängte der Westen seine Mittelsmänner, dieals oberste Generäle der Armee fungierten, einen Sturz zu initiieren, um wie es hieß "dieDemokratie zu beschützen" Dadurch wurde verhindert, daß die Muslime die Herrschaftübernahmen aus Angst, sie könnten in ihrer neuen Position das nichtislamische Systemstürzen und einen islamischen Staat errichten Mitterand erklärte hierzu, daß Frankreichbereit sei, sogar militärisch in Algerien zu intervenieren, um die Herrschaftsübernahmeder Muslime zu verhindern

Die Muslime müssen ein für allemal die Demokratieverwerfen und die Illusion aufgeben, die islamische Da'wa auf demokratischem Wege zumErfolg zu bringen Nicht nur, daß Demokratie dem Islam widerspricht, stellt sie darüberhinaus ein gefährliches Hindernis zwischen den Muslimen und der Praktizierung der Shari'ain einem islamischen Staat dar Deswegen sind die Muslime aufgefordert, den Weg und dieMethode des Propheten Muhammad als eingehend zu studieren und ihre Da'wa dementsprechendabzustimmen Nur der Weg und die Methode des Propheten führen zur erwünschtenPraktizierung der Shari'a und zur Errichtung eines islamischen Staates

www.politikforum.de


melden
freestyler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demokratischer Islam

22.08.2006 um 10:58
@Mythor

Jezt kannst du dich wieder freuen ;)


melden
azrayl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demokratischer Islam

22.08.2006 um 12:22
"...Ich möchte mich nicht in die rechte Ecke gestellt wissen...."

schonpassiert...


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demokratischer Islam

22.08.2006 um 13:56
Link: www3.ndr.de (extern)

moin

schade, keine weiterführenden links
aber wenn es von dieser sendungeine wiederholung geben sollte;
angucken.

ich hab´s gesehen
und ich warschockiert, was von den "gelehrten" bzgl demokratie verkündet wird

anzunehmen,dass der islam auch nur die grundzüge demokratischen verhaltens aufweisen würde
sindmehr als utopisch

buddel


melden
conspiration
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demokratischer Islam

22.08.2006 um 14:20
Was soll denn im Westen besser sein an der "Demokratie"? In Deutschland bestimmt schonseit Jahrzehnten nicht mehr das Volk, sondern - egal, wer gewählt wird - ein Haufenunfähiger Politiker, deren einziges Ziel es zu sein scheint, sich selbst zu bereichernund das Volk zu ruinieren. Wie kann es sein, daß angeblich das Volk sich selbstzugrunderichtet? Sind wirklich die völlig überhöhten Zinsen bei Banken - die in derScharia übrigens verboten sind - vom Volk gewollt? Ist vom Volk gewollt, daß Nazis wieFriedrich Engel nicht angeklagt werden und Kinderschänder bestenfalls mit einerBewährungsstrafe davonkommen? Ist es vom Volk gewollt, daß sich 60-jährigeVolksvertreter kleine Mädchen aus Osteuropa holen können (etwa Gerhard Schröderdamals)?

Niccolo Macchiavelli schrieb einmal (in "Der Fürst"), ein guter Staatmuß darauf achten, daß in jeder Situation die Bürger den Staat nötig haben, aber derheutige deutsche Staat, der mehrere zehn Millionen Menschen völlig verarmen läßt und einpaar reiche Leute immer reicher werden läßt, wird von niemandem benötigt! WennDeutschland zurück zur Demokratie will, muß diese Pseudodemokratie abgeschafft werden undalle, die an der Verarmung des deutschen Volkes verwickelt waren, müssen bestraft werden!
Wenn die Demokratie gerettet werden soll, müssen drastischere Mittel her als nur eineandere Partei zu wählen; der ganze Staat, wie er heute besteht, muß ersetzt werden. DasVolk muß mehr Gewalt (im Sinne von Macht) bekommen, wenn Gesetze gemacht werden, und wersich bereichern will, indem er das Volk verarmen läßt, muß hart bestraft werden!

Rückkehr zur Demokratie oder Stillstand in einer Scheindemokratie?

Denn ineiner Demokratie soll das Volk herrschen, nicht jene, die immer reicher werden oder einpaar machtgierige alte Männer und Frauen!

Gruß,
Abu Said (= Con)


melden

Demokratischer Islam

22.08.2006 um 14:23
Lol..machst jetzt einen auf Jussuf Islam oder was?


melden
vicaversa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demokratischer Islam

22.08.2006 um 16:26
im prinzip hat er recht, der conspi!


melden
Anzeige

Demokratischer Islam

22.08.2006 um 16:36
Nee, hat er nicht.
Weil das billigste Stammtischpolemik ohne Bezug zum Thema ist.


melden
148 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt