Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Es gibt keinen Gott!

2.091 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Glauben ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Es gibt keinen Gott!

19.04.2009 um 22:48
Nach meiner Überzeugung gibt es keinen Gott. Jeder Pfarrer, jeder Politiker, selbst die Journaille nimmt die Existenz Gottes als selbstverständlich gegeben hin. Eigentlich unverschämt, denn diese Leute glauben nur. Ein jeder kann glauben was er will: an Götzen, Gott, Allah, Natur, einen Steingarten, einen besonderen Menschen oder daran, dass es keinen Gott gibt. Wenn ich an etwas glaube, stelle ich eine Behauptung auf. Ergo sind bei der Erdbevölkerung zig Behauptungen möglich. Entscheidend ist doch, wie wir miteinander umgehen. Respektvoll, freundlich, zuvorkommend usw.
Die intoleranten Gläubigen, gleich welcher Couleur, sind mir ein Greuel. Wer für seine geglaubten Wahrheiten anderen den Schädel einschlägt, ist einfach nur dämlich.
Was nach unserem Tod passiert? Wir werden zu Erde, zu Gras und Tiere fressen uns. Wir sind einfach ein Teil im Kreis des Lebens. Eine wunderbare Sache.


melden

Es gibt keinen Gott!

19.04.2009 um 23:49
Was hat das Thema eigentlich im Bereich Politik verloren?


melden

Es gibt keinen Gott!

19.04.2009 um 23:58
und wie kommt man nach 5 jahren an so nen thread? Oo naja warum nicht.

gott is eben glaubenssache, wer glauben will der glaube, wer nicht solls eben lassen, hauptsache das die eine seite die andere deswegen net umbringt.


melden

Es gibt keinen Gott!

20.04.2009 um 00:00
"Wenn es Gott gäbe, hätte er dies nie zugelassen."

dieses argument ist so alt und so undurchdacht, dass es langweilt ^^


melden

Es gibt keinen Gott!

05.05.2009 um 17:00
Zu sagen, dass es keinen Gott geben kann, da er solche schlimmen Dinge nie zulassen würde ist kein Argument dafür, dass es Gott nicht gibt. Natürlich gibt es Gott nicht so, wie ihn sich die meisten Menschen vorstellen. Gott ist das Weltbewusstsein, er ist alles, was es gibt. Wir sind alle ein Teil von diesem Weltbewusstsein. Die Seele muss die guten und die schlechten Dinge des Lebens hier auf Erden erfahren.


melden

Es gibt keinen Gott!

03.07.2009 um 14:43
Hallo ?? natürlich gibt es gott.. überleg mal bitte !! ist es zufall das der urknall entstanden ist ?? was war davor.. es gibt mehr sachen die für gott sprechen anstatt gegen ihn.. also wenn die erde ein bisschen näher an der sonne wäre würden wir verbennen .. wenn die erde weiter weg wäre würden wir erfrieren.. also ist es nur ein zufall das die erde genau in dem abstand von der sonne liegt.. das ein leben möglich macht..?? ich glaube wohl kaum.. oder überleg doch mal dein körper.. dein gehirn .. alles an dir selber.. die augenbraun sind dafür da das der schweiß nicht in die augen laufen kann.. die wimpern verhindern es auch.. zufall ?? oder dein gehirn.. du kannst millionen daten innerhalb von sekunden verarbeiten.. also ich bitte dich !!! .. das ist doch kein zufall .. ist es zufall das es obst, gemüse und vieles mehr gibt.. damit wir essen können.. schau dir mal die vielfalt der tiere an.. sie haben alle einen angeborenen instinkt.. sie sind zum teil einfach nur blöd aber trotzdem können sie durch ihr instinkt überleben.. !! es gibt noch tausend sachen die ich aufzählen könnte .. abgesehen davon das jesus .. heilige menschen die nicht verwesen können und tauend andere wunder , für einen GOTT sprechen =) denkt mal gut drüber nach.. aso und wenn ihr mir jetzt damit ankommen wollt .. wo ist gott wenn man ihn raucht .. wieso verhungern menschen.. wieso gibt es krieg ?? Entschuldigung ??.. wir sind dafür doch selber verantwortlich.. wir müssten ja keinen krieg haben.. wir müssten auch nicht täglich essen wegwerfen.. wir sind für unser glück.. SELBER verantwortlich.. wir können gott dafür danken das er uns so eine welt ermöglicht.. wir zerstören sie uns selber.. die menschen die autos brauchen und damit die ozonschicht zerstören.. dadurch gibt es die naturkatastrophen.. !! da kann gott nicht für.. wir menschen sind es schuld.. wir zerstören doch alle regenwälder.. versteht ihr was ich euch damit sagen will ?? .. wenn man gott spüren kann und will.. sollte man sich mal mit den kleinen dingen beschäftigen.. sucht euch ein tier aus ( zb eine ameise ) googelt darüber.. alleine was so ein kleines tier alles kann ist unglaublich.. und das soll sich von alleine durch puren zufall entwickelt haben ?? das glaubt ihr doch nicht im leben.. es gibt einen gott.. und man kann froh sein wenn man an ihm glaubt, ich finde es macht das leben leichter.. liebe grüße


melden

Es gibt keinen Gott!

03.07.2009 um 14:51
@acgirl

"Jede kreative Intelligenz, die ausreichend komplex ist, um irgendetwas zu gestalten, entsteht ausschließlich als Endprodukt eines langen Prozesses der allmählichen Evolution. Da kreative Intelligenz durch Evolution entstanden ist, tritt sie im Universum zwangsläufig erst sehr spät in Erscheinung. Sie kann das Universum deshalb nicht entworfen haben. Gott im eben definierten Sinn ist eine Illusion."
- Richard Dawkins


melden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 11:44
@die23
Nein es gibt kein Gott, ich stelle mir die Frage schon lange,warum soll überhaupt ein Gott geben, was soll er machen, alles was wir anfassen ist schlecht oder böse, einen fehler bei Bau
eines Hauses dürfen wir nicht machen, weil wenn es einstürzt und zig Menschen sterben.
Ach ja die Bibel, zu was brauchen wir die wenn es einen Gott geben soll.


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 11:47
Antwort auf geschlossenen Thread:
Es gibt keinen Gott (Seite 2) (Beitrag von der-Ferengi)

@Niemanden
Stimmt das mit den Atomen?
Hätte ich es sonst geschrieben.


melden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 11:52
@baalzebul
Wissenschaft ist ja nicht umbedingt immer der Feind jeder Religion. Oberflächlich gesehen stimmt es das jede Religion anders ist aber der Grundstein ist immer der gleiche, das Material quasi ist immer das selbe,daher gibt es mehr parallelen in den Religionen als man auf den ersten BLick sieht.
Problem ist, das die jeweiligen Religionen ihren Gläubigern
vordiktiert, das diese anderen Namen eben nicht das Glei-
che meinen, sondern "falsche Götter" wären.


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 13:03
@der-Ferengi
Dann frage ich mich, warum im menschlichen Körper kein
Siliziumoxid (Lehm/Erde) zu finden ist.
Ach, das wußte ich noch nicht. Keine Erde, also! Danke für die Info.

Es wird gemunkelt, daß die Bibel-Übersetzung "ERDE" (Der Mensch wurde aus Erde gemacht) nicht Erde heißen soll, sondern "TON".

Ein Ton, der einer Frequenz/Laut gleicht.
Und wer sich der tatsächlichen Masse eines Menschenkörpers bewußt ist, der weiß, daß da ganz viel "Luft", drin steckt in einem solchen Körper. Ein Minimalstanteil (Atom/-kern) von Masse/Materie.

Wir sind aus Sternenstaub und Frequenzen/Töne, die wir nicht hören, halten uns zusammen.
So verstehe ich es. So ist es kindlich einfach erklärt. :)


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 13:19
@threadkiller
Zitat von threadkillerthreadkiller schrieb:Ach ja die Bibel, zu was brauchen wir die wenn es einen Gott geben soll.
ich nehme mal an du hast wie alle anderen eine >"vorstellung von gott"...
aber zur info: gott=wort jedes "wort"
das ist der eigentliche beweis, das es gott gibt...
jedes wort steht für sich selbst und erklärt sich selbst...
was steht geschrieben: ich bin ein eifersüchtiger gott....
und du sollst keine götter neben mir haben...
gott sagt ja auch:du kannst dich nicht verstecken, den ich sehe alles und bezeuge alles...

was sagt uns das?:wenn jemand getötet wird, dann bezeugt es gott mit seinem wort!
und das mit einem einzigen wort:getötet...denn "getötet" wird immer das bedeuten für das es steht...

das ist gott-wort...

die ganzen religionsbücher sind dazu da, um zwei sachen zu bezeugen:
erstens:
"gott - das wort"
zweitens:
"das böse/schlechte(teufel)"


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 13:21
@2Elai
Zitat von 2Elai2Elai schrieb:... nicht Erde heißen soll, sondern "TON" ...
Bestehen Gefäße nicht aus Ton, was lediglich ein
anderes Wort für Lehm ist...?
Zitat von 2Elai2Elai schrieb:... Wir sind aus Sternenstaub und Frequenzen/Töne, die wir nicht hören, halten uns zusammen. ...
Für das, was wir nicht sehen/hören können, haben
wir uns Geräte gebaut und so ist es uns möglich,
das Gesammte Frequenzband zu "sehen/hören".


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 15:04
@Koman
Zitat von KomanKoman schrieb:die ganzen religionsbücher sind dazu da, um zwei sachen zu bezeugen:
erstens:
"gott - das wort"
zweitens:
"das böse/schlechte(teufel)"
Das wird alles erst viel später erwähnt und ist sekundär.

Die PRIMÄRE gemeinsame Aussage aller religiösen und spirituellen Schriften lautet:

- Es gibt höher als der Mensch entwickelte Lebewesen.
- Es gibt keinen Tod im Sinne von Nicht-Vorhandensein.

Diese beiden Kernaussagen findest du als Gemeinsamkeit in allen Schriften, die jemals erstellt, erfunden und gefunden wurden. Nur die Bezeichnungen und Begrifflichkeiten sind unterschiedlich.


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 15:13
@oneisenough
Die gemeinsame Aussage aller religiösen und spirituellen Schriften lautet:
Zitat von oneisenoughoneisenough schrieb:- Es gibt höher als der Mensch entwickelte Lebewesen.
könntest du mir dafür eine beispiel nennen?
was hier gemeint wird, was du darunter verstehst...
Zitat von oneisenoughoneisenough schrieb:Das wird alles erst viel später erwähnt.
ich sagte auch nicht, das ich von "viel früher" rede...
ich rede davon was "ist"...


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 15:25
@Koman
Zitat von KomanKoman schrieb:könntest du mir dafür eine beispiel nennen?
Ja, das könnte ich. Doch aus guten Gründen tue ich das nicht.
Und ich erkläre auch nicht, warum ich das nicht tue.

Ich habe nur auf die Gemeinsamkeiten in den schriftlichen Überlieferungen hingewiesen.


melden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 15:25
@der-Ferengi
Zitat von der-Ferengider-Ferengi schrieb:Problem ist, das die jeweiligen Religionen ihren Gläubigern
vordiktiert, das diese anderen Namen eben nicht das Glei-
che meinen, sondern "falsche Götter" wären.
Ja das stimmt aber so ist das doch in vielen Bereichen das uns was vordiktiert wird und die breite Masse glaubt es denn. Das hat auch nichts mit verschwörungstheorien zu tun, sondern das liegt einfach darin weil man sich schnell manipulieren lässt.

Es ist schwer über so ein Thema zu disskutieren weil keiner handfeste Beweise hat. Was wir aber machen können ist zumindest einen groß Teil der vorutreile Beiseite schaffen und denn nochmal mit einem neuen etwas freieren Blick das Thema Gott und Religion betrachten.


melden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 16:02
@Koman

leider habe ich den Anschluss verpasst, nur mal aus interesse damit ich deiner disukssion mit oneisenough wenigstens ein bisschen folgen kann. Glaubst du an Gott oder ähnlichen oder eher weniger :) ?


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 16:14
@baalzebul
Zitat von baalzebulbaalzebul schrieb:leider habe ich den Anschluss verpasst, nur mal aus interesse damit ich deiner disukssion mit oneisenough wenigstens ein bisschen folgen kann. Glaubst du an Gott oder ähnlichen oder eher weniger :) ?
ich glaube nicht...
ich bezeuge gott:)
er ist das wort!
jedes wort...

wir leben in unseren wörtern...
und mit jedem wort drücken wir gott aus...
deswegen sagt er auch, wir sollen ihn nicht beschreiben,
den jedes wort bezeugt sich selbst, steht für sich selbst...
aber dann für dich selbst!es ist der urteilsspruch, den du selbst fällst...
wenn wir sagen, gott ist allmächtig dann ist er es auch...
denn gibt es einen platz im "all" der nicht mit "wort" bezeugt/gezeugt wurde, aus und mit "wort"?
es kommt immer nur darauf an, wie jemand meint, etwas zu verstehen...


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 16:23
@der-Ferengi
2Elai schrieb:
... nicht Erde heißen soll, sondern "TON" ...


der-Ferengi antwortete:
Bestehen Gefäße nicht aus Ton, was lediglich ein
anderes Wort für Lehm ist...?
Ja, genau, doch dieses Wort wird ausgedeutscht mit Ton im Sinne von "Laut" (was ein Ton im Sinne einer Frequenz/Klang/Schwingung etc. sein kann).


@der-Ferengi
Zitat von der-Ferengider-Ferengi schrieb:Für das, was wir nicht sehen/hören können, haben
wir uns Geräte gebaut und so ist es uns möglich,
das Gesammte Frequenzband zu "sehen/hören".
Ja, das stimmt. Wir haben viele "technische Krücken".

Doch überleg´ mal:
wenn Du über Jahre hinweg deine "Talente" oder Potentiale nicht ausschöpfst, also nicht benutzt, nicht trainierst, schlimmer noch: nicht davon weißt, was passiert dann mit diesen Talenten?

Ich will damit sagen, wenn wir unser Hirn nicht benutzen, diese Vorstellungskraft, die darin steckt, was soll im Laufe der Zeit mit der Vorstellungskraft werden?
Sie würde verkümmern wie ein Muskel an Deinem Bein, den du bereits nach einer Woche Krückenlaufen nicht mehr "kennst", weil er sich derart zurückgebildet hat.


1x zitiertmelden