Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Es gibt keinen Gott!

2.091 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Glauben ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 17:21
Ich spucke auf das Wort. @2Elai


melden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 17:29
@abschied

Auf welches genau spuckst du?
Auf alle? Auch auf das Wort "Abschied" und das was dahinter steht?

Und ... warum spuckst du drauf?
Weil es Glück bringt?


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 17:42
Zitat von 2Elai2Elai schrieb:Auf welches genau spuckst du?
Auf alle? Auch auf das Wort "Abschied" und das was dahinter steht?

Und ... warum spuckst du drauf?
Weil es Glück bringt?
Ja, auf alles halt. Spucke ist nicht ungesund, hab ich sogar schon mal runtergeschluckt und lebe noch! @2Elai


melden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 17:44
:) @abschied

Dann wünsch´ ich weiterhin Frohes Spucken ...


melden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 18:03
@2Elai

wenn das Wort ein Ausdruck ist, was ich ja nicht bezweifel, ist doch denn alles ein Ausdruck Gottes. Nicht nur das Wort, weil das Wort oder laute wie auch immer nur ein Prozess von vielen ist.

Man kann dem Wort sicherlich viel Bedeutung geben aber ich denke das muss man vielen Dingen. Vielleicht meinst du das noch ein bisschen anders als @Koman, ich beziehe mich stark auf seine Aussage.

@der-Ferengi

das ist schade das du gehst, weil ich glaube das wird erst noch interessant. Keiner ist Fanatiker, du kannst gerne deine Meinung äußern und vorallem wichtig warum du eben nicht an etwas glaubst?

Ich denke wir sind alle offen für Kritik oder andere meinungen es gilt ja einen Mittelweg zu finden den wir alle verstehen. Einige hier im Forum sind sehr geprägt von dem was sie hören oder lesen,so wie wir alle. Z.b Ego,Bewusstsein usw das ist wie Mode-Erscheinung. Da wird denn wie wild disskutiert und viele kommen nicht mehr,was schade ist, weil dadurch verleirt man schnell die Interesse.


2x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 18:12
@baalzebul
Na guuut ...
Zitat von baalzebulbaalzebul schrieb:vorallem wichtig warum du eben nicht an etwas glaubst?
Habe ich eigentlich schon hier im Forum geäußert:

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter? (Seite 130) (Beitrag von der-Ferengi)

Es gibt keinen Gott (Seite 1) (Beitrag von der-Ferengi)


melden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 18:21
@der-Ferengi

ok habe ich gelesen. Du glaubst also nicht an Gott weil:

- 1 Gott kann kein Universum erschaffen da es viel zu komplex ist
- Die Bibel nicht Sachgerecht informiert und Fehlinformationen enthät

Das sind jetzt 2 Gründe die ich finden konnte im groben. Korrigiere mich wenn ich mich verlesen habe aber gibt es noch mehr,weil wenn ja hau raus was du glaubst.


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 18:31
@baalzebul
... gibt es noch mehr,weil wenn ja hau raus was du glaubst.
Im markierten ist schon der Fehler.


melden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 18:40
@der-Ferengi

so kommen wir nicht vorran :) Ich sag dir mal was und du kannst darüber nachdenken bevor du antwortest. Was ich von dir will ist deine Meinung hören, ich will nicht mehr von dir, ich nehme mir die Zeit und lese mir alles durch was du schreibst oder zeigst aber dir ist das anscheinend egal oder nicht so wichtig,vielleicht bist du auch abgelenkt.

Klar könnte ich mir deine Beiträge alle durchlesen anlysieren und mir ein Bild von deinem Glaubensmuster machen aber einfacher wäre es du schreibst kurz was dich am meisten an den gedanken stört, das es einen gott geben könnte. Falls du dazu keine lust hast ist das auch ok, denn sag das gleich, denn brauch ich nicht voller Hoffnung auf eine Antwort von dir zu warten :)


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 18:42
@der-Ferengi
@baalzebul
Zitat von baalzebulbaalzebul schrieb:- 1 Gott kann kein Universum erschaffen da es viel zu komplex ist
wenn er es nicht könnte, warum gibt es dann das universum?
was ist komplex?
wir beschreiben doch die ganze zeit, alles was wir im universum finden und sehen/beobachten...
wenn wir das schon können....
ist es für den schöpfer ein leichtes:)
... gibt es noch mehr,weil wenn ja hau raus was du glaubst.

Im markierten ist schon der Fehler.
verlautbare uns dein wissen:)


melden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 18:43
@baalzebul

Ja, mag schon sein, daß ich das Wort anders betrachte als @Koman, doch ich verstehe was koman sagt. Und ich sehe keinen Grund koman wegen etwas zu kritisieren.
Viele verschiedene Blüten ergeben das Arrangement, das Bukett.



@der-Ferengi

Es ist das Wort "Glaube", das dich abstößt.
Dafür kann ich dich nicht kritisieren. Es ist durchaus ein Wort, das einen ängstigen kann, wenn man bedenkt, was man mit einem "Glauben" alles anfangen kann.

Das Wort "Glaube" hat die Menschheit entweder unter ihrer Geissel oder unter ihren Fittichen.
Wie man das Wort eben anschaut und betrACHTET.


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 18:45
@baalzebul
Zitat von baalzebulbaalzebul schrieb:... vielleicht bist du auch abgelenkt. ...
Korrekt.

Habe heute keinen Draht zu dem Thema und bin gerade
in einem (spannenderen) Thread.


melden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 18:46
@der-Ferengi
hat einfach keinen "Draht" zu Worten :) .... so kann man sich selbst (nicht) gut ausdrücken.


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 18:48
@baalzebul
Zitat von baalzebulbaalzebul schrieb:wenn das Wort ein Ausdruck ist, was ich ja nicht bezweifel, ist doch denn alles ein Ausdruck Gottes. Nicht nur das Wort, weil das Wort oder laute wie auch immer nur ein Prozess von vielen ist.
du hast nicht ganz unrecht, es ist genauso nur ein teil vom ganzen....
aber das wort ist schon der urteilsspruch....denn sonst würdest du es ja nicht benützen!
wenn dich jemand fragt ob du etwas haben willst...kannst du ja sagen oder nein...
beides ist ein urteilsspruch, beides erklärt sich selbst ohne hinterfragt werden zu müssen...

was nun deine gründe dafür sind...das ist nicht des "wortes" problem...
sondern dein "eigenes" das wort ist also auch die vollendung von deinem wissen...


melden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 18:49
@2Elai

Ich bin nicht mal in der nähe jemanden zu kritisieren, also ich hoffe nicht das man mich so versteht.
Jedem ist das frei überlassen, ich versuche nur das genauso zu sehen
Zitat von 2Elai2Elai schrieb:Viele verschiedene Blüten ergeben das Arrangement, das Bukett.
daher bin ich einfach nur anderer Meinung das, das Wort alleine nicht nur der Ausdruck gottes ist, vielleicht meinte koman das auch anders.


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 18:53
@baalzebul
Zitat von baalzebulbaalzebul schrieb:daher bin ich einfach nur anderer Meinung das, das Wort alleine nicht nur der Ausdruck gottes ist, vielleicht meinte koman das auch anders.
wir sind der "ausdruck gottes" sein ebenbild...
wir verinnerlichen alles "auf einmal"(wort, bild, sinne, gefühle...)
wir sind so wie wir sind "perfekt"
denn wenn es nicht so wäre, dann wären wir anders...:)

nur was wir daraus machen, und was manche zu verstehen versuchen....
das ist die andere frage...


melden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 18:54
@2Elai
Zitat von 2Elai2Elai schrieb:hat einfach keinen "Draht" zu Worten
@der-Ferengi hat wahrscheinlich keinen "Bock" auf diesen Wortkreisel hier. Er sieht es wie ich.
Am Anfang war der Urknall. Nicht das Wort. Das Wort kam erst mit dem Menschen. Tiere unterhalten sich nicht mit Worten und sind daher schon ausgenommen von dem ganzen Zinnober.


2x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 18:56
@baalzebul

Nein, das Wort Kritik war nicht auf dich gemünzt. Tut mir leid, daß du es so verstanden hast.

Wenn das Wort nicht alleine der Ausdruck Gottes ist, dann magst du von deiner Sicht recht haben. Gott hat wohl nicht nur das Wort zum Ausdruck. Eine schöne Form, ein Duft oder ein schöner Klang ist mit Sicherheit auch ein Ausdruck "Gottes".

Jetzt müßten wir jedoch mal definieren, was ein Gott für Eigenschaften haben muß, um überhaupt als Gott anerkannt zu sein.

Für mich muß ein Gott OHNE seine Schöpfung existieren können. Er muß sich selbst aus sich selbst erschaffen haben - und damit seine ganze Schöpfung.

Alles was aus dieser Schöpfung hervorgeht, kann nicht Gottes alleinige Ur-Schöpfung sein.
Da spielen eben die Individuen auch noch eine Rolle.


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 18:57
@Gwyddion
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Am Anfang war der Urknall. Nicht das Wort. Das Wort kam erst mit dem Menschen. Tiere unterhalten sich nicht mit Worten und sind daher schon ausgenommen von dem ganzen Zinnober.
der gedanke formt das bild und das wort...
tiere denken auch...denken ist wie "wort"...nur nicht in "wort" ausgedrückt...
das was du ausschliessen willst, ist das tiere nicht denken können...


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

28.12.2012 um 19:00
@Koman
Zitat von KomanKoman schrieb:das was du ausschliessen willst, ist das tiere nicht denken können...
Das ist richtig.. ich schließe defacto aus, das Tiere nicht denken können.. ^^
Zitat von KomanKoman schrieb:denken ist wie "wort"
Denk mal nach. Denkst Du in Wörtern? Oder vlt. sogar in Bildern? Oder in Emotionen? Oder doch nur in "Sprache" ? Dein Denken wird von vielen Reizen beeinflußt. Nicht nur von "Wörtern".


2x zitiertmelden