Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Es gibt keinen Gott!

2.091 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Glauben ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Es gibt keinen Gott!

24.01.2013 um 15:46
@2Elai

Nein, das meine ich nicht.

Eine Person, die behauptet, reinkarniert zu sein, gibt es nicht.

Eine Person ist ein Konstrukt, eine bestimmte vorübergehende Ausdrucksform, die sich von einer anderen unterscheidet. Wenn sie ihren Zweck erfüllt hat, dann verschwindet sie und auch ihre Ausdrucksform (als Körper).


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

24.01.2013 um 15:47
@Pandorum
Zitat von PandorumPandorum schrieb:Das es Aliens geben könnte und diese evtl bei der Evolution der menschlichen Rasse geholfen hat ist nicht okkult denn wenn es keinen Gott gibt und gab dann ist das was sie taten absolut fantastisch und ohne das wären du und ich nicht!
Aliens haben auch nichts mit Satan zu tun.

Es wäre einfach nur eine Erklärung auf manche fragen ohne die Idee eines Gottes
Die Idee eines Gottes wird immer bestehen, denn irgendwas ist für den "Geist" zuständig. Ich glaube nicht, daß der 1. Geistesfunke aus einem Computer kam.

Warum werden dann viele, alle Menschen für verrückt erklärt, die eine Außerirdische-Erfahrung hatten und diese erzählen?

Okkult heißt "im Verborgenen".


melden

Es gibt keinen Gott!

24.01.2013 um 15:49
@oneisenough
Zitat von oneisenoughoneisenough schrieb:Nein, das meine ich nicht.

Eine Person, die behauptet, reinkarniert zu sein, gibt es nicht.

Eine Person ist ein Konstrukt, eine bestimmte vorübergehende Ausdrucksform, die sich von einer anderen unterscheidet. Wenn sie ihren Zweck erfüllt hat, dann verschwindet sie und auch ihre Ausdrucksform (als Körper).
Das würde heißen, daß jede Reinkarnations-Erinnerung von einem vorigen Erdenleben Humbug ist.

Jedes Wesen wäre somit 1 x auf der Erde.


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

24.01.2013 um 15:50
@2Elai


Ja aber was wäre für dich so schlimm daran das andere Wesen uns erschaffen abend könnten?
Das es dann keinen Gottt gäbe? Also nicht in dem sinne wie du an einen glaubst?

Die Menschen selbst erfanden das Bild Gottes was wir heute kennen.
Diese Idee hat nur den einzigsten Haken das es nicht Belegbar ist, zumindest noch nicht.
Das auch auch der unterschied zu einem Fiktiven Gott der Wunder vollbringt usw.
Unser Planet ist alt und dennoch jung in der existenz zu unserem Universum.
Das Weltbild einiger würde womoglich zerbrechen aber das ändert die Tatsache nicht.


2x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

24.01.2013 um 15:55
Zitat von PandorumPandorum schrieb:Unser Planet ist alt und dennoch jung in der existenz zu unserem Universum.
Das Weltbild einiger würde womoglich zerbrechen aber das ändert die Tatsache nicht.
Das macht mir nix aus. Außerirdische sind auch nur "Menschen" :), also Wesenheiten, die sich bewegen, denken und empfindsam sind.

Mir macht es auch kein Kopfzerbrechen, wenn es Galaxien gibt, die nicht an einen Gott glauben. Es reicht, wenn sie friedlich sind.

Es ist halt so, daß ich mich in (m)einer "Gottes-Welt" wohler fühle. Nicht mehr und nicht weniger.
Reinkarniert bin ich auf diesem Planeten meines Wissens nicht. Für mich ist es das 1. und letzte Leben auf der Erde.
Zitat von PandorumPandorum schrieb:Die Menschen selbst erfanden das Bild Gottes was wir heute kennen.
Ich halte mich nicht an das Gottesbild der Menschen. Keiner hat ihn je gesehen.


melden

Es gibt keinen Gott!

24.01.2013 um 15:58
Hare krishna

@oneisenough

Ja ich weiß es, doch wen ich es laufend in den Foren hier in Europa herausstellen sollte - wird man mich für nicht glaubwürdig halten und dann sind die Seelen die auf dem Wege sind oder diesen gerade betreten haben , denn wer glaubt schon einem oder will einem zu hören (das lesen was er /sie schreibt oder als Märchen Onkel Fantast laufend von Unwissenden hingestellt wird.
Da hilft nur Ausdauer - das wir Seelen ja ewig sind haben wir sie auch unendlich zur Verfügung. :-)


Ich bin kein Mensch war es nie - doch alle betrachten mich als Mensch, es ist schon lange her das ich mich als nur Mensch erlebe.

So lange ich das reine ich in diesen Körper bin in dem ich mich nun befinde, gebrauche ich diesen und zeige euch allen wie ich mich mit diesem fühle, dabei kontrolliere ich was gerade passierte, manchmal ist es nicht so einfach wieder ruhe einkehren zu lassen weil es so viel zu erklären gibt, es werden immer mehr die das selbst erleben, darum kann ich den Körper in dem ich mich befinde, nicht einfach wegschmeißen - umbringen oder ähnliches - ich das bewußte ewige wissende glückselige muss wie alle anderen warten auf den genauen Zeitpunkt. Nur die Zeit läuft so unheimlich schnell vorüber.

L.G:
Bhakta Ulrich


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

24.01.2013 um 15:59
@Pandorum
Zitat von PandorumPandorum schrieb:Diese Idee hat nur den einzigsten Haken das es nicht Belegbar ist, zumindest noch nicht.
Das auch auch der unterschied zu einem Fiktiven Gott der Wunder vollbringt usw.
Deine Idee ist genauso unbelegbar wie die Idee "Gott".

Doch wir müssen zwangsläufig eine gemeinsame Geschichte haben. Das ist nun mal so. Das was du weißt, das weiß ich nicht, und umgekehrt.
Doch wir wissen, daß in beiden Fällen sehr viele Menschen unglaubwürdig und lächerlich geMACHT wurden, wenn sie nicht gar umgebracht wurden.


melden

Es gibt keinen Gott!

24.01.2013 um 16:00
@2Elai
Zitat von 2Elai2Elai schrieb:Das würde heißen, daß jede Reinkarnations-Erinnerung von einem vorigen Erdenleben Humbug ist.

Jedes Wesen wäre somit 1 x auf der Erde.
Wer von Reinkarnationen spricht, sollte erklären können, wie er seinen jetzigen Körper erlangt hat. Auf dieselbe Weise wird er auch alle vorherigen Körper erlangt haben und alle nachfolgenden. So lange man das nicht verstanden hat und erklären kann, muss man damit rechnen, dass alle Schlußfolgerungen über eine Reinkarnation falsch sind.


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

24.01.2013 um 16:01
@BhaktaUlrich
Zitat von BhaktaUlrichBhaktaUlrich schrieb:Ich bin kein Mensch war es nie - doch alle betrachten mich als Mensch, es ist schon lange her das ich mich als nur Mensch erlebe.
welcome to the club :)


melden

Es gibt keinen Gott!

24.01.2013 um 16:02
@2Elai


Diese Menschen die von Kontakt zu Aliens sprechen sind für mich das selbe wie die Menschen die von Kontakt zu Gott erzählen.
Wichtigtuer.
Ich weis nicht ob du dich mit Technik auskennst, aber bis zum Jahre 2020 werden wir laut IBM in der lage sein ein menschliches Gehirn auf einem Mikrochip zu emulieren.
Dieser Mikrochip weist die meisten Menschlichen fähigkeiten auf um es ein dasein zu nennen.
Ich rede hier nicht von Bewusstsein denn das kann man nicht wissen, ob es moglich ist ein künstliches zu reproduzieren.
Aber was wenn doch? Was wen eine Maschine die aussieht wie ein Mensch durch bestimmte Gegebenheiten doch ei bewusstsein entwickelt?
Das hat nichts mit Gott zu tun sondern mit Weiterentwicklung bestimter Faktoren die ein Individuum dazu bringen zu lernen und zu entscheiden, zwischen gut und schlecht zu unterscheiden.
Der Geist den hier viele nennen ist für mich die Kommunikation zwischen Hirn und Wirt, quasi dem Menschen, wie ein Computer der dinge unterscheidet und dementsprechend handelt.
Wenn du mal genauer überlegst dann wirst du sehen das du nicht das tust was du willst sondern was dein Hirn dir meldet.

Das hat nichts mit einem Gott zu tun in meinen Augen, will dir aber nicht dein Bild von Geist nehmen oder so.
Unsere Natur ist ein Wunder die unvorstellbares hervorbrachte, diese wunder einem Göttlichen Wesen in die Hand zu geben wäre falsch denn du selbst bist das größte Beispiel eines Wunders der Natur. Wieviele Aspekte und Fehler, mutationen und Vermischung verschiedener Rassen ein Wesen wie uns erschaffen haben ist Wunder genug, das brauch keinen Gott und keinen Geist der dir sagt was gut und was schlecht ist.


2x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

24.01.2013 um 16:11
@Pandorum
Zitat von PandorumPandorum schrieb:Ich weis nicht ob du dich mit Technik auskennst, aber bis zum Jahre 2020 werden wir laut IBM in der lage sein ein menschliches Gehirn auf einem Mikrochip zu emulieren.
Dieser Mikrochip weist die meisten Menschlichen fähigkeiten auf um es ein dasein zu nennen.
Hoffentlich werden die IBM-Experten nicht vergessen, ihrem Mikrochip beizubringen, was die Schönheit eines Sonnenuntergangs ist, wie das Erlebnis von fließendem Wasser auf der Haut ist, wie herrlich frisch gemähtes Gras duftet und wie sich das Lachen eines Babys für eine Mutter anhört. Die einfachsten Sachen der Welt.


melden

Es gibt keinen Gott!

24.01.2013 um 16:13
@2Elai

Zur Reinkarnation, es gab in der vergangeheit dutzende Erlebnisse von verschiedenen extrem gläubigen Menschen die behauptet haben sie erinnern sich an ihr altes ich und das Leben vor dem jetzigen.

Allerdings wie kam es dazu?

Für mich ist das lediglich einfach einen Glauben präsentieren und ihn für einen selbst wahrer und existenter zu machen. Was würde eine Reinkarnation bedeuten, wenn Energie sich einen Weg sucht warum dann immer Menschen?
Ein Hund zB lebt nur im heute und kennt kein gestern und kein Morgen.
Warum begibt sich Energie dann nicht in andere Individuums?

Die Idee die dahinter steckt ist das unwissen über den verbleib der "Seele" in manchen Kulturen was sich bis heute weltweit verbreitet hat.
Die Vermischung aller Kulturen und Religionen bringt immer wieder neue Rätsel für gläubige.
Diese sind allerdings nur eine Antwort auf Dinge di wir nicht Wissen.

Ein Mann der 5 Wochn hungert und Durstet und nur gerade so viel zu sich nimmt das er gerade so überlebt kann schon manches erleben. Diese Erlebnisse wollen manche mit Drogen und anderen Mitteln künstlich hervorrufen und erleben diese dann als spirituelle tatsachen, in ihren Augen.

Es ist wie mit einer Vollnarkose der erste Augenblick den man spürt das es durch die Adern fließt, ist einfch wunderbar. Ein Hirn ist komplexer als es manche vielleicht begreifen wollen und spielt einem schon so manchen Streich.


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

24.01.2013 um 16:19
@Hoan
Ahja und denn Satz hier ignorierst du vollkommen?
Wenn man(ihr) die Bibel "wortwörtlich" nimmt, dann ist es auch kein Wunder das man(ihr bzw. Bibelkritiker) Widersprüche findet.
Nein, den Satz ignoriere ich nicht vollkommen, ich bin sogar darauf eingegangen:
Es gibt keinen Gott! (Seite 70)

Und Du nimmst die Bibel anscheinend ja selber wörtlich, ansonsten würdest Du nicht schreiben, dass Du an das Fegefeuer und Satan glaubst. Vielleicht gibt es für die Begriffe wie Himmel, Hölle, Satan, Fegefeuer etc. auch noch andere Interpretationsmöglichkeiten?

Und ich glaube, dass Du entweder wirklich nicht verstehst, worauf ich hinauswill, oder Du tust nur so.

Erkläre mit also bitte anhand dieser Beispiele,

1. Wenn Jesus von sich selbst Zeugnis abgelegt hat, ist dieses dann falsch oder dennoch wahr?
Zitat von MarougeMarouge schrieb:Wenn ich von mir selbst zeuge, so ist mein Zeugnis nicht wahr."
(Johannes 5,31)

"Jesus antwortete und sprach zu ihnen: Auch wenn ich von mir selbst zeuge, ist mein Zeugnis wahr; ..."
(Johannes 8,14)
2. Wer reizte David zur Volkszählung? Gott oder der Satan?
Zitat von MarougeMarouge schrieb:Und der Zorn des HERRN entbrannte abermals gegen Israel, und er reizte David gegen das Volk und sprach: Geh hin, zähle Israel und Juda!"
(2. Samuel 24,1)

"Und der Satan stellte sich gegen Israel und reizte David, dass er Israel zählen ließe."
(1. Chronik 21,1)
warum irgend jemand das, was in der Bibel geschrieben steht ernstnehmen sollte, wenn "Gottes Wort" sich offensichtlich nichtmal selbst sicher war, was es spricht? Einmal wars Satan, einmal wars Gott - einmal wahres Zeugnis, einmal falsches Zeugnis - ja, WER und WAS denn nun?
Zitat von HoanHoan schrieb:Was ich sagen wollte. Was bringt es dir wenn ich dir die antworten gebe? Ich bin auch nur ein Mensch und kann nicht alles was in der Bibel steht beantworten.
Du musst nicht ALLES, was in der Bibel steht beantworten, sondern nur ein paar Fragen, die für Dich relativ einfach zu beantworten sein sollten, und mittlerweile schon mehrmals gestellt worden sind,

z.B. die Frage, warum das Christentum für Dich die einzig wahre Religion ist, und was mit den vielen Andersgläubigen ist (die in der Mehrheit sind), oder warum Du immer wieder betonst, (weil Dir offenbar die Argumente ausgegangen sind), dass "das nunmal so ist und wahr sein muss, weil es steht ja in der Bibel", obwohl Du ganz offenkundig die Bibel nichtmal gelesen hast, bzw. Du Dich mit anderen, kritischen Sichtweisen gar nicht auseinandersetzen willst, die Dir eine andere/alternative Sichtweise ermöglichen würden.

Und das Beantworten von durchaus berechtigten Fragen gehört nunmal zu einer sinnvollen und ergebnisorientierten Diskussion dazu, und trägt mitunter auch zum Verständnis des Diskussionspartners bzw. seinen/ihren Ansichten bei.
Oder was machst Du, wenn Dich im Reallife Menschen mit solchen Fragen konfrontieren, rennst Du dann einfach weg?
Und Deine Antwort muss ja nicht "perfekt" sein (Du bist ja ned der Papst! ), sondern eventuell Deine eigenen Gedanken, die Du Dir darüber gemacht hast (das wäre natürlich die Vorraussetzung;) ), beinhalten.
Alles klar soweit? ;)


melden

Es gibt keinen Gott!

24.01.2013 um 16:22
@oneisenough


Diese Dinge kann man niemanden beibringen das weist du so gut wie ich, aber was ist wenn eine Maschine diese Dinge bei einem Mensche beobachtet und dieses ebenfalls wünscht, zu fühlen und zu spüren.
Darauf haben du und ich keine Antwort weil wir selbst nichts darüberr wissen.
Das wird uns die Zeit zeigen, ob ein Gefühl nur dem Menschen bzw organischen Lebewesen bestimmt ist oder ob eine Maschine bzw das hört sich so kalt an, eine künstliche Lebensform ebenfalls diese Erlebnisse teilen und verstehen kann.

Wir können nicht behaupten das es unmöglich ist denn wir wissen zu wenig darüber bis heute, aber
aber der glaube daran das es unmöglich sei hat den Grund das manche denken das nur ein Mensch und nur ein Menschdenken dieses zulassen kann, zu empfinden und zu spüren. und das wiederum hat immer noch den hintergedanken an Gott gab und der heilige Geist gibt.

Ob es Ethisch gesehen richtig ist, will ich nicht entscheiden.
Aber unser Zeitalter, bzw das informationszeitalter ist vorüber und in einiger Zeit werden wr Menchen uns selbst beweisen zu was wir fähig sind und evtl sogar künstliche Lebensformen ebenfalls.
Ob es uns passt oder nicht und obnes manche sehen wollennd begreifen werden macht keinen unterschied. Es kommt was Kommen wird und auchdas empfinden eines Menschen gegenuber seiner Kinder, habe selbst 3, wird diesem umwurf der Welt nicht im Wege stehen.


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

24.01.2013 um 16:23
Hare Krishna

@oneisenough
@2Elai


Den Körper den ich jetzt habe, den habe ich mir geistig und real im letzten Leben erlebt.
Denn alles was bisher passiert ist, ist auf der Basis des letzten oder andren extrem ungeklärten Situationen geschehen die ich erlebt habe , so kann ich dann multiple fühlen was ich im letzten leben nicht vollendet habe. Das geht bis in die kleinsten Details.Darum bin ich ja immer noch in Foren im Internet - das werde ich wohl so lange sein bis vollkommen ist. Was das genau ist wird sich zeigen in der Zukunft wenn ich nicht mehr in der Cyber - Welt zu finden bin. Das kann morgen sein oder erst in 40 jahen wenn ich über die hundert bin :-) :-) :-) oder in einem nächsten leben :-)



@Pandorum


Es ist vollkommen gleich gültig egal was dieser Chip beibehaltet ist immer das bewußte sein eine oder mehrere Menschen der diesen Chip entstehen ließ, also ein oder mehrere bewußte sein - der Chip hat sich nicht von allein gecshaffen, sondern es steht immer ein intelligentes bewußtes Sein dahinter.
Und der Chip tut nur das was das bewußte sein ihm eingeben hat nichts andres.Wenn der Chip an seine grenzen gestoßen ist muss das bewußte Sein (die Seele mit ihrem ich ego und de Psyche ) ihn wieder weiter entwickeln also vorprogrammieren und wieder tut dieser nur das was ihm das bewußte sein ein programmiert hat. Selbst wenn er so gelernt hat sich selbst zu programmieren wird ihm das bewußte sein nicht inne Wohnen, sondern nur die Programmierung bewußter sein die im Menschen und andren natürlich lebender Wesen sind.

Bhakta Ulrich


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

24.01.2013 um 16:26
@Pandorum
Zitat von PandorumPandorum schrieb:Diese Dinge kann man niemanden beibringen das weist du so gut wie ich, aber was ist wenn eine Maschine diese Dinge bei einem Mensche beobachtet und dieses ebenfalls wünscht, zu fühlen und zu spüren.
Darauf haben du und ich keine Antwort weil wir selbst nichts darüberr wissen.
Maschinen werden deswegen keine Wünsche haben, keine Gefühle spüren und dergleichen, weil sie für einen anderen Zweck gemacht sind.

Nicht mal die biologischen physischen Körper können sich etwas wünschen oder etwas fühlen. Das kann immer nur der Benutzer eines Körpers. Und um es dann jeweils auszudrücken, es in eine kommunikative Form zu bringen, benutzt er ihn.


melden

Es gibt keinen Gott!

24.01.2013 um 16:31
@BhaktaUlrich


Das ist falsch.
Informiere dich bitte.
Ich erkläre das jetzt nochmal auch wenn es woanders schon belegt ist und von mir dargelegt wurde.
Du hast recht, ein Chip wird programmiert. Von einem bewussten so wie wir es sind.
Allerdings ist das Wunder das dieser Chip ÜBER seine grenzen hinaus lernen und sich an erlentes erinnern wird, daraus ergen wird er sich umentscheiden umplanen und umdenken.
Sagen wir mal er weis nicht wie eine Tür geöffnet wird, er wird seine Umwelt beobachten und lernen, gegebenfalls einen Menschen dabei beobachten und dann wissen wie eine Tür zu offnen ist.
Das geht also sehr wohl über die vorprogrammierten von bewussten fähigkeiten hinaus.

Ich möchte dss auch nicht wieder alles erklären, bitte informiere dich oder wenn du interesse hast das ich dir das beweise und erkläre dann per PN das ist OT und sollte lediglich ein Bild wiedergeben etwas zu erschaffen was Gott nur kann aber wir es nachahmen.
Wenn du offen dafür bist die Augen zu öffnen dann melde dich wenn nicht dann nicht.
Das gilt auch für alle anderen. Es ist aber auch im entsprechendem Thread nachzulesen.


melden

Es gibt keinen Gott!

24.01.2013 um 16:34
@oneisenough


Ja genau du hast recht.
Aber was ist wenn du dich irrst?
Was wenn eine künstliche Form des Menschen dadurch erschaffen wird und eben genau das kann was du hier nur unserem "Geist" erlaubst zu können.

Du kannst es nicht wissen genauso wie ich es auch nicht tue.
Die Zeit wird uns zeigen ob oder nicht.
Das was existent ist und selbstständig denken kann, entscheiden kann und durch ein Synapsensystem wie unser Hirn gesteuert wird, was manche "Geist" nennen, dann ist es einem künstlichen Individuum evtl auch gestattet.

Aber das will ich bestimmt nicht behaupten.


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

24.01.2013 um 16:38
@Pandorum
Zitat von PandorumPandorum schrieb:Ja genau du hast recht.
Aber was ist wenn du dich irrst?
Mach den Test:

Verlasse deinen Körper und beobachte, ob er sich etwas zu Weihnachten wünscht.

Dann wirst du wissen, ob ich mich irre, oder nicht.

(P.S. Bitte nicht wörtlich nehmen, es genügt, wenn du hinreichend darüber nachdenkst)


melden

Es gibt keinen Gott!

24.01.2013 um 16:39
@oneisenough
@BhaktaUlrich


Genau das wissen das sich etwas künstliches selbständig weiterentwickeln kann weil es dafür erschaffen wurde macht einigen Angst, mir ebenso.
Aber das ändert diese Tatsache leider nicht.
Es ist wie es ist und es passiert jetzt gerade, jedes wissen darüber was wir denken was wir wissen wiederlegt sich in diesem Moment in einem Wissenschaftlichen Forschungslabor.


melden