Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Religionen und Drogen

32 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Drogen

Religionen und Drogen

25.03.2007 um 21:11
Ähm sorry, das sich hier die Hyde einmischt !

1. in fast jederKulturreligion
und auch in der Geschichte der großen Weltreiligionen, Konfessionen undreligiösen
Phylosophien spielen auch Drogen eine Rolle, häufig als Räucheropferdargebracht (z.B.
Weihrauch und Myrre, die je nach Grundmischung des Räucheropfersauch bestimmte Wirkung
auf die Befindlichkeit derer haben, die einem solchenRäucheropfer beiwohnen...heutige
Räucherungen dürfetn nicht mehr so ganz dieselbeWirkung haben wie noch vor ein paar
Jahrhunderten ;) ).

2. in vielenNaturvölkern gibt es Kultpflanzen, die
vergöttert werden und denen heilende Kräftenachgesagt werden.

3. Ob Jesus nun
Kiffer war, oder sich einfach einer dieserrituell genutzten Pflanzen (heutige indigene
Völker kauen ja heute noch auf Koka rum!). Für mich steht fest auch die frühen Christen
kannten Heil und Rauschpflanzen,schließlich waren die ersten von ihnen aus verschiedenen
Kulturkreisen mit jeweilseigenem Volks, oder Reichsglauben...

4. schaut euch
die Rastafaris an !

Zur Abwechslung mal wieder einen Regenbogengruss Sis


melden

Religionen und Drogen

25.03.2007 um 21:27
laberblubb

Du kannst natürlich ätherische Essenzen auch als Rauschmittelbezeichnen, aber das geht doch ein bisschen an der Definition von Drogen vorbei.
Schon in der Anwendung, in der Wirkung und einer möglichen Abhängigkeit.


melden

Religionen und Drogen

25.03.2007 um 21:30
Es heißt doch Jesu hätte Kranke geheilt, womöglich eher mit Heilkräuter (auch die dieheute unter das Btm fallen würden) als mit Gottes kraft.

Indigene Völker nehmenAyhuaska die stärkste psychoaktive Droge um kontakt mit der Geisterwelt aufzunehmen


melden

Religionen und Drogen

25.03.2007 um 21:35
Wieso, von der Ursprünglichen Bedeutung des Wortes Droge entsprechen auch die von dirbism_7_8_6 ätherische Essenzen, oder zumindes deren pflanzlicher Rohstoff diesem Begriff,der aus der frühen Pharmazie (Apothetik) stammt !


melden

Religionen und Drogen

25.03.2007 um 21:36
Aua was schreib ich wieder für Kauderwelsch, hoffe aber, dass man meine Aussage dennochversteht !


melden

Religionen und Drogen

25.03.2007 um 21:40
laberblubb

Ja, tschuldigung, Drogen ist ja alles, was man in der Drogeriekaufen kann :)

Du weißt schon, was ich meine : Drugs


melden

Religionen und Drogen

25.03.2007 um 21:49
Ist aber in vielen Religionen so, dass da rituell was zum Einsatz kommt/kam, wasbewusstseinserweiternd wirkt und somit schon mit den auch als Suchtmittel konsumierten"Mode-Drogen", oder "Gesellschafts/Szene-Drogen" übereinstimmt...

Also in derDrogerie bekomm ich andere Substanzen, als in der klassichen Apotheke, aber egeal,jedenfalls glaube ich jetzt sind alle Klarheiten beseitigt *ggg*


melden

Religionen und Drogen

26.03.2007 um 00:52
Ich bezweifle das wichtige Ereignisse oder persönlichkeiten der Geschichte unterberauschung stattgefunden hatten.Bei Adolf hitler bin ich mir nicht so sicher der sollschwer Anphetamine süchtig gewesen sein.


melden

Religionen und Drogen

26.03.2007 um 12:17
Nochmals für die Langsamen:
Jesus war garantiert kein Kiffer und hat auch keinesonstigen Pflanzen zur Bewusstseinserweiterung genommen.
Hätte er selbstirgendwelche Pflanzen wie auch immer eingenommen und ihm wären dabei diese und jeneGleichnisse oder sonstiges eingefallen, so hätte er den anderen sicherlich auchangeraten, das mal zu probieren und diese oder jene Pflanze auf einen göttlichen Ursprungzurückgeführt. NIRGENDS steht etwas davon! Weder in der Bibel noch in den Apokryphen!

Jesus war einfach nur ein Prophet, Wanderprediger, was auch immer, der rechtweise war und eine gewisse Eloquenz besaß.

Stellt euch das mal vor: Das gehtauch ohne Drogen!


melden

Religionen und Drogen

26.03.2007 um 12:29
Und was bitte ist mit dem Baum der Erkenntnis, oder auch dem himmlischen Manna ?

Ich meine in der Bibel sind genug Hinweise, dass die Ur-Christen auch "Pflanzenriten"vollzogen bzw der Wirkung gewisser "Genußmittel" durchaus bekannt waren, ebenfalls hierzu erwähnen der Wein !


melden

Religionen und Drogen

26.03.2007 um 13:28
Der Baum der Erkenntnis ist wohl in übertragener Hinsicht zu sehen. Ansonsten gib dochmal bitte Textstellen an.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Spiritualität: Drogenkonsum und Religion
Spiritualität, 52 Beiträge, am 07.01.2009 von tom0bombadil
tuccos am 24.09.2008, Seite: 1 2 3
52
am 07.01.2009 »
Spiritualität: Religion: Ergebnis drogeninduzierter Halluzinationen?
Spiritualität, 326 Beiträge, am 06.04.2008 von tom0bombadil
jalla am 06.03.2008, Seite: 1 2 3 4 ... 14 15 16 17
326
am 06.04.2008 »
Spiritualität: Wer kann diese Symbole erklären?
Spiritualität, 4 Beiträge, am 05.01.2020 von sarevok
Musafir am 02.01.2020
4
am 05.01.2020 »
Spiritualität: Ist die Schlaf-Traumwelt die Gotteswelt?
Spiritualität, 432 Beiträge, am 05.09.2020 von Chapeau
menschenlehre am 08.06.2020, Seite: 1 2 3 4 ... 20 21 22 23
432
am 05.09.2020 »
Spiritualität: Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?
Spiritualität, 1.810 Beiträge, am 23.10.2020 von SIRiUS3lPi
KillingTime am 20.01.2013, Seite: 1 2 3 4 ... 85 86 87 88
1.810
am 23.10.2020 »