Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zeichen der Zeit

4.444 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Bibel, Geschichte ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Zeichen der Zeit

15.09.2016 um 21:27
@Bublik79
Du bist gerade innerhalb deiner Person, ausserhalb deiner Person bist du mit allem eins, so führst du dich auch selbst, wenn du dich als Person geführt fühlst. Das ist letztlich mit Worten nicht zu erklären. Wenn ich falle, dann falle ich in alles, was ist, bevor ich aufschlage. Ich bin du und du bist ich, es ist die Perspektive, die uns trennt. Perspektiven kann man wechseln.

Es ist leichter, sich der Perspektive bewusst zu werden, wenn man lernt, innerhalb jeder Bewusstseinssituation, die man kennt, als Beobachter zugegen zu sein. Achtsamkeit.


melden

Zeichen der Zeit

15.09.2016 um 21:33
@Bublik79
Werde dir als Erstes der Ebene von "gut und böse" bewusst, die zur Zeit dein Leben beeinträchtigt. Deshalb bist du hier in diesem Thread. Die Wertung kickt einen schnell aus höherem Bewusstsein raus, daher ist sie auch Mittel der Wahl, bei Menschenfischern aller Art.


melden

Zeichen der Zeit

15.09.2016 um 21:53
@Bublik79
Differenziertes Denken schafft ein geistiges Klima innerhalb der Person, das dazu neigt, Denkprozesse in der Schwebe zu halten und dadurch Schlussfolgerungen zu verzögern. Durch diese Verzögerung können Denkprozesse besser beobachtet werden. Das Ende eines Denkprozesses führt immer zu einer Reaktion, ob emotional oder als Handlungsimpuls.
Nach längerer Übung ergibt sich ein Bild, welche Gedanken in welche Reaktionen münden. Das unterstützt den Prozess der Selbsterkenntnis.


melden

Zeichen der Zeit

15.09.2016 um 22:07
@dedux

Es ist ja alles soweit verständlich nur ich bin nicht nur Eins sondern auch noch eine Person, eine von vielen Möglichkeiten.
Es ist meine Entscheidung nicht auf Dauer auf der Eins geistigen Ebene zu sein, ich möchte auch als Person leben und leider ist es so dass die Person seit der Einswerdung im Leben ziemlich beschränkter mit der Zeit wird.


melden

Zeichen der Zeit

15.09.2016 um 22:13
@Bublik79
Ich versuche dich ja "zurück" zu bringen, bzw. den Fokus von der Person zum Selbst zu verschieben. Du identifizierst dich noch sehr mit der Person. Du bist immer da, wo dein Fokus ist. Morgen mehr, muss pennen ;)


melden

Zeichen der Zeit

15.09.2016 um 22:15
@dedux

Im Eins am Anfang war eine Erfahrung die keines gleichen im Person hat, leider verstanden mich meine Mitmenschen nicht so ganz und ich habe Entscheidung getroffen Hilfe anzunehmen um auf den Boden zurück zu kommen.

Jetzt denke ich darüber nach ob das die Richtige Entscheidung meines weiteren Daseins als Person und der Einheit war, ob ich mir nicht dadurch was vermasselt habe?


melden

Zeichen der Zeit

15.09.2016 um 22:15
@dedux

Gute Nacht! :)


melden

Zeichen der Zeit

15.09.2016 um 22:29
@Niselprim

Solange es Lügner gibt in Deinem Leben, gibt es auch Lüge in Deinem Leben. Diese Lüge wird Dich immer stören, reizen, verführen, ja sogar zur Handlung zwingen, wenn auch nur ganz sanft. Es gibt keine Freiheit ohne dass die Lügner verschwinden. Durch Flexibilität im Glauben ist das möglich. Live.


1x zitiertmelden

Zeichen der Zeit

16.09.2016 um 05:13
@Bublik79
Ich habe es in Bilder verpackt als eine Art Bewusstseinstransfer erlebt. In einer Vision war Ich am Ende der Zeit und wurde an eine Maschine angeschlossen, die mein Leben erhielt. Die Verbindungsstellen wurden anders verdrahtet, sodass ich mich dann selbst erhielt, als mein letzter Versorger ebenfalls ging. Ich wurde zur Matrix. Zwei Zustände und die Transzendenz


1x zitiertmelden

Zeichen der Zeit

16.09.2016 um 10:59
@dedux
Zitat von deduxdedux schrieb:In einer Vision war Ich am Ende der Zeit und wurde an eine Maschine angeschlossen
über was für eine Zeitspanne redest du da, so wie im Film Matrix?


melden

Zeichen der Zeit

16.09.2016 um 11:16
@dedux

Ich hatte nur eine wirkliche Vision, wie schon beschrieben, die aber von Anfang bis Gegenwart ging! Wo hier das Einheitsbewusstsein aktiv wurde.
Mehr kommt bei mir irgendwie nicht rein...


melden

Zeichen der Zeit

16.09.2016 um 14:31
@:)
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:... oder da hat ein anderer Herr seine Finger im Spiel, der beschloss, den Menschen die Erkenntnis und das ewige Leben zu verweigern und will mit allen Mitteln verhindern, dass die Menschen dieses erhalten @snafu Ist doch klar: Mit Lug und Trug, mit Verführung, mit bösem Getue, mit Mord und Sünde will er das erreichen, will er die Menschen versklaven.
hi @Niselprim.
Der die Erkenntnis verweigern will, ist der den Baum der Erkenntnis hingestellt hat.

Die Erkenntnis selbst jedoch, die Weisheit, die die Spitze des Baumes ist, macht den Menschen auf die leckere Frucht aufmerksam, so dass er davon nimmt.
Die Weisheit selbst war es, der den Menschen aufforderte, zu Erkenntnis zu gelangen, bzw "die Frucht zu essen".
Du weisst ja, "die Weisheit kam herab, um ihren Fehler zu berichtigen....." sie kam herab in Form der Schlange.



snafu schrieb:
In der noch älteren Geschichte der Sumerer wird Adapa aus dem Göttergarten des Anu geworfen, WEIL er seinem Gott Enki gehorchte.
und das Wasser und Brot des ewigen Lebens, das Anu ihm anbot, nicht annnahm.
Da Enki ihn zuvor warnte, es wäre das Wasser und Brot des Todes.

(Wo ist Lüge wo ist Wahrheit und wer hat gelogen....?
Hat wer gelogen...... ? ;) )

@Niselprim schrieb:
Das sind die zwei Wege der gespaltenen Zunge.

Zwar ist die sumerische Darstellung nicht wirklich korrekt, aber kannst getrost davon ausgehen, dass nicht Gott den Adam gestürzt hat, sondern Satan stürzte Adam, weil Adam besser war als Satan :} das gefiel dem Satan halt nicht - mit etwas Phantasie könnte man metaphorisch Abel und Kain als genau diese Geschichte betrachten oder die Geschichte wiederholt sich --- Kain tötet Abel.
Wenn du meinst, sie wär nicht korrekt, dann berichtige bitte.

Ich finde es interessant, dass du die strenge Seite von Gott abspaltest, und dies alles Satan zuschreibst. Stimmt ja auch im Grunde, doch sind diese nicht Zwei sondern Einer, der zwei Seiten hat.

Stimmt, in vielen Geschichten wiederholt sich das Thema, so auch Kain und Abel.

Also Satan warf Adam und Eva aus dem Paradies, meinst du? ;)



Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Ich denke, das kann man so salopp nicht stehen lassen.
Bedenke, dass erst duch die Täuschung Satans die Überlegung die Frucht zu essen kam.
Wieso Täuschung? Die Schlange sagte die Wahrheit. Ihr werdet sein wie Gott. (siehe Gen3:22)
Und sie sagte auch, ihr werdet nicht sterben. Auch das stimmt, wenn der Mensch in seinem Leben zu der Spitze seines Lebensbaumes gelangt. Zu Erkenntnis von Unsterblichen Geist, desalb kam ja die Weisheit herab, um das zu ermöglichen, um den Weg zu zu Gott zu zeigen.
Klar ist Christus 'die Weisheit' einfach in einer anderen Perspektive erzählt, Christus kam auch herab, um den Fehler der Unwissenheit der Menschen zu berichtigen. Um das Licht der Erkenntnis zu bringen.

Wenn du jetzt meinst, ich vergleich Christus mit der Schlange.... ja.

„Und wie Mose die Schlange in der Wüste erhöht hat, so muss der Menschensohn erhöht werden, damit jeder, der (an ihn) glaubt, in ihm das ewige Leben hat.“
– Joh 3,14-15 EU
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Oder wissen wir, weißt du, was wäre, wäre die Schlange nicht da gewesen?
Okay - das 'was wäre wenn' ist nicht bewußt, aber als Vergleich den Fortlauf der Geschichte bedacht, wenn die Lüge nicht wäre - hmm... :ask:
Wäre die Lüge nicht, dann wäre auch keine Wahrheit bekannt, denn die Lüge enthält immer auch die Wahrheit in sich, auch wenn sie verneint wird.
Das ist Dualität und ohne diese kann keine Materie existieren.
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Meines Erachtens hat Gott nie und nimmer Verbote ausgesprochen - wenn Er zu uns spricht,
dann unterbreitet Er uns Seinen Willen und empfiehlt uns, auf Ihn zu hören.
Sagte er nicht, von diesem Baum darfst du nicht essen, denn sonst musst du sterben?



snafu schrieb:
Warum ist eigentlich Satan bis dahin im Himmel? ;)

@Niselprim schrieb:
Keine Ahnung - nur Spekulationen ;)
Weil das Licht aus der Dunkelheit kommt, und die Dunkelheit es nicht erfasst hat, jedoch das Licht von der Dunkelheit begleitet wird, bis in die Manifestation.
Die Dunkelheit ist der Ursprung, und ist der Schatten des Lichts und das Ziel, wohin das Licht geht.
Dunkelheit ist Ursprung aller Existenz und nur in IHR kann das Licht grenzenlos sein! Ain Soph Aur.
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Vielleicht möchtest ja irgendwann mal darauf eingehen :)
hmmm..... das überlege ich mir aber... ^^ Gehst du auch mal auf den Jes45:7 ein??? :} ;)

Nagut, ich sags anders; gut und böse gibt es nur in der Dualität (Vielfalt, Erde) aber nicht im Geistigen, (Einheit, Himmel). so meinte ich das.


2x zitiertmelden

Zeichen der Zeit

16.09.2016 um 15:31
@dedux

Determinismus! Ist freier Wille nicht Illusion wenn man auch die Offenbarung betrachtet?
Bewegung ist nur in der Zeit und freier Wille so wie er frei scheint ist nicht so ganz frei wenn es von so vielen Dingen wie auch Gefühlen abhängt. Wenn alles Vorherbestimmt ist wie kann dann noch so Etwas wie freier Wille existieren?

Youtube: Das Gesetz der  Kausalität - "Merowinger" in  Matrix Reloaded .
Das Gesetz der Kausalität - "Merowinger" in Matrix Reloaded .


Ich lasse dich hassen und bewirke eine Entscheidung die dir frei erscheint oder ich lasse dich lieben und bewirke eine andere Entscheidung!
Natürlich ist es egal wenn man betrachtet dass man selbst das Selbst ist aus dem alles hervorgeht.
Die Matrix hat mich erschaffen und ich die Matrix oder so..

OMG ich denke ich werde langsam zum KI :D


melden

Zeichen der Zeit

16.09.2016 um 16:15
@Bublik79
Absolute Wahrheiten sind immer auf gewisse Weise Blödsinn. Regeln gehören zu einem Bezugssystem, außerhalb des Systems gelten andere Regeln. Kausalität gibt es, doch das ist im Maßstab der Person zu betrachten und nicht darüber hinaus. Die Person definiert sich darüber, was sie glaubt, das ist ihre Determinierung. Auf großen Skalen ist nichts so vorbestimmt, wie die Person denkt, dass es das wäre.

Wenn die Person glaubt, ihr Leben sei vorbestimmt, dann gibt es diverse Probleme, so kann sie sich ruhig davon überzeugen, dass es das nicht ist, um ihre Freiheit und Selbstbestimmung zu erweitern. Das Individuum hat einen inneren Willen und wenn diesem Genüge getan wird, fühlt es sich wie Schicksal an, weil es einfach ein schönes Gefühl ist, integriert und zufrieden zu sein.


melden

Zeichen der Zeit

16.09.2016 um 16:42
@dedux

Launen der Wahrnehmung...


melden

Zeichen der Zeit

16.09.2016 um 17:32
@Bublik79
Youtube: Chaotisches Pendel
Chaotisches Pendel


Theorie und Praxis ;)


melden

Zeichen der Zeit

16.09.2016 um 17:37
@Niselprim
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:oder da hat ein anderer Herr seine Finger im Spiel, der beschloss, den Menschen die Erkenntnis und das ewige Leben zu verweigern
Die Erkenntnis wovon? Offenbar durfte der Mensch im Paradies fast alles erkennen, nur nicht Gut und Böse. Das hat Gott ihm verweigert, da hat @snafu schon recht. Also wenn es nicht gut war, dass der Mensch im Paradies Gut und Böse erkennt, was soll oder darf er dann nun in seinem jetzigen Zustand erkennen?

Ferner kann man beachten, dass der Mensch das ewige Leben nicht vor dem Abschied vom Paradies erhalten sollte. Auch diesbezüglich war Gott dort der Verweigerer.
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Das sind die zwei Wege der gespaltenen Zunge.
Das liest sich sehr als ein Produkt des Verstandes. Gefällt mir. Meiner sagt mir noch was anderes: Das sind zwei Zungenenden die aus dem Nichts hervor treten und zu einer Zunge werden an der eine Schlange mit offenem Maul angewachsen ist, die sich um einen Baum ringelt um den das Paradies zentriert ist. Gefällt mir auch.

@snafu
Zitat von snafusnafu schrieb:dass du die strenge Seite von Gott abspaltest, und dies alles Satan zuschreibst. Stimmt ja auch im Grunde
Finde ich nicht ganz richtig. Die Strenge wirkt nur dort böse, wo sie von Angst und Furcht begleitet wird. Die Strenge an sich ist genauso heilig wie die Gnade und wirkt auch genauso balancierend.


1x zitiertmelden

Zeichen der Zeit

16.09.2016 um 17:48
@AnGSt
Gut und Böse bringen ein Ungleichgewicht, weil geglaubt wird, dass das Böse das Gegenteil vom Guten sei und ihm ebenbürtig. Die Mitte zwischen gut und böse ist nicht auf der Symmetrieachse, weil das Böse ein lehrender Aspekt des Guten ist. Versucht nun jemand, die Mitte zu finden, im Glauben, sie stünden sich gegenüber, wird er abgelenkt und kommt evtl. ganz vom Weg ab. Gut und Böse sind etwas für Abenteurer, die gut versichert sind. Die Erkenntnis, dass dies so ist, befreit.


melden

Zeichen der Zeit

16.09.2016 um 17:51
@dedux

Kann ich nachempfinden.


melden

Zeichen der Zeit

16.09.2016 um 18:02
@dedux

Ja aber dem nach ist alles auch die Eigenschaften die du im ersten Beitrag mit Matrix nanntest Personen bezogen und nur in Person vorhanden, den das Selbst ist Eigenschafts los. Einheitbewusstsein hat die Eigenschaften und die Seele aber nicht das Selbst oder auch Istbewusstsein was andere Ebene ist als das Einheitbewusstsein.


melden