weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zeichen der Zeit

4.406 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Bibel, Geschichte, Apokalypse, Devil

Zeichen der Zeit

31.12.2007 um 15:15
Was willste wissen?


melden
Anzeige

Zeichen der Zeit

31.12.2007 um 15:19
Informationen über's Thomasevangelium.


melden

Zeichen der Zeit

31.12.2007 um 15:26
Wird ja Zeit das langsam mal etwas passiert. :)


melden

Zeichen der Zeit

31.12.2007 um 15:27
@Niselprim
was willst du nun erreichen mit: Lies mal das Buch Daniel und dann die Offenbarung?

Verrate uns doch mal deine Auslegung der großen Visonen, wenn du eine hast.

Keine Angst, wir sind hier alle ganz anonym

Nur verwobene Andeutungen zu machen - buh, die Welt geht bald unter - machen und machten die Menschen nämlich nur curry.


melden

Zeichen der Zeit

31.12.2007 um 22:55
@ derDULoriginal

Hast Recht, sorry, aber die Person die ich ansprach, wird es schon wissen, mein Fehler.
Im Übrigen: Das Buch Daniel wird in der Apokalypse erwähnt, als das Büchlein des schmeckt wie Honig und dann aber doch den Magen verdirbt. Außerdem sind es 3 Visionen von Daniel, deren Zeittafeln bis in unsere Zeit reichen, zumindest miteinander gelesen.
Vielleicht kann mir jemand auf die Sprünge helfen und was Neues erzählen, ich meine,
etwas das ich noch nicht erkannt habe! Wenn ihr versteht, was ich will!


melden

Zeichen der Zeit

02.01.2008 um 14:54
Durch Funk, Telefon, Fax, E-mail und Internet teilen sich die Menschen,
so schnell wie der Blitz, ihre Nachrichten mit. Diese Techniken sind im Militär,
in ausgeklügeltster Form, weltweit vorhanden. Die Kriegsnachrichten aus der ganzen Welt scheinen kein Ende zu nehmen; Das Pulverfass im Balkan droht zu platzen; Terrorismus überall; Glaubenskriege. Die Autobahnen, Eisenbahnen, Schiffe und Flugzeuge unterstützen das schnelle Reagieren.
Diese Nachrichtenformen und Transportwege werden auch für den Handel genutzt,
um schneller, noch mehr Geld zu verdienen. Auch für die Genusssucht und dem Vergnügungsbestreben der Menschheit sind sie hilfreich.
Die Ausbeutung der armen Menschen nimmt kein Ende. Im Gegensatz zu den Armen, baden die Reichen im zunehmenden Luxus. Wegen Neid und Eifersucht erkalten die Herzen der Menschen immer mehr. Sie lügen und betrügen, um sich auch etwas mehr Luxus leisten zu können. Die Armen sind nicht nur die in der "Dritten Welt" - nein,
auch die Steuerzahler. Die Kreigsmaschinerien und die Forschung haben auch ihren Wert. Die Forschung macht die Menschen gescheit, aber auch überheblich. Für alle Bereiche gibt es Professoren und sogenannte Experten, die alles besser wissen aber verschiedene Meinungen haben! Anstatt die Wahrheit zu lehren, die geschrieben steht, finden unsere Wissenschaftler immer wieder neue Erklärungen, für den Lauf der Dinge. Die Menschen kommen durch solche Verwirrungen von der Wahrheit ab und schenken, z. B. der Evolutionstheorie ihren Glauben.
Kriege, Hungernöte und Naturkatastrophen läßt der HERRGOTT über uns alle kommen, um die Ungläubigen zu warnen und die Gläubigen zu schützen! Ozonloch, Treibhauseffekt und Luftverschmutzung sind die Himmelszeichen unserer Zeit.
Diese Phänomene heben sich gegenseitig auf; D. h., die Sonnenverdunkelung verlangsamt die Auswirkungen des Treibhauseffekts.
Obwohl unsere Kirche eine sehr große Institution ist, hat sie es nicht geschafft,
der Weltbevölkerung, die Wahrheit nahezubringen. Es gab und gibt ja auch viele kleinere Sekten, deren Anführer behaupten: sie wissen den richtigen Weg.
Aber genauso wie es wahr ist, dass sich das Christentum geteilt hat, wird das heilige Evangelium auf der ganzen Welt verkündet sein! Es wird auch weiterhin verschiedene Warnungen an die Ungläubigen geben.
Die Naturkatastrophen werden in gewaltigen Ausmaßen zunehmen und die Menschen werden zergehen vor Furcht und Erwartung der Dinge!
Welchen Sinn macht es eigentlich, wenn das Christentum sich vor etwa 500 - 200 Jahren spaltete, um jetzt, durch die Ökumene, wieder zusammen zu finden?
Viele Menschen bemerken, dass mit unserer Welt etwas nicht in Ordnung ist.
Die Natur kommt ins wanken und die Kriege nehmen kein Ende. Da denken Viele an den Weltuntergang, von dem man ja auch schon mal etwas gehört hat.
Nein! Der steht uns nicht bevor! Es ist die Wendezeit; Der SCHÖPFER reinigt SEINE Erde und baut SEIN Reich auf! Der Antichrist und sein Prophet werden entlarvt und mit den Ungläubigen vernichtet. Die Übriggebliebenen leben dann im goldenen Zeitalter!
Wer die Bibel liest, erkennt noch mehr Zeichen unserer Zeit!


melden
volker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeichen der Zeit

02.01.2008 um 15:08
AH...
JEH...

Wenn liebe nicht mehr reicht... sind Zeichen egal.
Wenn liebe nicht mehr reicht... hilft uns nichts mehr.

Ich geb Euch gerne mal die Zeichen der Zeit,
ein Zeichen wäre zum Beispiel: Das man keine mehr weiß!

Warum?
UND
Welcher Beweis eigentlich einer ist?
Warum er so heisst?
Und warum jeder der meint ihn zu haben,
gleich immer so schreit,
immer gleich meint er bekäm Gehör,
schneller weiter...
und sei gleicher als gleich.

Wenn Leibe nicht reicht... dann haben wir irgendetwas falsch gemacht,
und machen wahrscheinlich all die Dinge nur dem Falschen nach!

Für mich heisst Liebe nicht:
Ich mach alles mit,
NEIN.
Für mich ist Liebe:
Ich seh Sünde,
und wie grässlich es ist,
nicht zu können,
nicht zu wollen,
nicht zu wissen wohin.

Gib Dir Hände statt guter Tipps... und rate Dir:
Werde ein Kind des ALLER Höchsten!

Habe vertrauen das er Dich trägt
und gib lieber auf was Du Dir aus eigener Kraft zusammenbaust...
auch wenn es Dir noch so intelligent erscheint.

Unser Leben ist rauh!

Wenn liebe nicht mehr reicht...
sind Zeichen egal.
Wenn liebe nicht mehr reicht...
hilft uns nichts mehr.
Es ist schwer für mich zu glauben,
was ich immer wieder aufs neue seh:
Wir kommen oberflächlich weiter,
können unsere Herzen längst nicht mehr verstehen.
Die einen lachen ohne nichts...
die anderen weinen wegen allem.
Wie schnell man doch vergisst !?
Wir haben alles was wir brauchen,
ein Leben lang Zeit... wenn Liebe reicht!

JEH...
AH...

Warum fuckst Du Deinen Bruder ab?
Warum musst Du kalt sein?
Warum freust Du Dich im Stadion auf die dritte Halbzeit?
Warum trägt Dein Kumpel morgens nach der Disco n' Messer?
Warum suchst Du die Typen mit ne'm Base'i...
und machst nichts besser?
Warum betrügst Du Deine Frau mit Ihrer besten Freundin?
Und warum ist Ihre beste Freundin Ihre beste Freundin?
Warum hast Du keine Beziehung mehr zu Deinen Eltern?
Und merkst... das Verhältnis zu Deinem eigenen Sohn wird seltsam?
Warum suchst Du die Wahrheit in Pendeln und Steinen?
Warum verschwendest Du Zeit... bist am Ende Deines Lateins?

Es ist ganz einfach... total simpel... sehr easy:
Du brauchst kein Jesus Peace aus Blatt und Silber...
Du brauchst eine BIB EL!

Wenn liebe nicht mehr reicht... sind Zeichen egal!
Wenn liebe nicht mehr reicht... hilft uns nichts mehr!

Wenn liebe nicht mehr reicht,
Zeichen der Zeit,


FRIEDE!


melden

Zeichen der Zeit

02.01.2008 um 15:22
@ volker

Super Beitrag! Aber weißt Du auch mehr als einen Vers?
Versteh's bitte nicht falsch, ich meine zum Thema!


melden

Zeichen der Zeit

02.01.2008 um 16:24
Auf einen solchen Gott kan ich verzichten. Ein Gott, der Leben vernichtet ist nicht besser als jeder andere Mensch auf dieser Erde.
Soll er doch kommen dieser Gott, ich zieh ihn eins über die Mütze :>
Wenn Weltuntergang, dann ganz ohne göttliche Kraft, durch nen Kometen, nen Atomkrieg oder ähnliches :>
An all den Dingen die du oben aufzählst niselprim ist kein Gott schuld, das will kein Gott. Alles menschlicher Natur :>


melden

Zeichen der Zeit

02.01.2008 um 16:28
@NeueN

GOTT hat die Welt erschaffen, auch den Menschen. ER bestimmt die Natur, auch die menschliche Natur. GOTT hat Dir Verstand gegeben - bestimmt nicht, um so über IHN zu lästern!


melden

Zeichen der Zeit

02.01.2008 um 16:37
Naja ist Religionsfreiheit, aber der Schöpfer gab uns auch das Kritische Denken


melden

Zeichen der Zeit

02.01.2008 um 16:39
Warum sollte GOTT der HERR mir die Verstandes-Möglichkeit geben über IHN zu lästern, wenn es mir nie erlaubt sein darf ...?


melden

Zeichen der Zeit

02.01.2008 um 16:43
Niselprim, aber was für ein Gott ist es, der alle ungläubigen vernichten will?
Ist ein Gott voller Angst? Ein Gott der nur durch den Glauben an ihn stark ist?
Zu viele Ungläubige werden deinem Gott gefährlich, stimmts? Weiss sich der ach so allmächtige Gott ( meine Interpretation von Allmächtigkeit, findest du in anderen Threads) nicht anders zu helfen?
Gott hat nach deiner Meinung alles geschaffen, also wirklich alles. Ohne ihn gebe es keine Mörder, Terroristen und sonstiges Böse auf dieser Welt. Oder nein, diese Leute hat er wiederrum nicht geschaffen. Da passt doch was nicht. Es sind mir einfach zu viele Lücken und Ungereimtheiten um an deine, oder Gottes Apokalypse zu glauben.


melden
thepretender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeichen der Zeit

02.01.2008 um 17:58
Ich würd sagen WIR MENSCHEN haben die Fäden in der Hand nicht irgendjemand der irgendwann mal auf Droge Bibelgeschichten verzappft hat. Sorry is in meinen Augen Schwachsinn und wenn ich hier wohl dmait einigen ans Bein pinkle denke ich mir das gelaber von der Apokalypse is Bullshit.

Ich würd sagen abwarten. Sehen wir ja dann ob die Menschheit 2012,2050 oder erst in Millionen von Jahren zu Grudne geht.


melden

Zeichen der Zeit

02.01.2008 um 20:38
Am Anfang schuf GOTT Himmel und Erde!

Noch war die Erde leer und ohne Leben, von Wassermassen bedekt.
Finsternis herrschte, aber über dem Wasser schwebte der GEIST GOTTES.
Da machte GOTT, dass es hell wurde.
ER trennte das Licht von der Dunkelheit und schuf so Tag und Nacht.
Der erste Tag war vorüber.

GOTT machte in die Wassermassen ein Gewölbe,
dies trennt die Wassermassen darüber, von dem, das die Erde bedeckt.
So schuf ER den Himmel und der zweite Tag war vorüber!

GOTT ließ die Wassermassen auf der Erde zusammenfließen, damit Land zum vorschein kam und darauf ließ ER es grünen und blühen. So schuf ER Erde und Meer und die Pflanzenvielfalt auf dem Land!
Als ER es sah, freute ER sich, denn es war gut! Der dritte Tag war vorüber.

GOTT setzte Lichter in den Himmel, die Tag und Nacht voneinander trennen und nach denen man die Jahreszeiten und auch die Tage und Jahre bestimmen kann.
So schuf GOTT die Sonne, den Mond und die Sterne!
Als ER es sah, freute ER sich, denn es war gut! Der vierte Tag war vorüber.

GOTT wollte, dass es im Wasser und am Himmel von Leben wimmelt und schuf so die Seetiere und alle anderen Lebewesen im Wasser, dazu die Vögel!
Als ER es sah, dass es gut war, segnete ER die Tiere und der fünfte Tag war vorüber.

GOTT wollte, dass auch das Land Leben hervorbringt und schuf so alle Arten von Vieh, die wilden Tiere und die Kriechtiere! Auch daran erfreute ER sich, denn es war gut!
Dann schuf GOTT den Menschen!
Der Mensch soll über die ganze Erde verfügen: Über alle Tiere!
ER schuf den Menschen als Mann und Frau, und segnete sie:
"Vermehrt euch, bevölkert die Erde, und nehmt sie in Besitz!
Ihr sollt Macht haben über alle Tiere!
Ihr dürft die Früchte aller Pflanzen und Bäume essen;
den Vögeln und Landtieren gebe ich Gras und Blätter zur Nahrung."
Dann betrachtete Gott alles, was ER geschaffen hatte, und es war sehr gut!
Der sechste Tag war vorüber.

So entstanden Himmel und Erde, so wurden sie geschaffen!
Nichts fehlte mehr, und GOTT ruhte sich von seiner Arbeit aus!
Darum segnete ER diesen siebten Tag und sagte:
"Dies ist ein ganz besonderer heiliger Tag, er gehört MIR!"
Der siebte Tag war vorüber.

GOTT, unser Schöpfer, legte im Osten den Garten Eden an, mit vielen verschiedenen Bäumen und köstlichen Früchten. In der Mitte dieses Gartens standen zwei Bäume:
der Baum, dessen Frucht Leben schenkte, und der Baum der Gut und Böse erkennen lässt.
Ein Fluss entsprang im Garten und teilte sich in vier Arme:
Pischon, Gihon, Tigris und Euphrat.
ER setzte den Menschen in den Garten Eden; er sollte sich um den Garten kümmern.
ER schärfte ihnen ein:
Nie von dem Baum, der Gutes und Böses erkennen lässt zu essen; von allen anderen durfte er schon; sobald er von dem Baum essen würde, müsse er sterben!
Der HERRGOTT hatte gefallen an seinem Werk, denn es war sehr gut!
Aber wo Gutes ist, da lauert auch das Böse;der Saten; Teufel; Widersacher des Guten!
Mit Lügen verführte der Satan den Menschen zum Ungehorsam seinem Schöpfer gegenüber! Der Mensch ließ sich dazu verleiten, von dem Baum der Erkenntnis zu essen.
Der HERRGOTT strafte dafür die Menschen gleich dreifach:
1) Die Frau hat in der Schwangerschaft Mühen,
und die Geburt eines Kindes bringt die Wehen mit sich!
2) Der Mann muss sich für die Erträge zum Lebensunterhalt,
sein ganzes Leben lang abmühen!
3) Weil er vom Baum der Erkenntnis aß,
durfte der Mensch nichts mehr von dem Baum des Lebens essen,
denn dann wäre er göttlich
- deshalb verbannte der HERRGOTT sie aus dem Paradies!


melden
thepretender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeichen der Zeit

02.01.2008 um 21:06
Netter Roman lässt sich bestimmt gut Geld damit verdienen


melden

Zeichen der Zeit

02.01.2008 um 22:46
Alles schön und Gut Niselprim, ich kenn die Schöpfungsgeschichte und die Folgen der Erbsünde.
Meines erachtens haben die schmerzen bei der Geburt ne rein logische Ursache.
Und ohne Mühen etwas ernten? Spätestens wenn die Erdbevölkerung so groß ist wie heute, kommt kein Garten Eden mehr mit der Reproduktion von Lebensmitteln nach. Egal ob vom Baum des Lebens genascht, oder nicht.


melden

Zeichen der Zeit

02.01.2008 um 23:02
>>Die Frau hat in der Schwangerschaft Mühen,
>>und die Geburt eines Kindes bringt die Wehen mit sich!

Dass eine Geburt schmerzhaft ist liegt mit Sicherheit nicht an Gott, sondern an der
menschlichen Anatomie.

"Eine menschliche Geburt ist weit schmerzhafter als im Tierreich, auch im Vergleich zu den dem Menschen evolutionstechnisch nahe stehenden Affen. Die Gründe dafür sind zwei menschliche Besonderheiten: der große Kopfumfang, bedingt durch das relativ große Gehirn, und das starre Becken, das für den aufrechten Gang nötig ist."

Wikipedia: Geburt#Geburtsschmerzen


>>Der Mann muss sich für die Erträge zum Lebensunterhalt,
>>sein ganzes Leben lang abmühen!

Oder er ist arbeitlos und bekommt Arbeitslosengeld...


>>Weil er vom Baum der Erkenntnis aß,
>>durfte der Mensch nichts mehr von dem Baum des Lebens essen,

Och damit kann ich eigentlich ganz gut leben. Die Auswahl die wir so an Essen
haben reicht doch vollends aus.


melden

Zeichen der Zeit

02.01.2008 um 23:19
Am Anfang schuff der Mensch sich einen Gott, um Ihn zu fürchten und um sich so von der Verantwortlichkeit entziehen zu können, um Gott als Ideallösung für alles anzubieten, was man nicht versteht, um unter dem Mantel von Gottes Willen fremde Völker zu vernichten, um ihre grauenhaften Handlungen zu rechtfertigen!

Der Mensch schuff sich einen Gott und dieser Gott eroberte des Menschen Verstand!


melden
Anzeige

Zeichen der Zeit

02.01.2008 um 23:36
@Niselprim
Die große Pest, die vor etwa 650 Jahren 1/3 der europäischen Bevölkerung dahingerafft hatte, haben Zeitzeugen zur damaligen Zeit auch als das Ende der Welt und das Hervorbrechen der apokalyptischen Reiter gedeutet.

Aber weißt du was? Die Apokalypse hat trotzdem nicht stattgefunden.


melden
300 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden