Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Zeugen Jehovas

36.460 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Glaube, Sekte, Zeugen Jehovas

Die Zeugen Jehovas

02.08.2020 um 12:02
Optimist
schrieb:
dann auch fragen, weshalb sie nicht mehr gelebt wird.
hm ... könnte eine neue Moral hinzugekommen sein?
und zwar die Neue Moral?
Vor der neuen Moral gab es Grundsätze, nach denen Recht und Unrecht beurteilt wurden.
https://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/101982441#h=4

@Optimist
sag mal, woher weißt du, dass Sklaverei unmoralisch ist?


melden

Die Zeugen Jehovas

02.08.2020 um 12:11
@perttivalkonen
danke für deine Erklärung - leuchtet mir jetzt alles ein.
Kybela
schrieb:
sag mal, woher weißt du, dass Sklaverei unmoralisch ist?
da hast du recht.
Steht glaube gar nicht so in der Bibel. Allenfalls entsinne ich mich dunkel, dass Sklaven gut behandelt werden sollen.


melden

Die Zeugen Jehovas

02.08.2020 um 12:26
@Tommy57

Deine Anwendung von Zirkellogik ist sehr menschlich, aber auch extrem Fehlerhaft.

In deiner Vorstellung muss die Bibel richtig sein.

Das ist die Prämisse und das Fundament für alles was du denkst und schreibst.

Ich gehe sogar davon aus, dass du das lange vor den ZJ geglaubt hast.

Das generelle Problem ist, dass du seit dem nur noch Argumente zu lässt, die dafür sprechen, aber keins mehr was da gegen spricht.

Was man immer und immer wieder an deiner Art zu Diskutieren sieht.

Jede Wissenschaftlich Erkenntnis, die gegen die Bibel sprechen könnte, wird von dir automatisch als Falsch angesehen.
Jedes Argument dagegen ist automatisch falsch.
Jede Kritik von Außen ist automatisch falsch.

Das ist kein sonderlich freies Denken mehr.

Was du sogar mehrfach bestätigst, dass du das nicht tust.
Du richtest dein gesamtes Leben nach den Lehren der ZJ aus.
Du darfst nur denken was erlaubt ist. Du darfst nur tun was erlaubt und verlangt wird.
Sollte davon was abweichen ist das falsch und darf nicht getan werden.

Du hast die Freiheit zum Selbstständigen Denken aufgegeben und dienst jetzt als Automat den ZJ und so wie du glaubst, damit Gott direkt.
Jeder von uns bösen Ungläubigen führt in deinem Glauben natürlich ein schreckliches Leben und Gott muss uns vernichten.

Wundert es dich nicht, dass deine eigenen Eltern Ungläubig sind? Das nichts was du sagst sie überzeugt, den ZJ beizutreten?
Freust dich auf den Tag, an dem sie von Gott vernichtet werden, weil sie nicht das gleiche glauben wie du?


melden

Die Zeugen Jehovas

02.08.2020 um 12:27
Optimist
schrieb:
da hast du recht.
das beantwortet nicht meine Frage: woher weißt du, dass Sklaverei unmoralisch ist?
Optimist
schrieb:
Allenfalls entsinne ich mich dunkel, dass Sklaven gut behandelt werden sollen.
hm ...
Wenn einer seinen Sklaven oder seine Sklavin mit dem Stock so schlägt, dass er unter seiner Hand stirbt, dann muss er unbedingt gerächt werden. 21 Wenn er noch einen oder zwei Tage am Leben bleibt, dann soll den Täter keine Rache treffen; es geht ja um sein eigenes Geld
https://www.bibleserver.com/EU/2.Mose21%2C2

wie ist das zu verstehen?


melden

Die Zeugen Jehovas

02.08.2020 um 14:28
Zyklotrop schrieb (Beitrag gelöscht):ohne 2 Zeugen noch nicht einmal das Dilettantenstadel der Zeugen zusammentritt.
wie bewertet du das?
Consider an example in which judicial action would be warranted: A married brother spends an inordinate amount of time with his female secretary after work hours but insists there is no romantic interest.
His concerned wife informs the elders, who give him strong counsel. Later, when he claims to be leaving overnight for a “business trip,” his suspicious wife and a relative follow him
to the secretary’s home. They observe the secretary invite him inside at 10 p.m. and continue watching all night until he leaves the home at 7 a.m. When the elders speak to him, he admits that
he spent the night with his secretary, but he denies that he committed adultery. In such a case, the elders have a basis to take judicial action because there is strong circumstantial evidence of porneia and there may be elements of brazen conduct.
Quelle: Shepherd the Flock of God

Sind das Augenzeugen?
Merke: sei als Mann nie alleine mit einer Frau. In diesem Fall gehen plötzlich Dinge, die bei Kindesmissbrauch nicht gehen.


melden

Die Zeugen Jehovas

02.08.2020 um 18:30
thedefiant
schrieb:
Freust dich auf den Tag, an dem sie von Gott vernichtet werden, weil sie nicht das gleiche glauben wie du?
diese Unterstellung finde ich etwas unfair. Nur weil jemand daran glaubt, dass diese oder jene Menschen nicht errettet werden können, passt doch dieser Umkehrschluss von unterstellter Freude ganz und gar nicht. Im Gegenteil, ich kenne Einige, welche sehr traurig darüber sind, dass ihre Verwandten in ihren Augen nicht gerettet sind.
Kybela
schrieb:
das beantwortet nicht meine Frage: woher weißt du, dass Sklaverei unmoralisch ist?
das sagt mir mein Gewissen und vor allem mein Gerechtigkeitssinn...
... dass es nichts Gutes sein kann wenn man andere Menschen unterdrückt und ausbeutet.


melden

Die Zeugen Jehovas

02.08.2020 um 18:44
Optimist
schrieb:
diese Unterstellung finde ich etwas unfair.
das darfst du natürlich so empfinden.
Der springende Punkt ist allerdings, dass Tommy sich vermehrt schon auf den Untergang gefreut hat und das er fest daran glaubt, dass Gottes Entscheidung die Seelen seiner Eltern für immer zu vernichten 100%ig korrekt findet.

Ebenso darf er daran nicht zweifeln, ob das okay ist oder nicht. Denn Gott hat in seine Augen immer recht.

Du siehst hoffentlich das Problem das dabei entsteht?
Optimist
schrieb:
das sagt mir mein Gewissen und vor allem mein Gerechtigkeitssinn...
... dass es nichts Gutes sein kann wenn man andere Menschen unterdrückt und ausbeutet.
Und wo kommt der her?

Du hast nicht a priori eine Vorstellung von Gerechtigkeit und ein Gewissen.
Sowas sind Elemente die stark durch die Kultur geprägt werden in der du lebst.


melden

Die Zeugen Jehovas

02.08.2020 um 18:57
thedefiant
schrieb:
Sowas sind Elemente die stark durch die Kultur geprägt werden in der du lebst.
zum Einen ja.
Zum Anderen denke ich, dass es zu einem gewissen Teil auch angeboren sein könnte, bzw. auch eine Frage von Empathie ist. Bei manchen Formen von Autismus z.B. ist die Empathie z.T. (bzw. auf manche Situationen bezogen) nicht so stark ausgeprägt.
thedefiant
schrieb:
Der springende Punkt ist allerdings, dass Tommy sich vermehrt schon auf den Untergang gefreut hat
das heißt doch aber trotzdem nicht, dass er sich freuen würde, wenn seine Eltern vernichtet würden, er kann sich ganz allgemein auf das Eine freuen und das Spezielle (die Eltern) bedauern).


melden

Die Zeugen Jehovas

02.08.2020 um 19:26
@Optimist
Optimist
schrieb:
das heißt doch aber trotzdem nicht, dass er sich freuen würde, wenn seine Eltern vernichtet würden.
Aber er muss. Das ist das Paradoxe.
Seine Eltern selber sind Teil des Bösen auf der Erde, weil sie nicht so leben wie er.

Er wird niemals bedauern, dass sie vernichtet werden, weil das bedeuten würde, das Gott es etwas gemacht hat, was ihn nicht glücklich macht.

Er wird das so verkaufen, dass er bedauert, dass seine Eltern sich nicht für den richtigen Weg entschieden haben und sie daran schuld sind, dass Gott sie vernichten muss.

Genau deswegen habe ich das so geschrieben, wie ich das geschrieben habe.
Er muss sich darüber freuen, dass Gott das angeblich richtige macht.
Und da er sich darüber freut, freut er sich auch über die Vernichtung der Seele seiner Eltern.

Das ist eines der vielen Probleme was Sekten wie die ZJ haben.
Sie haben eine so starke In- und Out-Group in der sie glauben das die Inneren moralisch allen die Außen sind überlegen sind.

Kommt es dir nicht seltsam vor, wie oft Tommy das Wort Wahr oder Moralisch benutzt? Wie oft jede Form von Kritik als Lüge bezeichnet wird?
Sowas waren noch nie gute Zeichen. Egal wo.
Ich mag manchmal bestimmt wie ein Hardliner und Rechthaber erscheinen, aber ich kann dir versichern, dass Belege und Beweise für mich mehr Zählen als Recht zu haben.

Ich persönlich halte alle Sekten für Gefährlich die ein Gefühl von Selbst zerstören und genau das tun die ZJ.
Kritik von außen = böse
Kritik von innen = nicht erlaubt
Fakten decken sich nicht mit der Behauptung der ZJ = die Fakten sind falsch

Gehorsam gegenüber der Gruppe ist ein Dogma, wenn das nicht passiert, Ausschluss.

Wie oft hat Tommy versucht ausgestoßene mit Kriminellen gleich zusetzten?


melden

Die Zeugen Jehovas

02.08.2020 um 19:26
Kybela
schrieb:
Optimist schrieb:
Es gilt der Grundsatz der Nächstenliebe

Gibt es Nächstenliebe im AT?
Hatten sie Sklaven aus dem eigenen Volk?
@Optimist hat mich vergessen 😢


melden

Die Zeugen Jehovas

02.08.2020 um 19:35
Zyklotrop schrieb (Beitrag gelöscht):Ich habs so verstanden, dass ohne 2 Zeugen noch nicht einmal das Dilettantenstadel der Zeugen zusammentritt.
Ich sags ja, nicht die Zweizeugenregel, sondern die Art des Umgangs mit ihr bzw. die, welche damit so starr umgehen, sind das Kritikwürdige.


melden

Die Zeugen Jehovas

02.08.2020 um 19:46
Kybela
schrieb:
Gibt es Nächstenliebe im AT? Hatten sie Sklaven aus dem eigenen Volk?
Kybela
schrieb:
@Optimist hat mich vergessen 😢
nein, nicht vergessen ;) ... ich weiß nur nicht, was ich dazu antworten soll :)
thedefiant
schrieb:
Er wird niemals bedauern, dass sie vernichtet werden, weil das bedeuten würde, das Gott es etwas gemacht hat, was ihn nicht glücklich macht.
da könntest du vielleicht wirklich recht haben. Ich entsinne mich gerade, dass ja ZJ der Meinung sind bzw. dies so aus der Bibel entnehmen, dass man nach der Auferstehung sich an nichts mehr erinnern kann. Somit auch nicht an die eigenen Eltern. Da gibts dann auch nichts zu bedauern.


melden

Die Zeugen Jehovas

02.08.2020 um 20:00
Optimist
schrieb:
ich weiß nur nicht, was ich dazu antworten soll
3.Mose 19,18
Exodus 21,2-6


melden

Die Zeugen Jehovas

02.08.2020 um 21:17
@Kybela
okay, die Nächstenliebe gabs auch im AT und dennoch auch Sklaverei.
Was sagt uns das?
Hat das eigentlich noch etwas mit den Zeugen zu tun? ;)

Ach so, jetzt weiß ichs wieder, es ging ja darum, dass - wenn die Zeugen alles streng ausleben - sie Sklavenhaltung noch gut finden müssten - richtig?


melden

Die Zeugen Jehovas

02.08.2020 um 23:30
Optimist
schrieb:
Was sagt uns das?
vielleicht, dass Nächstenliebe alles mögliche bedeuten kann?
Optimist
schrieb:
Sklavenhaltung noch gut finden müssten
tun sie nicht. Sie behaupten, das ist mit Nächstenliebe nicht vereinbar und verharmlosen die Sklaverei im AT.
Optimist
schrieb:
vor allem mein Gerechtigkeitssinn...
dann kommen auch Ungläubige drauf, dass Sklaverei pfui bäh ist?
ganz ohne Gott?

Gehört zur Kindererziehung die Rute?
Wer seine Rute zurückhält, haßt seinen Sohn, wer ihn aber liebt, der sucht ihn sicherlich heim mit Züchtigung.“ (Spr. 13:24) Ein Vater, der sein Kind wirklich liebt, tut alles, was er kann, um sein Kind zurechtzubringen, und dazu gehört auch die körperliche Züchtigung. Selbst Gott wendet diese Methode an. „Denn wen Jehova liebt“, sagt die Bibel, „den nimmt er in Zucht; ja er geißelt [oder schlägt] einen jeden, den er als Sohn aufnimmt
https://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/1973682

Ist das moralisch? Was meinst?

Anscheinend auch von Kindern gewünscht:
sondern hättest mir eine gehörige Tracht Prügel geben sollen


melden

Die Zeugen Jehovas

gestern um 00:36
Kybela
schrieb:
Ist das moralisch? Was meinst?
das gebe ich mal an @perttivalkonen und @Tommy57 weiter.
Die beiden wissen evtl. besser als ich, wie das mit der Züchtigung wirklich gemeint ist, bzw. ob man das wirklich so wortwörtlich sehen kann? Und vor allem ob das auch noch - biblisch gesehen - bei Christen angewandt werden soll ... also so buchstäblich mit verkloppen usw.? Und auch ob das ZJ noch so praktizieren?
Kybela
schrieb:
dann kommen auch Ungläubige drauf, dass Sklaverei pfui bäh ist?ganz ohne Gott?
Ungläubige sind keinesfalls schlechtere Menschen, nur weil sie nicht an Gott glauben. Jedoch biblisch gesehen fehlt halt was: der Glaube an Gott. ;)


melden

Die Zeugen Jehovas

gestern um 00:41
Optimist
schrieb:
das gebe ich mal an
ich habe aber DICH gefragt!
angenommen es ist wörtlich: ist das moralisch richtig?
Optimist
schrieb:
Ungläubige sind keinesfalls schlechtere Menschen, nur weil sie nicht an Gott glauben.
das war nicht die Antwort auf meine Frage.
kann ein Ungläubiger auf diese Moral ohne Gott kommen?


melden

Die Zeugen Jehovas

gestern um 00:59
Kybela
schrieb:
kann ein Ungläubiger auf diese Moral ohne Gott kommen?
natürlich, ich hatte nicht direkt darauf geantwortet, sondern nur indirekt, weil mir das vollkommen logisch erscheint. Weshalb sollten sie auch nicht genau so darauf kommen? :)
Kybela
schrieb:
angenommen es ist wörtlich: ist das moralisch richtig?
dazu sage ich nichts ohne meinen Antwalt ;)

Aber jetzt ernstlich: Ich persönlich finde Schläge alles andere als zielführend. Es gibt zudem auch Abstufungen - kleiner Klaps auf den Po bis hin zu richtiger Dresche.

Ich lehne körperliche Gewalt grundsätzlich ab, will und kann jedoch nicht beurteilen, wann es anfängt unmoralisch zu werden. Moral ist mMn ja auch etwas ziemlich Subjektives und relativ - liegt oftmals im Auge des Betrachters.


melden

Die Zeugen Jehovas

gestern um 01:16
Optimist
schrieb:
Weshalb sollten sie auch nicht genau so darauf kommen?
weil:
Trägt auch der Atheismus zur moralischen Orientierungslosigkeit bei? Ohne Gott ist man keiner göttlichen Autorität verantwortlich, und es gibt „keine objektiven Werte, die jeder respektieren muss“, so der Rechtswissenschaftler Prof. Phillip Johnson.

Die Moral wird dann zu etwas Relativem und letztlich legt jeder — wenn überhaupt — seine eigenen Normen fest.
Ein Denken, das den Atheismus für einige zweifellos zu einer attraktiven Philosophie macht (Psalm 14:1).
https://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/102010403
Optimist
schrieb:
Moral ist mMn ja auch etwas ziemlich Subjektives und relativ - liegt oftmals im Auge des Betrachters.
hört sich an wie:
Die Moral wird dann zu etwas Relativem und letztlich legt jeder — wenn überhaupt — seine eigenen Normen fest.
Ein Denken, das den Atheismus für einige zweifellos zu einer attraktiven Philosophie macht (Psalm 14:1).
Entscheidet jeder Christ für sich selbst, ob Ehebruch moralisch ist?


melden

Die Zeugen Jehovas

gestern um 06:58
Optimist
schrieb:
ob das auch noch - biblisch gesehen - bei Christen angewandt werden soll ... also so buchstäblich mit verkloppen usw.?
Bei dir liegt es nahe, bei church of Christ zu gucken.
Google Übersetzung:
... das Konzept der Prügelstrafe ist "veraltet" und wird als politisch inkorrekt angesehen. In der Tat würden einige argumentieren, dass es sich um eine Form des Missbrauchs handelt, die das Selbstwertgefühl eines Kindes beeinträchtigt. Ein Wort: Quatsch!
... eine Sache, die auffiel, war, wie gut sich die Schüler während unserer gemeinsamen Zeit benahmen.
... und ich glaube ich weiß warum. Während eines meiner Unterrichtsstunden wurden zwei junge Männer in einer anderen Klasse in den Flur gebracht und verprügelt. Genau dort, als ich sprach!

Ich musste lächeln, als ich mir dachte: "Deshalb benehmen sich die Schüler so gut. Sie erkennen, dass sie für schlechtes Benehmen bestraft werden können. “
und
Christen werden ständig mit dem Konzept bombardiert, dass wir mit dem neuesten Stil oder Trend Schritt halten müssen. Die Realität ist genau das Gegenteil. In der Tat müssen Christen wahrscheinlich in die andere Richtung gehen, wenn die Gesellschaft etwas annimmt.
http://churchofchristarticles.com/blog/administrator/discipline-is-in/


melden
348 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt