weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das atheistische Ferkel

203 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Buch, Atheismus
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das atheistische Ferkel

16.06.2008 um 15:01
>>was bleibt den dann noch übrig?*g*<<

Zu glauben was du selbst als richtig empfindest und darauf bezieht sich im Grunde auch dieses Buch.


melden
Anzeige
du
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das atheistische Ferkel

16.06.2008 um 15:16


Meinst du, es war vor dem Christentum anders ?! Oh ja, die Römer waren bekannt für ihre Gutmütigkeit, die waren nett zu ihren Gefangenen, sie wurden nicht getötet, sondern nur versklavt *g*


Naja ich meinte das nicht in der Praxis sondern eher in der Theorie, klar diese Werte wurden nie wirklich "gelebt" jedoch wurden sie durch Jesus im neuem Testament gepredigt. Ja es gibt durchaus nen großen Unterschied zwischem dem AT und dem NT.


melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das atheistische Ferkel

16.06.2008 um 15:23
Außerdem haben die Römer auch Urchristen abgeschlachtet und das Christentum ist erst durch die Römer das geworden, was es heute ist.


melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das atheistische Ferkel

16.06.2008 um 15:25
Und urchristliche "Sekten" galten bei der späteren Kirche auch als Ketzer und man versuchte mit aller Macht, sie auszurotten.


melden
du
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das atheistische Ferkel

16.06.2008 um 15:26
Wie es aussieht hat das Christentum römisches Verhalten angenommen.

Traurig traurig...


melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das atheistische Ferkel

16.06.2008 um 15:30
Ja, und darum ist es nur allzu verständlich, dass viele einen Hass aufs Christentum entwickelt haben.


melden
du
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das atheistische Ferkel

16.06.2008 um 15:32
Man muss aber auch unterscheiden zwischen katholischem und evangelischem.
90% aller verbrechen geschahen zur zeit des katholischen...


melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das atheistische Ferkel

16.06.2008 um 15:33
Stimmt. Wobei ich die Erfahrung gemacht habe, dass evangelische Christen heutzutage in ihrer Einstellung wesentlich fanatischer sein können.


melden
du
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das atheistische Ferkel

16.06.2008 um 15:35
Stimmt... vor allem diese ganzen Weltuntergangsprophezeiungen gehen mir auf den Geist.


melden

Das atheistische Ferkel

16.06.2008 um 15:39
Ich glaub, ihr meint die Evangelikalen Freikirchen, die sind glaub ich nicht ganz dasselbe wie die evangelische Kirche...


melden
du
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das atheistische Ferkel

16.06.2008 um 15:39
Evangelische Freikirchen? Sagt mir nichts...


melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das atheistische Ferkel

16.06.2008 um 15:41
Also ich gehe eher nach Personen und ich kenne eben mehr Katholiken als Evangeliken, mit denen sich normal kommunizieren lässt. Wahrscheinlich ist das aber nicht nur mir so aufgefallen.

Evangeliken haben oft eine viel aufdringlichere Art. Auf euphorische Weise aufdringlich und von ihrem Glauben als einzig Wahrer überzeugt.


melden
du
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das atheistische Ferkel

16.06.2008 um 15:47


Evangeliken haben oft eine viel aufdringlichere Art. Auf euphorische Weise aufdringlich und von ihrem Glauben als einzig Wahrer überzeugt.


Das heißt Protestanten ;) Evangeliken gibts nicht bzw ist der Begriff falsch.

Naja davon ist mir nichts aufgefallen, bei beiden Gruppen gibts Fanatiker und normale.
Vielleicht hängts auch damit zusammen dass weniger Blut an den Händen von protestanten klebt und sie sich so mehr erlauben

Du


melden

Das atheistische Ferkel

16.06.2008 um 15:48
@du:
das sind diejenigen, die den u.a. Kreationismus in den USA wiedereinführen möchten
@Kaltes Feuer:
ich persönlich kenn auch keinen Katholiken, der die verschiedenen Dogmas der Kirche wie "moment der Wandlung" oder unbefleckte Empfängnis wirklich ernst nimmt


melden

Das atheistische Ferkel

16.06.2008 um 16:12
Verbieten werden solche Bücher doch bloß Eltern, die sich davor scheuen ein Kind groß zu ziehen, das Diskussionen mit ihnen anfängt. Deshalb werden unbequeme Themen einfach am liebsten aus geblendet.


melden

Das atheistische Ferkel

16.06.2008 um 16:16
AtheistIII schrieb:das sind diejenigen, die den u.a. Kreationismus in den USA wiedereinführen möchten
auch dabei gibt es solche und solche.
es gibt kreationisten, die vernünftig mit sich reden lassen und es gibt auch da die fanatiker.
Shakuru schrieb:"Damit nun keiner von euch denkt:
"Wer Gott nicht kennt, der ist beschränkt"
Sei ein Geheimnis euch verraten
(Ihr dürft es gerne weitersagen):

Der Gottesglaube auf dem Globus
ist fauler Zauber, Hokuspukus.
Rabbis, Muftis und auch Pfaffen
sind, wie wir, nur "Nackte Affen"
Bloss, dass sie "Gespenster" sehn
und in lustigen Gewändern gehn.

Dem Ferkel haben sie nichts vorgemacht,
es hat sie alle ausgelacht... "
das ist mir zu wenig, um das ganze beurteilen zu können, aber man sollte schon respekt vor glauben der menschen haben, aber es ist auch gut, wenn man das ganze mit abstand betrachten kann. der gottglaube sollte dem menschen tolleranz vor jeglicher art schöpferischen ausdrucks gewähren. führt ein "gottglaube" jedoch dazu, dass man gegen menschen und lebewesen handelt und angeht, dann sollte er überdacht und von falschen behaftungen befreit werden.


melden
du
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das atheistische Ferkel

16.06.2008 um 16:16
Ich finde es eher kontraproduktiv bestimmte Themen einfach nicht zu besprechen. Denn wenn man mit Kindern nicht über Religion und Sekten spricht steigt die Chance dass diese selbst auf eine "reinfallen"

Du


melden

Das atheistische Ferkel

16.06.2008 um 16:21
@lesslow
Respekt vor einem Massenwahn?
Naja, das dachten sich die deutschen Bürger im 3. Reich wohl auch ;)


melden

Das atheistische Ferkel

16.06.2008 um 17:28
"So der Titel eines Kinderbuches, dass es seit kurzem zu kaufen gibt."

"Seit kurzem" heisst, seit Herbst 2007, also seit fast einem Jahr.
Guten Morgen, liebe Studenten, auch schon wach?

Der Hype um den Titel ist doch auch schon ein paar Monate her.
Zu spät wird das kleine Ferkel durch das Allmy-Dorf getrieben.


melden
Anzeige
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das atheistische Ferkel

16.06.2008 um 17:36
mir kommt die story auch schon altbekannt vor.
trotzdem (ich kenne das buch nicht)
würde ich gerne wissen
wie klischeehaft der bischof und der islamische gelehrte dargestellt wurden ?

buddel


melden
255 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden