weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das atheistische Ferkel

203 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Buch, Atheismus

Das atheistische Ferkel

18.06.2008 um 09:49
Ich glaube das liegt auch daran, in welcher Reihenfolge die meisten mit diesen Themen konfrontiert werden. Kinder sind sehr einfallsreich und haben auch keine Hemmungen Fragen zu stellen wenn sie auftauchen.

Auch wenn das für Erwachsene manchmal sehr unbequeme Fragen sind, so erinnern sie uns doch oft daran, das wir offt selbst noch keine richtigen Antworten auf so manche wichtige Frage haben.

Und in einer Zeit wo Religionen für Reibungspunkte sorgen, ist es vieleicht nicht verkehrt den Kindern die Freiheit zu gewähren, selbst nach Antworten zu suchen.

Ich denke das ist nur fair.


melden
Anzeige

Das atheistische Ferkel

18.06.2008 um 10:01
Das was am meisten gegen Religion in der Erziehung spricht ist immer noch das Verhalten der Erwachsenen bzw. deren Gründe für Religion.

Faktisch ist es doch so das die meisten Erwachsenen in keinster Weise religiös sind, aber, in gewissen Situation (offiziellen Situationen) dann so tun als ob.

Die Gründe sind zweierlei:

1) Opportunismus gegenüber der Gesellschaft da dies so "erwartet" wird.
2) Opportunismus gegenüber einem Gott von dem man annimmt das er nicht existiert, dies jedoch schlussendlich nicht beweisen kann. Und da es nichts "kostet" so zu tun als ob, wird halt getan als ob.
Würde der "Preis", den ein Gläubiger zahlen muss höher sein, dann wäre die Anzahl der "offiziellen" Gläubigen schlagartig kleiner. Aber da der Preis niedrig ist, nimmt man es halt mit, so wie ein kostenloses Lotterielos. Man glaubt zwar nicht das es was bringt, aber es kostet ja nichts und man weiß ja nicht genau ob...


So, und dieses duckmäuserische opportunistische Verhalten wollt ihr euren Kindern beibringen? DAS soll Vorbildcharakter haben? Nee, oder...?


melden
Chris0815
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das atheistische Ferkel

18.06.2008 um 10:06
UffTaTa schrieb:Faktisch ist es doch so das die meisten Erwachsenen in keinster Weise religiös sind, aber, in gewissen Situation (offiziellen Situationen) dann so tun als ob.
Was mir auch immer wieder auffällt, ist folgenes :

Der brave Katholik "sündigt", er rennt zu seinem Pfaffen und tut Buße in Form einer Beichte, danach ist wieder alles "in Ordnung"...ein Mensch baut Mist und lässt quasi einen imaginären Dritten dafür grade stehen, er gibt seine "Verantwortung" für sein handeln an Gott ab...


melden

Das atheistische Ferkel

18.06.2008 um 10:07
Um mal die Onkelz zu zitieren

Ich gehe sonntags in die Kirche, montags schlag ich meine Frau.


melden

Das atheistische Ferkel

18.06.2008 um 10:14
@chris
Chris0815 schrieb:ein Mensch baut Mist und lässt quasi einen imaginären Dritten dafür grade stehen, er gibt seine "Verantwortung" für sein handeln an Gott ab...
ich nehme mal an dass das DAS Verkaufsargument Nr.1 zu Zeiten der Christianisierung war. Im Gegensatz zu den anderen Religionen, in denen die Schuld eines Menschen bestehen blieb und sogar auf die Kinder und den ganzen Clan überging, bot das Christentum die einfache Möglichkeit mit ein bißchen Unterodnung allen Müll abzuladen.

"Billiger gehts ja nicht mehr, kostet ja nicht viel, also warum nicht"- werden sich viele gedacht haben. Und als Sie dann unter der Knute des nächstbesten Bischofs standen war es zu spät.


melden

Das atheistische Ferkel

18.06.2008 um 10:27
Ha, wunderbar, passt ja gerade. Werbung auf Allmy zum katholischen Kirchentag, und was steht da?:
Kongress "Freude am Glauben" 2008

mit Jugendprogramm findet in der Zeit vom 12. bis 14. September 2008 in Fulda im neuen Kongresszentrum statt.

Er steht unter dem Gesamtthema: "Mit der Kirche die Zukunft gestalten!"

Schirmherrin: Johanna Gräfin von Westphalen

Nach den Verwüstungen, die die 68er Kulturrevolution im Bewusstsein der Menschen angerichtet hat, geht es darum, die Voraussetzungen für eine Zukunft zurückzugewinnen: Religiös-spirituell, in der Erziehung, in Staat und Wirtschaft. Auch die Politiker und die Verantwortlichen in der Wirtschaft müssen dazu ihren Beitrag leisten.

Der Kongress steht unter dem Motto, „Mit der Kirche die Zukunft gestalten“. Eine „neue“ vage und diffuse Religiosität hilft uns nicht weiter. Nur die Kirche mit ihrer konkreten Botschaft gibt uns für einen Neubeginn Orientierung und echte Hilfen.
aha, "Verwüstungen der 68 Kulturrevolution".
Außer das sie ein Wort aus der Doktrin MaoTseTungs wählt, von welchen "Verwüstungen" spricht Sie da? Mal sehen, meint Sie etwa:
- die Gleichberechtigung der Frau bzw. die Frauenbewegung allg?
- die Entdeckung der Dritten Welt und die Entdeckung der Verwüstungen die der Kolonialismus anrichtet und angerichtet hat?
- die Friedensbewegung und der pazifistische Wiederstand gegen Kriegstreiberei?
- die sexuelle Selbstbestimmung?
- die politische Mitbestimmung der Bürger an der politischen Realität?

ja, genau das alles meint Sie wohl damit.

und weiter geht es:
"Nur die Kirche mit ihrer konkreten Botschaft gibt uns für einen Neubeginn Orientierung und echte Hilfen"

aha, die "konkrete Botschaft". Interesant, wie sieht die den "konkret" aus? Hmm, das steht da leider nicht...
Und diese konkrete Botschaft bietet als "Hilfe" im "Neubeginn"?

Da fragt man sich was Sie mit dem Neubeginn meint. Nach dem was vorher stand wohl die revision aller der Erungenschaften der 68er. Also nix
- sexuelle Gleichberechtigung sondern die Frau gehört dem Manne und ist sein Gefäß für die Lust und ansonsten eben KKK.
- Dritte Welt. Da der Herr ja alles richtet können wir so weiter machen wie vorher. Also Ausbeutung und Kirchgang.
- Nix Friedensbewegung, nis politische Mitbestimmung, usw. usf.

Ja, das meint Sie wohl, die Schirmherrin des katholischen Kirchentages welcher sich ja speziell an die jungen Menschen richtet.


melden
gläubiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das atheistische Ferkel

18.06.2008 um 10:46
So san´s halt die Kirchenleut´!


melden

Das atheistische Ferkel

18.06.2008 um 15:08
@Uff:

Das schlimme dabei ist, dass die jungen Dumpfbacken zu zigtausenden zu solchem Blödsinn strömen.


melden

Das atheistische Ferkel

18.06.2008 um 16:00
Chris0815 schrieb:Warum verbieten ?! Habt "ihr" Angst, dass es nicht mehr in der Kasse klingelt ?! Oder warum ein Verbot ?! Kinder brauchen keinen Gott, Kinder brauchen liebende Eltern, mehr nicht !
jep, so sieht es aus. wo bleibt denn da die vielgepriesene offenheit und tollanz?
ich sehe begründet, dass diejenigen meinen ein kind würde manipuliert werden und eine "falsche" sicht aufgesetzt. was mir jemand der kinder in firmungen und so was steckt nicht erzählen muss.
ich sehe immer wieder, wie es eher negative folgen hat, wenn kinder und jugendliche religionen eindoktriniert bekommen.
Für einen Atheisten ist es die Wahrheit, dein Märchenbuch, welches sich Bibel schimpft, ist auch nur eine "Meinung", die voller übler Propaganda steckt !
jeder hat seine eigene wahrheit und keine davon gleicht sich, wenngleich sich einige ähneln. ich hatte mal einen reli-lehrer, der die bibel vom tisch stieß und sagte "das ist nur ein buch". damals haben wir gelacht, aber ich finde das war ein wunderbares zeichen, dass großen wert hat.
antimensch schrieb:ich halte es für richtig, wenn man kindern erzählen würde es gäbe gott und ihnen dann schritt für schritt die welt der religionen, mit all ihren weisheiten und büchern zeigen würde, damit sich dann das kind/Der-schon-erwachsene im alter von ca.20 jahren entscheiden kann, welchen weg er gehn will. egal ob muslim christ jude hindu oder atheist.
ich wurde nie mit irgendeiner religion erzogen und lernte davon zum ersten mal in der schule etwas kennen. hab ein paar geschichten gehört und das war es.
ich selbst habe mich dann frei und ohne wertung mit allen möglichen religionen beschäftigt, weil es meinem eigenen interesse entsprang. dabei hab ich nie irgendeines der "heiligen bücher" gelesen, wage jedoch zu behaupten das ich den kern kenne, der hinter den doktrin und falschen auslegungen, dem wust und dem chaos steckt. religionen sind wie äste an einem baum, die sich vom stamm, der grundlage aus in alle richtungen strecken. der stamm ist die spiritualität, der geist, der als impuls hinter jeder ansicht und jedem gedanken steckt, ob politisches konzept, wissenschaftliche these, kunst, religion, einfach überlegung, einbildung....

das alles entspringt dem innern. alles strebt nach außen. wie die lichtstrahlen einer flamme. doch wer zur quelle will, der muss gegen den strom schwimmen, wie ein sprichwort heißt und das ist nicht nach außen, sondern in richtung innen.
viele vertreter suchen die wahrheit im außen, in büchern, in reden,
quasi auf umwegen, aus zweiter, dritter, vierter,... hand, doch sind wir selbst mit der wahrheit verbunden, selbst teil des lebens, der schöpfung und somit - für unser leben - der direkteste bote und empfänger des seins und der wahrheit.
Chris0815 schrieb:Du sprichst von fair ?! Es ist nicht fair, Kinder mit Religion einzumüllen, sie sollen Kinder sein und das ist auch gut so !
ja, kinder werden in dem sinne benutzt und missbraucht. wenn sie ein eigenständiges interesse haben, soll man dem nachgehen, ansonsten kann man ihnen auch wunder zeigen, ganz losgelöst von irgendwelchen schablonen und doktrin.


melden
ramthar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das atheistische Ferkel

18.06.2008 um 18:34
Chris damals als ich noch Schurke war, hiess es immer jene 2000 Gold die man bedarf, waren der EPenis, um sich in Drachenkillpoints, ein Schwert zu kaufen, welches grösser war als der wahre Körper, jenes ist wohl in Bezug auf die 0 die im Kreislauf zwar existieren jedoch nicht im Leben vorhanden ist, welche sich dadurch wegkürzen, eine 2 die wohl die cm angabe deiner wahren grösse aussagt, jenes war hoffentlich der Rabbi, der Pfarrer und der Iman. Welche unfreundlich waren, falls dies nicht in diesem Rahmen passt, entschuldige ich mein Auftreten.


In der Religion erzogen zu sein, und nicht mit ihr Konfrontiert zu werden, hat im späteren Leben bald eine kräftige Aussage, da man zu einer Religion anderer werden kann, also muss man den Wert seiner Handlungen wirklich bemessen und es für wichtig erhalten, wie man sich gibt. Denn die rebellischsten sind oft die Idealistischsten, wenn man sie mal genauer kennen lernt.

Im inneren findest Du jedoch genau so das Aussen, wie im Aussen das Innere, denn der Anschein und damit die Perspektive ist immer, diejenige welche man wählt und wenn man darin geschult ist, die Welt von allen Blickrichtungen zu betrachen, gibt es so etwas wie Innen und Aussen nicht. Denn dann bleibt nur sein und handeln, in dem Rahmen der für einen Erdacht wurde, oder vom Geist da er schon Alt ist selber erdacht ist.

Was ist ein Baum ohne Stämme, ein Schattenloser, welcher Hauptsächlich aus seinen Wurzeln, dass Wasser zieht, und dabei den Morgentau vergisst.

Chaos ist das Leben, Chaos bestimmt die Galaxie, Chaos befindet sich im Körper, wenn man in Krankheit liegt, bist Du Heiler geworden, dann weisst Du, dass die krankheit dich bindet, darum ist es wichtig zu wissen, wohin sich das Chaos windet.

Die Ordnung versteht jeder in Handumdrehen, denn man kennt die Struktur, jedoch hört es dann meistens auf wenn die Hände vernknotet sind, und in einem Labyrinth nicht zu wissen scheinen, wie man von hinten nach vorne das Rätsel löst.

Nicht darüber nachdenken, ist volksverwirrung!


melden

Das atheistische Ferkel

19.06.2008 um 01:37
- wieso sagt ihr religionsbücher sind schrott.
das ist respektlos !! wenn ihr schon nicht dran glaubt, dann habt wenigstens respekt!
- ausserdem ist wissenschaftlich belegt :
1.viele historische ereignise haben tatsächlich stattgefunden(allein dafür lohnt es sich die bücher zu lesen )
2.menschen die an gott glauben, leben nicht nur bewusster,
sie sind in not situationen auch stärker ( kann besonders kindern helfen )
3.viele natur wissenschaften sind am ende der erklärungsleiter gelangt und sprächen selbst von der existens von gheist und psychischen körper in allem
( macht die sache auch für erwachsene interessant )


melden
Chris0815
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das atheistische Ferkel

19.06.2008 um 09:41
@ramthar

Deinen geistigen Erguss lasse ich mal unkommentiert, nur eins :
Lass' die Drogen aus dem Kopf ;)

@antimensch
antimensch schrieb:- wieso sagt ihr religionsbücher sind schrott.
das ist respektlos !! wenn ihr schon nicht dran glaubt, dann habt wenigstens respekt!
Und wo ist dein Respekt vor den Atheisten ?! Wenn es nach dir geht, sollte man dieses Buch doch verbieten ! Spreche nicht von Respekt, wenn dir die Bedeutung dieses Wortes nicht bekannt ist !

antimensch schrieb:viele historische ereignise haben tatsächlich stattgefunden(allein dafür lohnt es sich die bücher zu lesen
Ach was, wirklich ?! Dafür braucht man aber nicht die Bibel, ein richtiges Buch über Geschichte ist mir lieber, welches nicht voller religiöser Ergüsse ist ! Hinzu kommt noch, dass die Bibel über die Jahrhunderte immer wieder verfälscht wurde, das weiss man und es ist nicht abzustreíten !
antimensch schrieb:menschen die an gott glauben, leben nicht nur bewusster,
sie sind in not situationen auch stärker ( kann besonders kindern helfen )
*lol* Das ist ja mal der grösste Unfug, den ich je gelesen habe :D Wo lebst du denn bewusster ?! In dem du an Gott glaubst, fehlt dir ein Stück deines Bewusstseins, du kannst die wahre Natur des Menschen nicht erkennen, dessen Ursprung bleibt dir dadurch verborgen, es ist eine "Scheinrealität" ! Und das mit den Notsituationen ist doch ein Witz, während du ein Stossgebet an deinen Gott schickst, habe ich schon den bewustlosen Körper aus dem brennenden Haus geholt :D
Ich funktioniere, bin mir meiner Fähigkeiten als Mensch zu 100% bewusst, du vertraust auf Gott, ich vertraue mir !


Ich habe die Erfahrung gemacht, das Menschen, die sehr gläubig sind, ohne ihren Glauben zerbrechen würden, sie geben ihre Verantwortung in die Hände eines Dritten, anstatt sich selbst zu bemühen, das richtige und menschliche zu machen !

antimensch schrieb:viele natur wissenschaften sind am ende der erklärungsleiter gelangt und sprächen selbst von der existens von gheist und psychischen körper in allem
Welcher ernsthafte Wissenschaftler hört denn auf zu forschen, nur weil er mal in einer Sackgasse steckt ?! Das ist doch blödsinn, schaue ein paar Jahrhunderte zurück, dann weisst du, dass die Wissenschaft nie still steht, alles geht weiter und es wird jeden Tag was neues endeckt und zwar ohne Gott, nur mit dem Verstand des Menschen !


melden

Das atheistische Ferkel

19.06.2008 um 14:24
2.menschen die an gott glauben, leben nicht nur bewusster,
sie sind in not situationen auch stärker ( kann besonders kindern helfen )

Kannst Du dafür nen Paper als Quelle geben?

3.viele natur wissenschaften sind am ende der erklärungsleiter gelangt und sprächen selbst von der existens von gheist und psychischen körper in allem
( macht die sache auch für erwachsene interessant )

Und welche Naturwissenschaften sollen das konkret sein? Gib dazu bitte auch zumindestens ein Paper als Quelle.


melden
ramthar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das atheistische Ferkel

19.06.2008 um 14:28
Chris, ohne Drogen könnt ich das Leben gar nicht ertragen, mit so viel Respekt mir Gegenüber! Ausserdem beschreibt die Kaballah schon, um den Rabbiner aufzugreifen, dass Drogen sogar von nöten sind, um solchen Menschen wie wir sie tagtäglich finden zu helfen. Denn dann müssen sie diesen Weg nicht bestreiten. Upps, hab meine Selbsthilfegruppe Narcotic Annonymous mal wieder vergessen.


melden

Das atheistische Ferkel

19.06.2008 um 21:29
antimensch schrieb:viele historische ereignise haben tatsächlich stattgefunden
stimmt, das ist die Natur historischer Ereignisse. Allerdings hat das nichts mit irgendwelchen Relibüchern zu tun, wo sowas wenn überhaupt nur so verwaschen beschrieben wird, das man es mit der Bild-Zeitung vergleichen kann.
antimensch schrieb: wieso sagt ihr religionsbücher sind schrott.
das ist respektlos !! wenn ihr schon nicht dran glaubt, dann habt wenigstens respekt!
ich hab schonmal irgendwo gepostet, Religion verdient nicht mehr Respekt als die These, Aliens würden regelmäßig zur Erde kommen und Menschen entführen.


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das atheistische Ferkel

19.06.2008 um 21:32
Nun das klingt aber dennoch interessant. Villeicht werde ich es meinem kleinen Bruder irgendwann mal zum Geburtstag schenken. ;)


melden

Das atheistische Ferkel

20.06.2008 um 00:50
Ach was, wirklich ?! Dafür braucht man aber nicht die Bibel, ein richtiges Buch über Geschichte ist mir lieber, welches nicht voller religiöser Ergüsse ist ! Hinzu kommt noch, dass die Bibel über die Jahrhunderte immer wieder verfälscht wurde, das weiss man und es ist nicht abzustreíten !
haha wer sagt das denn. soweit ich weiss ist genau dies NICHT der fall.
es gibt kein historischen beleg dafür dass jemals die bibel verfälscht worden war


melden

Das atheistische Ferkel

20.06.2008 um 01:10
ich hab schonmal irgendwo gepostet, Religion verdient nicht mehr Respekt als die These, Aliens würden regelmäßig zur Erde kommen und Menschen entführen.

*huchst*für leute die einen glauben haben
ist dies eine existenzielle frage.
ich glaube daran, dass " wie hier sind " um gerade eben an etwas unmögliches zu glauben.
so stark dran zu glauben dass es uns und unser universum beeinflusst.
das ist das training um sich sein gheist, seinen feinstoffkörper oder wie auch immer man es nennen mag, zu festigen. es ist bestandteil des lebens.
mein lieblings zitat von mir selbst :
" wenn die menschheit beweisen würde dass es gott gibt, warum sollten dann menschen noch an gott glauben ? "
der sinn des lebens wäre somit ausgeschlossen.

und wenn dann so jemand ein buch FÜR KINDER rausbringt, dann greift es mich schon an, weil es eben genau meinen sinn des lebens angreift, bzw das meiner kinder, unserer kinder.

und wenn die religion unrecht hat, was passiert dann schlimmes?
kinder lernen die 10 gebote oder jesus überlieferung, die nun wirklich
vorbildlichstes verhalten darstellen. dagegen kann keiner was sagen.
ja vielleicht wurde die religion ja nur ausgedacht um uns " gesetzte "
aufzuzwängen, welche wir sonst nicht respektieren würden.
aber diese gesetzte sind gute gesetzte. es sind die grund gesetzte schlecht hin
und wer sich nach ihnen richtet verhält sich richtig. klar gibts
da religions häuser, die den leuten was von liebe und gott erzählen
und dann kinder schänden, aber das ist nicht schuld der religion,
dass ist die schuld der menschen und wenn überhaupt dann der kirche!


melden

Das atheistische Ferkel

20.06.2008 um 01:27
@ monkeyboy
nein die kannst du dir selber suchen.
hab ich schon oft gelesen . es ist allgemein bekannt, dass religion in
uns menschen überzeugung, emotionen und motivation verleihen.

Und welche Naturwissenschaften sollen das konkret sein? Gib dazu bitte auch zumindestens ein Paper als Quelle.

ja schau dir doch bloss mal die entwicklung des menschen an....
ja von wegen dawins evolutions theorie. was ist mit der?
angeblich stammen wir vom affen ab, aber nur komisch dass
der mensch aufeinmal als komplettes wesen geboren worden ist
und man keine pfunde bisher gemacht hat, von zwischen phasen.
( wie wir alle wissen ist der neandertaler kein mensch gewesen und ist
komischer weise dann plötzlich ausgestorben ) .
es gab nie einen menschen affen.
Die Wissenschaft steht vor sovielen rätseln. und immer mehr forscher geben nun langsam den mystikern eso's religiösen "spinnern" recht. diese werden aber momentan noch belächelt. ich muss wirklich mal was raussuchen für euch.
tut mir leid, aber momentan schreib ich an einer facharbeit für die uni und die zeit wird knapp, hab also nicht soviel zeit um recherche arbeiten noch zusätzlich
in diesem gebiet aufanhieb zu leisten


melden
Anzeige
esperanto
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das atheistische Ferkel

20.06.2008 um 01:52
@Chris0815
Die Beichte schützt nicht vor dem Fegefeuer. Jede Sünde muss dort abgebüßt werden. Die Beichte verkürzt nur die Zeit im Fegefeuer.


melden
203 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Religionsunterricht134 Beiträge
Anzeigen ausblenden