weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

928 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Islam, Koran, Wunder, Mohammed, Prophet
betonmischer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

15.04.2009 um 10:45
Puschelhasi schrieb:
Erst wenn du diese Tatsache ehrlich begriffen hast, nicht nur rein theoretisch darum weisst, erst dann wirst du vielleicht darüber nachdenken ob dein Leben dann mehr war als eine Wurmfutterkomponente mit zeitweiliger Schreibberechtigung.
Der Tod ist nunmal ein Fakt. Ich verstehe auch, dass du in der Frage, was nach dem Tod sei, sehr emotional beeinflusst bist. Deine Religion bietet dir eine angenehme Vorstellung von einem Paradies, das dir ewiges glück verspricht, sofern du dich ein wenig kontrollieren lässt. Das ist das beste was man einem Menschen erzählen kann, dessen Nächster verstorben ist, um seinen Schmerz zu lindern. Es ist ein schlüssiges und besänftigendes Märchen, aber die Frage, was wirklich danach ist, wird trotzdem nicht beantwortet. Der Wunsch sich und anderen etwas vorzugaukeln, macht es nicht wahrhaftiger.
Puschelhasi schrieb:Wozu sollte man Angst haben, wozu sollte man von etwas peinlich berührt sein, warum sich an Konventionen halten, warum nicht einfach alles tun was man will?
Wenn man ja doch sterben muss und dann Kompost wird.
Wieso trauerst du, um deine muslimischen verstorbenen Angehörigen, wenn du doch weisst, dass es ihnen mit grösster Wahrscheinlichkeit gut gehen wird? Deine Trauer wäre doch nur Heuchelei und eine skeptische Reaktion gegenüber dem Islam. Vielleicht versucht dir dein Körper etwas mitzuteilen, das du scheinbar lieber unterdrückst.
Puschelhasi schrieb:Aber welche Gründe gibt es denn Angst zu haben, wenn ja angeblich jeder begriffen hat dass er sterben wird, und er dann Wurmfutter ist? Das schlimmste was passieren kann ist ja der tod, und der ist sowieso unausweichlich.
Es ist viel schlüssiger anzunehmen, dass die Angst uns vor dem absoluten Ende warnt. Für ein Leben nach dem Tod wäre solch ein Warnfunktion ziemlich überflüssig.

@Puschelhasi


melden
Anzeige

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

15.04.2009 um 10:50
betonmischer schrieb:Wieso trauerst du, um deine muslimischen verstorbenen Angehörigen, wenn du doch weisst, dass es ihnen mit grösster Wahrscheinlichkeit gut gehen wird? Deine Trauer wäre doch nur Heuchelei und eine skeptische Reaktion gegenüber dem Islam. Vielleicht versucht dir dein Körper etwas mitzuteilen, das du scheinbar lieber unterdrückst.
Ich gebe dir hier teilweise recht aber es ist manchmal wirklich schwer Gefühle und Glauben zu trennen.

@betonmischer


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

15.04.2009 um 10:53
scham, hemmungen, konventionen
kann man nicht einfach bei seite wischen
auch wenn man noch so sehr verinnerlicht hat, dass einen jeden unausweichlich der tod ins haus steht,
denn die konsequenzen unseres handels haben wir meist noch zu lebzeiten zu erwarten

voll ot

buddel


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

15.04.2009 um 14:47
@betonmischer

Du hast mich da scheinbar missverstanden, es geht hier garnicht um religiöse menschen oder Trauer. Davon habe ich nichts geschrieben.

Es geht darum dass Menschen, die sich ihrer Sterblichkeit voll bewusst sind (was ich bei den meisten Menschen bestreite) UND nur an dieses Leben glauben, warum haben diese Menschen überhaupt Angst, Hemmungen, Konventionen, da sie doch sowieso unausweichlich sterben werden. Wäre da nicht das totale kompromisslose Ausleben angesagt? Das tun die meisten Atheisten aber auch nicht, obwohl sie ja keinerlei Grund dazu haben. Sie wissen der Tod ist unausweichlich..aber ich denke im Hinterkopf ist dies selbst für Atheisten nicht das Ende, sonst würden sie sich anders benehmen.


melden
betonmischer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

15.04.2009 um 15:44
Ich verstehe deine völlig sinnbefreite Aussage nicht. Du nimmst also an, dass die Hemmungen nur aus dem direkten/indirektem Glauben an ein Leben nach dem Tod entstehen?

Das ist doch völlig banal und dazu noch völlig verdreht von dir. Die Hemmungen werden durch solch einen Gedanken erst entkräftet. Das weiss selbst deine eigene Religion und muss das zwangsweise regeln.

Beispiel:

Das beste was ein Gläubiger Mensch machen könnte ist, sich selbst umzubringen, denn das schöne Leben würde ihn erwarten. Alleine nur dieser Gedanke hätte ein Massensterben zu folge. Deshalb gibt es in jeder Religion, die nach diesem Konzept funktioniert ein Suizid- und Mordverbot. Logisch oder?

Ich verstehe nicht, wieso du annimmst, dass es ohne Gott und allem anderen Hokuspokus nicht möglich ist, ein friedliches Leben, das sich aus sozialen Erfahrungen ergeben hat, zu führen. Und wieso generell alles anders verlaufen müsste?

@Puschelhasi


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

15.04.2009 um 15:56
@betonmischer

Naja vermutlich verstehst du es wirklich nicht, dieser Ansatz mag banal erscheinen aber er ist es nicht, ich werde mich bemühen wenn mehr Zeit ist diesen Gedanken verständlicher zu machen.


melden
betonmischer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

15.04.2009 um 16:06
Puschelhasi schrieb:Naja vermutlich verstehst du es wirklich nicht, dieser Ansatz mag banal erscheinen aber er ist es nicht, ich werde mich bemühen wenn mehr Zeit ist diesen Gedanken verständlicher zu machen.
Ich vermute du willst damit einfach den Überlebenstrieb, der sich aus unseren Gefühlen ergibt, mit einem Sinn zu erfüllen. Richtig?

@Puschelhasi


melden

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

16.04.2009 um 03:17
@Puschelhasi


Das ist nicht richtig, zumindest bei mir nicht.

Für mich ist es vollkommen egal, ob es ein Leben nach dem tod gibt, oder nicht,
es ist aber trotzdem so, dass auch ein Atheist eine Moral hat.

Das liegt schon am hinterkopf, aber nicht am Leben nach dem Tod.

Der Mensch ist darauf programmiert, eine moral zu haben, und eigentlich verletzt der Mensch andere Menschen von vornherein auch nicht gern, eben weil er ein soziales tier ist.

Nen Wolf wird auch nicht versuchen einfach sein ganzes Rudel zu killen.

Ich als Atheist finde es auch schöner, wenn man moralisch korrekt mit Leuten in Frieden lebt, das liegt aber nicht daran, dass ich angst davor hätte, das mich jemand richtet nach dem tod.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

16.04.2009 um 10:23
Angst habe ich auch nicht, dass mich nach dem Tode jemand richtet und etwa in die Hölle schmeißt. Vor dem Tod habe ich eigentlich keine Angst, wohl aber vor dem Sterben. Da dieser Vorgang oftmals mit Leiden und Schmerzen verbunden ist und sich auch sehr lange hin ziehen kann, dass man schließlich den Tod sogar als Erlösung bezeichnen kann und sich sagt: Endlich hat er es geschafft...


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

16.04.2009 um 12:07
@Fabiano
@Shionoro

Es geht mir nicht um die Angst vor dem Tod, oder um kriminelles Verhalten, das ist eine Fehlinterpretation zu meiner These.
Es geht auch nicht um ein späteres Urteil.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

16.04.2009 um 12:14
@Puschelhasi
Sag doch bitte noch einmal genau, worum es dir geht.


melden

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

16.04.2009 um 12:16
Hmmm @Puschelhasi, meinst Du , dass wir vor nichts mehr Angst haben müssen, wenn wir um unsere Endlichkeit in aller Deutlichkeit wissen?


melden

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

16.04.2009 um 12:17
Das wir zwar vom Verstand aus den Tod vor Augen haben, aber nicht wirklich im Gefühl?


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

16.04.2009 um 13:45
@skeptikerin

Ja, das ist in Kürze das was ich sagen wollte. Endlich hat es jemand verstanden.^^

Aber ich bemerke gerade, dass ich hier wohl massiv offtic-Schuld auf mich geladen habe. Ich werde den Gedanken in einem anderen Thread weiterführen.

Also @Puschelhasi : ZURÜCK ZUM TOPIC, sonst gibsne Verwarnung!


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

16.04.2009 um 15:07
@cennet
Ich gehe mal davon aus, das du nicht im Umkehrschluss, Menschen, die sich nicht in Gefahrensituationen einer Gottheit zuwenden, als "Unmenschen bzw. unmenschlich" betrachtest.
Dann aber wären beide Verhaltensweisen als menschlich und gleichwertig zu betrachten. Ich möchte nocheinen Schritt weiter gehen und alle Religionen und den Atheismus als gleichwertig betrachten.
Wenn wir uns darauf verständigen könnten, könnten wir anfangen nach Gemeinsamkeiten zu suchen und nicht herauszuarbeiten was uns trennt.
Dann wäre auch völlig egal ob Mohammed nun Prophet oder Räuberhauptmann war.


melden

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

16.04.2009 um 15:22
@emanon


Ich bin froh, dass du auf meine Nachricht antwortest, da mein Beitrag ja gelöscht wurde :)

Nein, das mit dem Umkehrschluss hast du schon gut erkannt, so sehe ich das nicht.

Meine Libe, in unserem Glauben ist es nicht so wie in vielen westlichen Medien propagiert wird. Unser Glaube schreibt uns nicht vor, Andersgläubige abzuwerten.
Der Jihad im Sinne eines Kampfes um friedliche zwischenmenschliche Beziehungen besagt, dass innerhalb einer Gesellschaft Muslimische und Nicht-Muslimische Menschen den gleichen Anteil an Menschlichkeit zugesprochen bekommen.
Die Beziehung der Muslime untereinander stellt der Islam auf die Grundlage der Brüderlichkeit und des Glaubens.
Die Beziehung der Muslime zu Nichtmuslimen basiert auf der Menschlichkeit und auf der Verbundenheit der großen Menschenfamilie. So werden Rechte der Nichtmuslime innerhalb einer islamischen Gemeinschaft respektiert.

Wie du merkst suchen wir garnicht nach Unterschieden, sondern versuchen nur unsere Meinung friedlich kundzutun, trotz allen Provokationsversuchen von Seiten einiger User dieses Forums :)

Wir haben kein Recht Menschen in Kategorien wie GUT und BÖSE einzuteilen, darüber hinaus ist es auch nicht unsere Aufgabe...


melden

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

16.04.2009 um 15:29
Ich denke der Hauptgrund nicht so zu handeln als hätte man eh nix zu verlieren ist , auch wenn man ungläubig ist , durch die Religionen beeinflusst . Auch wenn Atheisten mit dem Wort Moral an die Sache herangehen , wissen sie , dass diese Moral durch die Religionen gefördert wurden .

Auch wenn viele Regeln , die in den Religionen veranckert sind , gebrochen werden , gelten sie oftmals als Tabu und werden in der Gesellschaft geächtet .

Ein krasses Beispiel wäre die Inzucht . Der Ehe zwichen Geschwistern steht aus anatomischer Sicht nichts im Weg , also ... es fällt keinem der beiden Parteien beim Geschlechtsverkehr irgendein Körperteil ab oder keiner von beiden trägt einen Schaden davon . Es könnte Probleme geben , wenn man Kinder haben möchte , aber sonst sollte es dabei keine Probleme geben .

In der Gesellschaft würde aber solch eine Beziehung aufs schärfste Verurteilt werden , auch bei Atheisten .

Das ist nur ein Beispiel , wie die Gedanken bei jedem einzelnen , ob Gläubig oder nicht , durch die Religionen schon längst beeinflusst und gesteuert sind , ob man es wahr haben möchte , oder nicht .


melden

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

16.04.2009 um 15:30
@Puschelhasi


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

16.04.2009 um 15:35
@Lomax
Wenn ich mir die Schöpfungsgeschichte der Bibel so ansehe, sehe ich für die KK kaum eine Möglichkeit die Inzucht zu ächten.
Auch nach der Sintflut war an eine erneute Bevölkerung der Erde ohne Inzucht nicht zu denken.


melden
Anzeige

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

16.04.2009 um 15:38
@emanon

Darum geht es nicht . In den Endformen der drei Religionen ist diese Art verboten .


melden
280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden