weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

928 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Islam, Koran, Wunder, Mohammed, Prophet
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

18.04.2009 um 18:04
nicht mehr erscheinen, sorry :)


melden
Anzeige
betonmischer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

18.04.2009 um 18:07
Also war Mohammed jemand, der Menschen davon überzeugen konnte, ohne dass sie das irgendwie nachprüfen oder bestätigen konnten.

@Can


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

18.04.2009 um 18:08
boah, du fragst mich was, frag mal die anderen ^^


melden

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

18.04.2009 um 18:18
@betonmischer

Auch das war Mohammed ,aber ich vermute einmal wenn sich einer mit der propheterie auseinandersetzt wird es einfacher etwas nachzuprüfen oder zu bestätigen.


melden
betonmischer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

18.04.2009 um 18:28
kore schrieb:Nein! Ein Tier gehorcht Befehlen in gewissen Zusammenhängee es versteht nicht wie ein Mensch! Ich kenne mich da sehr sehr gut aus! Z.B ist es fast Tierquälerei einem Hund meinetwegen Kommandos wie "Sitz" und "Platz" als verschiedene Kommandos aufzuzwingen! Ein Hund versteht den Unterschied einfach nicht, da er lediglich rein akustisch wahrnimmt. Profis nehmen deshalb meinetwegen "Sitz" und "Ablegen".
Dies muß immer und immer wiederholt werden sonst vergisst das Tier schnell.
OFFTOPIC POWER ACTION!

Also ist demnach ein geistig behinderter Mensch ein Tier?

@kore


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

18.04.2009 um 18:40
@betonmischer
Alle Menschen sind Tiere, Säugetiere. Die biologische Nomenklatur ist da recht eindeutig.


melden
aishah07
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

18.04.2009 um 18:43
emanon schrieb:Für einen Teil der Menschen ist Mohammed ein Prophet, für den Rest ein Räuberhauptmann.
Kann er nicht beides sein, @emanon


Nehmen wir beispielsweise mal Robin Hood - ein Philantrop, Vorkämpfer des Humanismus, - und! - Räuberhauptmann.

Mohammed hat durchaus alle ihm nachgesagten Berufe ausgeübt: Kaufmann, Karawanenführer, Prophet, Religionsgründer, (wobei ich hier mal Nachsicht übe, was den Begriff "Religion" angeht), Kriegsfürst, Räuberhauptmann, ....


Warum denn nicht?? Ist doch heute auch nicht anders. Ein ehemaliger Autoverkäufer kann ebenfalls Mafiosi gewesen sein und nun die Sonntagspredigt halten - jetzt einfach mal auf die berufliche Profession hin gesehen...

Info - nur mal zur Verdeutlichung:
Ein Merkmal von (echten) Professionen ist, dass sie "unabhängig" arbeiten. Das bedeutet, dass sie sich über bestimmte Regeln hinwegsetzen und somit autonom handeln (dürfen).

Die drei klassischen Professionen sind:

1. Jura (Beispiel: die Jura kann Menschen verurteilen, und ihnen somit das Recht auf Freiheit nehmen)
2. Medizin (Beispiel: Operationen stellen (eigentlich) Körperverletzungen dar. Trotzdem darf die Medizin operieren, wenn sie es für notwendig hält.)
3. Theologie (Beispiel: Beichtgeheimnis)


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

18.04.2009 um 18:48
@aishah07
Du hast Recht, da hab ich mich natürlich nicht richtig ausgedrückt. Mohammed kann natürlich beides gewesen sein und auch noch vieles andere mehr.
Ich wollte ihn hier nicht auf den schlichten Dualismus reduzieren.
Gemeint war, die einen sehen in ihm primär den Prophten, die anderen vielleicht eher den Räuberhauptmann.
Mea culpa. ;)


melden
aishah07
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

18.04.2009 um 18:54
emanon schrieb:Gemeint war, die einen sehen in ihm primär den Prophten, die anderen vielleicht eher den Räuberhauptmann.
OK. Wobei ich niemanden kenne, der sich ernsthaft erdreistet, Mohammed allein als Räuberhauptmann zu sehen. Eher schon als Kaufmann, was wahren Nachfolgern Mohammeds schon sauer genug aufstösst... Wass soll´s?

Jesus war Zimmermann - hat wahrscheinlich nie in seinem Leben richtig gearbeitet...hat eher so´n bisschen rumgemacht und sich mit seinem Hobby beschäftigt....

Moses hat jemanden umgebracht (Totschlag) ...

Propheten sind auch nur Menschen.

Dafür braucht man sich nicht zu entschuldigen, @emanon
;)


melden

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

18.04.2009 um 19:20
aishah07 schrieb:Jesus war Zimmermann
Jesus war kein zimmermann er war ein Fischer ,sein Stiefvater war ein zimmermann einer der gefragtesten personen in betlehem.


melden
aishah07
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

18.04.2009 um 20:11
Petrus war Fischer@informer


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

18.04.2009 um 20:16
Und Paulus war Christenjäger...


melden
aishah07
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

18.04.2009 um 20:27
...und Mörder. Oder wer hat dem Stephanus das Licht ausgeblasen, @Puschelhasi
?


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

18.04.2009 um 20:32
@aishah07

Wenn man einen Laden übernehmen will, dann muss man erstmal die Vertreter der alten Garde auslöschen oder mundtot machen, wie Paulus es ja mit Petrus und anderen Tat. Dann war der Weg frei für ein "neues römisches Christentum". Geschickt eingefädelt der Gute . Und die Geschichte von reuigen Sünder perfekt ausgenutzt.


melden
aishah07
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

18.04.2009 um 20:41
Puschelhasi schrieb:Wenn man einen Laden übernehmen will, dann muss man erstmal die Vertreter der alten Garde auslöschen oder mundtot machen
Richtig. Sowas läuft unter dem Programm "Bildersturm" - und hat bisher noch jede "Neuheit" kalt erwischt, bzw. wurde von ihr freudig genutzt. ;)


Aber mal was Aktuelles, @Puschelhasi
Was hältst du von diesem Typen: Fethullah Gülen und seiner islamischen "Bewegung" ?

Auszug aus Wikipedia:
„Man muss die Stellen im Justiz- und Innenministerium, die man in seine Hand bekommen hat, erweitern. Diese Einheiten sind unsere Garantie für die Zukunft. Die Gemeindemitglieder sollten sich jedoch nicht mit Ämtern wie zum Beispiel denen der Richter oder Landräte begnügen, sondern versuchen, die oberen Organe des Staates zu erreichen. Ohne Euch bemerkbar zu machen, müsst Ihr immer weiter vorangehen und die entscheidenden Stellen des Systems entdecken. Ihr dürft in einem gewissen Grad mit den politischen Machthabern und mit denjenigen Menschen, die hundertprozentig gegen uns sind, nicht in einen offenen Dialog eintreten, aber ihr dürft sie auch nicht bekämpfen. Wenn sich unsere Freunde zu früh zu erkennen geben, wird die Welt ihre Köpfe zerquetschen und die Muslime werden dann Ähnliches wie in Algerien erleben. Die Welt hat große Angst vor der islamischen Entwicklung. Diejenigen von uns, die sich in diesem Dienst befinden, müssen sich so wie ein Diplomat verhalten, als ob sie die ganze Welt regieren würden, und zwar so lange, bis Ihr diese Macht erreicht habt, die Ihr dann auch in der Lage seid, mit eigenen Kräften auszufüllen, bis Ihr im Rahmen des türkischen Staatsaufbaus die Macht in sämtlichen Verfassungsorganen an Euch gerissen habt.“
http://www.ceyhun.de/download/politik_im_namen_allahs.pdf
Wikipedia: Fethullah_Gülen



Aufmerksam geworden bin ich aufgrund folgendem Artikel:
Türkei: Gülenbewegung betreibt intensive Islamisierung

Bildungsarbeit und Medien sind Werkzeuge des charismatischen Predigers Fethullah Gülen

Die linksorientierte Internetseite Ortakhaber kommentiert das 30-jährige Jubiläum des Monatsmagazins Sizinti, das im Februar 1979 von dem islamischen Prediger Fethullah Gülen gegründet wurde. Gülen gilt als Erneuerer des Islams in der Türkei mit einer nicht zu unterschätzenden Breitenwirkung. Sizinti könnte mit "Durchsickern" übersetzt werden. Inhaltlich geht es dem Magazin darum, die verborgene Wahrheit des Islam ans Licht zu bringen. Nach 1980 wurde das Magazin zusammen mit der ebenfalls Gülen zugehörigen Tageszeitung Zaman kostenlos in Wohnhäusern auf Treppenabsätzen, in Universitäten und Schulen, aber auch in den Wartezimmern von Arztpraxen ausgelegt.

Gülen gehört dem islamischen Nurcu-Orden an, dessen 12. Leiter er 1970 wurde. Der charismatische Prediger sprach viele junge Muslime an, selbst der spätere Präsident der Türkei, Turgut Özal, gehörte zu seinen Zuhörern. Gülen und seiner Bewegung geht es darum, die Gesellschaft neu mit dem Islam zu durchdringen. Dazu benutzt er Zeitungen, Magazine und Fernsehsender wie Samanyolu sowie Ausbildungsstätten. Gülen wirbt intensiv um die Jugend. Er bittet türkische Eltern darum, ihre Kinder auf die von ihm gegründeten Privatschulen zu schicken: "Wenn Sie ihre Kinder kostenlos und an die Werte unseres Volkes gebunden lernen lassen möchten, dann schicken Sie sie zu uns". Sein Ziel ist es, Menschen mit seiner Weltsicht bekannt zu machen, um über die Jahrzehnte die Gesellschaft mit seiner Lehre zu durchdringen. Die Organisation vergibt insbesondere an wenig wohlhabende Eltern begabter Kinder und Jugendliche Stipendien für besagte Schulen. Dahinter stehen finanzkräftige islamische Gruppen und Wirtschaftszweige.

Gülen ist für seine gefühlsmäßig ausgerichteten Predigten in den Moscheen bekannt. Er wird von seinen Millionen Anhängern in der Türkei und im Ausland als eine Person angesehen, die der menschlichen Ebene fast schon enthoben ist. In Ortakhaber heißt es: "Ihr seid unrein und in Sünde aufgesogen. Aber er, der Leiter, er steht weit über euch, so hoch oben, wie ihr nie kommen werdet. Er ist ein Mensch, der euch Nachricht von der anderen Seite [des Seins] bringt".

In Gülens Veröffentlichungen geht es um den Kampf gegen den Kommunismus, den Darwinismus, die Evolution, die Gottlosigkeit und alles Antiislamische. Nichttürkische Lieder in den Medien werden von Gülen-Sprachorganen als "1001 tödlicher Wein auf den Lippen" bezeichnet. Seine Lehre soll die letzte Erweckung des Islam bewirken. Dabei sind die von ihm und in seinen Medien gebrauchten Worte oft mehrdeutig, ja werden bewusst unklar gehalten, erschließen sich aber dem Insider als Systemkritik durch die der Bewegung eigene Sprache.

Nach Bericht von www.ortakhaber.com wandte sich mittlerweile eines der 12 Gründungsmitglieder der Gülenbewegung ab. Sein Name wird her mit Nurettin Veren angegeben. Er sagte, dass Gülen von den Gründern verlangt hatte, bis zu ihrem 50. Lebensjahr ehelos zu bleiben und dann auch nur Frauen zu heiraten, die sich von Kopf bis Fuß einschließlich der Hände islamisch bedecken. Gülen selbst blieb ehelos und soll Frauen nicht mit Handschlag begrüßen.

Quelle: www.ortakhaber.com/v2/haberler/templates/haber.asp?articleid=2641&zoneid=9&y= // (Institut für Islamfragen, mk, 12.04.2009)

(Institut für Islamfragen, mk, 12.04.2009) Kommentar: Noch 1990 konnte man in Gülens Tageszeitung Zaman viel Negatives über die neugegründeten protestantischen Gemeinden in der Türkei lesen, so z. B., dass sie eine staatsfeindliche Unterwanderung betrieben. Solche Vorurteile finden sich in seinen heutigen Publikationen nicht mehr. Gülen lebt derzeit im Exil in den USA und erfreut sich der christlichen Freiheit und Umgebung, die er in der islamisch dominierten Türkei und besonders bei der türkischen Armee nicht fand. Gülen möchte offensichtlich, dass der über Jahrzehnte durch den Laizismus unterdrückte Islam in der Türkei endlich zu seinen Quellen zurückfindet und neue Kraft entwickelt. Auch in Deutschland sind Gülens-Gruppen aktiv.


melden
aishah07
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

18.04.2009 um 21:08
zawaen schrieb:
Wenn man einen Laden übernehmen will, dann muss man erstmal die Vertreter der alten Garde auslöschen oder mundtot machen


Richtig. Sowas läuft unter dem Programm "Bildersturm" - und hat bisher noch jede "Neuheit" kalt erwischt, bzw. wurde von ihr freudig genutzt.
aishah07 schrieb:Aber mal was Aktuelles, @Puschelhasi
Berichtigung

Dazu mal was Aktuelles...@Puschelhasi


Bitte um sachlichen Kommentar.

Danke.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

18.04.2009 um 21:23
Es geht hier um eine historische Diskussion, nicht um aktuelle Geschehnisse.
@aishah07


melden
aishah07
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

18.04.2009 um 21:35
Puschelhasi schrieb:Es geht hier um eine historische Diskussion, nicht um aktuelle Geschehnisse.
@aishah07
Historisch gesehen hat der Räuberhauptmann Mohammed eines Tages alle unliebsamen Gottheiten platt gemacht um seinem Allah die Kaaba zu widmen (Bildersturm), @zawaen.

Und auch heute noch ist dieses Vorgehen angesagt - bei allen, die sich der Geschichte entledigen wollen, bzw. auf ihre Chance warten, die Geschichte umzuschreiben. Darauf bezog sich mein Posting mit aktuellem bezug. Und ist nicht Mohammed auch heute noch aktuell, @Puschelhasi ? Oder sprechen wir, wenn wir Mohammed besprechen tatsächlich nur von einer historischen Firgur, die heute nicht mehr relevant ist, weder als Vorbild für Muslime, noch als Ankerhaken für islamische Politik?

Als Prophet hat Mohammed versagt, als Räuberhauptmann nicht.

Du kannst mich gern kritisieren, weil ich Mohammed nicht einfach als olle Kamelle abtue und sein Wirken in Beziehung zu heutigen Moslems sehe.

LG :)


melden

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

19.04.2009 um 01:52
Ich surfe gerade ein wenig auf Wikipedia rum.

Wie ich zu meinem Verblüffen feststellen musste, steht dort doch tatsächlich geschrieben, Mohammed habe nebst seinen Frauen auch noch Konkubinen gehabt.

Weiss jemand, ob das wirklich stimmt, oder verbreitet Wiki Mist?


melden
Anzeige
kastimo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

19.04.2009 um 01:53
@aishah07

Was hältst du von diesem Typen: Fethullah Gülen und seiner islamischen "Bewegung" ?


melden
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden