weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

28.07.2018 um 08:30
Niselprim schrieb:Wie war das dann vorhin mit deinem Vorwurf?
Welcher Vorwurf?
Niselprim schrieb:Als eigenverantwortliches Individuum - passt man da auf sich auf? Oder nicht?
Auf sich. Natürlich. Allerdings hat man auch eine Verantwortung gegenüber seinen Kindern. Eben den Kindern auch die Möglichkeit der freien Entfaltung. Und die ist passee mit dem Wunschzettel
Niselprim schrieb:Inwiefern soll die Medizin oder insgesamt der Fortschritt unterstützen?
Schau dich um. Vergleiche es mit der Zeit vor 100, 500, 1000 Jahren.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

28.07.2018 um 15:32
TunFaire schrieb:Welcher Vorwurf?
Du hattest mir doch vorgeworfen ...
TunFaire schrieb:Das Ganze ist sehr egoistisch gedacht.
... und dann meintest du ...
TunFaire schrieb:Ich mag den Menschen so unperfekt wie er ist. Dafür ein eigenverantwortliches Individuum.
.. deshalb fragte ich ja ...
Niselprim schrieb:Als eigenverantwortliches Individuum - passt man da auf sich auf? Oder nicht?
... also, etwas "Egoismus" muss meiner Meinung nach bei sein, im Leben.
TunFaire schrieb:Auf sich. Natürlich.
Eben halt auch ;) @TunFaire
TunFaire schrieb:Allerdings hat man auch eine Verantwortung gegenüber seinen Kindern
Man hat nicht nur Verantwortung gegenüber seinen Kindern und sich selbst,
sondern auch gegenüber allen und allem anderen auf der Welt.
TunFaire schrieb:Eben den Kindern auch die Möglichkeit der freien Entfaltung.
Nicht nur die eigenen Kinder, sondern alle sollten sich frei entfalten können.
TunFaire schrieb:Und die ist passee mit dem Wunschzettel
Der Wunschzettel aber ist ein anderes Thema;
TunFaire schrieb:Nein. Ein Mensch soll ein Individuum sein. Selbstbestimmt. Nicht eine künstliche Sammlung ausgewählter Eigenschaften
Niselprim schrieb:Selbstbestimmen kannst dich ja immernoch im Leben - das davor aber hast du nicht in deiner Hand.
Du hast dich doch auch nicht schon vor deiner Geburt selbst bestimmt - das kann keiner.
Wir haben keinen Einfluss auf die Dinge vor unserer Geburt.
Uns selbst entfalten zu können,
das kann sich nur auf das Leben selbst beziehen, welches man gerade führt.


melden

Guter Gott - Böser Gott

10.08.2018 um 21:46
Niselprim schrieb:Du hast dich doch auch nicht schon vor deiner Geburt selbst bestimmt - das kann keiner.
Wir haben keinen Einfluss auf die Dinge vor unserer Geburt.
Uns selbst entfalten zu können,
das kann sich nur auf das Leben selbst beziehen, welches man gerade führt.
Tja. Du kannst im Leben vom Start weg Glück haben oder Pech. Oder irgendwo dazwischen. Gerecht ist es auf jeden Fall nie.
Das eine ist von deinen Eltern Abhängig. In welchem Land wirst du geboren. Was für ein Verhältnis haben deine Eltern zueinander und zu dir und du zu ihnen.
Das andere ist Glück, das was deine Gene dir mitgeben. Ok, auch da spielen deine Eltern eine Rolle, von wegen Erbkrankheiten.
Krankheiten zu besiegen, in dem Fall Erbkrankheiten, ist ein Ziel. Ja. Dem stimme ich auch zu. Aber den Rest von den Eltern definieren zu lassen, Junge, blond, blauäugig, 180cm, IQ 110, sportlich, tja, dann bist du irgendwann keine Persönlichkeit mehr sondern ein Paket. Ach, wenns nicht so geklappt hat, machen mas weg und ein neues. Eine Frage der Ethik wieweit man da gehen will


melden

Guter Gott - Böser Gott

15.08.2018 um 19:40
TunFaire schrieb:Das andere ist Glück, das was deine Gene dir mitgeben. Ok, auch da spielen deine Eltern eine Rolle, von wegen Erbkrankheiten.
Sozusagen @TunFaire -> Hat man Glück, dann läuft es gut, oder?
TunFaire schrieb:Du kannst im Leben vom Start weg Glück haben oder Pech. Oder irgendwo dazwischen. Gerecht ist es auf jeden Fall nie.
Vielleicht hat das aber auch trotzdem mit Gerechtigkeit zu tun - nämlich, wenn man den Gedanken der Wiedergeburt ins Spiel bringt und man dabei für sein Tun vergolten wird.
TunFaire schrieb:Krankheiten zu besiegen, in dem Fall Erbkrankheiten, ist ein Ziel. Ja. Dem stimme ich auch zu. Aber den Rest von den Eltern definieren zu lassen, Junge, blond, blauäugig, 180cm, IQ 110, sportlich, tja, dann bist du irgendwann keine Persönlichkeit mehr sondern ein Paket.
Aber diese Erbkrankheiten hätten doch dann auch die Eltern bzw. elterliche Generation besiegt?
TunFaire schrieb:Ach, wenns nicht so geklappt hat, machen mas weg und ein neues. Eine Frage der Ethik wieweit man da gehen will
Diese Denkweise wäre dann natürlich nicht so gut, weil das ginge ja dann in Richtung Mord.


melden

Guter Gott - Böser Gott

16.08.2018 um 18:41
TunFaire schrieb:Tja. Du kannst im Leben vom Start weg Glück haben oder Pech. Oder irgendwo dazwischen. Gerecht ist es auf jeden Fall nie.
Das eine ist von deinen Eltern Abhängig. In welchem Land wirst du geboren. Was für ein Verhältnis haben deine Eltern zueinander und zu dir und du zu ihnen.
Das andere ist Glück, das was deine Gene dir mitgeben.
Also ich glaube, dass ich in meinem nächsten Leben mit genau den selben Geschöpfen zu tun haben werde, mit denen ich jetzt zu tun habe @TunFaire Also auch wir zwei Beiden werden auf irgend eine Art und Weise miteinander zu tun haben ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

16.08.2018 um 19:04
Niselprim schrieb:Sozusagen @TunFaire -> Hat man Glück, dann läuft es gut, oder?
Jup. So fies ist das Leben. Betrifft jede Spezies.
Niselprim schrieb:Vielleicht hat das aber auch trotzdem mit Gerechtigkeit zu tun - nämlich, wenn man den Gedanken der Wiedergeburt ins Spiel bringt und man dabei für sein Tun vergolten wird.
Das heißt all die Kinder die gerade verhungern sind selbst Schuld. Hams ja nicht anders verdient.
Perverse Ansicht.
Niselprim schrieb:Aber diese Erbkrankheiten hätten doch dann auch die Eltern bzw. elterliche Generation besiegt?
Nur wenn sie vor der Zeit der Fortpflanzung auftreten und dann tödlich sind oder sonstwie verhindern das derjenige sich Fortpflanzt. Ist aber schon so. Auf Grund der besseren medizinischen Versorgung treten Erbkrankheiten häufiger auf da eben die Mortalitätsrate runterging bzw die Menschen einfach älter werden und manche Krankheiten erst im höheren Alter ausbrechen
Niselprim schrieb:Also ich glaube, dass ich in meinem nächsten Leben mit genau den selben Geschöpfen zu tun haben werde, mit denen ich jetzt zu tun habe @TunFaire Also auch wir zwei Beiden werden auf irgend eine Art und Weise miteinander zu tun haben ;)
Das ist schön für dich. Ich glaub’s nicht

Mal sehen wer Recht hat :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

16.08.2018 um 19:15
TunFaire schrieb: Du kannst im Leben vom Start weg Glück haben oder Pech. Oder irgendwo dazwischen. Gerecht ist es auf jeden Fall nie.
Niselprim schrieb:Vielleicht hat das aber auch trotzdem mit Gerechtigkeit zu tun - nämlich, wenn man den Gedanken der Wiedergeburt ins Spiel bringt und man dabei für sein Tun vergolten wird.
TunFaire schrieb:Das heißt all die Kinder die gerade verhungern sind selbst Schuld. Hams ja nicht anders verdient.
Perverse Ansicht.
@TunFaire
die Kinder sind nicht selbst Schuld, sondern die Menschen, die sie im vorigen Leben waren.
Waren es schlechte Menschen, dann haben sie einen schlechten Start - so war das gemeint.
TunFaire schrieb:Das ist schön für dich. Ich glaub’s nicht

Mal sehen wer Recht hat :D
Vielleicht bist du dann mein Schoßhund und du graulst mir den Nacken :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

17.08.2018 um 07:22
Niselprim schrieb:@TunFaire
die Kinder sind nicht selbst Schuld, sondern die Menschen, die sie im vorigen Leben waren.
Waren es schlechte Menschen, dann haben sie einen schlechten Start - so war das gemeint.
Eben. Wozu Ursachen angehen. Die Leute ham ja selbst Schuld.
Schau mal nach Indien. Hinduismus. Da gab/gibt es das in Reinkultur.

Ist aber toll. Es braucht keine Medizin/Hygiene/Sozialsysteme. Wer gut war ist ja Gesund, hat genügend Geld und lebt in einer sicheren Gegend.
Der Rest, selbst Schuld.
Niselprim schrieb:Vielleicht bist du dann mein Schoßhund und du graulst mir den Nacken :D
Wenn ich dein Schoßhund bin, kraulst du mir den Nacken. Nicht umgekehrt


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.08.2018 um 19:16
TunFaire schrieb:Eben. Wozu Ursachen angehen. Die Leute ham ja selbst Schuld.
Die Ursachen muss ja natürlich der Mensch angehen, um es besser zu machen.
TunFaire schrieb:Schau mal nach Indien. Hinduismus. Da gab/gibt es das in Reinkultur.
Jo - die steigen auch auf, sozusagen, wenn sie es richtig machen. Oder nicht?
Naja - jedenfalls würde ich in meiner Überzeugung die guten Leute aufsteigen lassen ;)
TunFaire schrieb:Ist aber toll. Es braucht keine Medizin/Hygiene/Sozialsysteme. Wer gut war ist ja Gesund, hat genügend Geld und lebt in einer sicheren Gegend.
Der Rest, selbst Schuld.
Schlussfolgerung wäre :ok: dass es in deiner Überlegung alle gut hätten, wenn alle gut waren :ok:
Dinge wie Medizin, Hygiene, Sozialsystem etc. sind also gut
und sollten für alle Menschen "kostenlos" zur Verfügung stehen. @TunFaire
Niselprim schrieb:Also auch wir zwei Beiden werden auf irgend eine Art und Weise miteinander zu tun haben ;)
TunFaire schrieb:Das ist schön für dich. Ich glaub’s nicht

Mal sehen wer Recht hat :D
Niselprim schrieb:Vielleicht bist du dann mein Schoßhund und du graulst mir den Nacken :D
TunFaire schrieb:Wenn ich dein Schoßhund bin, kraulst du mir den Nacken. Nicht umgekehrt
Das ist jetzt so nur deine Meinung, weil du das Paradies noch nicht erreicht hast :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.08.2018 um 12:48
Niselprim schrieb:Jo - die steigen auch auf, sozusagen, wenn sie es richtig machen. Oder nicht?
Aber erst im nächsten Leben. Im hiesigen ist es nicht darauf angelegt sich zu verbessern. Ist ja Gottgegeben.
Das ist jetzt etwas lapidar ausgedrückt.
Niselprim schrieb:Schlussfolgerung wäre :ok: dass es in deiner Überlegung alle gut hätten, wenn alle gut waren :ok:Dinge wie Medizin, Hygiene, Sozialsystem etc. sind also gutund sollten für alle Menschen "kostenlos" zur Verfügung stehen
Nicht kostenlos aber verfügbar und erschwinglich. Ist aber in den nächsten Jahrzehnten nicht realistisch. Ob überhaupt jemals, ich glaube nicht.
Niselprim schrieb:Das ist jetzt so nur deine Meinung, weil du das Paradies noch nicht erreicht hast
Ein göötliches Paradies werd ich wohl nie erreichen da wohl nicht existent. Ein irdisches Paradies gibt es nicht. Was wäre perfekt also paradisisch? Das wir alle zufrieden sind? Die Unzufriedenheit ist ein Teil von uns. Ein starker Antrieb um bestehende Zustände zu verbessern.
Einen paradisichen Zustand sehe ich für mich nicht als möglich an. Dazu sind wir zu komplex. Widersprechen uns selbst mit Wünschen und Ideen. Schau dir die Entwicklung von Menschen an. Ein 10 jähriges Kind hat andere Ideen und Wünsche als der gleiche Mensch mit 15 oder 30 oder 50. Auch gehören unsere unterschiedlichen Gefühle wie Freude/Trauer Glück/Wut zu uns. Ist Trauer oder Wut etwas schlechtes? Gehören die mit ins Paradies? Sind wir noch wir selbst wenn sie es nicht mehr gibt?


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.08.2018 um 14:05
@Niselprim
Niselprim schrieb:@TunFaire
die Kinder sind nicht selbst Schuld, sondern die Menschen, die sie im vorigen Leben waren.
Waren es schlechte Menschen, dann haben sie einen schlechten Start - so war das gemeint.
Ok, nur das ich das richtig verstehe:

Ein Baby das an Leukämie stirbt, war im vorherigen Leben ein Scheusal. Richtig?

Je früher und je schrecklicher ein Baby stirbt, desto grausamer war diese Seele im vorherigen Leben. Richtig?

Wenn es dann tot ist, sollte man nicht trauern, sondern froh und glücklich sein, dass es so früh das Zeitliche gesegnet hat. Es wäre ja sonst möglich, dass es im Erwachsenenalter wieder zum Scheusal des vorherigen Lebens geworden wäre. Richtig?

Die Eltern, Geschwister, andere Verwandte und Freunde würden auch hart bestraft durch den Tod eines Babys. Diese Personen wären demnach auch selber schuld, weil sie sich im vorherigen Leben ebenfalls daneben benommen haben. Richtig?

Bei allen Personen denen es dreckig geht, muss man dann davon ausgehen, dass sie es verdient haben. Sie stehen sozusagen am Pranger. Anstatt zu helfen, sollte man sie noch mehr leiden lassen und vor allem kein Mitleid zeigen. Vielleicht lernen sie ja dadurch sich im nächsten Leben besser zu verhalten. Richtig?

Ein ausführliches Fazit erspar ich mir, sonst muss womöglich noch ein Mod einschreiten…
Das Kurz-Fazit lautet: Wiedergeburt / Karma = Pervers, Menschenverachtend, unbrauchbar.

@TunFaire
TunFaire schrieb:Aber erst im nächsten Leben. Im hiesigen ist es nicht darauf angelegt sich zu verbessern. Ist ja Gottgegeben.
Das ist jetzt etwas lapidar ausgedrückt.
Genau, erst im nächsten Leben. Um bei meinem obigen Beispiel zu bleiben, ein Baby das an Leukämie stirbt, wird wohl kaum Gelegenheit haben sich zu verbessern…


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.08.2018 um 15:16
Brunche schrieb:Genau, erst im nächsten Leben. Um bei meinem obigen Beispiel zu bleiben, ein Baby das an Leukämie stirbt, wird wohl kaum Gelegenheit haben sich zu verbessern…
*Sarkasmus an*
Vielleicht gilt das als gutes Leben und ist sozusagen ein Freifahrtschein für den Aufstieg. Und alle sind happy


melden

Guter Gott - Böser Gott

29.08.2018 um 17:18
TunFaire schrieb:Im hiesigen ist es nicht darauf angelegt sich zu verbessern.
Ich denke schon auch, also ich bin überzeugt davon, dass man im Jetzt und Hier sich "verbessern" sollte. Denn was soll es bringen, wenn man "nur" evtl. im nächsten Leben eine Verbesserung erfährt? Nö du @TunFaire den Lohn meiner Arbeit sozusagen möchte ich schon noch jetzt auch genießen können ;) Dass dann danach auch noch ein "besserer Start" oder sonstiges Gutes auf mich zukämen - wer weiß schon :)
Niselprim schrieb:Schlussfolgerung wäre :ok: dass es in deiner Überlegung alle gut hätten, wenn alle gut waren :ok:
Dinge wie Medizin, Hygiene, Sozialsystem etc. sind also gut
und sollten für alle Menschen "kostenlos" zur Verfügung stehen.
TunFaire schrieb:Nicht kostenlos aber verfügbar und erschwinglich. Ist aber in den nächsten Jahrzehnten nicht realistisch. Ob überhaupt jemals, ich glaube nicht.
Wasser beispielsweise sollte mMn für den Verbraucher unbedingt nur so viel kosten dürfen, dass die Aufwandskosten für die Aufbereitung/Erbringung gedeckt sind.
TunFaire schrieb:Ein göötliches Paradies werd ich wohl nie erreichen da wohl nicht existent. Ein irdisches Paradies gibt es nicht.
Sagenwiresmalso :) Würdest du dich hier auf Erden sozusagen wie "Gott in Frankreich" fühlen, dann hättest du ein Paradies auf Erden ;)
TunFaire schrieb:Was wäre perfekt also paradisisch? Das wir alle zufrieden sind? Die Unzufriedenheit ist ein Teil von uns. Ein starker Antrieb um bestehende Zustände zu verbessern.
Jep - alles kann besser werden.
TunFaire schrieb:Einen paradisichen Zustand sehe ich für mich nicht als möglich an. Dazu sind wir zu komplex. Widersprechen uns selbst mit Wünschen und Ideen. Schau dir die Entwicklung von Menschen an. Ein 10 jähriges Kind hat andere Ideen und Wünsche als der gleiche Mensch mit 15 oder 30 oder 50.
Beziehen wir uns hier doch einfach mal nur auf die lebenswerten Dinge bzw., welche das Leben lebenswert macht.
TunFaire schrieb:Auch gehören unsere unterschiedlichen Gefühle wie Freude/Trauer Glück/Wut zu uns. Ist Trauer oder Wut etwas schlechtes? Gehören die mit ins Paradies? Sind wir noch wir selbst wenn sie es nicht mehr gibt?
Hmm... :ask: Pech, Trauer oder Wut, solche Gefühle, denke ich, muss man nicht haben.
Brunche schrieb:Ok, nur das ich das richtig verstehe:

Ein Baby das an Leukämie stirbt, war im vorherigen Leben ein Scheusal. Richtig?

Je früher und je schrecklicher ein Baby stirbt, desto grausamer war diese Seele im vorherigen Leben. Richtig?

Wenn es dann tot ist, sollte man nicht trauern, sondern froh und glücklich sein, dass es so früh das Zeitliche gesegnet hat. Es wäre ja sonst möglich, dass es im Erwachsenenalter wieder zum Scheusal des vorherigen Lebens geworden wäre. Richtig?

Die Eltern, Geschwister, andere Verwandte und Freunde würden auch hart bestraft durch den Tod eines Babys. Diese Personen wären demnach auch selber schuld, weil sie sich im vorherigen Leben ebenfalls daneben benommen haben. Richtig?

Bei allen Personen denen es dreckig geht, muss man dann davon ausgehen, dass sie es verdient haben. Sie stehen sozusagen am Pranger. Anstatt zu helfen, sollte man sie noch mehr leiden lassen und vor allem kein Mitleid zeigen. Vielleicht lernen sie ja dadurch sich im nächsten Leben besser zu verhalten. Richtig?
Nein - nicht richtig @Brunche denn Der Herr, Jesus Christus, lehrt uns die Nächstenliebe :ok:
Also sorgen wir doch mit der Nächstenliebe auch, dass es besser wird :ok:
TunFaire schrieb:Vielleicht gilt das als gutes Leben und ist sozusagen ein Freifahrtschein für den Aufstieg. Und alle sind happy
Überlegt doch mal @TunFaire @Brunche Gutes tun, können in diesem Beispiel viele Leute.


melden

Guter Gott - Böser Gott

29.08.2018 um 20:40
@Brunche
Bei allen Personen denen es dreckig geht, muss man dann davon ausgehen, dass sie es verdient haben. Sie stehen sozusagen am Pranger. Anstatt zu helfen, sollte man sie noch mehr leiden lassen und vor allem kein Mitleid zeigen. Vielleicht lernen sie ja dadurch sich im nächsten Leben besser zu verhalten. Richtig?
So macht man es ja auch meist mit den Hartz4 Empfängern oder den Arbeitsverweigerern:) (Brandmarken)
Die werden auch von der erhöhten Gesellschaft runtergemacht und gesagt: Selber Schuld!
So ist die Welt nun mal, kann man nicht ändern:)


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.08.2018 um 11:35
@Niselprim
Niselprim schrieb:Nein - nicht richtig @Brunche denn Der Herr, Jesus Christus, lehrt uns die Nächstenliebe :ok:
So billig kommst Du mir nicht davon!
Was genau ist an meinen Schlussfolgerungen nicht richtig?
Niselprim schrieb:Ich glaube an die Auferstehung, an Wiedergeburt - ich glaube an Das Leben.
Niselprim schrieb:die Kinder sind nicht selbst Schuld, sondern die Menschen, die sie im vorigen Leben waren.
Das sind deine Worte! Du glaubst an Wiedergeburt und Karma. Das ist absolut inkompatibel mit der Bibel und mit deinem lieben Herrn Jesus.
Laut Bibel wird man geboren, lebt, stirbt, dann folgt das Gericht und dann geht’s ab in die Höllle, oder in das Paradies und zwar für alle, ewige Zeiten. Ende der Story. Nix Wiedergeburt, nix Karma.


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.08.2018 um 17:17
Brunche schrieb:So billig kommst Du mir nicht davon!
Pf***
Brunche schrieb:Was genau ist an meinen Schlussfolgerungen nicht richtig?
Alles, was du in dem Post geschrieben hast, ist falsch schlussgefolgerd.
Brunche schrieb:Das sind deine Worte! Du glaubst an Wiedergeburt und Karma.
Das sind nicht meine Worte @Brunche denn ich schrieb ja eigentlich nur über Wiedergeburt
- wo du also das mit dem Karma hernimmst, das musst du mit dir selbst ausmachen @Brunche
Brunche schrieb:Das ist absolut inkompatibel mit der Bibel und mit deinem lieben Herrn Jesus.
Hahaha -> Das kannst du @Brunche nicht beurteilen ;)
Lies doch erst mal in der Bibel, vielleicht kannst ja dann drüber sprechen :D


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

30.08.2018 um 18:03
@Niselprim
Niselprim schrieb:Alles, was du in dem Post geschrieben hast, ist falsch schlussgefolgerd.
Wenn man wie du an Wiedergeburt und Karma glaubt -> Leider nein!
Niselprim schrieb:Das sind nicht meine Worte @Brunche denn ich schrieb ja eigentlich nur über Wiedergeburt
- wo du also das mit dem Karma hernimmst, das musst du mit dir selbst ausmachen @Brunche
Das sind nicht deine Worte? O_o
Niselprim schrieb:die Kinder sind nicht selbst Schuld, sondern die Menschen, die sie im vorigen Leben waren.
Waren es schlechte Menschen, dann haben sie einen schlechten Start - so war das gemeint.
Vielleicht solltest du dich mal schlau machen was Karma überhaupt bedeutet. Mir scheint, du hast Null Ahnung… Danach können wir gerne weiterdiskutieren….
Niselprim schrieb:Hahaha -> Das kannst du @Brunche nicht beurteilen ;)
Und ob ich das beurteilen kann! :)
Niselprim schrieb:Lies doch erst mal in der Bibel, vielleicht kannst ja dann drüber sprechen :D
Sagt Jemand, der die Bibel offensichtlich nur vom Hörensagen kennt... :D

https://www.gotquestions.org/Deutsch/karma.html

Extra für Dich!


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden