weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

28.03.2018 um 00:33
@Niselprim
Ich habe mich länger mit vergleichender Religionswissenschaft beschäftigt und da fällt mir das iwie leicht ich weiss ja nicht ob das bei anderen der Fall ist..


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

28.03.2018 um 00:37
Aeons schrieb:Ja haha und ich liebe manchmal hitzige Diskussionen ;)
Kannst du auch haben - bin gut darin :D @Aeons
Aeons schrieb:Ich hab da halt extrem komplizierte Vorstellungen, die Definitionen von Gut und böse, Rechtschaffenheit oder Zerstörung usw...
Ja - gut und böse - du führst auf: Rechtschaffenheit und Zerstörung ... Hääähhh??? :ask:
Gut hat nicht direkt mit Rechtschaffenheit zu tun, aber böse hat mit Zerstörung zu tun.
Auf die Gerechtigkeit Gottes bezogen, bedeutet diese Gerechtigkeit doch nur, dass man den Lohn bekommt, welchen man verdient hat. Rechtschaffenheit aber würde doch bedeuten, dass das geltende Recht "umgelegt" wird. Was aber ist geltendes Recht?
Aeons schrieb:Naja bis auf die Grundlage, das mit der Finsternis, da werden wir uns wohl nicht einig ;)
Versuch doch mal meditativ zu erschauen wie das universum entstand, wo, wann, wie, andere universen.. das kann spannend sein
Finsternis als das Nichtvorhandensein von Licht verstanden, kann nur Stillstand bedeuten.
Da unsere Wirklichkeit durch die Schaffung des Lichts entstandt, erübrigt es sich, sich einzubilden, dass in der Finsternis weitere Universen bestehen könnten, weil für uns nur diese eine erklärte Schöpfung zählt. Oder hast du eine andere Erklärung? @Aeons
Aeons schrieb:Natürlich sollte man da absolut wertfrei zugehen.. mache ich auch.. ich glaube an nichts mehr sondern beobachte einfach was sich abspielt
Ich glaube aus Überzeugung. Also was sich mir bestätigt, das ist für mich glaubhaft.


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.03.2018 um 01:27
Niselprim schrieb:Ja - hab ich doch bereits so erklärt @DyersEve Was ist dir daran unklar?
Nichts!
Ich bin ob deiner Wahrsagerei und dessen Begründung, wirklich geschockt.
Ich hab das immer in den Bereich, "Jahrmarkt" interpretiert.
Ich muss mein Weltbild noch mal neu justieren.


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.03.2018 um 01:40
@Niselprim

Ach, Tarotkarten legt er jetzt also auch noch. Das erhöht deine Glaubwürdigkeit ja ins Unermessliche!

Haben wir es hier mit einem neuen Propheten zu tun? Man munkelt noch. Sicherlich wird sich die Forschung dieser Frage annehmen.
Niselprim schrieb:Ich glaube aus Überzeugung. Also was sich mir bestätigt, das ist für mich glaubhaft.
Naja, also mehr als ein bisschen Internet-Geplärre wird da aber nicht bei rauskommen - zum Glück muss man sagen.
Niselprim schrieb:Durch Recherche und gut durchdachten Überlegungen
Gut durchdacht also :D

Kein Wunder, dass du dich im pathologischen Milieu der Esoterik rumtummelst.

Was kommt also nächstes? Bist du dann auch ein sagenumwobener sogenannter Lichtarbeiter? :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.03.2018 um 07:05
Niselprim schrieb:Guckst du bitte mal in die Schöpfungsgeschichte @Aeonsda ist nämlich alles, was Er gemacht hat, als sehr gut befunden ;)Demnach kann man also nur annehmen, dass Gott nur "Gutes" erschafft.
Woher will man denn wissen was für Gott Gut ist oder das befinden Gottes für sehr gut? Man geht da doch von seinem Gut aus und projiziert es auf Gott.
Wenn ein Komet einen Belebten Planeten trifft und das Leben darauf auslöscht, ist das gut oder schlecht? Wenn mich der Blitz trifft, ist das sehr gut?
Aeons schrieb:Ergo ist dein Gott der Dualität unterlegen..
Seh ich auch so. @Aeons
Der Mensch ist da wohl der Dualität erlegen und projiziert es auf Gott. Oder, der Bibelgott ist der Dualität erlegen..^^


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.03.2018 um 08:34
@savaboro
Es entstehen halt unendlich komplizierte Sachen aus solchen Folgerungen ja..
Wenn mann Gott menschliche Startvoraussetzungen geben will oder so di weisst ja was ich meine..

Interessieren würde mich wie du das dejtest was in Genesis im Pentateuch steht, dass am Andang nur Finsternis war und der Geist Gottes über den Wassern schwebte.

@Niselprim
Ich dachte du wärst eine Frau hehe ^^

Und was wäre wenn ich aus Überzeugung ans fliegende Spaghetti-Monster, oder den heiligen Walfischtran glaube? ^^ hat das dann automatisch objektive Gültigkeit für alle. Ich denke nicht.


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.03.2018 um 08:35
verschlagen schrieb: Niselprim schrieb:
Ich kann Tarot und habe auch schon damit wahrgesagt

RitterCumallot schrieb:
"Es soll bei dir keinen geben, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen lässt, keinen, der Losorakel befragt, Wolken deutet, aus dem Becher weissagt, zaubert, Gebetsbeschwörungen hersagt oder Totengeister befragt, keinen Hellseher, keinen, der Verstorbene um Rat fragt. Denn jeder, der so etwas tut, ist dem HERRN ein Gräuel. Wegen dieser Gräuel rottet sie der HERR, dein Gott, aus. "

Tja, das wars dann wohl mit dem Paradies.
Ja, diese Teufelsanbeter werden alle in der Hölle brennen. Das geschieht ihnen recht. Ätsch.
Tarot funktioniert ohnehin nur, wenn man vorher bei Vollmond eine Ziege opfert, ihr Blut säuft und dabei hysterisch lacht.
Ich gebe hin und wieder Kurse aber jeder muss seine eigene Ziege mitbringen, denn der Bauer nebenan ist bereits ziemlich sauer auf mich.


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.03.2018 um 08:55
Aeons schrieb:Interessieren würde mich wie du das dejtest was in Genesis im Pentateuch steht, dass am Andang nur Finsternis war und der Geist Gottes über den Wassern schwebte.
@Aeons

Weiß nicht was sich der Schreiber dabei gedacht hat, oder ob es recht übersetzt ist und wie die Worte damals aufgefasst wurden. Ich zerbreche mir darüber nicht meinen hübschen Kopf, aber ich würde so auf den ersten Blick sagen, Nondualität. Licht und Finsternis Dualität. Die Wasser könnte den Urquell darstellen, aber von einer Deutung will ich mich distanzieren, nicht das der Krieg hier ausbricht.
Gehöre zu keiner Konfrontation. Ähh Konfession, bzw Glaubensrichtung :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.03.2018 um 08:56
@RedBird
Ich liebe deinen Humor.. ^^

@Niselprim
Nun ja diese von @RedBird zitierte Bibelstelle ist eine von mehreren an denen solche Sachen verboten werden..

Die Zeichendeuter usw.. werden in der Bibel zwar einerseits verpönt, dann kommen aber drei Weise Sterndeuter aus dem Morgenland daher ^^

In den Büchern Levitikus, Deuteronomium und Numeri findet man interessante alte Methoden wie es da im Tempel zuging, als Abrabam einen Stier schalchtete, seine eingeweide auf dem Altar verbrannte, die reinen Teile und das Blut auf seine Söhne oder wahlweise auf Teilnehmer verstreute ^^ da ging es noch lustig zu..

Auch (ich muss die Bibelstelle raussuchen wenn ich nachhause komme) steht im A.T. ein Zauber drinnen, wie man Fruchtbar wird oder so etwas:
Aus dem Zauberkochbuch der Bibel:
Man nehme 1 Zicklein,
Einen 20l Kochtopf und erhitze darin Milch der Mutter des Zickleins, gebe dann das zicklein dazu und Abrakadabra (<==gut das bab ich dazugedichtet das Abrakadabra ^^)

Ich hab Zuhause ne liste mit Bibelstellen, wenn man da Pfarrer mit konfrontiert stehn ihnen die Haare zu Berge..

Im neuen Testament wollten Jünger Jesu über eine Jüngling herfallen:
Da packten sie ihn an seinem Gewand, doch er ließ die Leinwand fahren und rannte davon.. ^^ homosexuelle rituelle Sachen in der Bibel??
Ja definitiv.. lest mal, wenn ihr sie bekommen könnt, die alten Lateinischen oder Hebräischen Bibeln durch, da sind wörter teils nicht verschönert oder verstümmelt.. (ja natürlich sind auch da schon Sachen drinnen die weggelassen oder Fantasie sind, aber egal ^^)


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.03.2018 um 09:01
@savaboro
Ich bin auch Konfessions bzw Glaubenslos, was die institutionalisierten Sachen angeht.. ich lasse mich immer gerne Belehren, ich integriere vieles in mein Weltbild hinein..

Ich denke persönlich, dass die Finsternis damals gleichbedeutend war mit: Da war halt noch nix, ausser Gott, der über dem Göttlichen Ursprung schwebte (naja das Geschwebe huhu ^^), der wie ein grenzenloser Ozean ist..


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.03.2018 um 09:23
RedBird schrieb:Ja, diese Teufelsanbeter werden alle in der Hölle brennen.
Das hoffe ich. Ich fühle mich nicht mehr sicher unter solchen Leuten. Wer weiß, welch finstere okkkulte Riten da sonst noch praktiziert werden.
Ich habe Gerüchte über symbolischen Kannibalismus im Rahmen bizarrer "Gottesdienste" gehört. Angeblich verspeisen sie dort ihren eigenen Messias ... ohne Beilagen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.03.2018 um 09:35
verschlagen schrieb:Das hoffe ich. Ich fühle mich nicht mehr sicher unter solchen Leuten. Wer weiß, welch finstere okkkulte Riten da sonst noch praktiziert werden.
Ich habe Gerüchte über symbolischen Kannibalismus im Rahmen bizarrer "Gottesdienste" gehört. Angeblich verspeisen sie dort ihren eigenen Messias ... ohne Beilagen.
Ja, davon habe ich auch gehört. Erst wurde er gefoltert, dann getötet und jetzt wollen sie ihn fressen und sein Blut saufen. Ich frage mich, ob der überhaupt noch schmeckt nach so langer Zeit. Dry aged Jesus, quasi. Ich habe grundsätzlich kein Problem mit dem Konzept "Menschenopfer" aber das scheint mir schon etwas extrem. Überall hängen hölzerne Abbilder einer gefolterten, nackten Leiche.
Man kanns auch übertreiben.


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.03.2018 um 09:59
@RedBird
@verschlagen
Wenn man das mal objektiv anschaut ja, was das Christentum für Symbole benutzt und was es im Gegensatz predigen möchte, dann ist dad sehr unheimlich ja..

Eine 2000 Jahre alte Leiche zu foltern, naja die Geschmäcker sind verschieden


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.03.2018 um 13:06
Niselprim schrieb: snafu schrieb:
Auch wenn Gott ausschliesslich nur "das Gute" schafft, dann schafft er damit indirekt ja auch "das Böse". Es ist wohl eine menschliche Darstellung, etwas als gut oder böse zu betrachten. Gott kümmert sich nicht um gut und böse, er ist Existenz.

Gott schafft nicht das Böse - damit liegst du völlig falsch @snafu
Und Gott kümmert sich sehr wohl darum, dass wir nur das Gute tun
---> schau hierzu einfach mal in die Bibel rein ;)
Ja, tu ich eh, hi @Niselprim :)
Ich lese über blutige Schlachten, Steinigungen, Brandopfer und hinterlistige Tricks, wie zB Jakob/Isaak....
Gut, dass diese Geschichten metaphorisch gemeint sind. Und im NT lese ich über Erkenntnis und Unsterblichkeit des Geistes, Besiegung des Todes, seelische und geistige prozesse in Geschichten dargestellt.

...du weisst ja was in Jes 45:7 steht.


Niselprim schrieb:
Tod und Leben aber meiteinander geht nicht; gut und böse miteinander geht nicht;
Finsternis und Licht miteinander geht nicht.
Die unversöhnlichen Gegensätzen wirst du nie miteinander gleichzeitig erleben können.
........
Ja, wie bereits erklärt, sollte man sich schon auch noch überlegen, womit man Gelichgewicht halten kann -> Denn was nutzt es, Gleichgewicht halten zu wollen, wo es nicht geht?
Eine eigentlich einfache Frage hierzu:
Wie will man zwischen Sünde und Nichtsünde ein Gleichgewicht halten?



Es geht nicht Gleichgewicht zu halten, indem man "sich auf den Waagschalen befindet"....


64ed4488fe2f41-abogados-laborales-zona-o


Doch befindet man sich im GEISTE dort, wo der Balken an dem die Waagschalen hängen, befestigt ist, also in dieser Mitte, dort ist der ruhige Punkt, von dem aus der Geist betrachtet.
Niselprim schrieb:Die Äonen (Äonen-Fünfheit) sind das elohim.
Das sind sozusagen die Glieder Gottes.
Eines davon,
die Sophia (sozusagen Schwester von Christus) hat eigensinnig den Satan erschaffen.
Du vermischt da etwas, wie @verschlagen auch bemerkt hat.

Sophia bedeutet Weisheit, und in hebräisch heisst es Chokmah.

(Es ist die zweite Sephirah, nämlich das erste Licht, die "Spiegelung" aus Kether.
Christus selbst bedeutet das erste Licht in geistpersonifizierter Form. Der "Erstgeborene", bzw der "Ersterschaffene".) ("Morgenstern")


Die Sophia aus dem Apokryphon von Johannes, (sethianische Gnosis, worauf du dich beziehst) hat den Jaldabaoth hervorgebracht, dieser ist der YHVH des AT aus einer anderen Perspektive dargestellt (Gnosis). Jaldabaoth ist genausoviel oder genauswenig Satan wie Yhvh. Lese die Mosebücher und die Anweisungen des Herrn, Länder zu überfallen, die Bewohner zu schlachten und ihre Kultstätten zu zerstören usw.


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.03.2018 um 13:17
Aeons schrieb:nteressieren würde mich wie du das dejtest was in Genesis im Pentateuch steht, dass am Andang nur Finsternis war und der Geist Gottes über den Wassern schwebte.
Im Anfang sah der Mensch in den Himmel zu den Sternen, denn er erkannte bald dass sich die Zeit daran ablesen liess, kosmischer Kalender sozusagen. Und er sah Orion, das auffälligste Sternbild des Himmels, das aussieht wie eine menschliche Figur. Seit tausenden Jahren oriontieren sich die Seefahrer, Karawanen usw, nach dem Orion. --> Der aufsteigende Gott im Osten und der sterbende Gott im Westen. Der Geist, der über den (Himmels)Wassern schwebte..... :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.03.2018 um 13:28
@snafu
Oh interessante deutung, Himmelswasser.. gefällt mir und ist stimmig..


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.03.2018 um 13:29
Aeons schrieb:Im neuen Testament wollten Jünger Jesu über eine Jüngling herfallen:
Haste dazu ein Beleg in form einer Bibelstelle?


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.03.2018 um 13:30
@RitterCumallot
Ja das suche ich dir gern Raus die entsprechende Stelle ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.03.2018 um 13:40
Niselprim schrieb: Aeons schrieb:
Wie kann etwas ohne die Zustimmung des heiligen Geistes existieren?

@Niselprim schrieb:
Indem es einfach gemacht wurde/wird.
Du kannst ja auch eine Autorität fragen oder halt die Frage einfach bleiben lassen und einfach tun - wenn du weißt, dass die Autorität dem Vorhaben absprechen würde.
In der Geschichte kam Sophia dann herab auf die Erde, um ihren Fehler zu berichtigen. Also, die Weisheit kam herab.... damals im Paradies schon. In Gestalt von Eva und der Schlange. Um dem Mensch (= Adam) jene Erkenntnis zukommen zu lassen, die ihm aufgrund der fehlenden Zustimmung des Geistes vorenthalten wurde.
Der Fall des Menschen ist dargestellt im Lebensbaum von der 1 bis 10. Der Weg der Erkenntnis ist in den Ziffern 10 bis 1. (Baum der Erkenntnis)
Da Christos als das erste Licht Chokmah bedeutet, und Chokmah Weisheit heisst, ist auch Christos die "herabkommende Weisheit".


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

28.03.2018 um 13:40
@Aeons
Wirst du nichts finden.


melden
216 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden