Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Guter Gott - Böser Gott

Aus den Beiträgen in dieser Diskussion lässt sich automatisch ein Radio generieren (Radio starten).

Guter Gott - Böser Gott

13.10.2019 um 22:47
sarevok schrieb:auf diese weise erkennt man eine menge wer nicht fragt bleibt ....
Warum? Ich hab dir doch Antworten geliefert @sarevok Du aber zweifelst:
sarevok schrieb:von der these habe ich gehört das es früher noch einen weiteren planeten im sonnensystem gab

und das dieser mit der erde kollidiert sei und dadurch der mond entstanden wäre

ob das so stimmt ?
Jedenfalls ist das die allgemeine wissenschaftliche Annahme:
Diese sogenannte Kollisionstheorie gilt seit rund dreißig Jahren als beste Erklärung für die Entstehung des Mondes.
sarevok schrieb:wenn also überall wasser vorhanden ist, ist dann nicht auch überall leben vorhanden ?
Wenn das Vorhandensein von Wasser die einzige Voraussetzung von Leben wäre - ist es aber nicht, oder?
sarevok schrieb:ist aber aber scheinbar nicht zumindest nicht nach der vorherschenden lehrmeinung

noch immer wird nach leben auserhalb der erde gesucht
Jo - scheinbar besteht jedenfalls im Moment nur hier auf der Erde tatsächlich Leben.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

13.10.2019 um 22:49
Niselprim schrieb:Wenn das Vorhandensein von Wasser die einzige Voraussetzung von Leben wäre -ist es aber nicht, oder?
wärme fehlt in vielen fällen scheinbar was sonst noch fehlt kann ich nicht sagen bin kein biologe
Niselprim schrieb:Warum? Ich hab dir doch Antworten geliefert
naja deine antworten sind halt deine antworten ich will das nicht abwerten aber oft wenn du nicht weiter weißt

kommst du mit bibel zitaten bzw. nutzt diese als richtiline für dich wenn du damit zurecht kommst ist das ja ok

mir aber reicht das nicht
Niselprim schrieb:scheinbar besteht jedenfalls im Moment nur hier auf der Erde tatsächlich Leben.
das wissen wir nicht vernünftiger wäre es einfach zuzugeben und zu sagen : ich weiß es nicht


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.10.2019 um 23:00
Ja klar - manchmal muss ich auch untermauern, dass es tatsächlich so geschrieben steht, wie ich es sage - mit weiterwissen hat das nichts zu tun. Ansonsten gelten ja für dich völlig anschauliche, plausible und wissenschaftlich erklärt und belgte Aussagen nicht unbedingt, weil du lieber deine eigene Meinung schiebst @sarevok
sarevok schrieb:kommst du mit bibel zitaten bzw. nutzt diese als richtiline für dich wenn du damit zurecht kommst ist das ja ok

mir aber reicht das nicht
Sorry - Aber hier in diesem Thread geht es um den Inhalt der Bibel - guckst du mal in den EP ;)
sarevok schrieb:das wissen wir nicht vernünftiger wäre es einfach zuzugeben und zu sagen : ich weiß es nicht
Ich weiß aber, dass bis dato kein weiteres Leben im Universum gefunden wurde. Warum also sollte ich darüber spekulieren oder gar annehmen, dass es im Universum weiteres Leben außerhalb der Erde gibt? Man kann es zwar in Erwägung ziehen, aber muss es nicht als unbedingte Möglichkeit betrachten.

Also nochmal zu deinem Problem mit der Finsternis @sarevok
Leuchtet dir nun ein, dass Der Geist Gottes nicht Teil der Finsternis ist?


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.10.2019 um 23:03
Niselprim schrieb:Sorry - Aber hier in diesem Thread geht es um den Inhalt der Bibel - guckst du mal in den EP
Niselprim schrieb:Aber da waren auch die Himmel, die Erde, die Tiefe, die Wasser und Der Geist Gottes brütend über den Wassern.
achso ? naja schön wärs
Niselprim schrieb:Ja klar - manchmal muss ich auch untermauern, dass es tatsächlich so geschrieben steht, wie ich es sage - mit weiterwissen hat das nichts zu tun. Ansonsten gelten ja für dich völlig anschauliche, plausible und wissenschaftlich erklärt und belgte Aussagen nicht unbedingt, weil du lieber deine eigene Meinung schiebst
da irrst du dich eine logische nachvollziehbare aussage dagegen habe ich rein gar nichts
Niselprim schrieb:Leuchtet dir nun ein, dass Der Geist Gottes nicht Teil der Finsternis ist?
bisher wissen wir nur das er nicht teil des lichts ist alles andere ist nur spekulation deiner seits

scheinbar gab es "ihn" ja schon vor dem licht daher halte ich meine ansicht für wesentlich warscheinlicher

auch muss es ja etwas gegeben haben was die elemente erst "erdacht" hat also kann er wohl kaum über den wassern

geschwebt sein demnach ist er weder teil der physischen existenz (atome und co.) noch ist er teil des lichts (gab es damals noch nicht)
Niselprim schrieb:Also nochmal zu deinem Problem mit der Finsternis
was bleibt denn unterm strich übrig ? finsternis

also ich komme mit meinem konzept recht gut klar ich habe da kein problem


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.10.2019 um 23:13
@Niselprim

da wäre erstmal die frage welchen gott meinst du denn ? der aus dem AT oder der aus dem NT ?

von deren eigenschaften und handlungen her wirken die beide grund verschieden

ich glaube an keinen von beiden ich halte beide für eine erfindung

ich würde mich als Kosmotheisten bezeichnen
Der Ausdruck Pantheismus oder Pantheïsmus (von altgriechisch πᾶν pān „alles“ sowie θεός theós „Gott“) bezeichnet die Auffassung, dass „Gott“ eins mit dem Kosmos und der Natur ist. Das Göttliche wird im Aufbau und in der Struktur des Universums gesehen, es existiert in allen Dingen und beseelt alle Dinge der Welt bzw. ist mit der Welt identisch. Somit ist hier kein persönlicher bzw. personifizierter Gott vorhanden. Deshalb wird häufig ein durch geistige Eigenschaften definierter Urgrund als einziges Grundprinzip (Monismus) angenommen. Der vonseiten der Theologie häufig vorgebrachte Einwand, dass der Pantheismus (deutsch auch „Allgottlehre“) identisch mit dem Atheismus sei, ist nur in dem Sinne gerechtfertigt, dass in der Tat kein von der Welt verschiedener Gott angenommen wird; keineswegs jedoch, dass überhaupt kein Gott bzw. göttliches Prinzip angenommen wird.

Schwierig zu unterscheiden vom Pantheismus ist der Kosmotheismus: Während sich das Göttliche für den Pantheisten in der Vielfalt der Welt einmalig und einzigartig ausdrückt, ist die Welt für den Kosmotheisten nur eine Erscheinungsform des göttlichen Seins, neben der es noch andere geben könnte.
Wikipedia: Pantheismus


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.10.2019 um 23:17
sarevok schrieb:was bleibt denn unterm strich übrig ? finsternis

also ich komme mit meinem konzept recht gut klar ich habe da kein problem
Nun gut @sarevok wenn du das so haben willst - dein Ding.

Eines aber möchte ich dir noch widerlegen, denn ich weiß, dass Er Das Licht Ist; Bibel; NT; JohEv:
8,12 Jesus redete nun wieder zu ihnen und sprach: Ich bin das Licht der Welt; wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis wandeln, sondern wird das Licht des Lebens haben.




sarevok schrieb:da wäre erstmal die frage welchen gott meinst du denn ? der aus dem AT oder der aus dem NT ?

von deren eigenschaften und handlungen her wirken die beide grund verschieden
Ich meine den Gott der Bibel. Aber ich bin mir auch bewusst, dass nicht alle Darstellungen tatsächlich Gott entsprechen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.10.2019 um 23:22
Niselprim schrieb:Eines aber möchte ich dir noch widerlegen, denn ich weiß, dass Er Das Licht Ist; Bibel; NT; JohEv:
8,12 Jesus redete nun wieder zu ihnen und sprach: Ich bin das Licht der Welt; wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis wandeln, sondern wird das Licht des Lebens haben.
achso also ist jesus für dich das licht ? bzw. der lichtbringer ? oder lichtträger ?


melden

Guter Gott - Böser Gott

14.10.2019 um 11:17
sarevok schrieb:nach meinem wissen kam wasser mit meteoriten zur erde die teils aus eis bestanden

woher stamme das wasser wäre also die frage wenn ich das richtig sehe ?
Kleiner Exkurs um das eben auzudröseln:

Als erste nachhaltig geltende kosmische "Wasserlieferanten" wird noch aus der Frühzeit unseres Planetensystems das sogenannte Late Heavy Bombardment (gilt aber auch nicht als ganz unumstritten) angenommen, bei dessen Impaktereignissen im Gegensatz zu heute noch relativ viele Kometen, Meteoren und Asteroiden aus den ferneren Bereichen des Sonnensystems auf die bereits mehr oder weniger "fertigen" Planeten niedergingen. Denn zuvor waren die Oberflächen der terrestrischen Planeten noch zu heiß und ohne eine ausreichend schützende Atmosphäre ausgestattet, sodaß sich bei der Planetenentstehung der hier ebenfalls angesammelte Wasseranteil wieder nahezu vollständig verflüchtigte. Und man weiß heute, viele kohlige Chondrite im äußeren Asteroidengürtel weisen einen Wasser- oder Eisgehalt von mehr als 10 % ihrer Masse auf.

Jedoch reicht die Impakthypothese alleine nicht aus um die Menge der heutigen Wasseranteile auf der Erde zu erklären.

Da sich aber auch im Erdinnern selbst heute noch Wasser befindet, müssten via Ausgasung (also durch Vulkanismus, etc.) die restlichen Wasseranteile entstammt sein um etwa die Wassermenge der heutigen Weltmeere erklären zu können. Ein Teil davon müsste demzufolge also auch aus der Erde selbst stammen.

Jedenfalls gilt in der Forschung dieses Impakt-Ausgangs-Modell heute als das wahrscheinlichste um die Herkunft des Wassers auf der Erde erklären zu können auch, wenn dieser Exkurs eurem Licht-Fintsernis-Disput wahrscheinlich nicht sonderlich weiterhelfen wird.


melden

Guter Gott - Böser Gott

14.10.2019 um 12:01
@Libertin

dankeschön :)
Libertin schrieb:Jedenfalls gilt in der Forschung dieses Impakt-Ausgangs-Modell heute als das wahrscheinlichste um die Herkunft des Wassers auf der Erde erklären zu können auch, wenn dieser Exkurs eurem Licht-Fintsernis-Disput wahrscheinlich nicht sonderlich weiterhelfen wird.
jedes kleine puzzel stück ist hilfreich um zu einer möglichst exakten erklärung zu kommen

kannst du uns auch was zu entstehung des mondes sagen ?


melden

Guter Gott - Böser Gott

14.10.2019 um 12:42
sarevok schrieb:kannst du uns auch was zu entstehung des mondes sagen ?
Ja, wie ihr ja auch schon angesprochen hattet, gilt hier die Kollisionshypothese als wahrscheinlichstes Szenario für die Mondentstehung. Also die Kollision, die einst zwischen dem marsgroßen Protoplanet Theia und der Proto-Erde Gaia stattgefunden haben soll und in Folge dieses Impakts der Mond sich relativ schnell aus den riesigen Trümmern verdichten konnte. Dafür spricht vor allem, daß das Isotopenverhältnis des im Mondgestein wie auch im Erdkrustenmaterial befindlichen Sauerstoffs sowie auch des Wassers in den lunaren Magmaeinschlüssen und des irdischen Wassers so gut wie gleich ist.

Nähere Infos hierzu wird uns wahrscheinlich die Selenologie durch zukünftige Bohrungen an der Mondoberfläche bzw. genauere Untersuchungen seiner Geologie noch liefern können.

Ich denke aber, daß das eher in einem Extrathread weiterdiskutiert werden sollte bzw. hier zu OT wird da das ja eher nur ein Nebenaspekt eurer eigentlichen Diskussion darstellt.


melden

Guter Gott - Böser Gott

14.10.2019 um 17:03
@Libertin

danke für die info :)
Libertin schrieb:Ich denke aber, daß das eher in einem Extrathread weiterdiskutiert werden sollte bzw. hier zu OT wird da das ja eher nur ein Nebenaspekt eurer eigentlichen Diskussion darstellt.
ja da hast du wohl recht, und es hat ja an und für sich nichts mit dem thema guter gott böser gott zu tun
Libertin schrieb:Ja, wie ihr ja auch schon angesprochen hattet, gilt hier die Kollisionshypothese als wahrscheinlichstes Szenario für die Mondentstehung. Also die Kollision, die einst zwischen dem marsgroßen Protoplanet Theia und der Proto-Erde Gaia stattgefunden haben soll und in Folge dieses Impakts der Mond sich relativ schnell aus den riesigen Trümmern verdichten konnte. Dafür spricht vor allem, daß das Isotopenverhältnis des im Mondgestein wie auch im Erdkrustenmaterial befindlichen Sauerstoffs sowie auch des Wassers in den lunaren Magmaeinschlüssen und des irdischen Wassers so gut wie gleich ist.
ich hatte vor jahren mal darüber gelesen war mir aber nicht mehr sicher ob das nur eine geschichte war oder der aktuelle

stand der forschung kann nie schaden sein wissen aufzufrischen finde ich


melden

Guter Gott - Böser Gott

15.10.2019 um 21:30
sarevok schrieb:achso also ist jesus für dich das licht ? bzw. der lichtbringer ? oder lichtträger ?
Jesus Christus Ist Das Licht. Lichtbringer oder Lichträger kann/können auch Andere(s) sein @sarevok
Libertin schrieb:Ich denke aber, daß das eher in einem Extrathread weiterdiskutiert werden sollte bzw. hier zu OT wird da das ja eher nur ein Nebenaspekt eurer eigentlichen Diskussion darstellt.
sarevok schrieb:ja da hast du wohl recht, und es hat ja an und für sich nichts mit dem thema guter gott böser gott zu tun
Hmm... :ask: Kommt darauf an, wo man den Mond "spirituell" einordnen möchte - ich meine, der Mond kann durchaus in der Religion eine große Rolle spielen. Wenn man sich also Gedanken über die Schöpfung macht, dann vielleicht auch über die Entstehung und "Bedeutung" des Mondes.


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.10.2019 um 21:38
Niselprim schrieb am 13.10.2019:Eines aber möchte ich dir noch widerlegen, denn ich weiß, dass Er Das Licht Ist; Bibel; NT; JohEv:
8,12 Jesus redete nun wieder zu ihnen und sprach: Ich bin das Licht der Welt; wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis wandeln, sondern wird das Licht des Lebens haben.
sarevok schrieb am 13.10.2019:achso also ist jesus für dich das licht ? bzw. der lichtbringer ? oder lichtträger ?
Niselprim schrieb am 15.10.2019:Jesus Christus Ist Das Licht. Lichtbringer oder Lichträger kann/können auch Andere(s) sein @sarevok
Jesus Christus Ist nicht nur Lichtbringer oder Lichtträger sondern Er selbst Ist Das Licht - wenngleich Er als Solches auch Lichtbringer und Lichtträger ist. Ich meine also, dass einiges Andere(s) auch Lichtbringer oder Lichtträger sein kann, aber Das Licht selbst Ist Der Herr, Jesus Christus.

Da man mit Diesem Licht also nicht in der Finsternis wandelt, sondern man Das Licht Des Lebens haben wird, ist doch deutlich gemacht, dass die Finsternis den Tod bedeutet und dass Licht und Finsternis absolut nichts miteinander zu tun haben.

Da Der Herr, Jesus Christus, nicht nur Das Licht sondern auch Das Leben und Die Wahrheit Ist, bedeutet also, dass die Finsternis auch Tod und Lüge bedeutet.

Und - da dies das Gericht ist, dass Das Licht in die Welt gekommen ist, und die Menschen die Finsternis mehr lieben als Das Licht, weil ihre Werke böse sind, bedeutet die Finsternis auch das Böse.

Ja @sarevok ich könnte so weitermachen: Da Satan der Vater der Lüge ist, bedeutet die Finsternis auch Satan.


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.10.2019 um 21:48
Niselprim schrieb:Da Satan
auch nur eine erfindung der kirche ist ... wer streut denn die lügen ?

sich an denen zu orinentieren die ihre doktrin genutzt haben um jahrhunderte wissen fortschritt

und anders denkende zu unterdrücken ... wirkt auch mich wie ein trugschluss

mit bibel texten zitieren und sich daran orientieren kommen wir nicht weiter

dunkelheit und finsternis ist der grundzustand aller existenz und das ist ein fakt


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.10.2019 um 21:50
Niselprim schrieb:Jesus Christus Ist nicht nur Lichtbringer oder Lichtträger sondern Er selbst Ist Das Licht - wenngleich Er als Solches auch Lichtbringer und Lichtträger ist.
aha bist du dir da sicher ? weil ...
Luzifer, auch Lucifer, ist der lateinische Name des Morgensterns (Venus). Wörtlich übersetzt bedeutet er „Lichtträger“ (zu lateinisch lux, ‚Licht‘ und ferre, ‚tragen, bringen‘). Im Lauf der Zeit wurde im christlichen Sprachgebrauch der Begriff Luzifer gleichbedeutend mit einem Namen des Teufels.
Wikipedia: Luzifer


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.10.2019 um 22:10
sarevok schrieb:auch nur eine erfindung der kirche ist ... wer streut denn die lügen ?
Ich denke nicht, dass die Kirche den Satan erfunden hat @sarevok
sarevok schrieb:mit bibel texten zitieren und sich daran orientieren kommen wir nicht weiter
Hmm... mit deinen haltlosen Behauptungen kommen wir noch weniger weiter @sarevok
sarevok schrieb:sich an denen zu orinentieren die ihre doktrin genutzt haben um jahrhunderte wissen fortschritt und anders denkende zu unterdrücken ... wirkt auch mich wie ein trugschluss
Damit meinst du jetzt was? @sarevok Achso, ja - die Kirche.
sarevok schrieb:dunkelheit und finsternis ist der grundzustand aller existenz und das ist ein fakt
Diesbezüglich kannst du wiederum nur mit falschen Behauptungen von Fakten sprechen, weil du nicht wissen kannst, wie der Zustand vor dem Urknall war/ist - echte wissenschaftliche Arbeit aber kann faktisch darstellen, dass es vor dem Universum ein Voruniversum gegeben haben kann ...
https://www.sueddeutsche.de/wissen/kosmologie-der-urknall-war-nicht-der-anfang-1.387996
... also gaaanz weit weg von deiner Finsternisbehauptung.
Niselprim schrieb:Jesus Christus Ist nicht nur Lichtbringer oder Lichtträger sondern Er selbst Ist Das Licht - wenngleich Er als Solches auch Lichtbringer und Lichtträger ist. Ich meine also, dass einiges Andere(s) auch Lichtbringer oder Lichtträger sein kann, aber Das Licht selbst Ist Der Herr, Jesus Christus.
sarevok schrieb:aha bist du dir da sicher ? weil ...
Dein Zitat aus dem Wikipedialink ist doch völliger Unfug @sarevok
sarevok schrieb:Luzifer, auch Lucifer, ist der lateinische Name des Morgensterns (Venus). Wörtlich übersetzt bedeutet er „Lichtträger“ (zu lateinisch lux, ‚Licht‘ und ferre, ‚tragen, bringen‘). Im Lauf der Zeit wurde im christlichen Sprachgebrauch der Begriff Luzifer gleichbedeutend mit einem Namen des Teufels.
Die Venus reflektiert doch auch nur das Sonnenlicht und ist nicht das Licht selbst.

Und außerdem. Seit wann ist die Venus der Teufel? - Das war noch nie der Fall.


Vielleicht ist es doch besser, wenn du ab und zu auch mal in die Bibel schaust, um zu sehen, wie dort die Begrifflichkeiten beschrieben sind. Nämlich gibt es dort einen 'Sohn der Morgenröte' und andererseits gibt es den 'Glanzstern'. Welches der Beiden ist nun deiner Meinung nach 'Luzifer'? @sarevok


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.10.2019 um 23:46
Niselprim schrieb:... also gaaanz weit weg von deiner Finsternisbehauptung.
ob ein wesen nun aus einem ei schlüpft oder im mutterleib heranwächst es ist erstmal dunkel oder nicht ?
Niselprim schrieb:Die Venus reflektiert doch auch nur das Sonnenlicht und ist nicht das Licht selbst.

Und außerdem. Seit wann ist die Venus der Teufel? - Das war noch nie der Fall.
ich habe ja auch nicht gesagt das die venus der teufel wäre das ist nur die ansicht der kirche

zu luzifer das bedeutete ja noch lange nicht das es auch tatsache ist verstehst du ? das ist grade der punkt dabei


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.10.2019 um 08:38
Niselprim schrieb:... also gaaanz weit weg von deiner Finsternisbehauptung.
sarevok schrieb:ob ein wesen nun aus einem ei schlüpft oder im mutterleib heranwächst es ist erstmal dunkel oder nicht ?
Hmm... :ask: Vielleicht versuchst du mal wenigstens ein bisschen auf das einzugehen, was man dir schreibt @sarevok Du aber es ziehst es eher vor, das zu ignorieren, was man dir mitteilt.
Niselprim schrieb:Da man mit Diesem Licht also nicht in der Finsternis wandelt, sondern man Das Licht Des Lebens haben wird, ist doch deutlich gemacht, dass die Finsternis den Tod bedeutet und dass Licht und Finsternis absolut nichts miteinander zu tun haben.
Wie kann also in der Finsternis ein Leben entstehen, wenn die Finsternis den Tod bedeutet? Du willst offensichtlich nicht verstehen, dass nicht der Tod der Ursprung des Lebens ist, sondern dass Das Leben der Ursprung des Lebens Ist.
sarevok schrieb:dunkelheit und finsternis ist der grundzustand aller existenz und das ist ein fakt
sarevok schrieb:ob ein wesen nun aus einem ei schlüpft oder im mutterleib heranwächst es ist erstmal dunkel oder nicht ?
Überleg doch mal @sarevok Bevor das Ei irgendwie heranwächst, muss es befruchtet werden - und noch weitere Dinge müssen gegeben sein, dass überhaupt erstmal Leben entstehen kann. Zudem das Ei und der Samen auch bererits vorhanden sein müssen. Alles Dinge, welche du in deinen Überlegungen nicht beachtest.
sarevok schrieb:ich habe ja auch nicht gesagt das die venus der teufel wäre
Du hast aber diesen Link und das Zitat als Argument für deinen Einwand gebracht ...
sarevok schrieb:aha bist du dir da sicher ? weil ...
... aber womöglich überlegst du vorher nicht, womit du argumentierst? @sarevok

Wie dem auch sei - also stimmt meine Erklärung, da du dein Gegenargument selbst entkräftest:
Niselprim schrieb:Jesus Christus Ist nicht nur Lichtbringer oder Lichtträger sondern Er selbst Ist Das Licht - wenngleich Er als Solches auch Lichtbringer und Lichtträger ist. Ich meine also, dass einiges Andere(s) auch Lichtbringer oder Lichtträger sein kann, aber Das Licht selbst Ist Der Herr, Jesus Christus.
Jedoch - leuchtet es dir ein? @sarevok


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.10.2019 um 10:18
sarevok schrieb am 13.10.2019:ich würde mich als Kosmotheisten bezeichnen
Im Kosmotheismus ist unsere Welt nur eine von vielen Welten als Ausdruck göttlichen Seins . Allerdings existiert nicht der kleinste Hinweis darauf, das es noch andere belebte Planeten in unserem Universum gibt. Aber es gibt schwache Hinweise darauf das es Parallelwelten, also viele Universen geben könnte, was man sogar nachweisen könnte.

https://www.spektrum.de/video/multiversum-koennen-wir-in-der-kosmischen-hintergrundstrahlung-andere-universen-sehen/1549...

Allerdings ein Indiz für einen Gott wäre das immer noch nicht und die Genesis aus der Bibel damit erledigt oder jedes andere Universen hätte eine eigene Schöpfungsgeschichte. Nur wenn er Himmel und Erde erschaffen hat, müßte er dann nicht was von den anderen Universen wissen ? Vielleicht erschafft ja auch ein Universum immer gleich das nächste usw.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

20.10.2019 um 13:21
KL21 schrieb:Im Kosmotheismus ist unsere Welt nur eine von vielen Welten als Ausdruck göttlichen Seins . Allerdings existiert nicht der kleinste Hinweis darauf, das es noch andere belebte Planeten in unserem Universum gibt.
naja wir haben ja erst angefangen den kosmos zu erforschen könnte man sagen da ist noch raum nach oben offen
KL21 schrieb:Aber es gibt schwache Hinweise darauf das es Parallelwelten, also viele Universen geben könnte, was man sogar nachweisen könnte.
ah bist du ein anhänger der multiversums these ?
Niselprim schrieb:Wie kann also in der Finsternis ein Leben entstehen, wenn die Finsternis den Tod bedeutet? Du willst offensichtlich nicht verstehen, dass nicht der Tod der Ursprung des Lebens ist, sondern dass Das Leben der Ursprung des Lebens Ist.
du bist eigentlich der einzigste der finsternis mit tod asoziiert, du möchtest das man auf dich und auf das was du schreibst

eingeht erkennst die fehler in deiner logik aber nicht sogar noch schlimmer du verdrängst sie mit bibel lektüren und zitaten
Niselprim schrieb:Du hast aber diesen Link und das Zitat als Argument für deinen Einwand gebracht ...
dieser spiegelt die ansicht der kirche wider, wollte dir nur mal aufzeigen was für ein absurdes geschwurbel sich die leute

damals haben einfallen lassen ... :)
Niselprim schrieb:Du willst offensichtlich nicht verstehen, dass nicht der Tod der Ursprung des Lebens ist, sondern dass Das Leben der Ursprung des Lebens Ist.
ach Niselchen ... der Tod ist nur ein moment ein übergang nicht etwas entgültiges das leben war schon immer der

hauptbestandteil des existenz


melden
187 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt