Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Parallelen im Islam und Christentum

3.005 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Islam, Christentum, Parallelen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Parallelen im Islam und Christentum

11.04.2009 um 15:07
@Arikado
nun ich denke, dass die anderen propheten mit ihrer "kraft" nicht wesentlich hinter jesus standen
der einzige "besondere" umstand ist, dass jesus gottes sohn (im christlichen glauben) ist

ob ein guter menschen unbedingt jemand ist der an gott glaubt - bezweifel ich - ich denke, dass die auswahl eine andere ist nicht nach bekenntnis oder so

es war ja auch ein samariter, der dem überfallenen half - kein tempeldiener o. ä.


melden

Parallelen im Islam und Christentum

11.04.2009 um 15:08
Wenn in der christlichen Lehre Gott vollkommen ist , Jesus auch vollkommen ist und der heilige Geist auch vollkommen ist , warum müssen denn diese Drei zusammen gehen um vollkommen zu sein ?

Etwas Vollkommenes ist schon vollkommen , vollkommener als Vollkommen geht nicht !


melden

Parallelen im Islam und Christentum

11.04.2009 um 15:08
Der Hl. Geist, oder der Geist Gottes ist schon sicher mehr nur als eine Waffe gegen das Böse. Nach meiner Überzeugung aber keine eigene Person, sondern die Macht und Kraft, wenn man so will, das Leben-Gebende Prinzip Gottes. Denn es schwebt über den Wassern bei der Schöpfung, als diese durchflutende und leben gebende Instanz, es war als Logos, als Urgedanke der Gottheit in der mächtigen Kraft des "Es werde" von Anbeginn vorhanden, es tritt als Ruach, als Odem oder Atem Gottes bei der Schaffung des Menschen auf, um diesen zu beseelen, es kommt als Geist Gottes zum ausdruck bei der Menschwerdung Jesu, es kommt als Feuerzunge zu Pfingsten über die Jünger, es tritt als Wind auf, der weht wo er will, tritt als Taube in Erscheinung und kann als das göttliche Prinzip als solches, welches die ganze Schöpfung durchweht oder durchtränkt und durchwebt, betrachtet werden. Da wo sein Geist ist, da ist auch Gott. Da wo seine Kraft ist, da ist auch Gott, denn seine Macht und Kraft ist aus Gott und von Gott und ausser dieser ist nichts, was nicht aus ihr oder von ihr ausgegangen ist.


1x zitiertmelden

Parallelen im Islam und Christentum

11.04.2009 um 15:10
@Lomax

Ich lasse mir auserdem von dir nicht sagen wie ich etwas zu interpretieren habe. Auserdem ist es nicht nur eine frage der interpretation sondern auch eine frage des verstands.


melden

Parallelen im Islam und Christentum

11.04.2009 um 15:11
@Lomax

ist ein dreieck hat doch auch drei ecken oder?


melden

Parallelen im Islam und Christentum

11.04.2009 um 15:11
@Fabiano

schön gesagt.


melden

Parallelen im Islam und Christentum

11.04.2009 um 15:12
Ja, aber ohne eine Ecke gibt es das Dreieck nicht. Die Ecken sind aufeinander angewiesen.


melden

Parallelen im Islam und Christentum

11.04.2009 um 15:14
@emarosa

Ein Dreieck hat aber immer drei Ecken. ;)

Da geht eben die Lehre der Trinität nicht ganz auf. Denn selbst diese besagt doch, der Sohn sei nach dem Vater gekommen.


melden

Parallelen im Islam und Christentum

11.04.2009 um 15:15
http://www.bundesadel.de/dreifaltigkeit.jpg


melden

Parallelen im Islam und Christentum

11.04.2009 um 15:15
/dateien/rs49512,1239455752,dreifaltigkeit


melden

Parallelen im Islam und Christentum

11.04.2009 um 15:16
Es heisst ja in der Bibel, Jesus sitze nun zur Rechten des Vaters.
Das heisst, Jesus ist nun bei Gott bzw. in Gottes Reich.

Aber er ist nicht Gott.
Eigentlich doch ziemlich einfach, oder nicht?^^


melden

Parallelen im Islam und Christentum

11.04.2009 um 15:17
Ach lasst doch eure albernen Spitzfindigkeiten... Es gibt etliche kleinerer Ungereimtheiten in der Bibel, wie auch im Koran. Wenn man alles immer nur wortwörtlich betrachten will, kommt man ohnehin niemals an die geistige Substanz. Es ist unerheblich was da mit Paulus auf dem Weg nach Damalskus im einzelnen geschah, es ist wichtig zu wissen, dass da etwas wichtiges geschah, dass aus dem einstigen Christenhasser und Christenverfolger Saulus ein Christ wurde, ein neuer Mensch der sich fortan Paulus nannte. Dass in Ihm durch eine Begegnung mit dem Auferstandenen Jesus eine völlige Wandlung geschah. Das alleine ist wichtig.

Genauso unerheblich ist, ob sich nun ein Engel oder zwei Männer am Grab Jesu befanden. Dass das Grab leer war, ist das entscheidende.

Aber streitet euch nur weiter über solche Kleinigkeiten...


melden

Parallelen im Islam und Christentum

11.04.2009 um 15:18
@Fabiano

Richitg du hast recht.


melden

Parallelen im Islam und Christentum

11.04.2009 um 15:19
@emarosa

Gott der Vater ist ewig. Er ist auch das einzige Wesen, das ohne Körper existieren kann.

Der Heilige Geist ist nichts anderes, als ein Synonym für den Willen bzw. die Kraft Gottes.

Jesus Christus ist der verheissene Messias, der durch den Willen Gottes gezeugt und von der Jungfrau Maria geboren wurde.

Wenn man das damals als Dogma festgesetzt hätte, gäbe es heute keine Diskussionen mehr.

Amen, ich mag nicht mehr. :>


melden

Parallelen im Islam und Christentum

11.04.2009 um 15:19
und der geist gottes schwebte über allen

darunter können sich doch alle geborgen fühlen -


melden

Parallelen im Islam und Christentum

11.04.2009 um 15:19
Schade, ich hatte versehentlich "Bundeslade" gelesen und dachte, da käme man durch Beschreibungen im AT mit der Bundeslade einen Schritt weiter in der Betrachtung zur Dreifaltigkeit... Nu isses wieder nur dieses Dreieck und das nennt sich Bundesadel...


melden

Parallelen im Islam und Christentum

11.04.2009 um 15:22
@emarosa

wenn ich mir dieses dreieck anschaue fällt mir zeus ein, der oberster gott in der griechischen mythologie und die anderen götter sind dann für andere sachen zuständig,
so wie "sohn" und "heiliger geist"


melden

Parallelen im Islam und Christentum

11.04.2009 um 15:23
aber wir schreiben hier mehr die unterschiede als die parallelen...


melden

Parallelen im Islam und Christentum

11.04.2009 um 15:23
Hätte zeus ohne die anderen götter existieren können?
@kastimo


melden

Parallelen im Islam und Christentum

11.04.2009 um 15:26
in dieser mythologie kenn ich mich nicht so gut aus, aber ich denke mal ja, aber darauf kommt es nicht an, damit meinte ich, dass der EINE GOTT ihre wirkung bei den ganzen ecken ihre wirkung verliert. wie zeus die hilfe von den anderen götter braucht...


melden