Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Satanismus

1.410 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Philosophie, Moral, Atheismus, Satanismus, Okkultismus
_Occultus_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

21.09.2012 um 12:01
Ich finde es dumm, wenn Menschen meinen darüber zu entscheiden können... was "richtiger" und "falscher" oder "pseudo" Satanismus ist und das nicht über alles geltend zu machen, nur weil sie entweder keine Ahnung haben, verallgemeinern, nicht differenzieren oder sie einer bestimmten Richtung des Satanismus angehören.
Kann man schon am modernen Satanismus und am traditionellen Satanismus sehen und anderen Satanismusformen.

Das ist naiv und dreist.


Ich will damit aber nicht behaupten, dass es keine Pseudos und Möchtegerner gibt.


melden
Anzeige
Lady_Silvana
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

02.01.2013 um 23:05
Satanisten beten nicht zu Satan. Bin selbst Satanistin ich weiß das ;)


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

03.01.2013 um 00:31
@Lady_Silvana

Was unterscheidet dich von einem Atheisten?


melden
Lady_Silvana
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

03.01.2013 um 00:42
Satanismus ist mehr eine Philosophie als Religion. allerdings würde ich mich keinesfalls als Atheist beschreiben.


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

03.01.2013 um 07:49
@Lady_Silvana

welche Richtung von Satanismus?


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

03.01.2013 um 08:49
@Lady_Silvana
Namah schrieb:welche Richtung von Satanismus?
Richtig, du kannst nämlich nicht einfach sagen, was Satanismus ist und was nicht. Das hängt ganz von der Strömung ab. Gerade bei etwas so dezentralisiertem und uninstitutionalisiertem wie Satanismus versteht jeder etwas anderes darunter, wobei es meistens mit der altertümlichen ursprünglichen Bedeutung gar nichts mehr gemeinsam hat.

Dennoch kapern manche diesen Begriff für sich, weil sie gern provozieren. Die Gruppe der "Satanisten" könnte inhomogener jedoch nicht sein.
Lady_Silvana schrieb:Satanismus ist mehr eine Philosophie als Religion.
Es ist für dich mehr eine Philosophie als eine Religion. Es ist nicht allgemein mehr eine Philosophie als eine Religion, wobei ich anhand deiner Wortwahl auch durchaus schließen könnte, dass du die Definition von Philosophie falsch benutzt.
Lady_Silvana schrieb:allerdings würde ich mich keinesfalls als Atheist beschreiben.
Also glaubst du an Übernatürliches? Es gibt nämlich genug Satanisten, die das nicht tun. Je nachdem, wen du fragst.


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

03.01.2013 um 09:03
Lady_Silvana schrieb:
allerdings würde ich mich keinesfalls als Atheist beschreiben.
demnach bist du wohl kein LaVey Satanist.......


melden
Lady_Silvana
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

03.01.2013 um 13:53
Ich sehe das Leben als ein Fest! Diese Aussage ist von LaVey ich finde seine Sichtweisen sehr interessant stimme aber nicht mit allem von ihm über ein. Und ich glaube nicht an das Übernatürliche (Geister, Dämonen, Wahrsagen, Teufel, ....) Allerdings bin ich mehr persönlich nicht sicher ob es so etwas wie Gott gibt oder nicht (Agnostiker?!) Ich finde die Aussage "Nicht Gott schuf Menschen, sondern der Mensch schuf Gott" sehr interessant und vom Ansatz her nicht unlogisch. LaVey´s Aussage "Der Mensch braucht Ritual und Dogma" ist in der heutigen Zeit zwar schon fast überholt aber auch nur fast. An ein Leben nach dem Tod oder eine Seele glaube ich nicht wirklich aber wer weiß das schon?! Das wichtigste ist das Leben jetzt zu leben und zwar im HIER UND JETZT. Ich bin auch keine Wichtigtuerin und sage "Hey ich bin Satanistin, und ihr dumme Gläubige" (Achtung Sarkasmus, hab nichts gegen Gläubige jeglicher Art).


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

03.01.2013 um 14:20
@Lady_Silvana
Lady_Silvana schrieb:Satanismus ist mehr eine Philosophie als Religion. allerdings würde ich mich keinesfalls als Atheist beschreiben.
Aber ihr könnt doch gemeinsam mit Atheisten ein Dienst ohne Gott feiern, verkhert wäre es nicht und wenn euch langweilg ist könnt ihr noch paar Buddisten einladen, die leben auch ohne Gott.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

03.01.2013 um 14:47
@Lady_Silvana
Demnach bist du doch eigentlich für alles offen. Warum legst du dich auf Satanismus fest?
Etwas Besonderes willst du nicht sein. Dann braucht es doch dieses Prädikat nicht.
Was zieht dich also an?
La Vey glaubte doch meines Wissens an dämonische Kräfte und verbündete sich mit ihnen...?

Mir wäre das viel zu gefährlich, ehrlich gesagt.


melden
Lady_Silvana
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

03.01.2013 um 15:12
Ja LaVey glaubte an eine Art Dämonische Kraft allerdings sah er in "Satan" kein Wesen, sondern ein Symbol das Bild einer universellen durchströmenden Lebenskraft. Und Dämonen waren nichts als Personifizierte Probleme so wie seine Ritualle aus psychisch Reinigend wirkend sollten. Wenn jemand wütend war durfte er seiner Wut freien Lauf lassen und auch mal Laut schreien. Ich persönlich geh dann ja lieber ne extra Runde Boxen aber egal jedem das seine ;) Satan steht also für DIE reine Lebenskraft. Für das Leben, die Natur, das Universum das Böse UND das Gute, das GANZE. Und es gibt keine Dämonen und auch keinen Teufel. Erfindung des "Gut-Böse-Denkens" des Menschen. (Das ist meine Meinung dazu) Das einzig gefährliche an Satanismus sind möchtegern Satanisten und Teufelsanbeter und keine Dämonen oder so ;) außerdem bedeutet Satan auch Ankläger oder Wiedersacher das heißt nicht das ich rumlaufe und sage du bist dumm, du lügst, du machst das falsch usw. sondern das ich nicht einfach alles so hin nehme und auch so manches hinterfrage. Deshalb bezeichne ich mich als Satanistin (ich geb damit nicht an streite es aber auch nicht ab) und nicht um etwas "besonders" zu sein. Jeder ist ja auf seine eigene Art besonders ;)


melden

Satanismus

03.01.2013 um 18:27
preiset den herrn!


melden

Satanismus

03.01.2013 um 18:33
@Lady_Silvana
Endlich mal jemand der sich damit auszukennnen scheint, was LaVey schrieb und meinte und nicht irgendeinen Vorgekauten Mist zum hundersten male wiedergibt... Grüße


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

03.01.2013 um 18:39
@Lady_Silvana
Es verwirrt etwas, weil man zunächst ja denkt, ein Satanist sei ein Anbeter Satans.

Ich fürchte trotzdem, dass LaVey - den ich allerdings nicht studiert habe - das, was er als universale Lebenskraft propagierte, dennoch als personale Kraft erfuhr, ob er sich der Existenz des personalen Bösen bewusst war oder nicht.

Wenn es personale böse Geistwesen gibt, kann ihnen das nur recht sein, unerkannt Einfluss zu nehmen, zumal, wenn man sie mit Namen ruft.

Ich empfinde es auch so, dass es geheime Kräfte in der Natur gibt, die wir anzapfen können, auch in uns selbst.
Und so etwas - immer kritisch - zu leben, finde ich gut. Denn man hat ja seine inneren Impulse.

Ich bete aber immer ein wenig zu Gott, damit ich mich nicht täusche, denn man kann in den Sog einer stärkeren Natur kommen, sei es Mensch oder Engel.

Zudem weiß ich aus meinem Glauben, dass es die Teufel gibt, und habe schon mehrere Personen berichten hören, die ihnen leibhaft begegnet sind.

Gott schütze dich!


melden
Lady_Silvana
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

03.01.2013 um 20:34
Bei LaVey find ich den Vorfall mit Jayne Mansfield und dem Vorfall im Restaurent etwas unheimlich. Ansonsten war LaVey´s Leben recht "beschaulich".
PS: Bis jetzt hat mich "Gott" oder was auch immer gut beschützt.
Übrigends du scheinst dich mit Übernatürlichem auszukennen was hälst du von Engeln, Astralreisen, der Existenz einer Seele, seinem geistigen Führer,Lichtwesen, Dämonen und dem Teufel ? würd mich wirklich interessieren.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

04.01.2013 um 02:47
@Lady_Silvana
Lady_Silvana schrieb: Und ich glaube nicht an das Übernatürliche (Geister, Dämonen, Wahrsagen, Teufel, ....)
Als Jugendlicher hab ich die satanische Bibel gelesen. Du kannst mir erzählen was du willst, wer sich Laveyanischer Satanist bezeichnet, liebäugelt mit dem Übernatürlichen und hält sich alle Möglichkeiten offen. Er ist keineswegs vollkommen rational.

Gott ist auch übernatürlich. Eine Lebenskraft ist übernatürlich. Ein Leben nach dem Tod ist übernatürlich.
Lady_Silvana schrieb:Übrigends du scheinst dich mit Übernatürlichem auszukennen was hälst du von Engeln, Astralreisen, der Existenz einer Seele, seinem geistigen Führer,Lichtwesen, Dämonen und dem Teufel ? würd mich wirklich interessieren.
3. Satan bedeutet unverfälschte Weisheit statt heuchlerischem Selbstbetrug.

Also mach dir nichts vor. Es gibt keinen Gott, keine Lebenskraft und kein Leben nach dem Tod. Wenn du dich als Satanist bezeichnest und das offen vertrittst, dann willst du sehr wohl was Besonderes sein und auffallen.

5. Satan bedeutet Rache statt Hinhalten der anderen Wange.

Und Rache frisst einen von innen auf. Damit widerspricht es direkt:

8. Satan bedeutet alle sogenannten Sünden, denn sie alle führen zu physischer, geistiger und emotionaler Erfüllung.

Wie war das mit dem heuchlerischen Selbstbetrug?
Letztendlich war er auch nur ein Blender, kein Erleuchteter oder Erleuchtender.

Wer seine antichristliche Haltung gern ritualisiert und mit dem Prädikat "Satanist" gern auffällt und provoziert, der soll das tun, dann soll er aber auch so ehrlich sein, das so zuzugeben, anstatt gegen seine eigenen Gebote zu verstoßen.
Lady_Silvana schrieb: Das einzig gefährliche an Satanismus sind möchtegern Satanisten und Teufelsanbeter und keine Dämonen oder so ;)
Es gibt nicht nur den LaVeyanischen Satanismus. LaVey hat den Begriff nicht erfunden und er hat auch nicht die erste Institution gegründet, die auf Okkultismus fußt. Dies sind also keine Möchtegernsatanisten, so wie radikale Islamisten keine Möchtegernmuslime sind, es sind einfach nur andere Facetten.

Leute hören Gangsterrap. Der eine weiß, dass es eine Kunstform ist und das Image nur künstlich zum Verkauf dient, der andere kann das kaum unterscheiden und lebt in seinem harten Gangsterfilm, wobei er gar nicht mehr merkt, dass sich das nicht mehr mit der Realität deckt.

Damit will ich nur sagen, es gibt keine absolute über dem Menschen stehende Instanz, die uns sagt: "Das ist es und das nicht und das ist nun Naturgesetz!"


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

04.01.2013 um 02:56
@Lady_Silvana

Mal ein geschichtlicher Abriss. Hier wird auch auf den Unterschied von modernem und traditionellem Satanismus eingegangen. Wobei die selbst auch nochmal inhomogen sind.

Wikipedia: Satanismus#Geschichte

@natü
natü schrieb:Zudem weiß ich aus meinem Glauben, dass es die Teufel gibt, und habe schon mehrere Personen berichten hören, die ihnen leibhaft begegnet sind.
Na, jetzt bin ich aber gespannt.


melden

Satanismus

04.01.2013 um 04:38
Dr.Shrimp schrieb:Als Jugendlicher hab ich die satanische Bibel gelesen. Du kannst mir erzählen was du willst, wer sich Laveyanischer Satanist bezeichnet, liebäugelt mit dem Übernatürlichen und hält sich alle Möglichkeiten offen. Er ist keineswegs vollkommen rational.
Gerade ein LaVey Satanist ist wohl ziemlich rational und vermutlich atheistisch. Denn LaVey glaubte nicht an Satan, es war nur ein Wort für ihn.
Deshalb sind seine Rituale auch unspirituell, und einfach eine praktische Anleitung, um das Ego zu stärken. ^^

LaVey pflegte sein Ego und setzte dieses mit Satan in Entsprechung.
Meine Meinung ist, dass der Demiurg vielmehr dem Ego entspricht (IchbinderIchbin).
und dass Satan, - bzw die "satanische Grenzübertretung" der Ordnung des "Ich's", - die Illusion der demiurgischen Materie als 'Matrix' des Ego's offenbart.
-> Schlange der Weisheit. Sophia.
Der erkennende Aspekt von Satan ist Lucifer.

Satan ist die Dunkelheit, die das Licht in sich einschliesst und in sich trägt. die "Schlange", die die Welt umfasst. Un der Schatten, der mit dem Licht gekommen ist und das Licht wieder zurückführt, in das chaos. =inverse existenz. nichts.
Jeder Mensch hat Satan/Gott in sich denn sie sind nicht zu trennen.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

04.01.2013 um 04:42
@snafu
snafu schrieb: Denn LaVey glaubte nicht an Satan, es war nur ein Wort für ihn.
Deshalb sind seine Rituale auch unspirituell, und einfach eine praktische Anleitung, um das Ego zu stärken. ^^
Rational wäre es, einfach überhaupt kein Ritual zu veranstalten.


melden
Anzeige

Satanismus

04.01.2013 um 04:49
@Dr.Shrimp
Es ist aber , denke ich eine Basis seiner Philosophie, zusätzlich zu den Geboten.
Habe die SB nur flüchtig gelesen, und fand die Rituale etwas geistlos und dünn. Ausserdem hat er falsch verstanden, was Sexualmagie ist. Aber ist eh besser. ;)


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt