Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Satanismus

1.410 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Philosophie, Moral, Atheismus, Satanismus, Okkultismus

Satanismus

18.08.2010 um 12:20
@Mr.Dextar
RigorMortis schrieb:Und Atheisten sind, ob sie das nun wollen oder nicht, Satanische Gefolgsleute. Weil sie ebenso
an nichts Glauben, außer an ihr Glück in DIESEM Satanischen System. Natürlich müssen
Atheisten deswegen keine schlechten Menschen sein, aber die sind "IRRE" Geleitet worden und
haben sich Irre leiten LASSEN!
Schau du musst dich nicht Persönlich davon Angegriffen fühlen!

Es geht um "Satanismus" also geht es auch um das "Göttliche" weil das eine das andere
nicht ausschließen kann, also entweder gibt es beides, oder nichts davon.

Wenn es beides gibt, dann ist die Aussage über Atheisten schlicht und ergreifend richtig
im Sinne dieser "Dualität" !

Wenn Du das zu deinem Persönlichen Ding machst, ist das deine Sache, das heißt aber
nicht das es meine darstellung negiert.

Im Göttlichen Sinne, ist meine darstellung richtig.

Wenn Du Atheist bist, dann bedeutet dir meine darstellung gar nichts und sollte dich
Emozional auch nicht erregen, da es dir ja egal sein kann.

Aber aus der Göttlichen Sicht, im Sinne von "Satan" und "Gott" ist die darstellung einfach
und schlicht "WAHR" !

Nur @Mr.Dextar , dafür kann ich ja nichts, ich hab es mir nicht ausgedacht, sondern nur
wiedergegeben, mehr mach ich ja nicht, ist ja nicht auf meinem Mist gewachsen.


melden
Anzeige

Satanismus

18.08.2010 um 12:23
@RigorMortis
RigorMortis schrieb:Es geht um "Satanismus" also geht es auch um das "Göttliche" weil das eine das andere
nicht ausschließen kann, also entweder gibt es beides, oder nichts davon.
Schwachsinn; der Satanismus ist so vielfältig wie wohl keine andere Philosophie. Es gibt zwar durchaus auch Strömungen, die einem theistischen Satanismus angehören, doch selbst da ist deine Paranoia unbegründet. :| Wobei z.b. Opfer wirklich nichts Gutes sind...
RigorMortis schrieb:Wenn Du Atheist bist, dann bedeutet dir meine darstellung gar nichts und sollte dich
Emozional auch nicht erregen, da es dir ja egal sein kann.
Mich regt deine Pauschalisierung auf und vor allem die Tatsache, dass Du dein Weltbild als "Gut" und das andere als "böse" darstellst!
RigorMortis schrieb:Aber aus der Göttlichen Sicht, im Sinne von "Satan" und "Gott" ist die darstellung einfach
und schlicht "WAHR" !
Sagst Du. :|
RigorMortis schrieb:Nur @Mr.Dextar , dafür kann ich ja nichts, ich hab es mir nicht ausgedacht, sondern nur
wiedergegeben, mehr mach ich ja nicht, ist ja nicht auf meinem Mist gewachsen.
Sachen blind wiedergeben scheinst tatsächlich deine Stärke zu sein.


melden

Satanismus

18.08.2010 um 12:37
@Mr.Dextar
Mr.Dextar schrieb:Mich regt deine Pauschalisierung auf und vor allem die Tatsache, dass Du dein Weltbild als "Gut" und das andere als "böse" darstellst!
Aber @Mr.Dextar , ein Jude ist auch kein Christ und ein Moslem kein Hindu aber alle
haben ihre Definition !

Ebenso hat auch der "Satanismus" und das "Göttliche" seine Definition !

Und der "Atheist" nun mal auch !

Und eine "Definition" ist in der regel "Pauschal" , ...ja was sonst ?

Du regst dich darüber auf, das ich die Definition nieder schreibe?
"WARUM" ?

Du könntest das genauso auch irgendwo nachlesen, schreibst Du dann diesen Autor
an und sagst ihn das es dich Aufregt, das er eine Defintion formuliert hat ?

Das macht doch keinen Sinn ?

Schau mal da rein:
Wikipedia: Definition


melden

Satanismus

18.08.2010 um 12:42
@RigorMortis
RigorMortis schrieb:Ebenso hat auch der "Satanismus" und das "Göttliche" seine Definition !
Du kannst aber eine philosophische Strömung nicht unter eine "Definition" stecken. Weil es dann zu viele Bedeutungen hat!
RigorMortis schrieb:Und eine "Definition" ist in der regel "Pauschal" , ...ja was sonst ?
Ja, GENAU deswegen besteht die Welt nicht aus Schwarz und Weiß! Nur, weil Du ein Arbeiter bist, heißt es nicht, dass du den selben Beruf wie ein anderer Arbeiter ausübst, obwohl ihr beide per Definition "Arbeiter" seid. :|
RigorMortis schrieb:Du regst dich darüber auf, das ich die Definition nieder schreibe?
"WARUM" ?
Und nochmal: Ich rege mich auf, weil Du denkst, deine Anschauung wäre die Richtige; DU hättest die Wahrheit, DU wüsstest, was "Gut" und "Böse" sei! Verstanden?
RigorMortis schrieb:Das macht doch keinen Sinn ?
Dein Weltbild macht keinen Sinn. :|


melden

Satanismus

18.08.2010 um 12:58
@Mr.Dextar
Mr.Dextar schrieb:Dein Weltbild macht keinen Sinn.
Doch, ich mag das "Gute" am Mensch, ich helfe auch gerne, ich mag es mit anderen
Glücklich zu sein, ich liebe die Liebe!

Mein Weltbild ist nur dann falsch, wenn ich mich "NUR" um mich kümmere und alle
anderen - "Mir im Grundegenommen EGAL sind" - wenn ich so wäre, dann macht
mein Weltbild keinen Sinn, also für so einen Menschen.

Man kann nicht sein Leben lang leugnen das "ANDERE" Mächtigere Personen als Du
und ich das "Weltbild" prägen, so wie es ist, mit Krieg, Ölpesten, Viren, PlutoniumMüll Bomben,
und Waffengewalt, Waffenverkäufen, ...usw ...usf...

Diese dinge sind nun mal so da. !

Aber ja nur deshalb, weil es "ZUVIELE" mit dieser Einstellung, "Das mir im Grunde alle anderen
Menschen EGAL sind, außer ich selbt" , da sind.

Und sie sind so, weil das System es SO vorgibt.

Das ist nicht Pauschal, oder meine Weisheit und ich hab recht und du nicht Tour, Unsinn,
so sieht die Realität aus, aber nicht weil ich es so schreibe, sondern weil es so ist.
Das ist vielleicht eine Defination, kann aber jeder genau so sehen.

Also es ist nicht mein Weltbild, sondern so ist die Welt, ich kann sicherlich die Augen davor
verschließen, aber deswegen wird die Welt nicht anders.


melden

Satanismus

18.08.2010 um 13:04
@RigorMortis
RigorMortis schrieb:Doch, ich mag das "Gute" am Mensch, ich helfe auch gerne, ich mag es mit anderen
Glücklich zu sein, ich liebe die Liebe!
Was natürlich alles subjektive Gefühle deinerseits sind.
RigorMortis schrieb:Mein Weltbild ist nur dann falsch, wenn ich mich "NUR" um mich kümmere und alle
anderen - "Mir im Grundegenommen EGAL sind" - wenn ich so wäre, dann macht
mein Weltbild keinen Sinn, also für so einen Menschen.
Da, Du tust es schon wieder. :D Du urteilst über "Richtig" und "Falsch", aber das merkst Du nicht mehr. ^^
RigorMortis schrieb:Man kann nicht sein Leben lang leugnen das "ANDERE" Mächtigere Personen als Du
und ich das "Weltbild" prägen, so wie es ist, mit Krieg, Ölpesten, Viren, PlutoniumMüll Bomben,
und Waffengewalt, Waffenverkäufen, ...usw ...usf...
Ja, und nun? So war es immer und wird auch immer so bleiben. Außer wenn man eine globale Revolution startet. :D
RigorMortis schrieb:so sieht die Realität aus, aber nicht weil ich es so schreibe, sondern weil es so ist.
Hm, ist wieder eine "Ishaltso"-Tour, findest Du nicht? Scheinbar hat jeder ein anderes Realitätsempfinden. ^^
RigorMortis schrieb:Also es ist nicht mein Weltbild, sondern so ist die Welt, ich kann sicherlich die Augen davor
verschließen, aber deswegen wird die Welt nicht anders.
Und Satanisten sind Schuld dran?


melden

Satanismus

18.08.2010 um 13:56
subgenius schrieb:"Tuhe was du willst", schreit gerade zu nach einen Guru, einen Übervater der einen vor den Folgen des eigenen Handelns schützt, einen Kurzzeit Erlöser... halt einen wie J.R. 'Bob' Dobbs.

Ich bin mal gespannt was Satan zu bieten hat.
Die COS hat mM nicht wirklich definiert was Satanismus ist, da sie auch nur einen Aspekt Satans berücksichtigen, nämlich rein nur das Ego. Wobei der spirituelle Aspekt auf der Strecke bleibt.
Man sollte nicht vergessen, dass Satan der Herr der Erde ist, und sich deshalb mit "ihm" anzufreunden kein schlechter Schachzug ist.
Satan ist im Menschen, nicht vergessen, es ist ein Teil von Uns. Die Angst vor sich selbst, vor den Tiefen der eigenen Seele. und der Ausbruch von Urtrieben, welche auf Grund dieser Angst nicht erkannt werden.
Wenn wir Satan von uns abspalten spalten wir einen Teil von uns selbst ab, welcher dann jene Kraft und Eigendynamik erreicht, und den Menschen beherrscht. Doch sollt es umgekehrt sein und der Mensch sollte seinen satanischen Teil mässigen wenn nicht beherrschen, dazu muss er ihn aber kennen. Will er ihn kennen, muss er ihn beleuchten, ins Licht bringen.

Der Mensch muss auch wissen was er will, um zu "tun, was er WILL". Und das wissen die wenigsten Menschen, was sie im Inneren wirklich wollen, nämlich was dem Sinn ihres Lebens entspricht.
RigorMortis schrieb:Das "Christliche Kreuz" ist von daher, ein "Joch" !
Das Kreuz ist das Symbol der Materie. Also wohl ein satanisches Zeichen. Die 4 Elemente ohne Geist. Das Symbol des Herrn der Erde. Welches Jesus/Lucifer als Lichtbringer mit Geist bereichert und zur 5 werden lässt. Was zusammengezählt 9 ergibt, die Zahl des Mondes, des Unbewussten Seins, und der animalischen Triebe. Deshal starb Jesus zwischen der 6. und der 9. Stunde in der Dunkelheit, da die 6 die Zaahl des Lichtes ist, der Sonne, und es die Vereinigung dieser ZWEI bedeutet. Des satanischen und des himmlischen. unten oben.
Wenn ich ein "Gebet spreche" und beende das Gebet mit "AMEN" dann ist damit das Gebet
NEGIERT !!! Also Entwertet !!!Text
Weshalb meinst Du das? Amen kommt von Amun. und ist die erste ursächliche göttliche Kraft in der altegyptischen Religion, welche besteht.
Ein weiterer Punkt ist, das "Luzifer" Gott des Römischen Reichs war und heute noch Text
Lucifer ist in jener Ebene als Erstgeborener Gottes gleich wie Jesus als Erstgeborener Gottes. Erst im Irdischen traf Jesus sich selbst als Satan in der Wüste.
Es ist die Demonstration der Dualität in dieser Geschichte wie die Einheit in die Zweiheit 'fällt'.

Lucifer ist auch Prometheus. Welcher dem Menschen das göttliche Feuer brachte und dafür am Felsen (Felsen und Kreuz= Symbol der Erde) leiden muss wie in der Jesusgeschichte.

Es ist immer die gleiche Kraft des Werdens im Menschen, doch immer in einer anderen Darstellung.


melden

Satanismus

18.08.2010 um 15:00
@Mr.Dextar
Mr.Dextar schrieb:Was natürlich alles subjektive Gefühle deinerseits sind.
Berechtigte...ich merke wenn man mich mag und wenn nicht, muß dir das einer bestätigen?
Da, Du tust es schon wieder. Du urteilst über "Richtig" und "Falsch", aber das merkst Du nicht mehr. ^^
Also sorry, wer das NICHT kann, tut mir echt leid. Jedenfalls in diesem fall.
Mr.Dextar schrieb:Ja, und nun? So war es immer und wird auch immer so bleiben. Außer wenn man eine globale Revolution startet.
Eine "Bewusstseins Revolution" würde völlig reichen!
Mr.Dextar schrieb:Und Satanisten sind Schuld dran?
Es sieht so aus, ja finde ich schon !
Wenn man sich denn klar macht "WAS" Satanismus ist, jawohl dann sieht das für mich in der Tat
genau danach aus. Weil "Satan" oder "Gott" oder die "ENERGIEN" dieser beiden Bewusstseins-
zustände, kommen über die "GEDANKEN" in dich rein !
Allerdings bist du es (allgemein) der sich für eine dieser "Energieformen" entscheidet, die
Entscheidung was Du in dein Bewusstsein "HINEIN" läßt, liegt "EINZIG" bei Dir, wenn Du bei
klarem Verstand bist und dir über diese dinge vorallen im klaren bist.

Wenn Du das alles als Humbug ansiehst, hast Du nur den Schutz, dich dafür zu entscheiden,
sogesehen ein "Guter Junge" oder "Mädchen" sein zu wollen, der oder die keinem was "Böses"
will...dann hast Du dich aber auch schon für etwas "Gutes" entschieden.

Weil es gibt eben nun mal Menschen, die KALKULIERT dich verarschen WOLLEN !
Um z.B. an dein Geld zu kommen, oder sowas.
Das ist sicherlich ein banales Beispiel, zeigt aber den Charakterzug und darum geht es
letztentlich, "DU (allgemein) machst den Kanal dafür AUF, oder eben NICHT" !

Und wenn es Dir gefällt andere zu verarschen, abzuzocken, zu Morden, Kriege zu führen,
zu Versklaven, Bomben zu bauen...Hass zu verbreiten, zu LÜGEN !
Dann bist du sicherlich "Satanisch" verseucht, ja was soll es sonst sein ?


melden

Satanismus

18.08.2010 um 15:06
@RigorMortis
RigorMortis schrieb:Berechtigte...ich merke wenn man mich mag und wenn nicht, muß dir das einer bestätigen?
Deine Gefühle können auch täuschen. So zuverlässig ist das nicht. :D
RigorMortis schrieb:Also sorry, wer das NICHT kann, tut mir echt leid. Jedenfalls in diesem fall.
Darum geht es nicht, sondern um die Deklarierung einer allgemeingültigen Wahrheit, wie Du es getan hast.
RigorMortis schrieb:Weil "Satan" oder "Gott" oder die "ENERGIEN" dieser beiden Bewusstseins-
zustände, kommen über die "GEDANKEN" in dich rein !
Klar, nun sinds wieder geheimnissvolle Energien. :D
RigorMortis schrieb:dann hast Du dich aber auch schon für etwas "Gutes" entschieden.
"Gut" und "Böse" gibt es nicht. Es ist unser subjektives Empfinden. Ich bezeichne also Dinge "gut", die Du als "schlecht" ansiehst. DESWEGEN kann man daraus aber keine allgemeingültige Wahrheit zusammenbasteln. ;)
RigorMortis schrieb:Dann bist du sicherlich "Satanisch" verseucht, ja was soll es sonst sein ?
Das ist für mich nicht satanisch. :| Das legst Du aber mal wieder fest.


melden

Satanismus

18.08.2010 um 15:18
@snafu
snafu schrieb:Weshalb meinst Du das? Amen kommt von Amun. und ist die erste ursächliche göttliche Kraft in der altegyptischen Religion, welche besteht.
Ja ich stimm dir zu...ich verstehe deine formulierung und ich kann dem nur zustimmen!

Natürlich ist jeder für beides Empfänglich und muß sich entscheiden und klar leben wir
in der Materie, was eigentlich schon ansich "Schmerz" impliziert !

Aber ich bin überzeugt davon das ein anderes Bewusstsein, das auch ÄNDERN kann/könnte.
Nicht den "Schmerz" aber die Einstellung zu den dingen, die Vorgehensweise von manchen.
Die Werte der Gesellschaft, das streben zu bestimmten Punkten sich ändern könnte, mit
einer anderen Wertschätzung.

Klar, wie du schreibst...
Auch am Torbogen von Delphi steht, "Erkenne dich selbst" ...na klar das sind die Punkte!
Wenn ich aber schon in der Schule Kindern diese Energien NÄHER bringen würde, und
ihnen beibringen würde "WIE" sie diese Energien anzapfen können, diese Kinder würden
einen GANZ ANDEREN GEIST entwickeln, die wären ganz anders Zielgerichtet, meiner
Meinung auch Natürlicher und nicht so durchgedreht wie heute.
Aber sicher kann sonst "ALLES" genau bleiben wie es "JETZT" ist, das einzige was sich
ändern müsste, ist das Bewusstsein, das es diese "Energien" gibt und man mit ihnen
Kommunizieren kann, das würde ALLES verändern, von alleine.

Ich Glaub das so "Jawohl" ..absolut.

Mit dem "Amen" ...ich hab da ja ein Zitat gebracht, darunter, schau mal, les mal nach, da
ist die Frage erklärt...falls nicht, frag nochmal genauer, dann !


melden

Satanismus

18.08.2010 um 15:54
@Mr.Dextar
Mr.Dextar schrieb:Deine Gefühle können auch täuschen. So zuverlässig ist das nicht.
Ja @Mr.Dextar ich geb dir recht, das können sie, ich kann und ich habe mich schon oft
bei sowas vertan, das wird auch wieder passieren, das ich mich vertu...aber so ist nun
mal auch das Leben, ich bin ja kein "Blumenkind" oder sowas...

Aber ich bin ein Mensch der auch IMMER wieder Vertauen kann, und Glaub mir, ich werde
dadurch SEHR bereichert im Leben, mehr als das ich enttäuscht wurde und da ich nicht mit
mir alleine bleiben will, mach ich das auch immer wieder und bekomme Geschenke dafür!

Ja, für mich Lohnt sich das!
Ich mach auch Geschenke, ja auch das Lohnt sich für mich!

Es lohnt sich für mein Herz und meine Seele, nur ist das keine Beständigkeit, sondern ein
Kampf, so bleiben zu wollen wie man nun mal ist, wie man sich selbst als richtig oder gut
empfindet.

Und das ist für mich "Zuverlässig" aber es ist auch Dynamisch, aber so ist das Leben und so
macht es auch erst Spaß, wir leben ja in der Materie und nicht in der Geistwelt, auch wenn
wir darauf zugriff haben.

Ich weiß schon wer mich mag, da täusch ich mich selten, wenn überhaupt!
Wenn ich Mistrauen habe, kommt man auch nicht so schnell an mich ran.

Also wie Du siehst, bin ich gar nicht so Pauschal, sondern ich versuch das zu leben.
Mr.Dextar schrieb:Darum geht es nicht, sondern um die Deklarierung einer allgemeingültigen Wahrheit, wie Du es getan hast.
Sorry aber "Richtig" und "Falsch" oder "Gut" und "Böse" , kann jeder Erwachsene Mensch
EINDEUTIG bestimmen. Diese dinge sind immer allgemeingültig. Ein Verbrecher macht
etwas "Falsches" das liegt NICHT im Auge des Betrachters.
Die Wahrheit findet ja nicht Persönlich statt, sondern im "Allgemein-GUT" !

Also meine Meinung ist das man NUR so damit umgehen kann, wenn nicht dann betreibe
ich praktisch Anarchie !
Mr.Dextar schrieb:Klar, nun sinds wieder geheimnissvolle Energien.
Es sind Energien und du kannst dich mit der jeweiligen die dur dir SELBST aussuchst
auch "AUFTANKEN" !!! Und genau mit dieser Tankfüllung machst Du deine Erfahrungen,
eben so wie Du Denkst, was Du "IN DICH LÄßT" ...das ist doch super klar und unbestreitbar.

Was meinst du was es sonst sein sollte, wenn nicht Energie?

Du mußt schon dabei bedenken, das alle deine Sinne, jede Milli Sec. einen STROM in
deinem Gehirn erzeugen, ähnlich dem der aus der Steckdose kommt...und alles Schwingt,
vom Atom, bis zur Milchstraße.

Das muß man da hinein Denken, weil es FAKT ist und sich auf uns auswirkt.
Mr.Dextar schrieb:"Gut" und "Böse" gibt es nicht. Es ist unser subjektives Empfinden. Ich bezeichne also Dinge "gut", die Du als "schlecht" ansiehst. DESWEGEN kann man daraus aber keine allgemeingültige Wahrheit zusammenbasteln.
Sorry, aber damit machst du es dir "ZU EINFACH" !
Wenn ich einen erschieße aus GeldGier, dann ist das "Böse" !
Wenn ich als "Bänker" ein ganzes Land in eine Kriese stürze, nur um mich daran zu Bereichern
und viele Tausend Menschen damit Arm mache, dann ist das "Böse" !

Wieviel Beispiele brauchst Du ?

Gut und Böse, hat keine fließenden Übergänge in dem Sinn, sondern eine "DEUTLICHKEIT" !
Diese Deutlichkeit liegt NIEMALS im Auge des Betrachters, sondern an der TAT !
Und eine "Böse Tat" kann keine Gute Tat sein, außer ich bin ein "Böser Mensch" und
empfinde "Böse Dinge" als Gut . Aber dann ist man nicht Normal, sondern KRANK !
Mr.Dextar schrieb:Das ist für mich nicht satanisch.
Dann verstehst Du den Tatsächlichen Sinn des Wortes nicht, ist so.
Lese das Buch vom Anton LeVey klärt alles gundsätzliche auf, und da
geht auch selbst einem Atheisten ein Licht auf, es ist unzweifelhaft deutlich geschrieben.


melden

Satanismus

18.08.2010 um 15:59
@RigorMortis
RigorMortis schrieb:Sorry aber "Richtig" und "Falsch" oder "Gut" und "Böse" , kann jeder Erwachsene Mensch
EINDEUTIG bestimmen. Diese dinge sind immer allgemeingültig. Ein Verbrecher macht
etwas "Falsches" das liegt NICHT im Auge des Betrachters.
Die Wahrheit findet ja nicht Persönlich statt, sondern im "Allgemein-GUT" !
Da sagst Du es selbst: Die Gesellschaft bestimmt es! Aber es gibt kein objektives Urteil! Ein Verbrecher denkt, dass seine Tat auch Gut ist. Wir tun es nunmal nicht!
RigorMortis schrieb:Du mußt schon dabei bedenken, das alle deine Sinne, jede Milli Sec. einen STROM in
deinem Gehirn erzeugen, ähnlich dem der aus der Steckdose kommt...und alles Schwingt,
vom Atom, bis zur Milchstraße.
Und?
RigorMortis schrieb:Wenn ich einen erschieße aus GeldGier, dann ist das "Böse" !
Wenn ich als "Bänker" ein ganzes Land in eine Kriese stürze, nur um mich daran zu Bereichern
und viele Tausend Menschen damit Arm mache, dann ist das "Böse" !
Ja, für DICH ist das böse! Aber es gibt nunmal auch andere Meinungen darüber und deswegen ist das objektiv unmöglich, da der Mensch an sich bestimmt, was "gut" und "böse" ist! Wie kannst Du das nicht verstehen?
RigorMortis schrieb:Lese das Buch vom Anton LeVey klärt alles gundsätzliche auf, und da
geht auch selbst einem Atheisten ein Licht auf, es ist unzweifelhaft deutlich geschrieben.
Nein, Du verstehst einfach nicht, dass es kein "Gut" und "Böse" gibt. Du bist aber trotzdem dogmatisch genug, um ein Urteil darüber zu fällen. :|


melden

Satanismus

18.08.2010 um 16:09
jaja satan böse...-.-

wenn du dich informierst dann richtig und nicht nur so oberflüächlich


melden

Satanismus

18.08.2010 um 16:36
@Mr.Dextar es ist mir absolut schleierhaft wie man so ein Denken auch nur ansatzweise
vertreten kann, wie jetzt deine letzte Post, echt...also für mich ist das ne Kranke Einstellung,
sorry aber das ist echt Sick.

Du schreibst glatt wie ein Kind, was kein Schuld Bewusstsein hat...???

Und bist auch noch davon überzeugt das ein Mord "Gut" ist wenn es für den Mörder sich
gut anfühlt...???

@Mr.Dextar überprüfen sie ihre Leiterbahnen, bitte !


melden

Satanismus

18.08.2010 um 16:57
@RigorMortis

Nein, Du bist einfach nicht des Denkens fähig und lebst in deiner eigenen Welt. Sowas nennt man übrigens "Eskapismus". Und ließ gefälligst richtig, aber verstehen kannst DU nicht.
RigorMortis schrieb:Und bist auch noch davon überzeugt das ein Mord "Gut" ist wenn es für den Mörder sich
gut anfühlt...???
Wo Du das wieder her hast, ist mir schleierhaft.
Ich habe nirgends gesagt, Mord sei gut o.ä.
Sondern dass diese Normen von uns festgelegt werden, aber für die Täter keinen Bestand haben, weil ihr Empfinden von "Gut" und "Böse" nunmal anders ist. Von daher gibt es in dieser Hinsicht keinen Objektivismus. Es KANN auch keinen geben!

Aber naja, das wirst Du wohl auch nicht verstehen.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

18.08.2010 um 17:01
RigorMortis schrieb:Es geht um "Satanismus"
es geht um die weltanschauung. satan ist nur ein wort für eine gegensätzliche ideologie, der feind, und je nach dem, aus welchen augen man auf die welt blickt, schlüpft alles und jeder einmal in die rolle des satans. in den anfängen liegen die antworten und alles, was in der wirren geschichte von religion und okkultismus hinzugedichtet worden ist, ist romantischer, überflüssiger firlefanz.


melden

Satanismus

18.08.2010 um 17:36
@Mr.Dextar
Mr.Dextar schrieb:Da sagst Du es selbst: Die Gesellschaft bestimmt es! Aber es gibt kein objektives Urteil! Ein Verbrecher denkt, dass seine Tat auch Gut ist. Wir tun es nunmal nicht!
Und was ist das hier?

Ein Mörder ist auch ein Verbrecher, ist doch alles eine Sache.
Ich habe nirgends gesagt, Mord sei gut o.ä.
Sondern dass diese Normen von uns festgelegt werden, aber für die Täter keinen Bestand haben, weil ihr Empfinden von "Gut" und "Böse" nunmal anders ist.
Hallo...was hat ein Täter denn da noch mitzureden ???
Oder besser gesagt, in wie weit ist denn nach der Tat seine Meinung noch Relevant ?

Es kann nicht sein das Du der Gesellschaft in solchen Fällen keine Objektivität zutraust.

Sicher werden auch fehlurteile getroffen, aber ich spreche auch nur von den eindeutigen
Dingen, die man mit seinen Augen sehen kann.

Alles andere will ich mir auch nicht anmassen.

Das gibts doch nicht das Du mir erzählen willst, das wenn der Täter es "Gut" findet, es
dann auch gleichzeitig keine Objektivität mehr gibt, nur weil der Täter es auch noch gut findet?

Nee, wenn ich da in einer eigenen Welt lebe, in der Hinsicht, dann Gott sei Dank !


melden

Satanismus

18.08.2010 um 17:40
@RigorMortis
RigorMortis schrieb:Hallo...was hat ein Täter denn da noch mitzureden ???
Ähm, Dir ist wahrscheinlich nicht klar, was "Objektivität" heißt. D.h. dass alles, unabhängig von subjektiven Aspekten, gleich bzw. richtig sein muss. Das ist in Anbetracht von bestimmten Gegebenheiten, z.b. Mord, nicht möglich. Für uns mag es wie gesagt eine "böse" Tat sein, aber da der Täter das anders sieht, ist darüber schon ein objektives Urteil unmöglich. Man spricht dann eher von "Intersubjektivität".
RigorMortis schrieb:Das gibts doch nicht das Du mir erzählen willst, das wenn der Täter es "Gut" findet, es
dann auch gleichzeitig keine Objektivität mehr gibt, nur weil der Täter es auch noch gut findet?
Natürlich nicht, schließlich verhindert seine Sichtweise das. Das mit dem Mord war aber nur ein Extrembeispiel; es ist also durchaus auch auf alltägliche Situationen oder andere Domänen übertragbar.
RigorMortis schrieb:Nee, wenn ich da in einer eigenen Welt lebe, in der Hinsicht, dann Gott sei Dank !
Dann verschone uns wenigstens mit deinen Ergüßen. :|


melden

Satanismus

18.08.2010 um 17:43
@sator

Das versteh ich auch und dem will ich auch gar nicht wiedersprechen!

Ich habe ja auch von "Energien" gesprochen..., da meinen wir dann auch das selbe.
Nur ich pack das alles mal eben in das Wort, Energien.

Nur seh ich das nicht Atheistisch.

Sondern ich glaube da wirklich an einen Schöpfer.
Und ebenso auch an den "Wiedersacher" ...wie man das auch immer mit Worten benennen mag?

Jedenfalls kenne ich diese Energien und ich weiß wofür ich mich zu entscheiden habe.
sator schrieb:satan ist nur ein wort für eine gegensätzliche ideologie, der feind,
Ja genau, deswegen ...ne !


melden
Anzeige

Satanismus

18.08.2010 um 17:50
@Mr.Dextar
Mr.Dextar schrieb:Ähm, Dir ist wahrscheinlich nicht klar, was "Objektivität" heißt. D.h. dass alles, unabhängig von subjektiven Aspekten, gleich bzw. richtig sein muss. Das ist in Anbetracht von bestimmten Gegebenheiten, z.b. Mord, nicht möglich. Für uns mag es wie gesagt eine "böse" Tat sein, aber da der Täter das anders sieht, ist darüber schon ein objektives Urteil unmöglich. Man spricht dann eher von "Intersubjektivität".
Ach jeh..., also weil das "Wort" es nicht hergibt, kann man auch kein Gedanke daran
verschwenden und somit auch nicht "Gerecht" handeln...oder wie ?

Ich versteh immer noch nicht welches FAZIT du denn dann daraus ziehst ?

Für mich hört sich das so an, als wolltest Du sagen, "Da wir nicht Objektiv sein können, sollten
wir am besten in solchen Fällen gar nichts machen"
Mr.Dextar schrieb:Natürlich nicht, schließlich verhindert seine Sichtweise das. Das mit dem Mord war aber nur ein Extrembeispiel; es ist also durchaus auch auf alltägliche Situationen oder andere Domänen übertragbar.
Also was genau schlägst Du vor ?

Füsse stillhalten ???

Erklär mal bitte.


melden
334 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt