Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Warum zweifeln Menschen an Gott?

1.383 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Mensch, Schöpfung

Warum zweifeln Menschen an Gott?

04.12.2009 um 22:38
@Trapper
danke^^


melden
Anzeige
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum zweifeln Menschen an Gott?

04.12.2009 um 22:41
@chilichote

Da hast Du den Beweis. Du kannst einfach nicht erspüren, worüber ich rede, und mit erspüren rede ich nicht von Deiner cerebralen Wahrnehmung.
Niemand kann einem Blinden exakt eine Farbe erklären.... sieh' das nicht als Beleidigung, es ist nur eine Feststellung.
Und da Du im Trapper offenbar einen Mitstreiter gefunden hat, und es sich zu zweit immer leichter dagegenhalten läßt, ist jetzt ja offensichtlich alles in Ordnung :D

Gute Nacht...


melden

Warum zweifeln Menschen an Gott?

04.12.2009 um 22:47
@Sidhe
Sidhe schrieb:Da hast Du den Beweis. Du kannst einfach nicht erspüren, worüber ich rede, und mit erspüren rede ich nicht von Deiner cerebralen Wahrnehmung.
Niemand kann einem Blinden exakt eine Farbe erklären.... sieh' das nicht als Beleidigung, es ist nur eine Feststellung.
ich kann einiges erspüren, da sei dir sicher. nur interpretiere ich das anders als du.

gute nacht!


melden

Warum zweifeln Menschen an Gott?

04.12.2009 um 23:15
@Sidhe

Gib doch mal wenn dir recht sei, eine kleine Beschreibung davon wie du Gott gefunden hast und besonders darüber was in diesem Momment das Erspürte war.


melden
Satanael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum zweifeln Menschen an Gott?

05.12.2009 um 00:14
chilichote schrieb:nur interpretiere ich das anders als du.
interpretation is völlig unnötig, eigentlich... das hat nich wirklich was mit dem geschehen zu tun, sondern mit eigenen interessen, fähigkeiten und vorlieben. damit is eine rein subjektive, selbstbezogene sicht eingenommen und dadurch erklären sich dann auch die differenzen.

sich über manche sachen gedanken machen macht immer wieder spaß, aus zu diskutieren und mit dem diskutierten zu spielen... doch um eine problemlösende kommunikation richtig führen zu können, muss man sich selbst hinter sich lassen^^


melden

Warum zweifeln Menschen an Gott?

05.12.2009 um 00:20
Satanael schrieb:interpretation is völlig unnötig, eigentlich... das hat nich wirklich was mit dem geschehen zu tun, sondern mit eigenen interessen, fähigkeiten und vorlieben. damit is eine rein subjektive, selbstbezogene sicht eingenommen und dadurch erklären sich dann auch die differenzen.
das ist im grunde, was ich versuche, zu vermitteln. eindrücke, welcher art auch immer, sind nunmal subjektiv und keinesfalls teil irgendeiner wahrheit.


melden
Satanael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum zweifeln Menschen an Gott?

05.12.2009 um 00:31
der menschliche geist is nich dazu in der lage, eine wahrheit zu erfassen... höchstens bruchstücke, die aber nur etwas widerspiegeln, was man in sich selbst zu vermissen glaubt.


melden

Warum zweifeln Menschen an Gott?

05.12.2009 um 03:16
das menschliche gehirn ist eben nicht so wie gott. gott ist der allwissende!
der mensch kann nicht alles wissen! z.b. die bienen wissen auch nicht wie wichtig sie sind, aber wir wissen es. wir würden ohne sie gar nicht existieren.

viele denken gott ist der allwissende, warum testet er uns dann auf dieser welt,
wenn er weis ob wir brennstoff für die hölle sind oder ins paradis dürfen.

-weil der mensch selber sehn soll was er verdient!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

jmd der nicht an gott glaubt ignoriert gott einfach und ist faul zum denken und nachzuforschen.....


melden

Warum zweifeln Menschen an Gott?

05.12.2009 um 03:22
"jmd der nicht an gott glaubt ignoriert gott einfach und ist faul zum denken und nachzuforschen..... "

bis zum "ignorieren" geh´ ich mit...


melden

Warum zweifeln Menschen an Gott?

05.12.2009 um 03:24
Warum zweifeln Menschen an Gott?
lest den koran und ihr könnt diese frage zu 100% euch selber beantworten.


melden

Warum zweifeln Menschen an Gott?

05.12.2009 um 03:28
bis zum "ignorieren" geh´ ich mit...

ich meine sie glauben innerlich an gott aber wollen es nicht zugeben und ohne gottesexistenz leben, damit sie nicht religiös handeln müssen. sie verarschen sich also selber


melden

Warum zweifeln Menschen an Gott?

05.12.2009 um 03:29
lies "Per Anhalter durch die Galaxis" und Du hast mehr davon,
und nebenbei erfährst Du, dass es keinen G*tt gibt... ist doch toll oder...


melden

Warum zweifeln Menschen an Gott?

05.12.2009 um 06:01
Im Grunde handeln viele wie einige grichischen Phillosophen der Antike.
Die wußten auch nicht ob die Götter exestieren oder nicht, stellten aber fest das es nicht schaden kann sicherheitshalber mal an sie zu glauben.

;)


melden

Warum zweifeln Menschen an Gott?

05.12.2009 um 06:05
hehehe, das leuchtet ein...

*greeeeeetz* Nachbar ;)


melden

Warum zweifeln Menschen an Gott?

05.12.2009 um 08:55
Trapper schrieb:Die wußten auch nicht ob die Götter exestieren oder nicht, stellten aber fest das es nicht schaden kann sicherheitshalber mal an sie zu glauben
Amen ^^

Ich persöhnlich glaube nicht an Gott in dem sinne des Gütigen alten mannes.
Dazu passiert einfach zuviel, sry, scheisse auf dieser Welt.
Vor kurzen ist mein Schwiegervater gestorben. Er war 53 Jahre alt und kippt einfach um.
Nicht krank gewesen , nicht geraucht ---- nix. Meine Schwiegermutter hab ich nie kennengelernt. Sie kamm mit 27 bei einem Autounfall ums Leben.
Mein Vater hat die Rente auch nicht erreicht.
Alles rechtschaffende Menschen die niemals irgendjemand was getan haben .
Kriegsverbrecher wie Kinjamjuck oder wie der Vogel heist werden wattweis ich wie alt.
Welcher Gäubige Mensch kann mir die frage nach dem Warum, und wo ist da bitte gerechtigkeit erklären.
Verbrecher, Kinderschänder und und und werden 100 Jahre alt, und kleine Kinder sterben, Warum?
Warum gibt es Kriege, Elend Hunger wenn gott ach so gütig ist?

Warum trifft es meistens die unschuldigen?

Soll das alles tatsächlich von Gott gesteuert sein?

Und kommt mir jetzt bitte nicht mit dem Satz "Gottes Wege sind unergründlich".
Das ist ne billige ausrede wenn man nicht weiter weis.

Gruß Sul


melden

Warum zweifeln Menschen an Gott?

05.12.2009 um 09:02
Darauf läufts aber hinaus.
Wir können Gott nicht verstehen...usw. Immer der selbe Quatsch.

Ich pflege auf solche Geschichten wie deine lieber zu sagen:

"Stand bei deiner Geburt einer vor deinem Bett und versprach dir das, das Leben fair werden würde? Nein? Na also!"

Klingt zwar auch scheiße, aber wenigstens nicht heuchlerisch.
@Sulako


melden

Warum zweifeln Menschen an Gott?

05.12.2009 um 09:14
Da stimm ich dir zu.
Natürlich stand da keine und sagte das Leben fair werden würde.
Aber das Leben passt nicht zu dem Bild das die meisten von Gott haben.
Darauf wollte ich hinaus.
Abgesehen davon das ich ein Problem mit omnipotenten Wesen habe.

Wenn es Gott geben würde , hätte er doch der Kirche welche in der vorzeit die Leute unterdrückt hat , die inquisition durchgeführt hat und so weiter, sicher einhalt geboten.


melden

Warum zweifeln Menschen an Gott?

05.12.2009 um 10:10
@Sulako

...Zumal der Paps doch unfehlbar ist. :)

Das hätte der gute Moses sich mal wagen sollen zu behaupten.hehe

Aber das ist ja wohl der Grund warum sich hier alle von der Kirche losgesagt haben um einem imaginären Gott zu haben, der im Grunde keine bestimmten Regeln aufgestellt hat und einfach nur lieb und vollkommen ist.
Da kommt man bei Diskussionen besser mit über die Runden. ;)
Kirche und Jesus sind einfach zu dünnes Eis.

Dennoch frage ich mich was die von dem Neo-Gott erwarten, ausser einfach nur da zu sein? Holt der einen auch ins Himmelreich/Walhalla/Energiequelle (unzutreffendes streichen)?

Alles was man sieht soll immer als Beweis für seine Existenz hinhalten.
Schon kleinen Kindern erklärt man: "Siehst du das da? Das ist gottes Werk!"
150 Fragen später: "Weil das eben so ist"!!!!!!!

Woher stammt diese Weisheit?

In frühester Vorzeit hatte mal ne alte Frau irgend wen im Stamm auf dem Kicker. Verhielt sich sonderbar und verkündete dann: Der da ist schuld das es nicht regnet!
Alles kloppt sich und der Typ geht drauf.
Kurz danach regnet es.

Die erste Shamanin war geboren und wurde zu einer mächtigen Person.
Man konnte den ganzen Stamm zu allen möglichen Dingen zwingen, wenn man einfach einigen Personen die Schuld an Naturereignissen in die Schuhe schob.

So ähnlich dürfte die erste Religion entstanden sein. Von anfang an auf Macht und Manipulation beruhend.
Der Weg zu einer allmächtigen Gottheit, oder vielen kleinen Untergöttern war somit geebnet. Weise Frauen können nämlich in echte Probleme geraten wenn sie fragen nach dem "Warum" nicht beantworten können. Also muß ein Verursacher für all das erfunden werden. Gesagt getan.

Vielleicht gaben die Shamanen sich sogar anfangs das wissen darüber weiter, das alles auf Täuschung beruht....aber irgendwann begann man es für real zu nehmen und sogar die Shamanen glauten ihren stuss. Möglich auch das der shamane starb und ausser ihm niemand bescheid wusste. Aber man wusste das man die Götter verehren muß.

Ich für meinen Teil denke das auf solche Art der Glauben an ein höheres Wesen entstanden ist und sich bis heute tief in uns verankert hat.


melden

Warum zweifeln Menschen an Gott?

05.12.2009 um 10:36
@Trapper
Trapper schrieb:Woher hast du diese Weisheit? Wärst du darauf alleine gekommen, wenn dir niemand jemals gesagt hätte wer oder was Gott ist. Hättest du ihn alleine erfunden?

Falls nicht, folgst du einer Lehre und sprichst nur nach was andere dich lehrten.
Darauf möchte ich aber entgegnen dass das kein gutes Argument ist, denn sag mir wüsstest du irgendetwas über Evolution, Schwerkraft, Medizin, etc. etc. wenn es dir niemand gesagt hätte und Millionen von Menschen in Tausenden von Jahren Dinge erlebt, getestet und probiert haben?
ich würde sagen du würdest entweder gar nichts davon oder nur einen minimalen Teil davon wissen.
Würde sämtliches Wissen der Vorfahren in unseren Köpfen und in geschriebener Form (natürlich rein hypothetisch) verloren gehen.
Wir wären wieder in der Steinzeit!

Es ist überhaupt keine Schande und absolut logisch und unersetzlich auf die Erkenntnisse der Vorfahren zu bauen.


melden
Anzeige

Warum zweifeln Menschen an Gott?

05.12.2009 um 10:42
@kastanislaus
Da hast du nun auch wieder recht. Muß man zugeben.


Andererseits ist alles was ich an weltlichen Dingen erlernte auch nachweisbar.

Religiöse erlernte Dinge muß man nach wie vor einfach glauben, weil es so gesagt wird.
Jeder hat nur eine Philosopie anzubieten welche die Existens eines Gottes erklären soll.


melden
113 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt