Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Gott bewiesen?

1.904 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Kirche, Beweis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist Gott bewiesen?

08.08.2010 um 23:43
Zitat von FritziFritzi schrieb:Er ist existent, aber das ist nicht wissenschaftlich zu beweisen.
Sorry, aber das kann ich SO nicht stehen lassen!

Wenn ich behaupte, etwas existiert, dann stehe ich automatisch, ob mir lieb ist oder nicht, in der Pflicht, es zu belegen oder zumindest ansatzweise (durch Indizien) "glaubwürdig" zu machen. Eine analytische Herangehensweise, sage ich. Die wissenschaftlichen Methoden sind momentan ziemlich die besten, um Phänomene zu erklären - oder eben "finden". ;)
Im Falle einer Gottheit fehlt selbst jegliches Indiz. Nagut, ausgenommen unsere Eitelkeit und Unwissenheit.

Wenn man dann sagt, eine solche Hypothese (Gott) wäre nicht zu beweisen, ist man entweder so in seinem Dogmatismus verfangen, dass man den Zwang hat, dies Weltbild gegen die Wahrheit zu immunisieren oder man selbst glaubt nicht wirklich daran, da es doch nicht zu beweisen ist. ;)

Aber bei Dir, Fritzi, denke ich, dass der Dogmatismus nicht das größte Problem bereitet. Denn der Fundi bist Du hier nicht.

Von daher kann ich mit diesem "Denkansatz" nichts anfangen. :)


melden

Ist Gott bewiesen?

08.08.2010 um 23:44
Ah ja der Film... also es existiert ja doch :D

Das ist DER Beweiß ! :D


melden

Ist Gott bewiesen?

08.08.2010 um 23:52
@Fabiano
Du weisst aber schon das der Film nichts mit dem "unsichtbaren rosafarbenen Einhorn" zu tun hat oder?
Und ein Anime - als Beweis?
Was ist dann mit Pokemon?


Dann könnte "das Leben des BRian" auch Jesus belegen?


@Fabiano
Wenn etwas weder belegbar noch widerlegbar ist - dann spricht die Wahrscheinlichkeit dafür dass es nicht existiert!
Wenn dann noch versch gruppierungen dieses "etwas" unterschiedlich auslegen - und jeder mehr "weiss" als der andere.....

Es existiert ein unsichtbarer goldener Posche Targa !
Du kannst ihn nicht widerlegen!
Aber eben auch nicht belegen!
Nimmst du nun an, dass es ihn gibt oder nicht?
Was spräche für seine Existenz?
Gott ist in gewissem Sinne dieser porsche Targa^^


melden

Ist Gott bewiesen?

08.08.2010 um 23:52
@Mr.Dextar

Schau, ich versuche, es einmal "ansatzweise" zu erklären :)

Kannst du Gefühle beweisen?
Würde ich dir gegenüberstehen und du fühltest Sympathie, wie könntest du die beweisen?
Du wirst auch gewiss fühlen/empfinden, wenn dir dein Gegenüber Antipathie entgegenbringt, das spürt man.
Genauso spüre ich oft (ich spreche jetzt einfach einmal nur von mir), daß Gott in meiner Nähe ist.
Manchmal habe ich ein regelrechtes Gefühl der Geborgenheit. Das ist schön!
Es ist einfach ein großes Ahnen, ein Fühlen, so, wie du die Liebe fühlst, die du auch nicht anfassen oder beweisen kannst.
:)


1x zitiertmelden

Ist Gott bewiesen?

09.08.2010 um 00:00
@Fritzi
Zitat von FritziFritzi schrieb:Kannst du Gefühle beweisen?
Ja, Gefühle (z.b. Hass) sind erstmals Gedankenkonstrukte. Danach werden sie Emotion.
Zitat von FritziFritzi schrieb:Würde ich dir gegenüberstehen und du fühltest Sympathie, wie könntest du die beweisen?
Woher soll ich diese Sympathie spüren? Es ist ebenfalls ein Gefühl, eine Emotion. Und die kann sehr gut irren, wie mir mein Leben bisher gezeigt hat. ;)
Zitat von FritziFritzi schrieb:Genauso spüre ich oft (ich spreche jetzt einfach einmal nur von mir), daß Gott in meiner Nähe ist.
Manchmal habe ich ein regelrechtes Gefühl der Geborgenheit. Das ist schön!
Was lediglich ein subjektives Empfinden deinerseits ist und deswegen nichts beweist. Ich sage ja oft: "Gott ist Emotion". ;)
Wären wir alle immer nach unseren Gefühlen gegangen, wo kämen wir da hin? Das wäre epistemologischer Suizid; Erkenntnisgewinn kann nur durch Neugier und anschließende Forschung gewonnen werden. Und vor allem muss sie objektiv wie möglich sein, d.h. jeder müsste deiner Behauptung nach "Gott" spüren. Aber dazu mehr im nächsten Abschnitt.
Zitat von FritziFritzi schrieb:Es ist einfach ein großes Ahnen, ein Fühlen, so, wie du die Liebe fühlst, die du auch nicht anfassen oder beweisen kannst.
Ja, dieses Fühlen kenne ich durchaus. Aber nicht von irgendeinem Gott, sondern von ganz profanen Dingen. Z.b. manchmal die Tatsache, dass man schwierige Zeiten durchgestanden hat, oder dass nach einer harten Woche endlich das lang ersehnte Wochenende kommt. ;)
Konklusion: Das höchste Maß an Gefühlen, durch Emotionen ausgelöst, wie z.b. in der Liebe (ob zu Weib oder Gott ist nun gleich), ist etwas, was reine Kopfsache ist. Doch haben wir das Gefühl, es wäre die ganze Welt!
Ich hoffe, Du konntest mir folgen. ;)


1x zitiertmelden

Ist Gott bewiesen?

09.08.2010 um 00:08
@Thermometer schrieb:

"Wenn etwas weder belegbar noch widerlegbar ist - dann spricht die Wahrscheinlichkeit dafür dass es nicht existiert!"

Wer hat das festgelegt? Rein theoretisch ist das eine Wahrscheinlichkeit von 50 : 50 :D


1x zitiertmelden

Ist Gott bewiesen?

09.08.2010 um 00:11
@Mr.Dextar
Ich glaube schon.

Du gehörst offenbar zu den Männern ,die stets mit dem Kopf "lieben".
Wie kann man sich da "hingeben" ?
Zitat von Mr.DextarMr.Dextar schrieb:Woher soll ich diese Sympathie spüren? Es ist ebenfalls ein Gefühl, eine Emotion. Und die kann sehr gut irren,
Sympathie kann man ja sogar zwischen geschriebenen Zeilen fühlen!
Ich kann mich nicht erinnern, daß ich mich häufig irrte, natürlich: Ausnahmen bestätigen die Regel. :)


1x zitiertmelden

Ist Gott bewiesen?

09.08.2010 um 00:12
@Fabiano
Selbst eine Wahrscheinlichkeit von 50:50 ist ziemlich bitter für eine göttliche Existenz!


melden

Ist Gott bewiesen?

09.08.2010 um 00:14
@Fritzi
Zitat von FritziFritzi schrieb:Du gehörst offenbar zu den Männern ,die stets mit dem Kopf "lieben".
Wie kann man sich da "hingeben" ?
Möglich ist alles, will ich wohl meinen.
Aber das ist ein anderes Thema. ;)
Zitat von FritziFritzi schrieb:Sympathie kann man ja sogar zwischen geschriebenen Zeilen fühlen!
Ich kann mich nicht erinnern, daß ich mich häufig irrte, natürlich: Ausnahmen bestätigen die Regel.
:)

Das hängt einfach von den unterschiedlichen Lebenserfahrungen ab. Die einen irrten sich so gut wie nie, von denen können wir behaupten, sie hätten Glück, doch die anderen dagegen hatten ihr Leben lang Pech und wurden stets von den Personen, mit denen sie zu tun hatten, genarrt. Von denen können wir behaupten, sie hatten Unglück.
So ist das leider.


melden

Ist Gott bewiesen?

09.08.2010 um 00:15
@Fabiano
Zitat von FabianoFabiano schrieb:Wer hat das festgelegt? Rein theoretisch ist das eine Wahrscheinlichkeit von 50 : 50
Warum bist Du dann nicht Agnostiker? Was macht die einen 50% attraktiver als die anderen? :D


melden

Ist Gott bewiesen?

09.08.2010 um 00:20
@Mr.Dextar
Menschen enttäuschen immer, manchmal erst nach langen Jahren!
Gott enttäuscht nie !
Gott narrt dich nicht, Gott verläßt dich nicht, auch wenn du manchmal glaubst, er ist abwesend, er ist aber an deiner Seite!
Schade, dass ich dir das nicht besser vermitteln kann. :) :) :)


1x zitiertmelden

Ist Gott bewiesen?

09.08.2010 um 00:22
Also 50 :50 ist wie Unentschieden :D

Also warum steht ihr nicht auf der anderen Seite, ist genauso wahrscheinlich...


melden

Ist Gott bewiesen?

09.08.2010 um 00:22
@Fritzi
Zitat von FritziFritzi schrieb:Gott enttäuscht nie !
Gott narrt dich nicht, Gott verläßt dich nicht, auch wenn du manchmal glaubst, er ist abwesend, er ist aber an deiner Seite!
Ich will Dich ja nicht kränken, aber für mich sind das hohle Durchhalteparolen.

"Lester narrt dich nicht, Lester verläßt dich nicht, auch wenn du manchmal glaubst, er ist abwesend, er ist aber an deiner Seite!".

Lester ist übrigens mein nicht intelligibler, aber allgegenwärtiger Kobold. ;)


melden

Ist Gott bewiesen?

09.08.2010 um 00:24
@Mr.Dextar
O, du hast einen Kobold, so einen wie mich? (lach)

Du schreibst das so nett, du kränkst mich nicht. :)


melden

Ist Gott bewiesen?

09.08.2010 um 00:24
@Fabiano

50% für Nicht-Existenz, aber 50% für die Existenz von... ja wem eigentlich? Gott? Odin? Ein pantheistischer Gott? Ein deistischer? Oder Lester?

Also für mich klingt das nicht nach einem Unentschieden. :D


melden

Ist Gott bewiesen?

09.08.2010 um 00:25
@Fritzi

Hey, jetzt, wo Dus sagst, fält mir das Bild erst nachhinein in dem Kontext auf! :D


melden

Ist Gott bewiesen?

09.08.2010 um 00:32
Mr.DeXtar
Aber so eine Ignoranz!

Schließlich bin ich doch der kleine grüne Fritzi Kobold ! :)


melden

Ist Gott bewiesen?

09.08.2010 um 00:35
Leute jetzt mal ganz ehrlich? Nach was sucht der Mensch.

Der Mensch sucht in sich nach dem was er für richtig hält und das was er am logischsten nachempfinden kann!

Doch gibt es Situationen in dem der Mensch das logische vernachlässigt weil er in sich selber egozentrisch wird und wenn es auch nicht logisch versucht er es aufrecht zuerhalten oder anderen zu verkaufen.

So muss jeder Mensch versuchen das logischste HERAUSZUFILTERN.

Ich selber hab im Kindesalter mir nicht sehr viele Gedanken gemacht und habe einfach dahin gelebt bis ich ca. mit 13 mir gedacht habe ?! MOMENT wtf ich bin geboren .. werde Sterben .. die anderen Wesen auch. Aber wie erklär ich mir das? oder gibt es keine Erklärung?

Der Trick ist alles mit einander zu verbinden, Religion , Spiritualität & Wissenschaft ?

warum sagen westliche wissenschaftler immer Religion und WIssenschaft muss getrent werden FALLLLSCH !!!!

Mir ging das schon damals tierisch auf den Sack wenn ich diesen Satz gehört habe.

Religion ist doch dazu da Schlüsselinformationen die NUR der allwissende Erschaffer GEBEN kann dem nichtwissenden Menschen zu zeigen?!

So findet man viele Informationen in den heiligen Büchern über unsere Dimensionen / Welt etc.
und wie alles funktioniert.

Zudem ist die Monotheistische Propheten Kette einer der SEHR WENIGEN jahrtausende alte chronologische geschichtliche überlieferung die nur von einigen Historikern als nicht nachweislich bestritten wird.

Wer sich ein bischen mit den monotheistischen Religionen auseinandergesetzt hat wird nichts wissen man muss in den Kern des ganzen sehen und versuchen sich das ganze wie einen Film und Test vorzustellen.

Es ist wichtig die Definition von dem der Alles Erschaffen hat zu kennen und wie er definiert wird.
dazu sollte man am besten schauen wie die Religionen ihren "Gott" definieren und selber SCHAUEN was man am logischsten findet.

Man wird in der heutigen Zeit mit ziemlich vielen falschen Informationen gefüttert und muss 100 mal hinsehen und durch seine eigene Gedanken gleiten lassen bevor man etwas glaubt.

Wenn ihr dies erkennt und die schwelle der Materie überwindet findet ihr euch selbst und was ihr seid

gruß LerYy


1x zitiertmelden

Ist Gott bewiesen?

09.08.2010 um 00:36
Auch wenn ich mir jetzt viele Buhrufe einhandele:

für mich ist immer noch die Schöpfung der größte Beweis für die Existenz Gottes.
Gewiß glaube ich an die Evo, doch diese konnte nur mit der Einwirkung Gottes geschehn!
Das ist meine volle Überzeugung!


melden

Ist Gott bewiesen?

09.08.2010 um 00:36
@Mr.Dextar: Such dir einen aus... :D

Aber bei 50 : 50 - Warum bist du nicht auf der anderen Seite? Ist genauso wahrscheinlich !


1x zitiertmelden