Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Gott bewiesen?

1.904 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Kirche, Beweis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist Gott bewiesen?

27.08.2010 um 20:21
Zum Thema @Plutarch

Mir scheint es nicht logisch, dass irgenetwas ohne Same heranwächst.
Alles entspringt aus einem Samen und der wiederum aus einen Samen und der wieder.
Das können wir so weiter machen bis in die Unendlichkeit oder bis in die Ewigkeit.
Also muss es ein sogenanntes 'ewiges Wesen' geben, von dem alles ist - das ist unser VATER.


melden

Ist Gott bewiesen?

27.08.2010 um 20:22
@Niselprim
Wenn es dir nicht logisch scheint, dann hoffe ich, dass du es anderen Leuten gestattest es logisch
zu finden..


1x zitiertmelden

Ist Gott bewiesen?

27.08.2010 um 20:24
Gerne doch :) aber nur wennst mir eine andere plausible Möglichkeit aufzeigen kannst @Plutarch


1x zitiertmelden

Ist Gott bewiesen?

27.08.2010 um 21:06
@Niselprim
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:aber nur wennst mir eine andere plausible Möglichkeit aufzeigen kannst
im Prinzip könnte ich das.
Zitat von PlutarchPlutarch schrieb:Wenn es dir nicht logisch scheint, dann hoffe ich, dass du es anderen Leuten gestattest es logisch zu finden..
da du andern Leuten aber nicht gestattest, etwas logisch zu finden, was dir nicht logisch scheint, dürfte das wohl nur Zeitverschwendung sein.


melden

Ist Gott bewiesen?

27.08.2010 um 21:08
Was ist jetzt mit einer anderen plausiblen Möglichkeit? Lass hören! @Plutarch


melden

Ist Gott bewiesen?

27.08.2010 um 21:08
@Niselprim
nö.


melden

Ist Gott bewiesen?

27.08.2010 um 21:10
Gib es zu! @Plutarch Du hast keine Ahnung :D


melden

Ist Gott bewiesen?

27.08.2010 um 21:13
@Niselprim

Das ist sehr herausfordernd finde ich, es geht bestimmt auch anders :D

Vielleicht mit einem Gezielten Frage? Nur so ein Idee :)


melden

Ist Gott bewiesen?

27.08.2010 um 21:14
Was ist jetzt mit einer anderen plausiblen Möglichkeit? @Keysibuna


melden

Ist Gott bewiesen?

27.08.2010 um 21:18
...na, wer hier meistens herausfordernd ist, steht ja wohl nicht zur Frage, da gibt es wohl andere, die das weitaus besser können ! Witz hoch 3 !

... nur mal so eine Randbemerkung !


melden

Ist Gott bewiesen?

27.08.2010 um 21:22
@Niselprim
Was "ist" Gott psychologisch ? > Zur Psychoanalyse Gottes.
"Gott" ist eine Erfindung und Schöpfung des menschlichen Geistes aufgrund tiefgreifender metaphysischer und persönlicher Bedürfnisse. Sofern "Gott" als existent betrachtet wird, ist "Gott" eine Projektion, also ein Phantasieprodukt, das aus dem Inneren des Menschen nach außen verlagert und dort als existent gewähnt wird. In Psychosen und psychoseformen Störungen kann die Projektion "Gott" real erlebt werden. Psychopathologisch liegt dann eine Halluzination (= Wahrnehmung ohne äußere Wahrnehmungsquelle) und ein Wahn (Zuschreibung einer falschen Bedeutung) vor. In gewisser Weise kann die Projektion als genialer Mechanismus betrachtet werden, eine fehlende Realität zu erzeugen: der Mensch nimmt wahr, was er braucht und ersehnt und das wirft ein interessantes und erhellendes Licht auf die Bedeutung des Wünschens für den Wahn, was schon Heinroth sah. Dies entspricht der Plus-Symptomatik in der Psychopathologie. In der Soziologie wird die Religion aber nicht als normal-psychotische Variante gesehen, sondern als normal, weil diese Variante statistisch gesehen ziemlich verbreitet ist. Was man an dem Phantasieprodukt "Gott" und der Religion sehr schön studieren kann ist, dass und warum Geistesstörungen nicht als solche erkannt und bewertet werden. Dafür gibt es im wesentlichen zwei gute Gründe: (1) viele, ja mitunter sogar die Mehrheit teilen diese Geistesstörung, bilden statistisch betrachtet also die (Querschnitts-) Norm und (2) diese Geistesstörung hat für viele einen Nutzen und bereichert ihr Leben, weil tiefgreifende metaphysische und persönliche Bedürfnisse dadurch befriedigt werden. Diese Betrachtung steht mit der alten Heinrothschen Motivationstheorie des Wahns im Einklang und geht über sie hinaus, indem auch noch die Halluzination einbezogen wird. Symptome haben daher einen Doppelcharakter [L] und dort, wo sie positiv bewertet und erlebt werden, betrachtet man sie nicht als Symptome. Eine als normal angesehene Paranoia funktioniert daher praktisch nicht wie eine als nicht normal angesehene Paranoia. Dies steht wiederum mit einer alten antipsychiatrischen These und Soziologie im Einklang, dass Störungen durch die gesellschaftliche oder institutionelle Definitionsmacht erst zu solchen gemacht werden (was nur die halbe Wahrheit ist). Was die Sachverhalte dem Erleben nach "wirklich" sind, hängt also auch davon ab, wie man sie bewertet.
Querverweis > Psychoanalyse der Religion: Illusion als Wurzel der Religion.


Quelle: http://www.sgipt.org/sonstig/metaph/gott0.htm#Was%20ist%20Gott%20psychologisch
Aus psychologischer Sicht ist Gott definiert, aber auch widerlegt.


melden

Ist Gott bewiesen?

27.08.2010 um 21:22
@Niselprim
@Niselprim
Niselprim schrieb:
aber nur wennst mir eine andere plausible Möglichkeit aufzeigen kannst
im Prinzip könnte ich das.
Plutarch schrieb:
Wenn es dir nicht logisch scheint, dann hoffe ich, dass du es anderen Leuten gestattest es logisch zu finden..
da du andern Leuten aber nicht gestattest, etwas logisch zu finden, was dir nicht logisch scheint, dürfte das wohl nur Zeitverschwendung sein.
Da hattest du ein Antwort darauf, oder?


melden

Ist Gott bewiesen?

27.08.2010 um 21:25
Nein hatte ich nicht @Keysibuna und habe immernoch keine @Plutarch

Auf Streitigkeiten Eurerseitz lasse ich mich nicht ein :cool:

Welches Leben entsteht ohne Samen?


1x zitiertmelden

Ist Gott bewiesen?

27.08.2010 um 21:28
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Welches Leben entsteht ohne Samen?
Ausreichend primitives.


melden

Ist Gott bewiesen?

27.08.2010 um 21:30
@Niselprim
Künstliches!
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,696016,00.html (Archiv-Version vom 24.08.2010)


melden

Ist Gott bewiesen?

27.08.2010 um 21:32
Die Wissenschaftler bauten die Gene eines Bakteriums aus einzelnen Erbgut-Stückchen nach und setzten dieses Kunstgenom dann in eine andere Bakterienart ein. Die Folge: ...
Aus Deinem link, da ist das eingesetzte Kunstgenom der Same. @Plutarch


melden

Ist Gott bewiesen?

27.08.2010 um 21:33
@Niselprim

Parthenogenese
Die Parthenogenese (altgriechisch παρθενογένεσις, von παρθένος, „die Jungfrau“ und γένεσις, „die Entstehung, Geburt, Genese“, deswegen auch Jungfernzeugung oder Jungferngeburt genannt) ist eine Form der eingeschlechtlichen Fortpflanzung. Dabei entstehen die Nachkommen aus unbefruchteten Eizellen.
Manche Pflanzen und weibliche Tiere, wie z. B. Blattläuse, aber auch manche Fisch- und Eidechsenarten oder Schnecken, können sich eingeschlechtlich fortpflanzen, das heißt ohne von einem männlichen Artgenossen befruchtet zu werden. Bei diesem Vorgang spielt die Parthenogenese eine entscheidende Rolle: Durch bestimmte Hormone wird der unbefruchteten Eizelle eine Befruchtungssituation „vorgespielt“, worauf diese sich zu teilen beginnt und zu einem Organismus heranreift. Der Parthenogenese kann entweder eine Meiose mit Eizellenbildung vorausgehen oder sie kann direkt über diploide Keimbahnzellen ablaufen. Bei letzterer findet keine Rekombination statt und die entstandenen Nachkommen sind Klone ihrer Mutter.


melden

Ist Gott bewiesen?

27.08.2010 um 21:39
ihr könnt doch noch so vieles logisch wissenschaftliches bringen, der glaubt ja sowieso nicht daran ;)


melden

Ist Gott bewiesen?

27.08.2010 um 21:41
@BluesBreaker

Wen meinst du?


melden

Ist Gott bewiesen?

27.08.2010 um 21:41
Selbst bei Parthenogenese muss da was sein, wovon was kommt. Oder? @Keysibuna @AtheistIII


melden