weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Burka, islamisch oder nicht?

1.512 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Muslime, Moslems, Kopftuch, Burka, Islamisch
roska
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Burka, islamisch oder nicht?

13.10.2010 um 09:26
@emanon

bin immer wieder ANGENEHM überrascht, wie gut ein Mann das auf den Punkt bringt wie ICH darüber denke. :) :)


melden
Anzeige
dezember2010
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Burka, islamisch oder nicht?

13.10.2010 um 09:32
Leider hat sich um den ursprüglichen Islam sehr viel an Kultur angesammelt, die eigentlich nichts mit dem Islam zu tun hat. Der Koran wird also missbraucht bzw. bewusst falsch ausgelegt. Dies geht gerade auf die Zeit von Dschingis Khan zurück.
Aber so ist das nunmal in der Welt...


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Burka, islamisch oder nicht?

13.10.2010 um 09:45
@dezember2010
dezember2010 schrieb:Der Koran wird also missbraucht bzw. bewusst falsch ausgelegt. Dies geht gerade auf die Zeit von Dschingis Khan zurück
Heisst das, die modernen Interpretationen des Koran sind fehlerfrei?
Oder tradieren die Muslime die falschen Auslegungen mehr oder weniger hirnlos seit mehr als 800 Jahren?


melden
Hacker1209
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Burka, islamisch oder nicht?

13.10.2010 um 12:24
@roska
roska schrieb: Ich schätze auch die Wahrheit.

2. von wo soll sie wissen (sie war ein Kind) ob kein Lehrer was dagegen unternommen hat, und konnte nichts ausrichten. (siehe die Geschichte von @emanon )

3. Laut diesen Literaturen wird sich irgendwann was ändern, denn viele Frauen wachen auf und sehen daß es auch anders geht. Das man von einem Mann auch Liebe und Respekt erwarten darf und nicht nur Schläge und Vergewaltigung oder "herhalten" wann immer ER Lust hat.
Ach sie konnte das gar nicht Wissen? O.O :D
So ein schmarn, wenn ein Lehrer etwas unternommen hätte, wäre sicherlich etwas passiert und sie hätte es (da sie ja von diesem Mädchen eine Freundin ist) auch erfahren.^^

Aufwachen? Soll das ein Witz sein? :D


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Burka, islamisch oder nicht?

13.10.2010 um 12:38
@emanon

Hirnlos, ganz genau.

Vergiss nicht zu erwähnen was genau das für Vollidioten sind, und wo genau ihr Denkfehler liegt, immerhin hast du ja schon einen eklatanten Organmangel diagnostiziert.

Deine Beiträge werden auch immer trolliger.


melden
roska
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Burka, islamisch oder nicht?

13.10.2010 um 13:34
@Hacker1209
Aufwachen? Soll das ein Witz sein?


Ich wollte mich schon 2 mal aus diesem Thread verabschieden, weil es mir zu blöd ist, hier nur mit Männern zu diskuttieren über ein Thema daß überhaupt kein Diskussionsthema sein dürfte.

Warum sollen sie nicht aufwachen? Mit Aufwachen meinte ich, sich auch mal wehren, auch mal die Klappe aufmachen und sagen daß es so nicht weitergeht, daß man sich so nicht mehr behandeln läßt. Sowas macht man ein paar Jahre mit und irgendwann ist VORBEI.
Ich rede nicht von ALLEN muslimischen Frauen, sondern von den BURKA-Trägerinnen oder TSCHADOR oder was es noch so gibt um sich zuhängen zu müssen.
(Du weißt doch als Mann gar nicht wer dahintersteckt!) :)

Was findest Du da so witzig daran? Ich kann momentan deinen Gedankengängen nicht folgen.


melden
roska
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Burka, islamisch oder nicht?

13.10.2010 um 13:49
mal aus der Sicht der Frauen im Iran die zu Tausenden gegen dieses "Verhüllungen" und gegen die Gesetze, bei denen immer die Frauen die Verlierer sind, demonstrieren.

Und Du, @Hacker1209
willst mir sagen, daß sie NICHT aufwachen?? ;)


Mehr als 10.000 Iranerinnen tragen westliche Kleidung und keine Kopfbedeckung. Sie versammeln sich auf dem Gelände der Universität und skandieren: "Wir haben gegen eine Diktatur gekämpft, wir wollen keine andere" und "Kein Tschador". Sie lehnen die Kleidervorschriften ab, die Khomeini den Frauen aufzwingen will. Am Tag zuvor hat er öffentlich die "nackten Frauen" in Büros und Regierungsämtern kritisiert. Im iranischen Fernsehen tragen die Ansagerinnen neuerdings Kopftuch und lange Ärmel. "Wir sind bei dieser Demonstration von allen Seiten beschimpft und zum Teil geschlagen worden", erinnert sich Parvaneh Hamidi, die als 17-Jährige am Protestmarsch teilgenommen hat. Der Tschador, der dunkle Umhang iranischer Frauen, ist zum Symbol gegen westliche Werte geworden. Schon der Schah hatte den Schleier politisch instrumentalisiert und den Frauen verboten, ihn zu tragen - im Namen des Fortschritts.

Auch heute noch besteht im Iran Kopftuch-Pflicht. Damit haben sich viele Frauen arrangiert. Doch es geht nicht nur um dieses Stück Stoff: "Unsere Probleme sind viel komplizierter und umfassender", sagt die Journalistin Schachla Scherkat. Es gibt beispielsweise viele Ungerechtigkeiten in der Gesetzgebung. Nach dem iranischen Scheidungsrecht können Frauen sich von ihren Männern nur trennen, wenn diese impotent sind oder die Frau finanziell nicht unterhalten können. Das Sorgerecht für die Kinder wird selten den Müttern zugestanden. Das Erbrecht bevorzugt die Brüder der Frauen. Dennoch hat die Islamische Republik, die am 1. April 1979 per Volksentscheid gegründet wurde, die Position der Frau in einigen Bereichen gestärkt. So hat sich die Zahl der Akademikerinnen deutlich erhöht. Waren unter dem Schah 15 Prozent der Studierenden weiblich, so sind es heute 60 Prozent. Dieser Bildungserfolg hat auch eine Schattenseite: Akademikerinnen haben Probleme einen adäquaten Partner zu finden.


Akademikerinnen haben Probleme einen adäquaten Partner zu finden

Warum wohl?? Weil sie zu intelligent ist, sich ALLES von einem Mann gefallen zu lassen!


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Burka, islamisch oder nicht?

13.10.2010 um 13:59
Ich finde es schon irgendwie seltsam, einfach nur seltsam, dass hier kaum einer das Verhalten des Vaters in dem Bericht von @zaramanda verurteilt oder dazu Stellung nimmt. Stattdessen wird das Mädchen auch noch gefordert, es hätte ja, es müsste eigentlich, es könnte... Es ist 10 Jahre gewesen, ein Kind ! Und dazu vom Vater völlig eingeschüchtert !

Was verlangt ihr eigentlich von so einem Kind alles? Oder die Lehrer hätten ja, könnten, hätten müssen usw... Hauptsache immer auf die anderen lenken, und vom eigentlichen Verursacher der blauen und schwarzen Flecken ablenken...?

Unbewusst nehmt ihr damit ja den Vater sogar in Schutz. Und die Verantwortung, die dieser eigentlich alleine zu tragen hat wird auf das Mädchen oder die Lehrer oder gar noch auf die Mitschüler abgewäzt - Hallo?

Ich find das echt nicht mehr in Ordnung. Und dann wird die Geschichte auch noch angezweifelt als habe sich die nur einer ausgedacht hier... Traurig finde ich das !

Und was sollen solche Bemerkungen dann in Bezug auf das Aufwachen?
Ja sollen Sie ! Die muslimischen Frauen und Mädchen, die unterdrückt und misshandelt werden ! Oder sollen sie weiter schlafen und sich alles gefallen lassen?

Was hätte denn das völlig eingeschüchterte Mädchen im Alter von 10 Jahren, ohne sonderliche Deutschkenntnisse machen können? Es war völlig hilflos und der Situation ausgeflierfert !

Was hätte denn ein Lehrer tun können? Und vielleicht hat der eine oder andere Lehrer ja auch reagiert? Wisst ihr das?

Möglichkeit 1: Der Lehrer versucht Kontakt zum Vater aufzunehmen. Der ist nie da. Antwort: Immer auf Arbeit... Die Mutter versteht nix, kann kein Deutsch..

Möglichkeit 2: Polizei oder Jugendamt wird eingeschaltet, aber die machen nichts. Wenn das Mädchen keine Anzeige macht, können wir nichts tun. Oder: Polizei kommt zu Besuch, Mädchen wird verhört und sagt schließlich: Bin die Treppe herunter gefallen... Ähnliches Beispiel wie von @emanon.

Möglichkeit 3: Lehrer bekommt selbst Besuch vom Vater und wird seinerseits bedroht oder eingeschüchtert: Machen sie das nicht nochmal, sonst ergeht es ihnen genauso...

Keiner weiß was da damals abgelaufen ist. Was mir nur nicht gefällt sind eure Reaktionen. Anzweifeln des Berichtes der Userin, die Verantwortung auf das Mädchen oder die Lehrer schieben. Keine Kommentar zum Verhalten des Vaters...

Und dann solche Bemerkungen, wie könne man nur die Namen seiner Grundschulmitschüler/innen vergessen... Ich weiß auch nicht mehr alle Namen, vielleicht noch den einen oder anderen Vornamen, aber auch nur von denen, die vom 1. - 4. Schuljahr dabei waren. Jene, die mal ein Jahr da waren und dann weg, deren Namen sind mir auch entfallen.

Hätte, wäre, könnte, müsste - Immer die anderen sind die bösen, nur nicht jener, der seine Tochter misshandelt hat, oder wie soll das rüber kommen?

Doch ich sage auch: Aufwachen !!! Und das ist kein Witz ! Wieso wird dieser Appell eigentlich hier so ins Lächerliche gezogen? Weil das vielleicht unerwünscht ist?


Meine Haltung zur Burka hat sich indessen geändert. War ich vormals noch der Ansicht, man könne es den Frauen, die sie tragen wollen nicht verbieten, so denke ich inzwischen: Sie wollen sie mehrheitlich aber gar nicht tragen und werden von ihren Männern gezwungen !

Nur, das kann man eben nicht beweisen. Und was sie antworten würden, wenn man sie fragt, muss man in der Tat in Frage stellen, wenn sie sagen, dies geschähe freiwillig. Denn wenn sie etwas anderes sagen, blüht ihnen möglicherweise ein grün und blau geschlagen werden... und dann werden sie in eine Burka gesteckt, damit man das nicht sehen kann, um eine solche Tat im wahrsten Sinne des Wortes zu verschleiern... zumindest besteht auch eine solche Möglichkeit.

Was nicht heißt, dass unter jeder Burka eine grün und blau geschlagene Frau steckt. Was nicht heißt, dass jede Frau gezwungen wird, eine solche tragen zu müssen. Aber ich erkenne doch allmählich, dass sich viele Frauen gegen diese Art der Verschleierung wehren und sie nicht wollen ! Dann darf es diesen Zwang auch nicht geben ! Wie es ja in der Religion ohnehin keinen Zwang geben darf - Aber leider eben doch gibt !

Wenn eine Burka nicht islamisch ist, warum werden aber gerade in islamischen Ländern die Frauen zum Tragen einer solchen gezwungen? Ich will nichts gegen eine Bedeckung als solche sagen, aber eine Vollbedeckung? Davon steht im Koran nichts dergleichen !

Im Islam gibt es so einiges, was nicht im Koran steht. Gehört aber trotzdem dazu. Also man kann sagen: Eine Burka ist nicht koranisch, aber islamisch ist sie sehr wohl. Weil es sie nirgendwo anders gibt als eben im Islam. Oder der Islam selbst ist gar nicht islamisch :D



@Hacker1209
@bafrali55


melden
Hacker1209
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Burka, islamisch oder nicht?

13.10.2010 um 14:01
@roska
roska schrieb:Ich wollte mich schon 2 mal aus diesem Thread verabschieden, weil es mir zu blöd ist, hier nur mit Männern zu diskuttieren über ein Thema daß überhaupt kein Diskussionsthema sein dürfte.

Warum sollen sie nicht aufwachen? Mit Aufwachen meinte ich, sich auch mal wehren, auch mal die Klappe aufmachen und sagen daß es so nicht weitergeht, daß man sich so nicht mehr behandeln läßt. Sowas macht man ein paar Jahre mit und irgendwann ist VORBEI.
Ich rede nicht von ALLEN muslimischen Frauen, sondern von den BURKA-Trägerinnen oder TSCHADOR oder was es noch so gibt um sich zuhängen zu müssen.
(Du weißt doch als Mann gar nicht wer dahintersteckt!)

Was findest Du da so witzig daran? Ich kann momentan deinen Gedankengängen nicht folgen.
Es mag schon sein, das diese "Burkaträgerinnen" nicht so leben wollen und nach ihren Rechten, die Ihnen nach Sharia und Koran zu stehen, behandelt werden möchten. ABER wenn sie dagegen was tun wollen, WAS sollten sie deiner Meinung nach tun? - Diese sogenannten Bücher schreiben WIE scheisse es ihnen ging, WAS sie danach machten. -> Jetzt fühlen Sie sich frei, aber sind sie immernoch Islamisch geblieben? Schau mal die Keklec an oder die anderen, die sogar nicht mehr Muslime sind. DENKST du das andere Frauen genauso enden wollen, nur um Gerechtigkeit zu bekommen? Oder meinst du, eine Frau in Pakistan hat irgendwelche Chancen, wenn sie sich von Ihrem Mann trenn, NUR weil sie sich nicht mehr so behandeln lassen wil, glaubst du ein anderer Mann würde sie dann heiraten, jetzt wo Ihr Image in der Gesellschaft zerstört ist? - Willst du deren Leben verschlimmern?


melden
Hacker1209
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Burka, islamisch oder nicht?

13.10.2010 um 14:05
@Fabiano
Ich finde es schon irgendwie seltsam, einfach nur seltsam, dass hier kaum einer das Verhalten des Vaters in dem Bericht von @zaramara verurteilt oder dazu Stellung nimmt
Blätter zurück und du wirst sehen, das ich dazu was geschrieben hab:
Hier nochmal: Ich würde den Vater verprügeln und mit meiner Mutter und meinen Geschwistern ausziehen.^^

Beitrag von Hacker1209, Seite 8


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Burka, islamisch oder nicht?

13.10.2010 um 14:09
Ich sagte "kaum" einer !

Vereinzelt kommt auch mal ein anderer Kommentar. Aber Anfangs kam es eher so rüber: Bin ich im falschen Fim? Was geht mich das an? Hab ich nix mit zutun... Und später: Das Mädchen hätte ja, könnte, müsste... Die Lehrer hätten, können, müssten... Oder: Es ist nur eine Geschichte, sowas gibts gar nicht...

Und sowas regt mich auf !


@Hacker1209


melden
Hacker1209
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Burka, islamisch oder nicht?

13.10.2010 um 14:10
@Fabiano
Aber solche Fragen sollte sich mal die deutschen Politiker stellen. Wie kann ein Lehrer so etwas übersehen? Welche Maßnahmen sollte ergriffen werden? etc. ...^^


melden
roska
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Burka, islamisch oder nicht?

13.10.2010 um 14:11
@Hacker1209
Oder meinst du, eine Frau in Pakistan hat irgendwelche Chancen, wenn sie sich von Ihrem Mann trenn, NUR weil sie sich nicht mehr so behandeln lassen wil, glaubst du ein anderer Mann würde sie dann heiraten, jetzt wo Ihr Image in der Gesellschaft zerstört ist? - Willst du deren Leben verschlimmern?


Verschlimmern? Nein, ich würde den Mund aufmachen, ich würde auf die Straße gehn, würde andere mobilisieren...es kann doch nicht sein, daß alle aus Angst schweigen??
Es kann doch nicht sein, daß ALLE MÄNNER so denken?

Weißt, ich bin ein absoluter Gerechtigkeitsmensch, ich kann nicht verstehen warum FRAUEN, egal wo auf der Welt, Menschen 2 Klasse sind und auch vom Recht her so behandelt werden.
Geht nicht in meinen Kopf!!

Und noch etwas; ich war zwar nicht mit einem Moslem verheiratet, aber mit einem SEHR dominanten Typen. Ich habe das einige Jahre mitgemacht, (weil ich zu jung und naiv war und weil ich diesen Menschen unheimlich liebte und trotzdem irgendwann war SCHLUSS!

Kein Mann kann sich vorstellen WAR er alles kaputtmacht in einer Frau wenn er sie schlägt, misshandelt, vergewaltigt oder was auch immer. KEINER! Und KEINER macht sich einen Kopf darüber!


Ich hätte gerne von einigen hier erklärt "die FRAU IST MIR UNTERTAN"!
In wieweit untertan? Was darf sie, was muss sie und was darf sie nicht??


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Burka, islamisch oder nicht?

13.10.2010 um 14:15
Jetzt wird auf die Politiker abgewälzt...Erst das Mädchen, dann die Lehrer, jetzt die Politiker... Wieso immer die Verantwortung auf andere schieben? Der Mann, der seine Tochter grün und blau schlägt, der trägt die Verantwortung dafür !

@Hacker1209


melden
Hacker1209
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Burka, islamisch oder nicht?

13.10.2010 um 14:53
@Fabiano
Aha, der Vater also kommt freiwillig zum Jugendamt und sagt: "Liebe Betreuer, ich habe meine Tochter grün und blau geschlagen, ich zwinge sie Kopftuch zu tragen, ich werde sie an einem 23 Jährigen Verheiraten obwohl sie erst 10 Jahre alt ist ... " und dann lässt sich der Vater freiwillig verklagen. Ja, Fabi, ist ja gut. So wirds wohl sein.^^

Ne, mal Ernst: Jeder hat die Verantwortung!


melden
Hacker1209
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Burka, islamisch oder nicht?

13.10.2010 um 14:56
@Fabiano
Abgesehen davon, wenn der Vater auch nur ein bisschen Verantwortung gezeigt hat, so hat er diese Verantwortung auf anderer Grundlage gemacht, als es z. B. ein Christlicher Vater machen würde. Dieser Vater hat seine Tochter nach SEINEN Vorstellungen mit Gewalt erzogen, ER empfindet nämlich DIES als SEINE Verantwortung. Daher ist es UNSERE Verantwortung, solche Männer auf die Schranken zu weisen. ;)


melden
Hacker1209
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Burka, islamisch oder nicht?

13.10.2010 um 15:03
@roska
roska schrieb:Verschlimmern? Nein, ich würde den Mund aufmachen, ich würde auf die Straße gehn, würde andere mobilisieren...es kann doch nicht sein, daß alle aus Angst schweigen??
Es kann doch nicht sein, daß ALLE MÄNNER so denken?
Naaain, nicht ALLE Männer denken so. Ich kenne sehr viele, die Ihrer Ehefrau die Rechte geben und sogar mehr und trotzdem leben diese Männer streng gläubig.^^
roska schrieb:Weißt, ich bin ein absoluter Gerechtigkeitsmensch, ich kann nicht verstehen warum FRAUEN, egal wo auf der Welt, Menschen 2 Klasse sind und auch vom Recht her so behandelt werden.
Geht nicht in meinen Kopf!!
Da bist du nicht allein. ;)
roska schrieb:Und noch etwas; ich war zwar nicht mit einem Moslem verheiratet, aber mit einem SEHR dominanten Typen. Ich habe das einige Jahre mitgemacht, (weil ich zu jung und naiv war und weil ich diesen Menschen unheimlich liebte und trotzdem irgendwann war SCHLUSS!
Du lebst ja auch hier in Deutschland.^^
roska schrieb:Kein Mann kann sich vorstellen WAR er alles kaputtmacht in einer Frau wenn er sie schlägt, misshandelt, vergewaltigt oder was auch immer. KEINER! Und KEINER macht sich einen Kopf darüber!
KEINER???? Ich schon.^^
Ne, mal Ehrlich, es gibt sehr Viele Männer, die sich das sehr gut Vorstellen können. Besonders Männer, die selbst Gewalt erfahren haben, meist von ihren Vätern - zu diesen Männern gehöre nämlich ich auch, wobei bei mir das ehr etwas anderes war. ;)


melden
Sigalit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Burka, islamisch oder nicht?

13.10.2010 um 15:40
@Fabiano

Ich weiß nicht was du hören möchtest. Aber kein vernünftig denkender Mensch würde so etwas gut heißen. Wo liegt also nun dein Problem?

Sollen wir die Umstände analysieren und versuchen auszuwerten?


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Burka, islamisch oder nicht?

13.10.2010 um 15:44
@Hacker1209

Hab ich geschrieben: "der Vater also kommt freiwillig zum Jugendamt und sagt: "Liebe Betreuer, ich habe meine Tochter grün und blau geschlagen... " ???

Ne gut, iss klar wenn hier mal wieder so polemisch argumentiert wird, dann brauchen wir eigentlich über gar nichts weiter diskutieren.


Dann das hier von dir:

"Abgesehen davon, wenn der Vater auch nur ein bisschen Verantwortung gezeigt hat, so hat er diese Verantwortung auf anderer Grundlage gemacht, als es z. B. ein Christlicher Vater machen würde. Dieser Vater hat seine Tochter nach SEINEN Vorstellungen mit Gewalt erzogen, ER empfindet nämlich DIES als SEINE Verantwortung. Daher ist es UNSERE Verantwortung, solche Männer auf die Schranken zu weisen."

Eigentlich schützt du wieder den Vater, denn irgendwie klingt das bei mir etwa so durch: Der kann ja nix dafür, dass er seine Tochter in SEINEM Sinne erzogen hat... Warum er HIER in seine Schranken verwiesen werden müsste, liegt eben daran, weil wir hier ein anderes Wertesystem haben, als das, was er mitbringt und an das, welches HIER gilt, Er sich aber nicht hält !


Das ist der eigentliche Knackpunkt !


Anstatt dass mal einer Farbe bekennt und sagt: Da läuft was schief ! Es gibt leider solche Muslime, die ihr Wertesystem nach hierhin mitbringen, es praktizieren und sich in keinster Weise drum scheren, dass es hier einfach nicht erlaubt ist. Und dass das so nicht geht ! Ein Zusammenleben ist so nicht möglich !

Nein, dann wird ein persönliches Erlebnis gleich in Frage gestellt, das Mädchen selbst hätte dies und das ja tun können, der Lehrer, die Politiker usw... Oder: Es geht mich nichts an, fühle mich nicht betroffen, bin ich im falschen Film oder was...

Sowas regt mich dann auf.


melden
Anzeige
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Burka, islamisch oder nicht?

13.10.2010 um 15:47
@Sigalit:

Ne klar, schon gut. Wo ist das Problem? Ist doch alles in bester Ordnung...

DIESES beiseite schieben wollen von Problemen ist genau das Problem !


melden
316 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gibt es (einen) Gott505 Beiträge
Anzeigen ausblenden