weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zu Gott sprechen ist ein Gebet - spricht Gott zu dir, ist es Schizophrenie

145 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Glaube, Schizophrenie, Gebet
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu Gott sprechen ist ein Gebet - spricht Gott zu dir, ist es Schizophrenie

26.11.2010 um 18:55
Hast du was gegen Märchenbücher? Also mir hats immer sehr gefallen, wenn meine Mutter mir als Kind daraus vorgelesen hat :D

Und ich wüsste jetzt nicht, dass ich meine Verantwortung deswegen an den Nagel gehängt habe und nicht mehr im Bewusstsein meiner Fähigkeiten lebe. Und ich mag sie heute noch gern, diese Märchenbücher ! Wieso sollen sie plötzlich ihren Sinn verloren haben? Den verlieren sie nur dann, wenn sie keiner mehr liest. Und das fände ich doch sehr bedauerlich.

@myzyny


melden
Anzeige
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu Gott sprechen ist ein Gebet - spricht Gott zu dir, ist es Schizophrenie

26.11.2010 um 18:58
Nur leider ist die Bibel in vielerlei Hinsicht ein böses Märchen. Ich meine, die Hexe war schon böse, oder das was die mit Schneewittchen und Aschenputtel gemacht haben war garnicht nett, aber die Bibel stiftet an zu Mord und Totschlag, nagelt leute an ein Kreuz ... das ist doppel-böse.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu Gott sprechen ist ein Gebet - spricht Gott zu dir, ist es Schizophrenie

26.11.2010 um 19:01
Die Bibel nagelt Leute ans Kreuz? :D

LOL

Hat sich wohl verselbstständigt, die Bibel und ist heimlich aus einem Buchladen ausgebrochen, hat sich dann Hammer und Nägel besorgt und geht Nachts auf die Prisch um Leute zu kreuzigen...

Ja, das ist direkt doppel-pöse :D


@AnGSt


melden

Zu Gott sprechen ist ein Gebet - spricht Gott zu dir, ist es Schizophrenie

26.11.2010 um 19:03
@Fabiano

Ich mag auch Märchenbücher! Weil ich weiss , dass es welche sind!

Ich meine die, die das nicht wissen!


melden

Zu Gott sprechen ist ein Gebet - spricht Gott zu dir, ist es Schizophrenie

26.11.2010 um 21:46
Hare Krishna
Lieber@myzyny
Du schreibst:

Zu deinem Rundumschlag gegen die moderne Wissenschaft:
NIEMALS in seiner Geschichte wurde der Mensch so alt wie heute! Sicher nicht der Verdienst der Heiligen Schriften, sondern der modernen Chemie, Physik, Medizin, technologischem Fortschritt!

Hast du denn die alten Menschen schon mal besucht wie es ihnen geht wie sei dahin vegetieren in Pflegeheimen und Altersheimen? Wer stirbt den da ? Wenn das das Resultat von alle dem was du der Wissenschaft so anpreist ja dann guten Nacht.

Du solltest das Durchschnitts alter der Menschen auf diesem planten im Auge haben und nicht einige Regionen diese sind nicht der ganze Planet.Die Welt heißt nicht Deutschland - USA - Europa- Afrika - Asien Südamerika alleine nein alle zusammen sind die Erde auf der du und wir alle leben lebst.
Es ist eine Steinzeitmenschen Denkweise an zu nehmen das der Deutsche und der Westen der Mittelpunkt dieser Erde ist das ist er nicht.Wie sich nun bald sehr schnell heraus stellen wird.

Ich kann Gott manchmal sehr deutliche vernehmen wenn er Ratschläge gibt.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nun habe ich als Kind viel in der Bibel gelesen, und das war mein einziger Trost gegen meinen exzentrischen atheistischen Vater der SS Mann war und wenn er voll war diese auch physisch mit uns der Familie und seinen Freunden ( alles ehemalige ss) auslebte ( ich gehe davon aus) das du Fantasie genug hast um das nicht alles Märchen abzutun.

Da waren die Priester und die Bibel das einzige das mir Freude machte viel male wenn ich betete das mein Vater nicht so brutal sein sollte immer dann viel er sehr früh in den Schlaf.

Ich hatte auch Jesus darum gebeten ebenfalls die Priester, das ich Jesus Vater in diesem leben kennen lerne. Das ist Geschehen.Der Vater, der Allmächtige Gott, ist Sri Krishna = der Alleinerziehende.

Kein Märchen hat bei mir solange gehalten wie Gott,wie du es sagst wie dieses Märchenbuch.Es gibt viele heilige Schriften auf diesem Planeten reichlich Stoff um gegen Märchen Erzähler unsere zeit gewappnet zu sein, die das Holocaust Märchen - den Horror vielleicht als Unterhaltung als Entertainement sehen, weil es so gruselig war gerne an den Gläubigen wiederholen wollen, es gibt solche Wesen.

Es nützt nichts diese oder jedes andre Heilige Buch wie die Bhagavad Gita oder Srimat Bhagavatam wie einen Roman zu lesen überhaupt nichts, es nützt und hilft wenn man diese Heiligen Bücher wie ein Kind liest (wie es zu - hört wenn es Geschichten hört) ohne den rationalen Sinn einzuschalten, erst dann und erst danach öffnet sich der Sinn und Geist dieser Heiligen Bücher für die Seele und den menschlichen verstand.

Wenn ich dir z.B einige Verse aus der Bibel vorlesen würde, der Bhagvad Gita oder des Srimad Bhagavatam, und du von vorn herein den Kopf schüttelst, und damit andeutest das du dich nicht ein frequentieren kannst und willst, also lauschen kannst, das ist so wie wenn du im Radio ein bestimmte Frequenz mit der Hand suchst sie findest und solange feineinstellst bis du nur noch lauscht und ganz klar das hörst ohne irgendwelche störende Beigeräusche, dann bist du frequentiert sonst kommt alles mögliche rauschen dazwischen und man Bekommt immer nur die Hälfte oder so gut wie gar nichts mit, selbst wenn man dann alles gehört hat.

Erst wenn man frequentiert ist und sich selbst genauesten´s auf den Sender eingestellt hat versteht man auch ganz genau was der sagt und meint. So ist es auch mit Gott dann hört man ihn ganz deutlich und wird nicht von stimmen irritiert die sagen ermorde den oder ermorden den für mich u.s.w.

Har Gott das Universum erschaffen um Hilfe zu gebrauchen damit diese funktioniert, und dann gerade von Menschen die nicht einmal in der Lage sind heraus zu finden was eigentlich wirklich los ist da sie immer noch unter schwerer Illusion leben.

Nämlich das die Wahrheit jeden Tag aufs neue stirbt um nur wieder neue Menschen hervor zu bringen?

Apropos Fanatiker? Fanatiker sind Extremistenführer die den drang des Herrschen nicht unter Kontrolle haben, und sich selbst als Gottes Hand sehen.Niemand anders außer ihnen selbst sieht das. Sie sind auch unter Illusion wie die meisten anderen.Der gläubige macht kein große nr. daraus das er Gläubig ist, er ist es einfach. Und er ist nicht krank im Kopf und schon gar nicht am Herzen.


Hari Bol
lieb grüße
Bhakta Ulrich


melden

Zu Gott sprechen ist ein Gebet - spricht Gott zu dir, ist es Schizophrenie

27.11.2010 um 11:58
@bhaktaulrich

Dein persönliches Schicksal tut mir natürlich sehr leid!

Es zeigt aber, wie sehr du den falschen Weg gewählt hast. Der einzige Trost gegen einen gewalttätigen Vater waren die Bibel und die Pfarrer?
WIESO um alles in der Welt haben diese Pfarrer dich nicht aus diesen Verhältnissen befreit?
Weil sie bibeltreu an die "heile" Familie glaubten? Sie "trösteten" dich mit Bibelworten, statt dir im realen Leben zu helfen?
Das ist genau, was ich meine: Flucht vor der Realität, statt sein Leben selber in die Hand zu nehmen, legt man es in die Hände einer unerreichbaren Märchenfigur. Damit gibst du die Verantwortung für dein trauriges Schicksal ab. Man muss es sich vorstellen: Du BETEST, dein Vater möge nicht so brutal sein, statt dir weltliche Hilfe zu besorgen. Und du glaubst ernsthaft, dann wäre er "früher" eingeschlafen?
Dein Schicksal, das ich, wie schon gesagt tief bedaure, ist der Beweis schlechthin, wie das Feshalten an Normen und an Vorgaben aus religiösen Schriften das Leben negativ prägen können
bhaktaulrich schrieb:Hast du denn die alten Menschen schon mal besucht wie es ihnen geht wie sei dahin vegetieren in Pflegeheimen und Altersheimen? Wer stirbt den da ? Wenn das das Resultat von alle dem was du der Wissenschaft so anpreist ja dann guten Nacht.

Du solltest das Durchschnitts alter der Menschen auf diesem planten im Auge haben und nicht einige Regionen diese sind nicht der ganze Planet.Die Welt heißt nicht Deutschland - USA - Europa- Afrika - Asien Südamerika alleine nein alle zusammen sind die Erde auf der du und wir alle leben lebst.
Es ist eine Steinzeitmenschen Denkweise an zu nehmen das der Deutsche und der Westen der Mittelpunkt dieser Erde ist das ist er nicht.Wie sich nun bald sehr schnell heraus stellen wird.
Hier versuchst du deine schwache Argumentation zu retten, indem du Vorurteile propagierst, die möglicherweise in deinen Vorstellungen, nicht aber in der realen Welt existieren.
Lass mich hier als Beispiel wieder Deutschland nennen, nicht weil ich es "für den Mittelpunkt der Welt" halte, sondern einfach weil mir diese Zahlen bekannt sind!

In Deutschland leben 91 Prozent (!) der Menschen über 70 in der eigenen Wohnung oder bei ihren Familien. Von den verbleibenden 9 % wiederum lebt nur jeder fünfte in einem Pflegeheim. Ja, leider gibt es da ein paar schwarze Schafe, aber auch diese alten Menschen werden zum allergrössten Teil menschenwürdig behandelt und gepflegt!

Und wenn du schon feststellst, dass die Menschen nicht überall so alt werden, wie in der westlichen Welt, dann erkläre doch bitte, wieso ausgerechnet in den anderen Teilen der Welt, also den Teilen in denen die Menschen früher sterben müssen, der Gottesglaube besonders stark ausgeprägt ist?! So wie in Asien, Afrika, Südamerika?
Verwundert es dich nicht, dass genau in den ärmsten Ländern die "Märchenbücher" aller Religionen am treuesten und genauesten befolgt werden? Das ist genau diese Flucht in "bessere" Welten, die für irgendwann versprochen werden!

Ich sage es dir gerne noch mal: Ich habe nichts gegen Menschen, die an irgendeinen Gott glauben. Ich achte und respektiere das. Aber in dem Moment, wo sie genau diesen "Status" den du beschreibst:
bhaktaulrich schrieb:Der gläubige macht kein große nr. daraus das er Gläubig ist, er ist es einfach.
verlassen, also beginnen zu missionieren, ganz gleich ob hier oder woanders, werde ich meine Meinung kundtun!
Denn das Bestreben, die eigene Religion zu verbreiten. hat mehr Leid und Elend in diese Welt gebracht, als alles andere.

Gruss
my


melden

Zu Gott sprechen ist ein Gebet - spricht Gott zu dir, ist es Schizophrenie

27.11.2010 um 13:08
Hare Krishna

Lieber @myzyny
Du kapierst es nicht, nach dem Krieg waren die meisten Menschen so, sie mussten sich alle erst einmal selber ordnen. Die die vom Krieg lebendig zurückgekommen sind hatten so etwas jeden Tag erlebt und viel schlimmer, was du bis jetzt noch nicht einmal im fernsehen gesehen hast. Sie er zählten auch uns Kindern alles im Detail, jeden tage.

Missionieren bedeutete andere zu überzeugen. Ich will niemanden überzeugen , das liegt mir fern, denn jeder auch du hast deinen freien willen bekommen.

Nur weil ich an Gott Glaube, bestimmst du das ich den falschen weg gegangen bin.

Dann musst du ja wissen was der richtige weg für mich ist.

Das ich ein sozialer erbe grenzen Brecher bin ist also der falsche weg ( höhere Ausbildung)
Das ich ausgebildeter Schullehrer ( in Dänemark) bin ist also der falsche weg
Das ich Billdermaler bin ist der falsche weg
Das ich Gitarre spiele und singe ist also der falsche weg
Das ich freiwillig für andre arbeite ist der falsche weg.
Das ich fünf sprachen spreche ist der falsche weg.
Da ich anti Alkoholiker bin ist also der falsche weg.
Das ich Vegetarier bin ist also der falsche weg
Das ich zwei Kinder gezeugt habe ist also der Falsche weg.
Das ich an Gott Krishna glaube ist der falsche weg
Das ich noch nie im Gefängnis als krimineller saß ist der falsche weg

Das ich alles das mit Gottes Barmherzigkeit und seiner Gnade, meinem fleiss und die liebevolle Geduld andrer Menschen geschafft habe, das nennst du den faslchen weg.

Die Realität mein lieber ist genauso wie deine, die erlebe ich jeden Tag wie du auch wen da so ein großer Alters unterschied bestehen sollte. Da ist kein unterschied, im Gegensatz zu dir
bin ich in 61 Jahren hier herum getaumelt in diesem leben, durch - Liebe - feste Strukturen, durch Leichtsinn, Überschwänglichkeit, Brutalität, Lug und Betrug - und alle die andren Schattierungen und gegensätze dieses Lebens um endlich dahin zu gelangen, was alles das, mir nicht geben konnte, und da kommen solche Menschen wie du daher die gerade mal angefangen sind zu laufen und erklären mir das ich den falschen weg gewählt habe.

Habt ihr denn vor nichts Respekt ?

Was machst du denn junger freund, was machst du, du verbreitest, das der Atheismus, der nicht glaube an Gott, die einzige korrekte Lebens Grundlage ist, das einzige richtige, wie willst du denn das wissen wenn du noch nicht einmal durch dieses leben gegangen bist sondern erst am Anfang oder in der Mitte stehst, du bist geboren worden und machst ein paar Jungböcke - Sprünge über die Pubertät und dann weißt du schon was richtig ist, dann weißt du schon was für alle Menschen hier auf diesem Planeten das richtige ist.

Dann bist du ja wie Gott dann weißt du alles.

Es ist nicht die Religion die ich verbreite nein ich habe keine, denn wenn es eine gibt ist es nur eine und die heißt Gott für mich Krishna, die ewige reine Liebe.

So musst du und jeder andre durch dieses leben wackeln von einem Bein aufs andre vom regen in die Traufe, vom Sonnenschein in den Nebel u .s.w. da machst du auch keine Ausnahme, und wenn du dann mit 60 so langsam das Tempo verlangsamst, dann kannst du hinter dich schauen und sehen wie viele Seiten Wege du gegangen bist. Dieses gilt für alle, niemand ist frei davon.Weder Atheist oder Gottes gläubiger.Dumme oder Intelligente Menschen.

Um endlich anzufangen andre zu verstehen sollte man zu mindestens andre Länder besuchen und dort eine Zeit lang zu leben mit ihnen zu leben um zu verstehen.

Hari Bol
liebe grüße
Bhakta Ulrich


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu Gott sprechen ist ein Gebet - spricht Gott zu dir, ist es Schizophrenie

27.11.2010 um 13:24
@bhaktaulrich

man braucht die Länder nicht zwingend selbst bereisen, heute haben wir ein Netzwerk der Informationen, man kann sich auch andersweitig Einblicke in die Kultur des Gegenüber gewähren, nur ist die Frage, wer will das ?

Die Bereitschaft des sich gegenseitig annehmens ist eine Kunst, die sich der technozivilisierte Mensch von heute scheint aberzogen zu haben...wer einander verstehen will, der kann sich selbst darum bemühen sich ein Bild zu machen...

Ich weiß nicht wie lange dieser hass aufeinander noch bestehen bleiben wird, aber ich hoffe und wünsche manch einem die Erleuchtung die er/sie braucht um einzusehen, bei Idealen gibt es keinen Grund zum Futterneid, wenn diese humaner Natur sind und wir dazu verpflichtet künftigen Generationen ein friedvolles Leben nebeneinander zu ermöglichen und sie nicht noch weiter gegeneinander auszuspielen.

Es werden Menschen wegen ihrem Glauben weltweit verfolgt, diskriminiert und gemordet...rationale Erklärungen gibt es, mich wundert nur, gibt es denn keinen Wille zur Lösung ?

Ich denke du hast über diese oder ähnliche Fragen auch schon meditiert...zu welchem Schluß kamst du, ich bin mir bis heute nicht klar, warum Menschen ihre Mitmenschen verfolgen, nur weil sie ein anderes Werteideal haben und ihre geistige Freiheit leben wollen...


melden

Zu Gott sprechen ist ein Gebet - spricht Gott zu dir, ist es Schizophrenie

27.11.2010 um 14:28
Hare Krishna

Liebe@DieSache

Ja auch ich habe darüber nach gedacht.

Es muss eine Lobby geben die mit aller ihr zu Verfügung stehenden Mittel verhindert das das jetzige materialistische - System, das immer auf Destruktion aufgebaut ist, um nur wieder neu zu schaffen, zu konsumieren, zu verbrauchen und zwar "abhängig" am leben erhalten wird.

Die Indoktrination über das gängige Schulsystem, wo die Grundlage des unpersönlichen Verhaltens gelehrt wird,nämlich durch Fächer die sich ausschließlich nur mit empirischem wissen und weniger mit geistigen wissen beschäftigt.

Ich sehe keine Psychologie keine Philosophie Stunden in den Grundschulen,eben so wenig Stunden über geistiges wissen.Keine Stunden über soziales verhalten und regeln so wie gemeinschaftlichen kreativen sein wie Kunst in allen Schattierungen.

Wenn der Mensch nicht von Anfang an die Grundprinzipien der essentiellen fragen des Lebens und Seins berührt wie soll er denn überhaupt auf die Idee eines höheren Bewusstseins kommen, das hat die Gegenseite sehr gut verstanden zu manipulieren.

Eine Bewusstsein Änderung lässt sich nur durch eine individuelle Bemühung durch führen doch kann Hilfe Stellung ohne Manipulation gegeben werden, in dem sie als nur individuell durch für-bar erklärt wird.

Solange der Mensch sich nicht als Bewusstsein als teil des großen Bewusstsein Gottes erkennt,so lange wird der egozentrische Teil des falschen Egos/Ichs = des menschlichen Geistes bestimmen und Destruktion als Normalität begreifen.Wie - es muss nieder gerissen werden.Weil sonst keine Neuauflage des über- konsumieren möglich ist.

Eine geschulte Erkennung des höheren Bewusstseins also in den Kindergärten und Grundschulen angefangen, den das soziale gemeinsame verhalten ist doch die Grundlage des funktionieren des sich harmonieren des Friedens.

So kann Akzept also Liebe in höherem Grade gemeinsam und individuell erlebt werden.

Ein entwickeltes höheres Bewusstsein erkennt das was Gott ist leichter und das was nicht Gott ist ebenfalls.

Es darf auf keinen Fall manipuliert werden, sondern im Anfang als Angebot jedem im öffentlichen Schulsystem zu Verfügung stehen.Außerdem muss es definiert werden.

Der unterschied zwischen den dunklen und den hellen ist keine Manipulation.

Wenn nur jeder der ein höheres Bewusstsein hat sich für ein paar Minuten am Tag darauf geistig konzentriert so verstärkt er auch die Energie Zufuhr dieser Frequenz, mit anderen darüber unterhalten und dieses Bewusstsein bewusst zeigt durch Gruppen eingreifen wenn man sich selbst zu schwach fühlt. Kinder die einen Konflikt im Kindergarten und in der Schule haben,sollen den Konflikt gemeinsam lösen lernen und nicht nur von einem erwachsenen als Richter gestützt werden. Der Konflikt wenn er in den jüngeren Klassen ist soll für alle gleich sichtbar sein. Die Lösung muss von den Kindern selbst kommen durch die Hilfe Stürzung von den Erwachsenen.Später dann in den höheren Klassen könne die Kinder lernen und gemeinsam ohne den Lehrer oder erwachsenen ihre Konflikte zu lösen.Dazu müssen die Fächer Psychologie, Philosophie samt soziale Verhaltenskunde in den Unterricht der Kindergärten und Grundschulen eingeführt werden, und später auf metaphysischen Niveau an Gymnasien und Universitäten als Grund Fächer basieren.

So könnte es gehen, würde aber einige Generationen dauern.Das würde zeit bedeuten und die weiß ich nicht ob wir Menschen- sie noch in genügender menge zur Verfügung haben.

Hari Bol
liebe Grüße
Bhakta Ulrich


melden
Helel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu Gott sprechen ist ein Gebet - spricht Gott zu dir, ist es Schizophrenie

27.11.2010 um 15:49
@mrsheffield Gott spricht immer nur hört keiner zu. Die ganze Welt ist nur Gottes Wort um Wort .


melden

Zu Gott sprechen ist ein Gebet - spricht Gott zu dir, ist es Schizophrenie

29.11.2010 um 11:19
Lieber @bhaktaulrich

sicher wirst du erstaunt sein zu hören, dass ich nicht wesentlich jünger bin als du!
Und genau darum können deine Worte mich nicht erreichen! Ja, du hast sicher vieles geschafft in deinem Leben!
bhaktaulrich schrieb:Das ich ein sozialer erbe grenzen Brecher bin ist also der falsche weg ( höhere Ausbildung)
Das ich ausgebildeter Schullehrer ( in Dänemark) bin ist also der falsche weg
Das ich Billdermaler bin ist der falsche weg
Das ich Gitarre spiele und singe ist also der falsche weg
Das ich freiwillig für andre arbeite ist der falsche weg.
Das ich fünf sprachen spreche ist der falsche weg.
Da ich anti Alkoholiker bin ist also der falsche weg.
Das ich Vegetarier bin ist also der falsche weg
Das ich zwei Kinder gezeugt habe ist also der Falsche weg.
Das ich an Gott Krishna glaube ist der falsche weg
Das ich noch nie im Gefängnis als krimineller saß ist der falsche weg
Bitte, was aber ist daran besonders, oder gar göttlich bestimmt? Es ist ein völlig normaler Lebenslauf eines Nachkriegskindes.
Fast alle Punkte treffen auch auf mich zu! Ja, ich bin auch besser ausgebildet als meine Eltern es waren, habe studiert und fühle mich wohl in meinem Beruf, ich spiele Klarinette, vier Sprachen schaff ich auch, und und und ....
Vegetarier bin ich allerdings nicht, und das aus Überzeugung! Und dass du noch nie im Gefängnis warst, hast du, zum Glück, mit 90% der Menschen gemeinsam!

Wie um alles in der Welt, kommst du zu dem Schluss, das wäre auch nur ansatzweise mit Gottes Hilfe geschehen? Du sagst ja selber, du hast es erreicht mit deinem Fleiss und der Geduld der Anderen! Nein, mein Lieber, dein Lebensweg ist nicht falsch, aber deine Folgerung es sei ein Gott im Spiel ist falsch! Im grunde hast du genau das nicht erreicht, was du für dich vorgibst! Du hast (noch) nicht erkannt, dass alles aus dir kommt! Der Mensch ist frei und selbstbestimmt. Jeder ist seines Glückes Schmied, sagt ein Sprichwort! Und das ist etwas noch viel grossartigeres als du beschreibst! Ich gebe keine Verantwortung ab, ich lebe HIER und JETZT.
Dein Leben ist aus DEINER Sicht eine Leistung, die Du mit Gottes Hilfe erreicht hast.
Das bleibt dir völlig unbelassen! Lebe so dein Leben. Aber lass es sein, das hier als die Wahrheit darzustellen, die erstrebenswert sei!
Millionen und Abermillionen Menschen schaffen das, was du schaffst, im Bewusstsein Ihrer eigenen Stärke, ohne auch nur einen Gedanken an einen Gott zu verschwenden!

Nun zu einem anderen Punkt:
Du behauptest, nicht missionieren zu wollen!
Dann finde ich SOLCHE Aussagen in deine Beiträgen:
bhaktaulrich schrieb:Eine geschulte Erkennung des höheren Bewusstseins also in den Kindergärten und Grundschulen angefangen, den das soziale gemeinsame verhalten ist doch die Grundlage des funktionieren des sich harmonieren des Friedens.
bhaktaulrich schrieb:Es darf auf keinen Fall manipuliert werden, sondern im Anfang als Angebot jedem im öffentlichen Schulsystem zu Verfügung stehen.Außerdem muss es definiert werden.

Der unterschied zwischen den dunklen und den hellen ist keine Manipulation
DOCH! Denn DU (!) willst festlegen, was das "HELLE" ist!! Für mich und viele andere ist das, was du erlebst, das Dunkle! Das hoffen auf und leben mit einem dich bestimmenden Gott!
Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter in irgendeiner Form einzuvernehmen ist die übelste Manipulation die ich mir vorstellen kann!
Und mit den aktuellen Lehrplänen scheinst du dich auch nicht auszukennen, denn selbstverständlich gibt es die Sozialkunde und selbstverständlich wird die Kunst im Unterricht und den Arbeitsgruppen gelehrt, aber, und das ist das entscheidende, WERTFREI, und nicht ideologisch oder religiös verklärt! Und genau das ist der entscheidende Punkt für eine freie Entfaltung unserer Kinder, für die Entwicklung einer starken Persönlichkeit! Ziel muss sein, dass genau das, was dir passiert ist nie mehr passieren kann! Als Kind geschlagen zu werden, und die einzige Hilfe von Pfarrern kommt, die einem die Bibel zu lesen geben! Zum Glück sind sehr viele Kids heute so selbstbewusst, sich jemandem anzuvertrauen, der sie aus der Sch... rausholt!
Ich sehe das als dein Problem an. Du bist aufgrund deiner Kindheit bis heute traumatisiert. Der Glaube an deinen Gott hilft dir, das steht völlig ausser frage!
Aber er blockiert den ganzheitlichen Lösungsansatz. Die Erkenntnis, dass es Schuldige in deinem Leben gab, dass du dich versteckt hast hinter der Bibel, statt Probleme direkt und dauerhaft zu lösen.

Dein Anfangssatz
bhaktaulrich schrieb:Du kapierst es nicht, nach dem Krieg waren die meisten Menschen so
zeigt es schon. Ich kapiere sehr wohl, und nein, nicht die meisten Menschen waren nach dem Krieg so, sondern die, die du kennengelernt hast als Kind.

Und zum Schluss noch das: Leider hast du meine Frage nicht beantwortet: Warum denkst du, ist der Gottglaube genau in den Ländern am weitesten verbreitet, in denen die grösste Armut und die geringste Lebenserwartung ist?

Gruss
my


melden

Zu Gott sprechen ist ein Gebet - spricht Gott zu dir, ist es Schizophrenie

29.11.2010 um 13:01
HARE Krishna

Lieber@myzyny
Schön das wir fast im gleichen Alter sind.
Erstens ist die Bibel nicht mein Gebets Buch sondern die Bhagvad Gitra und das Srimad Bhagavatam kann man sich alle fast gratis herunterladen wenn man neugierig ist.

Wenn ich nur davon ausgehen würde, das ich ein Mensch bin und Gott irgend etwas ist, was ich niemals verstehen oder gar mit den menschlichen sinnen erfassen würde, dann wäre
es nur eine von vielen Geschichten.Denn dann müsste ich alles im sinne und verstand und dem falschen Bewusstsein des falschen Egos und dessen menschlichen Geistes Ich = Ulrich sehen.

Doch dieser Ulrich stirbt. Alles das was erreicht hat wird ihm nicht helfen zu verstehen warum er stirbt, wenn er nicht ein höheres Bewusstsein entwickelt.Denn dazu habe ich - die Seele- ja diesen Körper bekommen, sonst wäre es doch lächerlich, ihn nur als polierten Tier Körper auf zu fassen und mich Ulrich, das falsche, ich, als ein höheres Tier anzunehmen. als Abstammung vom Affen- z.b.

Da ich das kleine göttliche Bewusstsein, also das Fragment, des absoluten Bewusstseins,Des persönlichen und unpersönlichen Gottes bin, wie jedes andere Bewusstsein hier im Universum. Wir müssen uns darüber im klaren sein das ohne Bewusstsein gar nichts, nichts von statten geht. Darum sollte ich- die Seele - das reine ich/ego - das kniene Bewusstsein Gottes - auch imstande sein heraus zu finden was Bewusstsein ist und was nicht, was Körper ist und was nicht, was falsches ego ist oder nicht, was der menschliche Geist ist oder nicht, und was die Seele ist oder nicht und was Gott ist oder nicht. das sollte ich als höheres Bewusstsein schon heraus finden, wenn ich die Seele endlich zum menschlichen falschen Ego und dessen menschlichen Geist vorgedrungen bin.

Höheres Bewusstsein hat nichts mit menschlichen Bewusstsein zu tun, denn das menschliche Bewusstsein bedient sich des menschlichen Geistes und dessen Sinne - Intelligenz und genau diese Intelligenz ist nicht allen in gleicher menge gegeben und kann auch nicht künstlich mit menschlichen Bewusstsein so erhöht werden das sie metaphysische zusammen hänge sofort begreift.

Nicht jeder ist ein Genie schon gar nicht ich selbst.

Das was passieren muss ist, das sich das menschliche Bewusstsein über ein höheres Bewusstsein, das auch in seinem Körper vorhanden - im klaren ist.

Ansonsten wird das menschliche Bewusstsein sich als dominierend auf führen und ein höheres Bewusstsein außer seinem eigenem und andren die das gleich Muster und die gleiche Überzeugung aufweisen keine Beachtung schenken, ja nicht einmal zum Gegenstand einer Prüfung oder Untersuchung machen.

Ein Entwickeln zum höheren Bewusstsein sein, gibt Einsicht in das was höher ist als das menschliche Bewusstsein.Da wir keine andre Begriffs Formulierung dafür haben nennen die Menschen es Gott.
______________________________________________________________________________-
bhaktaulrich schrieb:
Eine geschulte Erkennung des höheren Bewusstseins also in den Kindergärten und Grundschulen angefangen, den das soziale gemeinsame verhalten ist doch die Grundlage des funktionieren des sich harmonieren des Friedens.

bhaktaulrich schrieb:
Es darf auf keinen Fall manipuliert werden, sondern im Anfang als Angebot jedem im öffentlichen Schulsystem zu Verfügung stehen.Außerdem muss es definiert werden.

Der unterschied zwischen den dunklen und den hellen ist keine Manipulation


Kinder sollen Kinder sein doch sollen ihnen die Möglichkeiten zum entwickeln eines höheren Bewusstsein gegeben werden,( Höheres Bewusstsein ist nicht = menschliche Intelligenz) nicht alle Kinder sind gleich interessiert in schulischen empirischen Disziplinen, viele sind so gar sehr abgeneigt und müssen erst stimuliert oder animiert werden, woher ich das weiß, nah, ich bin eben Lehrer und weiß es.

Ließ doch was ich geschrieben habe. Der unterschied zwischen den dunklen und den hellen ist keine Manipulation. Also Manipulation ist nicht erlaubt egal ob sie an Gott glauben oder nicht und das willst du mir dir nicht weiß machen das unsere Kinder das nicht werden, sie werden manipuliert, denn sie müssen das empirische mit vielen Stunden mehr lernen. Es steht keine alternative zur aus Wahl, außer privat schulen die sehr viel Geld kosten.

Die paar Stunden Kunst Erziehung oder Religion wenn sie dann da sind sind doch nur schminke fürs System.

Die Erhaltung der Volksschule im jetzigen Stil soll doch kein Garant sein für nur das empirische verstehen sein, sonder sie sollte allgemein bildend sein und nicht zentrisch auf eine Spur abfahren, denn dann werden alle dort hin Gelenkt und keiner kommt daran vorbei. Damit wird jede alternative zum höheren Bewusstsein im Keim erstickt.

Ein gutes Beispiel sind der Kommunismus und der national Sozialismus.

Du schreibst:
Und zum Schluss noch das: Leider hast du meine Frage nicht beantwortet: Warum denkst du, ist der Gottglaube genau in den Ländern am weitesten verbreitet, in denen die grösste Armut und die geringste Lebenserwartung ist?

Weil sie genau wie hier im Westen keine alternative zu lässt nur bei ihnen ist es der Gottes glaube der dominiert. Auch hier sollte die alternative für das empirisch denken zugelassen werden doch alles sollte auf der freiwilligen Basis - beruhen.


Der Blinde sollte den Lahmen auf die Schulter nehmen dann können beide sehend und begreifend durch die Welt gehen.

Allgemein bildende Schulen sollten beide alternativen in sich tragen im genügendem Masse.

Was natürlich eine streit frage bleiben wird.

Das helle und das dunkle ist dualistisch das gute und das böse, alles hier auf diesem planten wird dualistisch aufgefasst und gelebt, die alternative muss für jeden erden Bürger heißen mindestens einmal im Leben sich dem nicht Dualismus hin zugeben um überhaupt zu begreifen was das ist.

Apropos Traumatisierung: ich habe alles noch einmal durchlebt durch Suggestion durch selbst Hypnose, durch Meditation, durch Regression, durch selbst Gespräche und und und, das ist nichts mehr das mich traumatisiert,es war nur ein Traum ein schlechter realer aber eben nur ein Traum, die zeit hat es gezeigt.

Aber danke für deine Ratschläge.

Hari Bol
liebe grüße
Bhakta Ulrich


melden
delayer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu Gott sprechen ist ein Gebet - spricht Gott zu dir, ist es Schizophrenie

08.12.2010 um 15:50
Alles was ich sah, war dieses wunderschöne Licht. Schön und kraftvoll. So voll von Liebe. [...] Ich konnte die Gedanken der anderen Menschen hören, ich konnte ihren Schmerz fühlen. Ich konnte ihr Leid hören. Es war eine Tortour. Aber ich konnte mit niemandem darüber sprechen. Die einzige war meine Großmutter: [die sagte:] "Sprich niemals mit irgendjemandem darüber - sie werden denken, du bist verrückt."
Kleiner Textauszug aus dem Video...

Ich denke, man kann hieraus einige "Gotteszusprechungen" finden. Die Frage ist jetzt, ob sie verrückt ist, oder nicht. Das Problem ist nur, dass, als verrückt bezeichnet zu werden, sich garnicht mehr so göttlich anfühlt. So ist man vll sogar "göttlicher" dran, wenn man ihn ignoriert, wenn er zu einem spricht.


melden
delayer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu Gott sprechen ist ein Gebet - spricht Gott zu dir, ist es Schizophrenie

08.12.2010 um 16:08
LSD wird als Entheogen betrachtet, weil es intensive spirituelle Erfahrungen hervorrufen kann, währenddessen Konsumenten das Gefühl haben, mit einer größeren spirituellen oder kosmischen Ordnung in Kontakt zu treten. Einige Konsumenten berichten von Einsichten in die Funktionsweise des Gehirns, und einige erfahren langanhaltende Veränderungen ihrer Lebensperspektiven.[21] Einige Konsumenten betrachten LSD als ?religiöses Sakrament?, oder als ein ?mächtiges Werkzeug um mit dem Göttlichen in Kontakt zu treten?. Stanislav Grof schreibt, dass die während LSD-Erlebnissen beschriebenen mystischen und religiösen Erfahrungen sich nicht zu unterscheiden scheinen von ähnlichen Beschreibungen in heiligen Schriften der Weltreligionen und Texten antiker Zivilisationen.
?mächtiges Werkzeug um mit dem Göttlichen in Kontakt zu treten?

Was auch erklärt, wie eine Drogenpsychose zustande kommt.

Und:
Besondere Gemeinsamkeiten hat die LSD-Wirkung mit der Schizophrenie


melden

Zu Gott sprechen ist ein Gebet - spricht Gott zu dir, ist es Schizophrenie

28.07.2011 um 19:23
Ich bete sehr viel. Ungefähr doppelt so viel wie vorher und es zeigt Wirkung, denn der Regebogen den mit Gott nach jedem Gebet schickt kommt näher. Mir geht's immer besser. Und wie geht es dir?


melden

Zu Gott sprechen ist ein Gebet - spricht Gott zu dir, ist es Schizophrenie

02.09.2016 um 19:32
Ja zu mir spricht Gott, und ja ich bin schizophren! Sehr deutlich sogar wie genau möchte ich hier nicht sagen den es könnte manchem Angst machen.


melden

Zu Gott sprechen ist ein Gebet - spricht Gott zu dir, ist es Schizophrenie

05.09.2016 um 15:27
Zu mir hat auch einmal eine höhere Macht gesprochen. Sie offenbarte mir viele Dinge über die Realität wie sie wirklich ist, und sie sagte mir dass ich den anderen Menschen erzählen sollte was mir offenbart wurde


melden

Zu Gott sprechen ist ein Gebet - spricht Gott zu dir, ist es Schizophrenie

05.09.2016 um 15:41
@Reila

Es gibt einen ganz einfachen Tipp raus zu finden, ob die Höhere Macht wirklich Dinge weiß.
Man fragt sie Sachen, die man selbst nicht weißt, aber leicht raus finden kann.

Dann hat man immer einen persönlich ganz guten Indikator, ob das nur ein Teil von einem Selbst ist, der mit einem Redet, was viel öfters vorkommt, als man denkt oder ob man wirklich ein anderes Wesen da hört.


melden

Zu Gott sprechen ist ein Gebet - spricht Gott zu dir, ist es Schizophrenie

05.09.2016 um 16:04
@thedefiant : Danke für den Tipp :)


melden
Anzeige

Zu Gott sprechen ist ein Gebet - spricht Gott zu dir, ist es Schizophrenie

10.09.2016 um 00:18
"Beten ist wie mit Gott zu reden im klassischen Stil
Doch meditieren ist ihm zuzuhören"




Naja abgesehen davon glaube ich nicht an einen Gott, schon gar nicht an einen, der persönlich zu einem spricht.


melden
163 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden