Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erleuchtung

1.180 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Erleuchtung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Erleuchtung

07.05.2011 um 16:51
@DonEspresso Super Beitrag ^^ Danke sehr gefehlt mir ^^ Ich mag musikalische Beiträge sehr, vorallem der Text ist genial :)


melden

Erleuchtung

07.05.2011 um 16:54
^^


melden

Erleuchtung

07.05.2011 um 16:58
@DonEspresso Immer her damit , wenn du weitere solche Sachen hast . Durch dich inspiriert werde ich auch, musikalische Sachen mal raus suchen demnächst :D


melden

Erleuchtung

07.05.2011 um 16:59
hmmMMM mal schauen^^


melden

Erleuchtung

07.05.2011 um 17:04
https://www.youtube.com/watch?v=IZrRwNFRMkQ

hier mal ohne worte


melden

Erleuchtung

07.05.2011 um 17:07
@DonEspresso

Hier werden auch manches mal Worte zu Schwertern. So sind wir, die " Menschen" ...
davon können sich die Meisten nicht freisprechen.
Mir ist es jedenfalls sicheres Zeichen, solange ich mich noch mit Worten duellieren muss,
habe ich noch ein Stück Erkenntnissarbeit vor mir. ;)
So sind auch dies für mich die Prüfungen des Lebens, in denen wir begreifen können.

Jeder macht seinen Weg und keiner hat das Recht zu Ur-Teilen, ob er richtig oder falsch ist.
Also alle Grübelei und schlechten, niederdrückenden Gedanken hinfort, werdet einfach und darin frei und glücklich.
Deinen Beitrag zum Topic, fand ich sehr Aussagekräftig @Sidhe und kann ihm so
in vollem Umfang, zustimmen. Schau da haben wir wieder den gemeinsamen Nenner gefunden. :)

In der Leichtigkeit und Einfachheit liegt der Schlüssel!


1x zitiertmelden

Erleuchtung

07.05.2011 um 17:11
Jeder macht seinen Weg und keiner hat das Recht zu Ur-Teilen, ob er richtig oder falsch ist
naja.. im grunde kann man da nichts machen.
Mit den gedanken wird man immer auf ein absolutes zugehen, das urteil bildet sich von alleine, über etwas (bestimmtes) oder jemanden.
je tiefer man in sich selber blickt, desto weniger wird man fähig sein zu urteilen.
Unterscheiden statt urteilen^^

ach ja und wenn man urteilt, sollte man sich nicht schuldig fühlen, mann muss nur erkennen wie sinnlos und schädlich es für einem selbst ist, dann wird man es von zeit zu zeit unterlassen...

Youtube: 三音并起,三美女共奏一曲《在那遥远的地方》于红梅(二胡)、赵聪(琵琶)、陈悦(笛子)
三音并起,三美女共奏一曲《在那遥远的地方》于红梅(二胡)、赵聪(琵琶)、陈悦(笛子)



melden

Erleuchtung

07.05.2011 um 17:14
@Tara Stimmt diese Beiträge von ihr fand ich auch gut .

Und das mit den Worten finde ich hast du auch recht , mein ziel ist es auch mal ohne Worte oder mit wenigen das wichtigste zu sagen und mich nicht mehr duellieren zu müssen eigentlich habe ich das nämlich satt mich erklären zu müssen . Es ist nun mal so das ich das was ich weiß nicht mit Wörter wiedergeben kann sondern nur in eindeutungen oder symbolisch . Normaler weise bin ich nämlich wortkarg und so :D


@DonEspresso Es müsse auch nicht immer Wörter sein , gerade das ist eine der wichtigsten Erkenntnise die ich gelernt habe . Wenn ich eine ^Person mag verstehe ich mich mit ihr z.b oder ihm ohne Wörter und sogar mit vielen Tippfehlern ^^ Und musikalisch ist sowieso vieles erlaubt erst recht ohne wörter oder vorallem ohne wörter ^^


1x zitiertmelden

Erleuchtung

07.05.2011 um 17:23
Ach ja.. ich bins "gon moku"
Habe hier was angefangen was ich zuende bringen muss, entschuldigt.


melden

Erleuchtung

07.05.2011 um 17:25
@DonEspresso Bitte bleib aber hier und melde dich nicht ab ok ^^ Hab mir das schon gedacht , deine chilige Art ist unverwechselbar ^^


melden

Erleuchtung

07.05.2011 um 17:27
http://www.myvideo.de/watch/2926947/Thomas_D_Krieger_fanta_4
warrior forever ^,was sonst?^^


melden

Erleuchtung

07.05.2011 um 17:31
Zitat von SidheSidhe schrieb:Der wache Geist zeichnet sich durch Klarheit und immer stärker werdende Unterscheidungsfähigkeiten auf, und wird sich davor hüten zu glauben, alles sei gut und in Ordnung.
Wenn ich aufhöre, zu beurteilen, gebe ich das selbstständige Denken ab. Das kann doch nicht der Sinn der Sache sein ;)
Im Gegenteil, wenn man reifer wird, wird man immer mehr quasi bis in die Zehenspitzen spüren, was richtig und was falsch ist.
Meist beurteilen wir doch unser eigenes Sein. Im Aussen wird bekämpft was wir in unserem
Inneren nicht sehen und annehmen möchten.
Im Bewussten Zustand gibt es meiner Meinung nach kein Ur-Teil mehr, weil dieses Bewusstsein,
mit sich bringt nur noch in Bedingungslosigkeit und Liebe zu handeln. Und das Aussen wird
dadurch mit transformiert.
Dies hat nichts mit unselbständigem Denken zu tun. Es geht meines Erachtens eh darum ,
weniger zu denken und mehr zu fühlen.
Wir sind doch alle miteinander verbunden, gehst Du liebevoller mit Dir selber um, gehen auch
andere liebevoller mit Dir um. Alles geschieht in Wechselwirkung.
Öffnen wir unser Herz , empfinden wir liebevolle Gefühle, wo vorher noch Abneigung bestand.

Dieses Ablehnen anderer Sichtweisen erkennen ich in jedem von uns @Sidhe


1x zitiertmelden

Erleuchtung

07.05.2011 um 17:32
@DonEspresso Die jungs sind auch super musikalisch keine frage.^^


melden

Erleuchtung

07.05.2011 um 17:34
Wo wir schon aus Thomas sprechen, darf dieses nicht fehlen:

https://www.youtube.com/watch?v=eGcpVD7OTP0

LEKTIONEN IN DEMUT !


melden

Erleuchtung

07.05.2011 um 17:35
@Tara Ich kenne eine Tara in der mysterien Schule die in der Tradition von dion fortune steht . Die denkt ähnlich wie du bist du es gar höhst selbst . Liebste grüße noch an dich. Wenn dir das was sagt: Cosmos


melden

Erleuchtung

07.05.2011 um 17:45
Meist beurteilen wir doch unser eigenes Sein. Im Aussen wird bekämpft was wir in unserem
Inneren nicht sehen und annehmen möchten


jop zuallermeist ist es so.


melden

Erleuchtung

07.05.2011 um 17:50
Zitat von DeArzielDeArziel schrieb:Und das mit den Worten finde ich hast du auch recht , mein ziel ist es auch mal ohne Worte oder mit wenigen das wichtigste zu sagen und mich nicht mehr duellieren zu müssen eigentlich habe ich das nämlich satt mich erklären zu müssen . Es ist nun mal so das ich das was ich weiß nicht mit Wörter wiedergeben kann sondern nur in eindeutungen oder symbolisch . Normaler weise bin ich nämlich wortkarg und so :D
Worte sind stark mit Glaubenssätzen und persönlichem Empfinden behaftet. Wir alle verbinden etwas sehr persönliches mit Worten. Es ist manches mal schwierig, obwohl wir die gleiche Sprache sprechen, uns zu verstehen.
Die Sprache des Herzens zu erlernen, zu empfinden/ fühlen was den Anderen bewegt, was er ausdrücken möchte.. ist da der empfehlenswertere Weg.
Den um die Worte des Anderen so zu verstehen, wie er es hatte ausdrücken wollen,
muss ich diese Worte erst einmal von meinem ur-Teil befreien. Auch dort ist es nicht besonders förderlich zu be-werten.
Mit Symbolen dürfte es sich überdies ähnlich verhalten, @DeArziel .


melden

Erleuchtung

07.05.2011 um 18:05
@Tara Das stimmt schon ^^ Meist ist es ja so das ich bei einigen Menschen so Sachen erkenne in ihrer Person und mit absicht Wörter schreibe die sie provozieren. Weil jeder einen innern schatten hat den er verdrängt und nach ausen die Personas (masken ) stehlt . Das hat der gute dr. gustav Jung auch gewusst , wirklich ein brillannter Mann war er in der Psychologie ich bewundere ihn sehr.
Sein großes wissen um die verdängten Sachen die er schieb hat auch mir sehr geholfen. Er wusste auch um die Arkanas bescheid und das Gesetz der synchronität .

Was ich damit sagen will ich stelle mich oft gern hier zum Wortprügelknaben hier hin , damit die leute hier Farbe bekommen und in mich sich selbst projezieren . So therapiere ich sie , aber manch mal ist es echt hart muss ich zu geben. Immer hin muss ich für viele das darstellen was sie an sich selbst nicht mögen .

deshalb schreibe ich dann oft nichts mehr ins forum nach harten Wortgefechten , weil das auch manch mal schlimm ist , wenn man als schlange und luziferisch bezeichnet wird .

deshlab bin ich froh wenn ich solche leute wie dich @Tara und @DonEspresso hier auch mal treffe und mit ihnen schreiben kann ^^


melden

Erleuchtung

07.05.2011 um 21:10
@snafu
Zitat von snafusnafu schrieb:Doch wie du schon sagtest, bewertet man es nicht. Es spielt dann keine Rolle, da Falsch und richtig letztendes den gleichen ursprung haben. Das menschliche Ego.
Dem kann ich wiederum nicht zustimmen. Es spielt eine sehr große Rolle, ob man erkennt, was gut und böse ist, wobei hier die Begriffe von "gut/böse" eine zu menschliche, subjektive Sicht der Dinge suggerieren, daher ist es ratsamer, objektive Begriffe wie "konstruktiv-destruktiv" zu wählen.
Und diese beiden Dinge gibt es nunmal, wenn ich aber überhaupt keine Beurteilung mehr vornehme, verheddere ich mich in nebulösen Unklarheiten und komme kein Stück weiter.
Denn die destruktive Anwendung der Kraft kommt nicht aus der Quelle des Konstruktiven, sie wurde erst von den Menschen dazu mißbraucht und somit zu einem sehr großen Teil verbogen.




@DeArziel
Zitat von DeArzielDeArziel schrieb:Dein letzter Beitrag gefiel mir gut du hast das gut wiedergeben .
Das widerspricht allerdings jeglichen bislang von dir gekommenen Aussagen von deinen "Auserwählten" und dem "geheimen Wissen", daß nur dubiosen Eliten zugänglich ist.





@Tara
Zitat von TaraTara schrieb:Schau da haben wir wieder den gemeinsamen Nenner gefunden. :)
Ich habe nie bezweifelt, daß wir beide vom Prinzip her den gemeinsamen Nenner haben :)


1x zitiertmelden

Erleuchtung

07.05.2011 um 21:24
@Sidhe Sorry wenn du es so verstanden hast ich meine keine Eliten. Aber ich denke das der Mensch die Reife dafür braucht.

Hätte ich vor ein paar Jahren schon mein Wissen und meine Fähgkeiten gehabt . Hätte ich vieles falsch gemacht was für mich und andere geschadet hätte .

Deshalb bin ich froh das man das Wissen sich erst selber erschließen muss und es so nicht öffentlich gebündelt in einem Buch drin steht. Ein solches Buch für alle zugänglich würde ich verbrennen. Wer Reife hat im Geiste der wird das Wissen allein durch das Erleben seines lebens bekommen und das verdient . Und es zum wolle aller und für sich selbst ebenfalls einsetzen.

Auß diesem Grund bemühe ich mich um dich. Nicht weil ich dich nerven will sondern , weil ich weiß was aus dir werden kann . Würde ich dich nicht mögen oder für unreif halten hätte ich mit dir nie Geschrieben und dich immer ignoriert. Es müssen aber manchmal harte Worte sein. Doch sollte es die ausnahme bleiben. Will ja keinen verletzen dauerhaft mit Worten .

Liebe Grüße noch und lux aeterna (ein Gruße den Erleuchtete gern benutzten )


melden