Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Erleuchtung

1.087 Beiträge, Schlüsselwörter: Erleuchtung

Erleuchtung

03.04.2019 um 10:10
EZTerra schrieb:dir wird doch im moment der erleuchtung schlagartig alles bewusst und das erleichtert doch alles erheblich. genau zu wissen, was zu tun ist, um diese plastikwelt da draußen zu transformieren, gibt einem doch sehr viel kraft und energie und vor allem die nötige ausdauer
Wenn du erleuchtet bist (es ist nicht wk möglich das zu sein, siehe Karl Renz, und Advaita Vedanta) machst du nichts mehr von dem, weil................


melden
Anzeige

Erleuchtung

03.04.2019 um 11:35
Amanon schrieb:Wenn du erleuchtet bist (es ist nicht wk möglich das zu sein, siehe Karl Renz, und Advaita Vedanta) machst du nichts mehr von dem, weil................
wenn mir das wissen in den schoß plumpst, den mist da draußen zu transformieren, warum sollte ich es nicht anwenden?

wenn du erleuchtet bist, dann kannst du auch bewusst den sterbeprozess einleiten und bewusst den körper verlassen, aber warum sollte man das tun, dann ist denen die sich hier noch mit dem ganzen driss befassen müssen nicht geholfen. für mich hat das nichts erleuchtetes es nicht zu tun. deshalb habe ich dazu eine andere meinung. man bricht sich ja keinen ast ab, oder verausgabt sich, bloße anwesenheit reicht aus.


melden

Erleuchtung

03.04.2019 um 14:08
EZTerra schrieb:wenn mir das wissen in den schoß plumpst, den mist da draußen zu transformieren, warum sollte ich es nicht anwenden
Das man die Kriege beenden sollte und das gegenseitige Abschlachten, den welthunger, Klimawandel usw, dürfte jedem Vernunft begabtem klar sein.
Dafür braucht man nicht großartig "erleuchtet" zu sein oder sich dafür zu halten :D


melden

Erleuchtung

03.04.2019 um 14:21
EZTerra schrieb:wenn mir das wissen in den schoß plumpst, den mist da draußen zu transformieren, warum sollte ich es nicht anwenden?
Weil das, was wir als Erleuchtung bezeichnen tw das beinhaltet, dass man jede weltliche Aktivität und Anhaftun beseitigen möchte..
Klingt krass aber Guck dir worte von erleuchteten an zB wie 'wenn man Armen zu viel spendet dann werden sie unselbständig' und ähnliches.. bei buddha zb sehr oft zu finden..
Das spiegelt mom auch nicht vollkommen meine Meinung, aber wenn man zB in das Sein, den ewigen moment eintaucht amcht man nichts mehr, denn die Dualität von Aktivität und Ruhe ist aufgelöst bzw vereint..


melden

Erleuchtung

03.04.2019 um 17:04
Ob Phänomene wo jemand zwar nicht leuchtet, aber beispielsweise Objekte Geräusche machen oder so etwas wie bei Uri Geller auch in die Kategorie fällt?


melden

Erleuchtung

03.04.2019 um 17:15
BlueBrain schrieb:Ob Phänomene wo jemand zwar nicht leuchtet, aber beispielsweise Objekte Geräusche machen oder so etwas wie bei Uri Geller auch in die Kategorie fällt?
nope. ;) @BlueBrain


melden

Erleuchtung

03.04.2019 um 17:21
stereotyp schrieb:;)
uri ist doch ein enthüllungs zauberer oder, oder was soll der smylie?
manche zauberer sind einfach wissenschaftler und manche machen wissenschaftliche trix ohne zu wissen wie wissenschaft funktioniert, erleuchtung ist aber noch nicht belegt, man nennt sowas in der wissenschaft, glück aber ich kann mir vorstellen das man es auch magie nenn kann und die anderen begriffe die zur Wortgruppe gehören


melden

Erleuchtung

03.04.2019 um 17:29
EZTerra schrieb:wenn es nicht viel angenehmer als vorher ist, dann wage ich mal zu behaupten, es war keine vollständige erleuchtung. evtl. bist du erwacht und verwechselst das mit erleuchtung? stichwort "kleine erleuchtung" und "diamantweg".
Huch, danke für die Stichworte. Die kannte ich noch gar nicht.
EZTerra schrieb:wenn der körper kein licht abstrahlt, dann war es keine vollständige erleuchtung und der moment in dem der körper licht abstrahlt, der zieht an niemandem unbemerkt vorrüber.
Okay...Ich hatte zwar mal das Gefühl wahrlich zu leuchten, aber dachte mir nur: man du wirst langsam abgehoben :)
Also meinst du man sieht das Leuchten des Erleuchteten? Kann das jeder sehen?
benihispeed schrieb am 29.03.2019:Als du aufgewacht bist warst du für eine kurze Zeit erleuchtet.
Danke, dieser Satz ist besonders bei mir hängen geblieben. Das scheint so zu sein.


melden

Erleuchtung

03.04.2019 um 18:38
Die wissenschaftliche Methode kenne ich ganz gut - sie ist aber nicht für alle Fragen optimal.


melden

Erleuchtung

03.04.2019 um 18:53
BlueBrain schrieb:Die wissenschaftliche Methode kenne ich ganz gut
die wissenschaftliche Methode zur Erleuchtung? Dann hau mal raus. @BlueBrain


melden

Erleuchtung

03.04.2019 um 20:14
BlueBrain schrieb:Die wissenschaftliche Methode kenne ich ganz gut - sie ist aber nicht für alle Fragen optimal.
Das wird jetzt interessant, ich würde mich wundern was du damit meinst bzw. ob das eine Art Wortspiel oder ein Scherz ist oder doch etwa etwas ernstgemneintes^^


melden

Erleuchtung

03.04.2019 um 20:40
@Amanon
@stereotyp

Ich kann die Spannung nicht nachempfinden. Ich denke er redet von den wissenschaftlichen Erklärungen bezüglich der Phänomene, die er angesprochen hat:
BlueBrain schrieb:Ob Phänomene wo jemand zwar nicht leuchtet, aber beispielsweise Objekte Geräusche machen oder so etwas wie bei Uri Geller auch in die Kategorie fällt?


melden

Erleuchtung

04.04.2019 um 11:22
KAALAEL schrieb:Das man die Kriege beenden sollte und das gegenseitige Abschlachten, den welthunger, Klimawandel usw, dürfte jedem Vernunft begabtem klar sein.
ja das sollte sogar glasklar sein, aber ich dachte da eher an kleinere dinge, die das direkte umfeld betreffen in dem man sich bewegt. hier bei mir in der gegend, tritt diese transformation grad deutlich zu tage, es sprießen zb. läden aus dem boden die nennen sich "unverpackt", da gibt es halt, wie der name schon sagt, alles unverpackt (nahrungsmittel). ungewöhnlich viele leute hängen grad den glimmstängel an den nagel und werden vegetarier usw. ich könnte noch einiges nennen, aber alles in allem, so kleine transformationen an der basis, die mich grad glücklich stimmen.

oder dann auch auf etwas größerer ebene, REWE verbannte plastiktüten, oder auch das die EU jetzt einwegplastik verbietet, die benziner und diesel werden bald abgelöst usw. alles in allem sehr begrüßenswert und die treibende kraft dahinter ist das geistige und je mehr energie in diese wandlung projeziert wird, deste mehr fahrt nimmt das ganze noch auf. :)
Amanon schrieb:Weil das, was wir als Erleuchtung bezeichnen tw das beinhaltet, dass man jede weltliche Aktivität und Anhaftun beseitigen möchte..
ich bin zwar kein buddhist, aber ich halte mich in dieser hinsicht an folgendes:

Im Mahayana-Buddhismus werden Bodhisattvas als nach höchster Erkenntnis strebende Wesen bezeichnet, die auf dem Wege der „Tugendvollkommenheit“ (Sanskrit paramita) die „Buddhaschaft“ anstreben bzw. in sich selbst realisieren, um sie zum Heil aller lebenden Wesen einzusetzen.

Kern der Bodhisattva-Philosophie ist der Gedanke, nicht nur selbst und allein für sich Erleuchtung zu erlangen und damit in das Nirwana einzugehen, sondern stattdessen zuvor allen anderen Wesenheiten zu helfen, sich ebenfalls aus dem endlosen Kreislauf der Reinkarnationen (Samsara) zu befreien.

Wikipedia: Bodhisattva
woertermord schrieb:Okay...Ich hatte zwar mal das Gefühl wahrlich zu leuchten, aber dachte mir nur: man du wirst langsam abgehoben :)
Also meinst du man sieht das Leuchten des Erleuchteten? Kann das jeder sehen?
evtl. hat dieser gedanke der abgehobenheit dich daran gehindert noch ein paar weitere sprossen zu erkimmen...? denk an sisiphos und seinen felsen...das eigene ego steht dem erreichen des gipfels manchmal im wege.

keine ahnung in wie weit die geschichte der realität entspricht, aber auch siddhartha musste, um erleuchtung zu erlangen, die eigenen dämonen besiegen.

SpoilerNachdem er sich sechs Jahre in dieser Meditation geschult hatte, erkannte er, daß er der Erleuchtung sehr nahe war, und er begab sich nach Bodh-Gaya. Dort setzte er sich am Vollmondtag des vierten Monats des Mondkalenders unter einen Bodhi-Baum und gelobte, bis zur vollständigen Erleuchtung in der Meditation zu verweilen. Mit diesem Entschluss trat er in die raumähnliche Konzentration über den Dharmakaya ein.

In der Abenddämmerung versuchte Devaputra-Mara, das Oberhaupt aller Dämonen oder Maras dieser Welt, Siddharthas Konzentration zu erschüttern, indem er viele beängstigende Erscheinungen heraufbeschwor. Er erzeugte Scharen von furchterregenden Dämonen, von denen einige Speere warfen, Pfeile schossen, ihn mit Feuer bedrohten und einige Felsbrocken oder sogar Berge nach ihm schleuderten.

Dank der Kraft seiner Konzentration erschienen ihm die Waffen, Felsblöcke und Berge als duftender Blumenregen und die tobenden Feuer als Darbringungen von Regenbogenlicht.

Als Devaputra-Mara sah, dass Siddhartha nicht erschreckt werden konnte und seine Meditation nicht abbrach, ließ er zahllose wunderschöne Frauen erscheinen, um ihn abzulenken. Aber Siddhartha vertiefte daraufhin seine Konzentration.

Auf diese Weise triumphierte er über alle Dämonen dieser Welt, weshalb er später als ein “Eroberer-Buddha” bekannt wurde.


https://kadampa.org/de/reference/buddhas-erleuchtung
woertermord schrieb:Also meinst du man sieht das Leuchten des Erleuchteten? Kann das jeder sehen?
ob das jeder sehen kann, daß weiß ich nicht. ich persönlich denke man kann es sehen, aber nur in dem moment des energetischen peaks, also für eine relativ kurze zeit.


melden

Erleuchtung

04.04.2019 um 11:22
Die Menschen sind wegen der Erfolge der Wissenschaft in den zurückliegenden 300-400 Jahren der Meinung, dass man mit der Methode alle Fragen beantworten kann und das Dinge, die scheinbar mit Wissenschaft kollidieren deswegen unmöglich sein müssen. Dadurch gibt es auch oft falsche Beurteilungen.


melden

Erleuchtung

04.04.2019 um 11:43
Tatsächlich aber gibt es wissenschaftliche Belege dafür, dass ein menschlicher Geist Vorgänge auf Quantenebene beeinflusst - beispielsweise von dem US-Wissenschaftler Dean Radin.


melden

Erleuchtung

04.04.2019 um 12:37
EZTerra schrieb:Im Mahayana-Buddhismus werden Bodhisattvas als nach höchster Erkenntnis strebende Wesen bezeichnet, die auf dem Wege der „Tugendvollkommenheit“ (Sanskrit paramita) die „Buddhaschaft“ anstreben bzw. in sich selbst realisieren, um sie zum Heil aller lebenden Wesen einzusetzen.

Kern der Bodhisattva-Philosophie ist der Gedanke, nicht nur selbst und allein für sich Erleuchtung zu erlangen und damit in das Nirwana einzugehen, sondern stattdessen zuvor allen anderen Wesenheiten zu helfen, sich ebenfalls aus dem endlosen Kreislauf der Reinkarnationen (Samsara) zu befreien.
Das ist eine andere Stufe der Erleuchtung, es gibt nicht "Die Erleuchtung" meiner Erfahrung nach sondern auch sehr verschiedenartige Phänomene in Bezug darauf..
Im Mahayana wird das so gemacht, zB aber im Yoga ist es eher zweitrangig, dort sucht man eben alle Anhaftung zu lösen, und damit das Ich respektive Ego aufzulösen.. Letztendlich wenn man her nimmt dass alles Eins ist ist das alles das Selbe, weil wenn man voraussetzt dass dann jedes Andere Wesen mit einem Selber Eins ist dann ist es im Prinzip nicht wichtig ob man einfach dieses Stadium erreicht oder es zum Wohle aller Wesen.. von daher, es sind auch sehr unterschiedliche Philosophien von gewissen Gedankengängen her, aber im Grunde führen sie zum selben Ziel^^


melden

Erleuchtung

04.04.2019 um 12:38
BlueBrain schrieb:Die Menschen sind wegen der Erfolge der Wissenschaft in den zurückliegenden 300-400 Jahren der Meinung, dass man mit der Methode alle Fragen beantworten kann und das Dinge, die scheinbar mit Wissenschaft kollidieren deswegen unmöglich sein müssen. Dadurch gibt es auch oft falsche Beurteilungen.
Das ist ein Problem das ich vielfach, zwar in andrer Form, angesprochen habe.. Da kann man dann nicht mehr gewisse Schlüsse ziehen weil man alles auf vorherigen Prämissen aufbaut, und diese nicht revidieren möchte oft auch...
BlueBrain schrieb:Tatsächlich aber gibt es wissenschaftliche Belege dafür, dass ein menschlicher Geist Vorgänge auf Quantenebene beeinflusst - beispielsweise von dem US-Wissenschaftler Dean Radin.
Interessant, den kenne ich nicht mal.. Muss mir dazu die Quellen mal ansehen


melden

Erleuchtung

04.04.2019 um 18:40
Es ist gut möglich, dass meine Beiträge so klingen, als ob ich selbst Wissenschaftler wäre, weil das eigentlich auch so ist (Biologe) und man von der Kultur auch geprägt wird.


melden

Erleuchtung

04.04.2019 um 18:48
Die wissenschaftliche Methode verlangt eine Menge Detailarbeit und Beweise und ist vor allem gut geeignet für Situationen, wo man etwas in kontrollierter Umgebung wiederholen kann (Labor).


melden
Anzeige

Erleuchtung

04.04.2019 um 21:28
Da wir hier öfters Bezüge auf Buddhismus haben, ist es vielleicht interessant, dass der Dalai Lama in letzter Zeit Interesse an einer Diskussion mit Wissenschaftlern gezeigt hat.


melden
161 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Apokryphen49 Beiträge