weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

9077
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

05.09.2011 um 12:07
@Kayla
Kayla schrieb:ich denke eher, das Universum wird immer bewusster und in all diesen bewussten und unbewussten Informationen und Erfahrungen, welche je gemacht wurden von allem was lebte und lebt, ist alles eingebettet.
Erklär mal genauer. Wie wird das Universum bewußter? Wo genau spielt sich dieses Bewußtsein ab? Wo gibt es einen Beweis für die "Einbettung" von allem was lebte?


melden
Anzeige

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

05.09.2011 um 12:29
@9077
9077 schrieb:Erklär mal genauer. Wie wird das Universum bewußter? Wo genau spielt sich dieses Bewußtsein ab? Wo gibt es einen Beweis für die "Einbettung" von allem was lebte?
Die Fragen sind zwar nicht an mich gerichtet, aber wollte trotzdem mal meinen Senf dazu geben.

Ich denke mal, das Universum wird bewusster, indem Sinne, dass das Leben sich von Erfahrung zu Erfahrung mehr selbst erkennt und irgendwann wieder in eine infinitesimale Singularität zurückkehrt. Dieser unendliche Punkt, dieses Nichts, ist der Ursprung von allem.
9077 schrieb:Wo genau spielt sich dieses Bewußtsein ab?
Denke mal, dieses Bewusstsein spielt sich überall ab.
9077 schrieb:Wo gibt es einen Beweis für die "Einbettung" von allem was lebte?
Naja, das kann man schon durch Logik schließen... es gibt keinen Ort außerhalb der Existenz, der sich "Nicht-Existenz" nennt. Existenz ist ein grenzenloses Energiefeld, und nichts kann je außerhalb davon existieren (wäre ein Widerspruch in sich).

Deswegen geschiet alles innerhalb der Existenz, und jedes Muster, jede Form ist innerhalb diesem Feld "eingebettet".

Existenz erfährt sich innerhalb sich selbst, und kehrt dann wieder zu einem Punkt zurück.


melden
9077
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

05.09.2011 um 12:41
@Yoshi

Also bringt Esotherik auch keine neuen Erkenntnisse und kann nicht das Universum erklären. Was die Esotherik scheinbar aber meisterlich beherrscht, ist viele Worte um das zu machen, für das man keine Erklärung hat, und das am besten mit Worten, die man auch nicht erklären kann.


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

05.09.2011 um 12:49
@9077
Das ist keine Esoterik... das ist vielmehr Logik.

Der Mensch ist dazu in der Lage, ein grundlegendes Modell der Wirklichkeit aufzubauen, und die Existenz in Ihrem grundlegendem Rahmen zu erklären...

Wir können z.B. wissen, dass das Universum entstanden ist und auch ein Ende haben wird. Wir sehen ja bereits an Ereignissen im Universum, dass Dinge entstehen, sich bilden, und auch vergehen... das sehen wir hier auf der Erde und auch an dem, was außerhalb der Erde geschiet... wir können auch darauf schließen, dass das Universum auch einen Anfang gehabt haben muss (Urknall).

Durch Logik lässt sich schließen, dass etwas schon immer dagewesen sein muss, und dieses etwas ist 'immer gegenwärtig', da es nicht entstanden sein kann, und somit auch kein Ende haben kann. Was weder Anfang noch Ende hat kann also nichts anderes als ein ewiger Kreislauf sein. Die Existenz ist nichts anderes als ein ewiger Kreislauf, Energie, die innerhalb sich selbst oszilliert, und das ad infinitum.


melden
9077
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

05.09.2011 um 12:52
@Yoshi
Yoshi schrieb:Das ist keine Esoterik... das ist vielmehr Logik.
LOL, der war gut. :D Welcher Teil war denn Logik, da wo sich das Universum einfach bewußter wird, oder wo die Existenzmuster eingebettet werden? :D


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

05.09.2011 um 12:58
@9077
9077 schrieb:LOL, der war gut. :D Welcher Teil war denn Logik, da wo sich das Universum einfach bewußter wird, oder wo die Existenzmuster eingebettet werden? :D
Der Beitrag war übrigens nicht von mir...


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

05.09.2011 um 20:01
@9077
9077 schrieb:Erklär mal genauer. Wie wird das Universum bewußter? Wo genau spielt sich dieses Bewußtsein ab? Wo gibt es einen Beweis für die "Einbettung" von allem was lebte?
............indem man in Betracht zieht, das die Natur ein Gedächtnis besitzt und alle Informationen erhalten bleiben, z.B. in den morphischen Felder, über welche Rupert Sheldrakes spezielle Bücher schrieb und Vorträge gehalten hat. Einige Wissenschaftler lehnen diese These zwar ab, andere wiederum halten sie für möglich und fordern hierzu weitere, umfangreiche Forschungen . Eine durch diese Felder organisierte Welt dürfte logischerweise während aller Entwicklungszeiträume genügend Informationen an die morphischen Felder abgegeben haben. Der Beweis ist doch eigentlich immer vorhanden, vor allem, wenn Pflanzen, Tiere und Menschen sich in manchen Situationen automatisch
so verhalten, als würden sie diese schon kennen, obwohl sie für Details keinerlei Erfahrungswert haben.

Sheldrake studierte in Cambridge Biologie und Biochemie, später an der Harvard University Philosophie. An der Universität Cambridge promovierte er 1967 in Biochemie, lehrte am dortigen Clare College und war dort bis zum Jahr 1973 Forschungsleiter für Biochemie und Zellbiologie. Er befasste sich während seines siebenjährigen Stipendiums am Clare College in Cambridge sowie bei der Royal Society mit der holistischen Tradition in der Biologie, führte Forschungen zur Entwicklung von Pflanzen und zur Zellalterung durch und formulierte die Theorie der von ihm so genannten morphischen Felder, seine Grundlage der Hypothese eines Gedächtnisses der Natur.


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

05.09.2011 um 21:25
Die Wissenschaft kann nichts erklären. All das, was wir glauben zu wissen, kann im Endeffekt nichts weiter als eine falsche Theorie sein. Rausfinden, werden wir das so oder so nie. Ich glaube an Gott, und ich glaube auch, dass ein möglicher Gott an der Entstehung des Uiversums und des Lebens Teil haben kann. Hawking hat es mal gut auf den Punkt gebracht: Es ist möglich, dass es einen Schöpfer gibt bzw. gegeben hat, allerdings ist das nicht unbedingt notwendig. Rausfinden wird man das wie gesagt ohnehin nicht.


melden
9077
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

06.09.2011 um 12:03
@Kayla
Kayla schrieb:morphischen Felder
Was ist das denn? Kann man das nachweisen? Läßt sich das messen? Welche Wissenschaftler bestätigen das?
Kayla schrieb:Eine durch diese Felder organisierte Welt dürfte logischerweise während aller Entwicklungszeiträume genügend Informationen an die morphischen Felder abgegeben haben.
Was du so als Logik bezeichnest...


Esogeschwafel


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

06.09.2011 um 12:55
Solange ein 'Welterklärungsmodell' einen Anfang hat, wird es die Frage geben, was davor war und mit jedem neuen Welterklärungsmodell, welches einen Anfang hat, wird man die Frage nur weiter raus schieben. Und selbst wenn man ein zirkuläres Welterklärungsmodell findet, werden Leute fragen, warum das so ist.

Was man vielleicht auch betrachten sollte, ist das die Naturwissenschaft gar nicht dazu da ist, um uns die Welt zu erklären, sondern nur dazu, die Vorgänge in der Natur möglichst sicher beschreiben zu können, um sie letztendlich für die Menschen nutzbar zu machen. Theorien, wie die des Urknalls, sind in diesem ganzen Prozess nur Nebenprodukte, die außer für ein näheres Verständnis der Funktionsweise der Natur, keinen Nutzen für die Menschen haben.

Insofern ist es natürlich amüsant, dass sich die Menschen um solche Fragen, die keinerlei Bedeutung für das alltägliche Leben haben, so aufreiben. Es geht da wohl mehr um die emotionalen Bedürfnisse der Menschen, die mit Religionen befriedigt werden.


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

06.09.2011 um 19:26
@9077
9077 schrieb:Was du so als Logik bezeichnest...


Esogeschwafel
...........wer so argumentiert, der wird sicher nie etwas dazu lernen, weil dazu der Horizont zu eng ist. Schade.

Rupert Sheldrake ist zwar wissenschaftlich in dieser Hinsicht ein Außenseiter, aber das waren andere Wissenschaftler auch schon mit ihren Theorien, bis sich heraus stellte, das sie folgerichtig sind.

.........bevor Du beleidigende Anschuldigungen, wie Esogeschwafel usw. hier rein bringst, dann bringe doch lieber eine stichhaltige Begründung welche dagegen spricht, ansonsten kannst Du Dir Deine dümmlichen Kritiken sparen.


melden
marco63
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

06.09.2011 um 19:29
na ja, wird sind auch schon soweit, daß unsere Zeit als 8ter Schöpfungstag angesehen wird.
Gut Nacht kann ich da nur sagen


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

06.09.2011 um 19:31
@marco63
9077 schrieb:Was du so als Logik bezeichnest...


Esogeschwafel
.........ja schlaf gut, das tust scheinbar sowieso, sonst würdest Du eine solchen Post gar nicht bringen.


melden
marco63
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

06.09.2011 um 19:34
@Kayla
Google doch mal danach
dann weißt Du wie ich das gemeint hab


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

06.09.2011 um 19:36
@marco63
marco63 schrieb:Google doch mal danach
..........was Google da bringt ist mir bekannt, doch dabei geht es einfach nur um die Sturheit der Empiriker. In den USA, England und Australien ist man da schon sehr viel weiter.


melden
9077
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

07.09.2011 um 10:54
@Kayla
Kayla schrieb:...........wer so argumentiert, der wird sicher nie etwas dazu lernen, weil dazu der Horizont zu eng ist. Schade.

Rupert Sheldrake ist zwar wissenschaftlich in dieser Hinsicht ein Außenseiter, aber das waren andere Wissenschaftler auch schon mit ihren Theorien, bis sich heraus stellte, das sie folgerichtig sind.

.........bevor Du beleidigende Anschuldigungen, wie Esogeschwafel usw. hier rein bringst, dann bringe doch lieber eine stichhaltige Begründung welche dagegen spricht, ansonsten kannst Du Dir Deine dümmlichen Kritiken sparen.
Dümmliche Kritik? Und du empfindest das Wort Esogeschwafel, was am besten deine Posts berschreibt, als beleidigend und wirfst mir das als Anschuldigung vor? Epic Fail kann ich da nur sagen, und auch sehr schönes Copy Paste, ohne Quellenangabe.

Und was ist mit den morphischen Feldern? Welche Wissenschaftler haben das untersucht? Welche Experimente scheinen die These zu unterstüptzen? Welche wissenschaftlicen Arbeiten sind darüber einsehbar. In welchen Labors wurden die morphischen Felder untersucht? Welche neuen Ergebnisse über morphische Felder gibt es seit der "Entdeckung" vor 30 Jahren?
Kayla schrieb:Einige Wissenschaftler lehnen diese These zwar ab, andere wiederum halten sie für möglich und fordern hierzu weitere, umfangreiche Forschungen .
Warum tuen diese Wissenschaftler nicht das, was sie fordern, nämlich diese angeblichen Felder zu untersuchen? Was hält sie davon ab?


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

07.09.2011 um 19:12
@9077
9077 schrieb:Warum tuen diese Wissenschaftler nicht das, was sie fordern, nämlich diese angeblichen Felder zu untersuchen? Was hält sie davon ab?
...........die eigene Vormachtstellung und die Unfähigkeit neue Sichtweisen zu zulassen.


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

07.09.2011 um 19:51
Kayla schrieb:die eigene Vormachtstellung und die Unfähigkeit neue Sichtweisen zu zulassen
Wie denn jetzt? Einige Wissenschaftler halten sie für möglich und fordern die Erforschung, tun es aber dann doch nicht, weil sie für neue Sichtweisen unfähig sind? Oder weil ihre "Vormachtstellung" (?) sie davon abhält?


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

07.09.2011 um 19:55
@Perihadion
Perihadion schrieb:Wie denn jetzt? Einige Wissenschaftler halten sie für möglich und fordern die Erforschung, tun es aber dann doch nicht, weil sie für neue Sichtweisen unfähig sind? Oder weil ihre "Vormachtstellung" (?) sie davon abhält?
........nicht ihre persönlichen sondern die des Empirismus.


melden
Anzeige
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

10.09.2011 um 16:41
@Yoshi
Yoshi schrieb:Ich denke mal, das Universum wird bewusster, indem Sinne, dass das Leben sich von Erfahrung zu Erfahrung mehr selbst erkennt und irgendwann wieder in eine infinitesimale Singularität zurückkehrt. Dieser unendliche Punkt, dieses Nichts, ist der Ursprung von allem.
Und woher kam dieser Ursprung?


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden