weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 18:03
@egbert
Atheismus (von altgr. ἄθεος (átheos) „ohne Gott", „gottlos“) bezeichnet im engeren Sinne die Überzeugung, dass es keinen Gott bzw.
wiki

also lüg nicht


melden
Anzeige
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 18:03
@shauwang
shauwang schrieb:1Thess 5,21 Prüft aber alles und das Gute behaltet.


shauwang ist spiritualistisch- theoretischer Pankosmotheologe der adamitischen Kirche
Das weiss ich :) ... ich frage mich nur warum du seine Texte benutzt und nicht deine eigenen Worte .
:)


@Etta
Etta schrieb:Segr gut.Atheisten sind Werkzeuge von Dämone.
Das ist aber nicht nett solch ein Denken zu haben .


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 18:03
Ihc lüge nicht. Wikipedia ist keine Referenz! Dort findet sich nur allgemeinwissen. Und das Allgemeinwissen nicht immer, bzw. sogar sehr selten falsch ist, dass sollte eigentlich jeder wissen...


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 18:04
@egbert
du redest dirch nur um Kopf und Kragen


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 18:06
tu ich nicht. Das tust du, denn du erzählst Dinge die du nicht beweisen kannst... ich kann das schon beweisen!

Lies doch mal Artikel in Wikipedia über bestimmte Sekten, wie die Zeugen Jehovas. Dort stehen ganz viele UNwahrheiten! Schreibt man wiki daraufhin an, belegt das mit etlichen Dokumenten, wird es trotzdem nicht geändert!


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 18:13
@Etta
es wird nicht lange dauern dann wirst du als das entlarvt was du bist.
ein :troll:
es hat den anschein als hättest du von nichts wirklich eine ahnung.
du solltest erstmal die schulbank drücken.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 18:14
@Snowman_one
Vergiss bitte nicht, dass die Materie äußerst schwierig ist.
Schon für Theologen, um sie in Begriffe für die Gläubigen zu stecken.
Erst recht für Gesprächspartner, die verschiedene Weltanschauungen haben.
Darum muss ich mir mit ungefähren Formulierungsversuchen helfen.

Ich gebrauchte 'sehen' nicht immer im gleichen Sinne.
Zuerst meinte ich es wörtlich, also mit den sinnlichen Augen.
Dann übertragen, als Sehen in der Vorstellung ohne vorherige Sinneswahrnehmung, usw..
Man hat als Glaubender eine innere 'Schau' von Gott im Sinne von Einsehen, einem gewissen Einblick...

'Gott schauen' - wieder ein fester theologischer Begriff - ist sterblichen Menschen überhaupt nicht möglich. Wenn wir so glücklich sind, in den Himmel zu kommen, werden wir dort das 'Glorienlicht' bekommen, dass unsere Augen überhaupt der Majestät Gottes standhalten können.

...Mit dem 'Gesehen-Werden, aber nicht Sehen' meinte ich auch etwas Psychologisches. Also dass wir Gott gegenüber blind sind, weil wir ihm unterlegen sind. Wie ein Insekt in der Schachtel, das zwar mitkriegt, wenn die gerüttelt wird, sich aber keinen Reim darauf machen kann, während es selbst für den betrachtenden Menschen ganz und gar präsent und durchschaut ist.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 18:16
@Malthael
das ist nun mal wieder billigste Polemik von dir, ohne Sinn


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 18:18
Das ist aber nicht nett solch ein Denken zu haben .

@Nesca
xt
Solch ein Denken habe ich auch nicht,es ist leider wahr.Die Dämone brauchen genauso Werkzeuge wie Gott auch Werkzeuge braucht.Der Eine(Teufel)will euch in die Hölle haben,der Andere(Gott)möchte euch im Himmel haben.Die Entscheidung liegt dann beim Menschen.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 18:18
natü schrieb:Schon für Theologen
Theologen sind keine richtigen Wissenschaftlter. Sie anaylsieren alte Texte, deren Inhalt frei erfunden ist und nie relevant war. Das hat nichts mit Wissenschaft zu tun. Theologen interpretieren und philopsophieren nur. Sie können nie Beweise liefern. Durch das zerreden von alten Texten finde man keine Wahrheiten ....


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 18:19
@Etta, was für einer kOnfession gehörst du an?


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 18:21
@natü
natü schrieb:Ich gebrauchte 'sehen' nicht immer im gleichen Sinne.
Ja das ist mir auch aufgefallen. :)

Es ist der Dikussion eher abträglich, wenn du die Definition eines Wortes einfach mittendrin änderst.

Du kannst also Gott nur fühlen.

Leider sind persönlich Gefühle eben Gefühle.
Mit sehen hat das sehr wenig zu tun, ausser in deiner Definition.

Gefühle im Bauch oder ein altes Buch das nicht verifiziert ist, sind leider keine Beweise für eine Existenz Gottes.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 18:23
Etta schrieb:Solch ein Denken habe ich auch nicht,es ist leider wahr.
und ob du solch ein denken hast, DAS ist leider wahr.
wann lernt ihr es endlich, dass es eben viele menschen gibt, die mit eurem himmel und eurer hölle nichts zu tun haben wollen.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 18:23
@egbert
egbert schrieb:Theologen sind keine richtigen Wissenschaftlter.
unsinn




Der Doktor (weibl. Doktorin; von lateinisch docere ‚lehren‘ oder doctus ‚gelehrt‘ bzw. doctor, weibl. doctrix[1]; Abkürzung Dr., Plural Doktoren, lat. doctores, Abkürzung Dres.) ist der höchste akademische Grad. Der akademische Doktorgrad (das Doktorat) wird durch die Promotion an einer Hochschule mit Promotionsrecht erlangt. Durch die Promotion wird dem Kandidaten die Fähigkeit zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten bescheinigt.
wiki


A. Doktor der Theologie

§ 1

1. Der Grad eines Doktors der Theologie wird verliehen auf Grund einer wissenschaftlichen Arbeit (Dissertation) und einer mündlichen Prüfung (Rigorosum).

2. Die Dissertation muß eine selbständige und wissenschaftlich beachtenswerte Leistung darstellen. Die mündliche Prüfung muß feststellen, daß der Bewerber über eine allseitige theologische Bildung und vor allem über selbständige Urteilskraft verfügt.

I. Zulassung zur Promotion


§ 2

1. Die Zulassung zur Promotion setzt ein ordnungsgemäßes Studium der Theologie voraus. Der Bewerber hat ein mindestens achtsemestriges Studium der Theologie nachzuweisen davon mindestens sechs Semester nach der letzten Sprachprüfung. Er soll mindestens sechs Semester an einer deutschsprachigen Theologischen Fakultät, davon mindestens zwei Semester an der Universität Münster, studiert haben.

2. Die Fakultät kann in begründeten Fällen von den Bestimmungen des Absatzes 1 befreien.


§ 3

Das Gesuch um Zulassung zur Promotion ist schriftlich an den Dekan zu richten.
Dem Gesuch sind beizufügen:
a. Lebenslauf des Bewerbers, der vor allein seinen Bildungsgang schildert;
b. Nachweis der Zugehörigkeit zu einer Im Weltkirchenrat vertretenen Konfession (in besonders gelagerten Fällen entscheidet die Fakultät);
c. Reifezeugnis und Zeugnisse der sprachlichen Ergänzungeprüfungen;
d. Zeugnisse über das Studium, gegebenenfalls über die erst theologische Prüfung oder die Magister-Urkunde;
e. polizeiliches Führungszeugnis, wenn seit der Exmatrikulation mehr als drei Monate verflossen sind und der Bewerber nicht im öffentlichen oder kirchlichen Dienst steht;
f. Erklärung darüber, ob und mit welchem Erfolg der Bewerber sich bereits anderen Prüfungen zur Erlangung akademischer Grade unterzogen hat und ob die Dissertation bereits einer anderen Fakultät oder einem Mitglied einer solchen vorgelegen hat;
g. Erklärung darüber, daß der Bewerber sich bei der Anfertigung der Dissertation keiner unerlaubten Hilfe bedient hat;
h. die Dissertation, die in deutscher Sprache abgefaßt sein soll;
i. andere wissenschaftliche Veröffentlichungen des Bewerbers;
j. Quittung über die Einzahlung der Promotionsgebühr.


http://zsb.uni-muenster.de/material/m057.htm


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 18:24
@Etta
Etta schrieb:Solch ein Denken habe ich auch nicht,es ist leider wahr.Die Dämone brauchen genauso Werkzeuge wie Gott auch Werkzeuge braucht.Der Eine(Teufel)will euch in die Hölle haben,der Andere(Gott)möchte euch im Himmel haben.Die Entscheidung liegt dann beim Menschen.
Nun klar hast du solch ein Denken , denn andere Menschen die nicht an Gott glauben , glauben erst gar nicht daran :D ....

Aber warum brauchen *Dämonen* *Werkzeuge* ?

Wofür ? Steht nicht in der Bibel das Satan eh verlieren wird ? Also warum solche Versuche noch ?

Ich denke Satan müsste es doch ganz genau wissen das er verlieren wird , denn es steht ja geschrieben ;) .


:)


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 18:25
@Nesca
für jede these gibt es auch eine anti-these
für jede prophezeiung die von jesus als erlöser spricht gibt es auch eine prophzeiung die von ihm als zerstörer spricht.


melden
Friederich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 18:26
@shauwang

Mir mein Zeit zu damit zu vergeuden, auf etwas zu warten was andere glauben, ist mir wirklich zu blöde und zu schade.

Der Mensch @shauwang, der sich hier auf Erden und im Glaube als Stellvertreter von Gottes Allwissenheit, Gerechtigkeit und Allmacht wähnt, hat in Wahrheit immer nur grausame Verbrechen begangen, heilloses Chaos bewirkt, sinnloses Elend gesät und am Ende wird er die Erde ganz dem Untergang weihen.
So, als wenn hinter all dem lieben Gott in Wahrheit und in Wirklichkeit nur der sehr böse und gefährliche Teufel "Stolz" stecken sollte.;))


Denn entweder, man schaut genau hin und dann versteht man auch, dass mit dem Glaube noch lange nichts verstanden ist. Oder man ist sich nur zu stolz, den selben Vorfahren wie die gemeinen Affen zu haben.
Ich bin mit mir selber aber eher zufrieden, mich von einem Halbaffen zu einem selbst-denkenden Menschen entwickelt zu haben.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 18:29
@Malthael
Malthael schrieb:gibt es auch eine prophzeiung die von ihm als zerstörer spricht.
Zeigst du mir wo steht das Jesus ein Zerstörer sein soll :) ... habe bis Dato nämlich noch nichts davon gehört .


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 18:29
@Friederich

falsche Religonsausübung nennt man das

Entstanden ist das so
Es sind die Menschen selber schuld wenn sie sich nicht dran haltenVon Anfang an war es so vorgesehen, daß die Menschen unter den göttlichen Geboten und unter der Leitung der göttlichen Ordnung, Erfahrungen sammeln sollten ,
Dies wurde aber abgelehnt, so entwickelten die Menschen ihre eigene gottferne Ordnung. Mit dem Ergebniss, daß immer mehr ungerechte Herrschaft ausgeübt wurde,bis sich der Geist Gottes völlig zurückzog und die Menschen ihrem eigenen Willen untertan wurden.
Die Menschen lehnten, wie Atheisten heute auch, solch eine Ordnung ab, und meinten durch ihren Eigenen gottfernen Willen die Geschicke selber in die Hand zu nehmen.
Gott lies sie gewähren,damit die Bösen zur vollen Reife ihrer Schlechtigkeit gelangen um sie dann der gerechten Strafe ohne Ausrede zu zu führen.Dies brachte das Elend in die Welt, wofür der Mensch selber schuld hat und nicht Gott.
Gott hat sich uns offenbart und der Atheist lehnt es ab,


melden
Anzeige
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 18:30
@Snowman_one
Ich hatte das Wort sehen nicht definiert, sondern nur benutzt.

Sry, wenn ich deinen Ansprüchen nicht gerecht werde. Ich kann es nicht besser.

Hatte ich nicht schon mehrfach erwähnt, dass ich keine Beweise für die Existenz Gottes geben kann?

Und was heißt: 'nur fühlen'? Du würdest einen Beweis, wenn er käme, ja auch nur fühlen. Ist doch gleichwertig mit sehen, schmecken. Nämlich wahrnehmen.

Bloß Gefühle.... Klingt so minderwertig. Ich fühle beim Denken und denke beim Fühlen.

Was weißt du schon davon?


melden
353 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden