weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

21.09.2012 um 14:47
@Malthael
Ööh - Licht IST eine Energieform.


melden
Anzeige
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

21.09.2012 um 14:50
@der-Ferengi
ja ich weiss ^^
geist ist meiner meinung nach ein symbol für dynamik.
und die seele für raum.
also seelegeist = raumzeit.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

21.09.2012 um 14:53
@Malthael
Ach sooo meinst Du das.
Kenne doch Deine Hirnwindungen nicht. :)


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

21.09.2012 um 16:23
@Malthael

...stimmt nicht, jeder Geist kommt aus der Flasche, so dynamisch wie spontan, alles andere ist Asche oder raumzeitloser Wahn... :D


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

21.09.2012 um 18:43
@poet
hmm ok wenn du es sagst. lol :troll:


melden
Friederich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

21.09.2012 um 21:19
@Kayla
Kayla schrieb:Bei all der Lobhudelei auf die Wissenschaft sollte man vielleicht mal darüber nachdenken und es für ein Wunder halten, das der Mensch überhaupt dazu in der Lage ist eine Wissenschaft zu entwickeln.
Alles Leben auf diesem Planeten liebe kayla, hat einen jahrmilliarden währenden und für das Einzelindividuum fast immer sehr leidvollen Entwicklungsprozes hinter sich.

Das heißt, dass die Evolution einzig und alleine der Logik von Versuch und Irrtum folgt. Von den vielen Milliarden "Eiern" überleben folglich immer nur die, welche durch den Raster der jeweiligen Überlebens-Bedingungen passen und alle anderen werden entweder gefressen, oder gehen leidvoll zugrunde.

Sollte dahinter ein Plan Gottes stecken, egal ob dessen Natur von abstrakter- oder persönlicher ist,
dann ist dieser Gott in all seiner Allmacht, aber wirklich nur ein böses und gehässiges Monster oder ein dämlicher Versager.

Anders verhält sich das ganze, wenn man zwischen Werte-Denken bzw. Werte-Zuweisung und sachlicher Detailzusammenhänge unterscheidet.
Was für dich von ideellem Wert ist, kann für jemand anderen im selben Zusammenhang vom letzten Dreck sein. Die Liebe und Vorliebe ist also immer beliebig.

Die Wissenschaft beschreibt die Zusammenhänge auf sachlicher Ebene und ausgehend von detailierten Beobachtungen. Während der Glaube versucht den Dingen Werte zuzuweisen in denen sich der Stolz und eitle Narzissmus des Bewerters wiederspiegelt! Wissenschaftlich und damit im Detail verstanden, ist das ein ziemlich großer Unfug und gehässig-böser Unsinn!

Verallgemeinerungen von Werten, egal ob von existenzieller oder ideeller Natur, bergen im allgemeinen nur Konflikte.
Und gerade dann, wenn es um ideelle Werte geht, welche in Abhängigkeit vom Moralverständis der verschiedener Kulturen und deren Gewohnheiten (Bräuche-Umgangsformen..ecett.) geprägt sind, können den Gewohnheiten und Bräuchen anderer Kulturen sehr feindlich vorkommen.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

21.09.2012 um 23:21
@Friederich
bist du zum ersten mal in diesem thread? ^^
ich glaube schon. @Kayla spricht nicht über gott.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.09.2012 um 01:13
@poet
poet schrieb: jeder Geist kommt aus der Flasche
Du solltest aufhören, eben jenem schon um 16.23 Uhr zu fröhnen! :D


melden
Friederich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.09.2012 um 16:39
@Malthael
Kayla schrieb:das es zeitlos ist. Zeitlos hingegen kann nur formloses Bewusstsein sein, welches sowohl an Formen gebunden, als auch selbst formlos ist.
Kayla hat die Quanten mit einem zeitlosen Bewusstsein in Verbindung gebracht und dem Lesch in dem Zusammenhang was vom Mund abgelesen, was der nie gesagt hat und auch nie sagen würde.

Quanten haben weder etwas mit Gott, noch mit irgendeinem kosmischen Bewusstsein und überhaupt nichts mit Übersinnlichem zu tun!
Natürlich kann man einem nicht auf wissenschaftlicher Basis erklären, wie viel 6 x 6 ist, wenn der selber noch nicht bis 5 zu rechnen im Stande ist.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.09.2012 um 16:57
Friederich schrieb:Kayla hat die Quanten mit einem zeitlosen Bewusstsein in Verbindung gebracht und dem Lesch in dem Zusammenhang was vom Mund abgelesen, was der nie gesagt hat und auch nie sagen würde.
nein das hat er nicht.
er hat lesch hinzugezogen um quanten zu erklären, alles weiter kommt von ihm und hat wenig mit lesch zu tun.
Friederich schrieb:Quanten haben weder etwas mit Gott, noch mit irgendeinem kosmischen Bewusstsein und überhaupt nichts mit Übersinnlichem zu tun!
von gott hatte er auch nicht gesprochen. und ob der quantenraum ein bewusstsein hat, weisst du doch nicht.
einer pflanze sagt man auch nicht, dass sie ein bewusstsein hat, dennoch ist sie in der lage auf äussere reize zu reagieren.
irgendeine form des bewusstsein braucht es dafür.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.09.2012 um 19:59
@Friederich
Friederich schrieb:Das heißt, dass die Evolution einzig und alleine der Logik von Versuch und Irrtum folgt. Von den vielen Milliarden "Eiern" überleben folglich immer nur die, welche durch den Raster der jeweiligen Überlebens-Bedingungen passen und alle anderen werden entweder gefressen, oder gehen leidvoll zugrunde.

Sollte dahinter ein Plan Gottes stecken, egal ob dessen Natur von abstrakter- oder persönlicher ist,
dann ist dieser Gott in all seiner Allmacht, aber wirklich nur ein böses und gehässiges Monster oder ein dämlicher Versager.
Ich habe keine Ahnung weshalb du mit diesen Beitrag postest, weil er in keinerlei Bezug zu meinem steht. Ich habe weder die Evolution in Frage gestellt oder bestritten, noch einen Gott als Schöpfer postuliert. Da Du inhaltlich keinen Bezug zu meinem Beitrag bringst und mir stattdessen irgendwelche anderen Motive unterstellst, möchte ich Dich bitten das zu unterlassen.

Die Logik von Versuch und Irrtum habe ich auch nicht bestritten, sondern ich habe mich auf ein mögliches Quantengedächtnis bezogen, welches eben diese Vorgänge speichert oder sie sogar auslöst. Inwieweit dies zutrifft ist zwar angedeutet, aber abschließend nicht geklärt. Dazu habe ich entsprechende Links gesetzt.

Dazu noch mal:

http://www.contessa-verlag.de/?module=programm&rubrik_uid=4&buch_uid=1

Der Beitrag über Lesch diente @natü zur Information und ein zeitloses Bewusstsein habe ich damit schon gar nicht in Verbindung gebracht.

Wenn Du Inhalten nicht folgen kannst, dann solltest Du keine Antworten posten, bevor Du Dich richtig informiert hast.


melden
Friederich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.09.2012 um 20:14
@Kayla
Staunen empfinde ich auch, jedoch scheinst Du meine Darstellung nicht richtig einordnen zu können. Ich hänge auch keinem Pantheismus an, sondern denke, das Universum und Welt ein einziges Bewusstsein sind. Welches sich in jeder Form auf unterschiedliche Weise widerspiegelt. Ein lenkendes einziges göttliches Wesen halte ich demzufolge für unlogisch und fantastisch, selbst wenn davon ausgegangen wird, das es zeitlos ist. Zeitlos hingegen kann nur formloses Bewusstsein sein, welches sowohl an Formen gebunden, als auch selbst formlos ist.

Um eine Welt zu erschaffen bedarf es somit zwei wichtige Grundvoraussetzungen, physikalische Grundlagen und Wahrnehmung. Ohne Wahrnehmung gäbe es keine Welt. Das macht klar, das astrophysikalische, biologische Grundvoraussetzungen und Bewusstsein, eine Einheit sind.

Da Du nicht weißt was Quanten oder Quantengravitation sind sende ich Dir nachfolgende Informationen:





http://www.quanten-web.de/


http://siriusnetwork.wordpress.com/2012/01/29/quantenbewusstsein-doppelspaltexperiment/



Genau genommen ist also das Universum ein beständig werdendes, vergehendes und sich wandelndes formloses Bewusstsein, welches durch materielle Formen erkennbar wird. Wie diese Formen sich selbst und das objektive Universum erfahren und wahrnehmen ist an den Grad ihrer biologischen Entwicklung und Intelligenz gebunden.

Es bleibt dennoch weiterhin Deiner persönlichen Sichtweise überlassen, ob Du wissenschaftliche Erkenntnisse bei Dir selbst integrieren- und Dein Weltbild insgesamt erweitern willst, oder ob Du an einem allmächtigen, schöpferischen Gott festhältst, der genau so unwahrscheinlich ist, wie die Tatsache, das es weder diese Annahme, noch das Universum selbst geben würde, wenn es keine intelligente Wahrnehmung gäbe, welche sich darüber Gedanken macht.

Ein Elefant, eine Giraffe oder auch ein Schimpanse, mit dem wir ja einen gemeinsamen Vorfahren teilen, werden wohl kaum darüber nachdenken, ob sie ein Gott oder sonst was erschaffen hat, sie sind einfach was sie sind. Wenn man schon etwas Göttliches voraussetzen will, dann kann man das allenfalls an der schöpferischen Dynamik der Natur festmachen und damit, das sich darüber das Wesen des Universums zeigt, in welchem die von ihr hervorgebrachten Lebensformen existieren und wieder vergehen, genau wie dieses Universum nach unendlich lang erscheinender Zeit auch wieder vergeht.

Das Wunder dabei ist, das wir als begrenzt intelligente Wesen an diesem Schauspiel
mehr oder weniger bewusst teilnehmen dürfen. Und das es in unserer Verantwortung liegt, was wir aus diesem Wunder machen, ob wir es zerstören, die Verantwortung an einen übergeordneten Gott abgegeben oder ob wir unsere Intelligenz dafür einsetzen, das auch noch andere Generationen auf diesem Planeten Erde leben können.
falls du sehr vergesslich bist, Allmy ist es jedenfalls nicht. :D


melden
Friederich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.09.2012 um 20:20
@Kayla

Kayla schrieb:
Kayla schrieb:sondern denke, das Universum und Welt ein einziges Bewusstsein sind. Welches sich in jeder Form auf unterschiedliche Weise widerspiegelt. Ein lenkendes einziges göttliches Wesen halte ich demzufolge für unlogisch und fantastisch, selbst wenn davon ausgegangen wird, das es zeitlos ist. Zeitlos hingegen kann nur formloses Bewusstsein sein, welches sowohl an Formen gebunden, als auch selbst formlos ist.
Kayla schrieb:wie die Tatsache, das es weder diese Annahme, noch das Universum selbst geben würde, wenn es keine intelligente Wahrnehmung gäbe, welche sich darüber Gedanken macht.
seit wann sind das alles Tatsachen?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.09.2012 um 20:22
@Friederich
Friederich schrieb:falls du sehr vergesslich bist, Allmy ist es jedenfalls nicht.
Falls Du Inhalte nicht korrekt interpretieren kannst, weil Du sie absichtlich falsch verstehst, solltest Du es vielleicht sein lassen. Nur mal zu kopieren, sagt gar nichts aus.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.09.2012 um 20:23
@Friederich
Friederich schrieb:seit wann sind das alles Tatsachen?
Würdest Du denn ein Universum wahrnehmen, wenn Du nicht existent wärst ?


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.09.2012 um 20:54
Kayla schrieb:Würdest Du denn ein Universum wahrnehmen, wenn Du nicht existent wärst ?
@Kayla
@Friederich


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.09.2012 um 21:24
@Malthael
Kayla schrieb:Würdest Du denn ein Universum wahrnehmen, wenn Du nicht existent wärst
Könnte man es sich denn vorstellen, wenn man, wie Schrödingers Katze gleichzeitig tot und lebendig wäre ?


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.09.2012 um 21:25
@Kayla
ich meinte das im übertragenden sinne ^^
wenn kein beobachter existiert, dann kann man das universum gleichzeitig als existent und nicht existent ansehen.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.09.2012 um 23:54
@BlackFlame
@BlackFlame
Hallo ihr,um 01.07 Uhr kommt auf N24 Die 7 Zeichen der Apokalypse der 1.Teil,der 2.Teil um 01.49Uhr.
Wie heißt es so schön?Wer Augen hat der sehe,wer Ohren hat der höhre.@Malthael @Kayla @Friederich @poet @psreturns @der-Ferengi @Gwyddion @_Occultus_ @BlackFlame
@Reigam


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.09.2012 um 23:59
@Etta

Ich muß zu meiner Schande eingestehen, dass ich diese "Reportage" schon kenne!
Bekehrt hat sie mich nicht. ;)


melden
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden