weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 16:40
@Etta
Hast du etwas gegen das Fluchen bzw. ist es dir unangenehm, wenn das Menschen in deiner Gegenwart tun?


melden
Anzeige
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 16:42
@Nerok
Nerok schrieb:ich bin agnostischer atheist.
Dito. Ich fluche auch schon mein lebenlang
und habe noch keine übernatürliche Strafe
erhalten. Als Gläubiger würde es mir ja sooo
auf die Nerven gehen, immer darauf zu ach-
ten was man sagt (ja selbst was man denkt).


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 16:48
@Nesca
Es ist allemal eine Reklame für die Bibel, egal was er sagt.
So kommt das Wort Gottes unter die Leute.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 16:50
@der-Ferengi
Ja mit den Gedanklichen Sünden habe ich auch so meine Mühe.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 16:52
@Snowman_one
sagst ja gar nichts zum Video ? :( .... müsste dir doch eigentlich gefallen :) .... ^^


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 16:53
Hast du etwas gegen das Fluchen bzw. ist es dir unangenehm, wenn das Menschen in deiner Gegenwart tun?

xt
Hat irgendwie keinen Stil,mag ich nicht.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 17:00
Wenn ihr nicht an Gott glaubt,dann gibt es auch keinen Teufel für euch.


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 17:00
@Etta
Und warum sagst du das dann nicht einfach? Warum muss den Fluchenden immer gleich der Blitz beim Scheißen treffen, wenn wir die Fähigkeit des Kommunizierens erlernt haben und damit grundsätzlich auch in der Lage sein sollten zu sagen, wenn uns etwas stört?


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 17:02
@Nesca
Sorry die Fee auf meiner Schulter hat auf Stop gedrückt. :D

Er bringt es zwar Anfangs etwas böse rüber. Am Schluss kriegt er's aber nochmal rum.
Der mit der armen Eva und dem ständigen Kinderkriegen war ganz gut. :)

Das die Bibel nicht zu ernst genommen sollte höre ich auch aus dem Video heraus. Er hat einige Stellen recht gut umschrieben.
Auch die seltsamen Fehlschlüsse, die gläubige manchmal ziehen,
bringt er gut herüber und regen zum Nachdenken an.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 17:04
@BlackFlame
Deine Beispiele, so richtig sie in sich sind, treffen aber nicht auf meine Gedanken.
Die Bibel ist nun mal etwas anderes als Hänsel und Gretel. Die Kirche lehrt, dass sie unter der Leitung des Heiligen Geistes - 'inspriert' - abgefasst wurde, das heisst, dass Gott die Autoren vor jedem Irrtum in wesentlichen Dingen bewahrte.

Ob du das glauben willst oder nicht: Ich sage nur, wie es ist.

Die Unzuverlässigkeit von Augenzeugen passt auch nicht hierher:
Augenzeugen bei kritischen Ereignissen sind ja meist zufällig und werden nur aus der Not der Beweissuche vor Gericht zitiert. Sie hatten meist gar keine Aufmerksamkeit und kein Interesse an der Beobachtung, darum merkten sie sich nichts. Das Gedächtnis ist, wie jeder weiß, abhängig vom Interesse. Während Schüler die Fußballergebnisse lückenlos herunterrasseln können, versagen sie bei der Wiedergabe der letzten Geschichtslektion.

Bei Menschen, die dir wichtig sind, weißt du noch nach Jahrzehnten die Mimik in einer entscheidenden Situation.
Jesus war bei seinen Reden aber eine Sensation für Tausende, die gleichzeitig an seinen Lippen hingen.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 17:14

Und warum sagst du das dann nicht einfach? Warum muss den Fluchenden immer gleich der Blitz beim Scheißen treffen, wenn wir die Fähigkeit des Kommunizierens erlernt haben und damit grundsätzlich auch in der Lage sein sollten zu sagen, wenn uns etwas stört?

Mit dem Blitz habe ich das jüngste Gericht gemeint.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 17:14
@Snowman_one
Snowman_one schrieb:Sorry die Fee auf meiner Schulter hat auf Stop gedrückt. :D
o.O ... ja ja die liebe gute Fee :D ^^
Snowman_one schrieb:Auch die seltsamen Fehlschlüsse, die gläubige manchmal ziehen,
bringt er gut herüber und regen zum Nachdenken an.
Jap sehe ich auch so , manche Gläubige würfeln sich die ganze Geschichte/n so zusammen das sie hinterher selber daran glauben ^^ ....
Aber es gibt auch Gläubige die können ganz gut mit der Bibel umgehen :) .


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 17:23
@der-Ferengi
Du schreibst: 'Und das steht in der Bibel oder hast du dir nicht gerade eben ausgedacht?'
Genau das habe ich doch gerade zu Nerok gesagt: "Ist nur so eine Vorstellung von mir..."

Es ist ja schön, dass du in vielen Bibeln gleichzeitig nachschlagen kannst.
Aber was hat das mit meinen Aussprüchen zu tun?

Sonst würde ich 'euch die ganze Zeit hier nur anlügen'?

Das ist unverschämt!


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 17:26
natü schrieb:Ob du das glauben willst oder nicht: Ich sage nur, wie es ist.
Etwas anderes als deine Sichtweise, will ich ja auch gar nicht haben.

Ich möchte dir nur in gleichem Maße aufzeigen, dass es eben durchaus denkbar ist, dass "Gott" bloße Erfindung ist, diesem Wesen aber die Eigenschaft der Unantastbarkeit zugeordnet wird, um einen Schutzmechanismus inne zu haben.

Allein die Idee eines übergeordneten Wesens, was unbeweisbar zu sein scheint, ist faszinierend.
Sei diese Idee nun nach einem realen Vorbild entstanden oder absichtlich erfunden worden.
natü schrieb:Sie hatten meist gar keine Aufmerksamkeit und kein Interesse an der Beobachtung, darum merkten sie sich nichts. Das Gedächtnis ist, wie jeder weiß, abhängig vom Interesse. Während Schüler die Fußballergebnisse lückenlos herunterrasseln können, versagen sie bei der Wiedergabe der letzten Geschichtslektion.

Bei Menschen, die dir wichtig sind, weißt du noch nach Jahrzehnten die Mimik in einer entscheidenden Situation.
Auch hier möchte ich dir nur die Möglichkeit eines fehlerhaften Systems aufzeigen.
Das kleine 1mal1 kriegen wir, die wir es selbst in der Kindheit fast täglich immer und immer wieder geübt haben, sicher auch noch ohne Schriften an unsere Kinder und Kindeskinder weitergereicht.
Nur je komplexer der Sachverhalt wird, umso mehr Wiederholungen sind auch anzusetzen, damit sich dieser dann auch über sehr lange Zeit lückenlos im Gedächtnis festsetzen kann und da ich die damalige Zeit nicht erlebt habe, so weis ich nicht, ob das damals in ähnlichem Maße passierte, wie heute mit dem 1mal1.

Ebenso weis ich nicht, wie genau damaliger Übersetzer gearbeitet haben, wenn es daran ging diese Sagen in andere Sprachen zu übersetzen.
Selbst wenn du heute einen deutschen Text ins Französische, dann ins Englische und dann wieder ins Deutsche übersetzen lässt, so ist da einfach eine gewisse Fehlerquote drin bzw. mancher Sachverhalt etwas anders als im Original, eben weil die sprachliche Syntax und Grammatik bei jeder Sprache in Nuancen Unterschiede aufweisen.

Und ich weis nicht, was du für ein Gehirn hast, aber wenn ich versuche mich mt meinem besten Freund zu erinnern, was wir in den letzten 5 Jahren alles erlebt haben, so tauchen da bei uns beiden gravierende Lücken auf.
Es gibt zwar Momente an die wir uns in ähnlichem Maße erinnern können, aber würden wir unabhängig voneinander versuchen, rückwirkend aus dem Gedächtnis ein Tagebuch zu schreiben, so wären selbst nach der gegenseitigen Ergänzung unserer Schriften viele Zeitraum einfach leer.

Ich persönlich habe ja schon überlegt einmal für ein Jahr, vielleicht reicht auch schon ein Monat, ein Tagebuch zu schreiben, um dann im Nachinein einmal zu schauen, wie viel von diesem kurzen Zeitraum noch im Gedächtnis abrufbar ist. Allzu viele Erinnerungen erwarte ich nicht.


melden
Friederich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 17:26
@Nesca
Nesca schrieb:Jap sehe ich auch so , manche Gläubige würfeln sich die ganze Geschichte/n so zusammen das sie hinterher selber daran glauben ^^ ....
Aber es gibt auch Gläubige die können ganz gut mit der Bibel umgehen :) .
Das Wichtigste ist doch einfach, dass den Gläubigen die Idee mit der biblischen Wahrheit gut gefällt.

Wenn sie wieder anfangen, damit anderen Mitmenschen nachzulaufen und diese als dumm, böse und als Unwissend zu beschimpfen, weil sie der Bibel kein einziges Wort glauben, dann werden diese Gläubigen es sich auch gefallen lassen müssen, selbst beschimpft und ausgelacht zu werden.

Der eine braucht Gott, weil er es sich nicht vorstellen kann, ohne Glaube ein halbwegs anständiger Mensch zu sein. Nur sollte er es dann auch nicht damit übertreiben, von sich selber auf andere zu schließen, weil so blöd sind Atheisten nun auch wieder nicht. ,)


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 17:28
@natü
Nicht ärgern.Jesus ist gekommen um die Sünder zur Buße zu rufen nicht die grechten.
Da muß man sich als gläübiger Christ schon mal ganz schön was anhören.
Aber ich weiß das ich Recht habe.Die Atheisten tun mir einfach leid.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 17:29
@Friederich
Friederich schrieb:weil so blöd sind Atheisten nun auch wieder nicht. ,)
Weder die Atheisten noch die Gläubigen sind blöd :) .


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 17:30
@Etta
Noch einmal die Frage: Warum sagst du deinem Mitmenschen nicht einfach, wenn dich etwas persönlich stört?


melden
Friederich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 17:32
@Nesca
Nesca schrieb:Weder die Atheisten noch die Gläubigen sind blöd
Es gibt solche und solche. ;)

Gerade heute sind wieder alle Schlagzeilen der Weltnachrichten damit voll, dass die Ehre der Propheten mehr wert ist, als das Leben der Ungläubigen.


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.09.2012 um 17:35
@Etta
Etta schrieb:Aber ich weiß das ich Recht habe.Die Atheisten tun mir einfach leid.
Warum du recht hast, dass hast du irgendwie noch nicht so recht zur Sprache gebracht.
Nur dass du Recht hast.

Könntest du das etwas erläutern?

Ich meine jetzt das Warum du Recht hast das Gott existiert, und die Atheisten falsch liegen und deswegen in der Hölle landen.
Und das für eine Gedankliche Sünde.


melden
139 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden