weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

15.10.2012 um 20:16
Lieber @Freakazoid ,
sei vorsichtig! Hier werden noch ganz andere Beiträge gelöscht als solche, in denen man eine Körperschaft des öffentlichen Rechts als einen Haufen Scharlatane bezeichnet und einem User diagnostiziert, es werde schlimmer mit ihm, (was eigentlich?)
und er habe eine 'hart verzerrte Wahrnehmung'.

@whatsgoinon
Da ich keine Zeit habe, meine Beiträge 2x (in Worten zweimal!) zu schreiben, musst du auf meine Antwort mit einem Hinweis auf die geforderten Quellen und 4 weiteren Hinweisen mit Kommentar leider verzichten. - Bedanke dich bei "Kc"!

Derweil habe ich wohl die Ehre, passiv weiter abzuwarten, wann das nächste Mal der Kirche Machtgier als einziges Motiv und den Gläubigen generell Dummheit unterstellt wird.

Grüß dich. Bis der Mod uns scheidet!


melden
Anzeige
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

15.10.2012 um 20:19
@Freakazoid
Todsünde heißt noch nicht, dass man in der Hölle landet. Eins nach dem anderen. Jesus ist die Barmherzigkeit.
Gruß


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

15.10.2012 um 20:29
Hi @abschied,

vielen Dank für den schönen Schnappschuss!

Wer von den beiden bist du?

Aber ich denke, sie amüsieren sich beide.
Und sie sind offenbar auch eher privat zusammen.

Aber das wird mir alles jetzt hier zu öffentlich. Ich galoppiere mal raus. Ade!


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

15.10.2012 um 20:31
Liegen sie nicht.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

15.10.2012 um 20:53
@natü
natü schrieb:Körperschaft des öffentlichen Rechts als einen Haufen Scharlatane
Ich rede nicht von der Kirche, ich rede von Scharlatanen die behaupten sie hätten Visionen von dem Leben Jesus Christus, von den Scharlantanen rede ich.

Verklag mich doch, dass ich unprüfbare Aussagen, von irgendwelchen Leuten, als vollkommenen Schwachsinn bezeichne.
natü schrieb:Todsünde heißt noch nicht, dass man in der Hölle landet. Eins nach dem anderen. Jesus ist die Barmherzigkeit.
Verhütung ist keine Sünde!

Und Jesus wird nicht wieder kommen.

oh backe...


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

15.10.2012 um 21:06
@natü
natü schrieb:Todsünde heißt noch nicht, dass man in der Hölle landet. Eins nach dem anderen.
Nunja.. die Todsünde ist eine rein kirchliche Angelegenheit und gilt für Gläubige Christen. Für den geneigten Buddhisten zählt sie ebensowenig wie für den Atheisten. Denn für beide gibt es z.B. keine Hölle.. :D.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

15.10.2012 um 21:18
@Freakazoid

Ich verklage keinen. Aber du klagst Leute als Scharlatane an - wenn du denn die Visionäre meinst und nicht die Kirche generell (zu der diese aber gehören, vor allem die erwähnte seliggesprochene A.K. Emmerich).
Ich habe ihre Aussagen eben deshalb hier als Beweise oder Hinweise erwähnt, w e i l sie für jedermann überprüfbar sind. Sie sind niedergelegt, jeder kann sie lesen und mit der Bibel vergleichen, dazu die Zeugnisse ihrer Zeitgenossen, die - im Fall noch lebender Mystiker - auch persönlich greifbar sind.

Wenn man aber Übernatürliches generell für Humbug hält oder sich nicht vorstellen mag, wird man mit der Bibel sowieso, wie mit jeder religiösen Kundgabe, Schwierigkeiten haben.
Das streite ich nicht ab.

Wenn man die Religionen ablehnt und sich nicht an ihre moralische Autorität gebunden fühlt, sollte man aber auch selbst keine Aussagen zu Moral postulieren - mit welchem Recht denn dann? -, wie z. B. die Bewertung von Verhütung.

Als Einzelner kann jeder seine eigene Moral haben. Aber die gilt dann ebenfalls nur für ihn.

...Dass Jesus nicht wiederkommen werde, kannst du mit der Bibel auch nicht behaupten. Die Ankunft seines Reiches kommt in jedem christlichen Glaubensbekenntnis vor und in jedem Gottesdienst.

'Au backe ...' werden wir alle sagen, wenn es soweit ist.
Da hast du recht.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

15.10.2012 um 21:21
@Gwyddion
'Für Christen - für Atheisten...'?

"Die Wahrheit richtet sich nicht nach uns...Wir müssen uns nach ihr richten." (Matthias Claudius)


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

15.10.2012 um 21:25
@natü

Die Wahrheit richtet sich allerdings auch nicht nach Religionen. Derer es ja hunderte gibt.
Der eine glaubt an die Wiederkunft Christi..
der andere will überhaupt erst mal einen Messias sehen..
wiederum der andere möchte das Nirwana erreichen..
etc.pp.

Welche Wahrheit also, außer der, die ich für mich erkannt habe.. die aber in der Tat auch völlig falsch liegen kann? Von daher befleissige ich mich des Agnostizismus. Ich will Gott oder Götter nicht ausschließen... aber Religionen aus meinem Leben.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

15.10.2012 um 21:26
@natü
natü schrieb:Sie sind niedergelegt, jeder kann sie lesen und mit der Bibel vergleichen, dazu die Zeugnisse ihrer Zeitgenossen, die - im Fall noch lebender Mystiker - auch persönlich greifbar sind.
Diese Leute haben selbst die Bibel gelesen und dann sich fröhlich neue Geschichten ausgedacht.
natü schrieb:...vor allem die erwähnte seliggesprochene A.K. Emmerich
Die katholische Kirche hat jemanden selig gesprochen. Das hat schlicht keinen irgendwie gearteten Stellenwert.
natü schrieb:Wenn man die Religionen ablehnt und sich nicht an ihre moralische Autorität gebunden fühlt, sollte man aber auch selbst keine Aussagen zu Moral postulieren - mit welchem Recht denn dann? -, wie z. B. die Bewertung von Verhütung.
Ich habe sehr wohl eine Moral und sie ist in jedem Fall ersthafter und anständiger, also deine furcht vor irgendwlechen Strafen...

Und Verhütung ist keine Sünde! Nur weil du niemanden abbekommst, musst du dich da nicht hinter Gott verstecken, dem sollte das nämlich mal sehr egal ist, um Menschen sex haben oder nicht.
natü schrieb:...Dass Jesus nicht wiederkommen werde, kannst du mit der Bibel auch nicht behaupten. Die Ankunft seines Reiches kommt in jedem christlichen Glaubensbekenntnis vor und in jedem Gottesdienst.
Es ist schon eine unglaubliche Frechheit, das du ALLE anderen Religionen auf der Erde als falsch darstellst, nur weil etwas in einem Märchenbuch steht, an das du verzweifelt glaubt und das Leute in einem "Gottes"dienst darüber reden.
natü schrieb:'Au backe ...' werden wir alle sagen, wenn es soweit ist.
Da hast du recht.
Textverständnis 6!
Es wird nicht passieren. Es passierte 2000 Jahre nichts und in der Bibel war die rede von bald SEHR bald. Aber natürlich muss das bald darin ja eine Lüge sein...


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

16.10.2012 um 00:45
Freakazoid schrieb:Aber natürlich muss das bald darin ja eine Lüge sein...
Nein, nein. Bald im göttlichen Sinne ist halt anders zu verstehen. Er hat ein anderes Zeitmass... ;)

@natü

Ist gut. Du hast also keine Quellen geliefert. Ich erlaube mir daher, dir punkto Profanliteratur zu Zeiten Jesu bewusstes Lügen zu unterstellen.
natü schrieb:Da ich keine Zeit habe, meine Beiträge 2x (in Worten zweimal!) zu schreiben, musst du auf meine Antwort mit einem Hinweis auf die geforderten Quellen und 4 weiteren Hinweisen mit Kommentar leider verzichten. - Bedanke dich bei "Kc"!
Du denkst wohl dass wir es (Quellen, Behauptungen, etc.) irgendwann vergessen, wenn du nur genügend Dummfug schreibst und ein paar Tage verstreichen lässt. Dem ist aber nicht so. Lass gut sein. Ich kenne mich in der Historie zumindest so gut aus, dass ich erkennen kann, wenn mir ein verblendet Gläubiger gegenübersitzt, der sich an ein Märchenbuch klammert und kein Intresse hat, Licht ins Dunkel zu bringen.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

16.10.2012 um 01:40
@natü
natü schrieb:
...Dass Jesus nicht wiederkommen werde, kannst du mit der Bibel auch nicht behaupten. Die Ankunft seines Reiches kommt in jedem christlichen Glaubensbekenntnis vor und in jedem Gottesdienst
Klar wird Jsus wiederkommen,das ist sogar sicher.Das GLAUBEN aber nur die auch Jesus nachfolgen.Die Wissenschaft bringt wirklich gute Gegenargumente,aber wir wissen,dass das Satanswerk ist und uns nicht vverblenden lassen,und auch nicht wollen.Dafür ist das Leben zu schön.
natü schrieb:'Au backe ...' werden wir alle sagen, wenn es soweit ist.
Da hast du recht.
Genau @natü,dann wird es ein Zähneklappern und weinen geben,schade eigentlich.Das müsste nicht sein.Weiß Du,wenn man die Offenbarung,21 und 22,liest,was für ein Glück haben wir das wir glauben können und dürfen.
Einen Heiden oder Atheisten davon zu überzeugen sehe ich als(fast)als sinnlos an.
Da Gott allen Menschen helfen will lassen wir uns überraschen was er sich für diese Menschen sich einfallen lassen wird.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

16.10.2012 um 02:34
@1.21Gigawatt
Also, angenommen ich sterbe und finde mich zu meiner großen Überraschung wieder, direkt vor Gott - in diesem Szenario vor dem Christengott.
Was werde ich tun? Wie werde ich mich fühlen? Was werde ich denken? Was soll ich sagen?
Was wenn ich falsch lag?
Ja das wird eine Überraschung sein.

Römer 14,10 Du aber, was richtest du deinen Bruder? Oder du, was verachtest du deinen Bruder? Wir werden ja alle vor dem Richterstuhl des Christus erscheinen;

2. Korinther 5,10 Denn wir alle müssen vor dem Richterstuhl des Christus offenbar werden, damit jeder das empfängt, was er durch den Leib gewirkt hat, es sei gut oder böse.


Du wirst direkt vor Gott stehen und Rechenschaft abliefern müssen.

Matthäus 12,36 Ich sage euch aber, daß die Menschen am Tag des Gerichts Rechenschaft geben müssen von jedem unnützen Wort, das sie geredet haben. 37 Denn nach deinen Worten wirst du gerechtfertigt, und nach deinen Worten wirst du verurteilt werden!

tun kannst du nichts da Gott gerecht ist und alle Gebote dich anklagen und dich verurteilen.

Römer 2,12 alle nämlich, die ohne Gesetz gesündigt haben, werden auch ohne Gesetz verlorengehen; und alle, die unter dem Gesetz gesündigt haben, werden durch das Gesetz verurteilt werden

Falls du keine Vergebung der Sünden erfahren hast wirst du dich grausman fühlen weil Verdammnis dein Los ist.

Römer 8,1 So gibt es jetzt keine Verdammnis mehr für die, welche in Christus Jesus sind, die nicht gemäß dem Fleisch wandeln, sondern gemäß dem Geist.

Du wirst auch keine Ausrede haben weil du in dir weisst das der Schöpfer alles erschuf.

Römer 1,20 denn sein unsichtbares Wesen, nämlich seine ewige Kraft und Gottheit, wird seit Erschaffung der Welt an den Werken durch Nachdenken wahrgenommen, so daß sie keine Entschuldigung haben.

Wenn du falsch gelegen bist wirst du jämmerlich in deinen Sünden sterben und das Los ist der feurige Pfuhl mit Feuer und Schwefel mit dem Teufel und all seinen dienern zusammen.

Offenbarung 21,8 Die Feiglinge aber und die Ungläubigen und mit Greueln Befleckten und Mörder und Unzüchtigen und Zauberer und Götzendiener und alle Lügner – ihr Teil wird in dem See sein, der von Feuer und Schwefel brennt; das ist der zweite Tod.

Ach PS: Gott will gar nicht das du in eine Religion eintritts oder Katholike oder Zeuge Jehova wirst sondern Gott will das du auf seinen Sohn hörst und ihm deine Sünden gestehst, Buße tust und dem Evangelium glaubst.

Als Gabe bekommst du den heiligen Geist, erlebst eine Wiedergeburt und wirst ein neuer Mensch!


Grüsse
Lightshot :)


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

16.10.2012 um 02:59
@lightshot
Zu allen Antworten hast Du auch ein Zitat aus der Bibel gebracht,
dann vermisse ich aber noch zwei Zitate.
Einmal hierzu:
" Gott will gar nicht das du in eine Religion eintritts oder Katholike
oder Zeuge Jehova wirst sondern Gott will das du auf seinen Sohn
hörst und ihm deine Sünden gestehst, Buße tust und dem Evangeli-
um glaubst."


und dazu fehlt auch noch ein Bibelzitat:
" Als Gabe bekommst du den heiligen Geist, erlebst eine Wiederge-
burt und wirst ein neuer Mensch!"


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

16.10.2012 um 07:42
@lightshot
Was soll das denn werden? Beitrag von lightshot, Seite 1.270
Willst du hier jetzt ganze Bücher reinkopieren?
Bibel quoting....wenn einem die Worte fehlen. Na toll.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

16.10.2012 um 08:06
@etta
etta schrieb:Die Wissenschaft bringt wirklich gute Gegenargumente,aber wir wissen,dass das Satanswerk ist und uns nicht vverblenden lassen,und auch nicht wollen
Zurück ins 14. Jahrhundert reinkarniert? :D Die einzigen wahren Worte in diesem Satz?! sind
die letzten Beiden!
etta schrieb:dann wird es ein Zähneklappern und weinen geben,schade eigentlich.Das müsste nicht sein.Weiß Du,wenn man die Offenbarung,21 und 22,liest,was für ein Glück haben wir das wir glauben können und dürfen.
Ich weiß nicht, wie oft das schon geschrieben und ebenfalls darauf geantwortet wurde.
Du kannst Dein nervöses Fingernägelkauen nicht auf Andere beziehen.
etta schrieb:Da Gott allen Menschen helfen will lassen wir uns überraschen was er sich für diese Menschen sich einfallen lassen wird.
Für diese Menschen? Welcher Deiner geistreichen Beiträge berechtigt Dich, so von oben herab
zu reden? Sehr christlich. ;)
Also ich würde Dich in den Schwefelsee schicken. :}


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

16.10.2012 um 08:32
@all

Guten Morgen zusammen :)

Es ist wieder ein Mal ein Genuss am Morgen mittelalterliche Gedankengut zu lesen und sich wundern das es immer noch Menschen gibt die kaum erwarten können das göttliche Vernichtung, bzw. Befreiung, endlich stattfindet und sie mit ihren Gott in Frieden leben können :}

Natürlich ist es ne sehr schöne Vorstellung in einer Gesellschaft zu leben die es geschafft haben dazu zu gehören :} (Also nur ne simple elitäre Vorstellung und hat mit Frömmigkeit nichts zutun geschweige was mit Gott)

Wenn man an einen Gott und seinen Sohnemann wirklich glauben wollte, dann wäre man nicht gezwungen die Berichte und Behauptungen über sie bzw. durch sie gemacht worden sind ohne wirklich hinterfragen zu wollen glauben und sie nachplappern ohne sich dabei ernsthaft Gedanken zu machen. :}

Da fällt mir ein Spruch ein, der schon den Sumerern bekannt war;

Bleibe in deinem Leben, deinem Kreis, deiner Welt, deiner Familie, deiner Gemeinschaft, deiner Ordnung, in dem Gesetz, das für dich gilt, in deinem Glauben!

Denn draußen sind die Dämonen.

(Worte des Weisen von Eridu)


Da plappern manche Sprüche wie;
lightshot schrieb:Römer 14,10 Du aber, was richtest du deinen Bruder? Oder du, was verachtest du deinen Bruder? Wir werden ja alle vor dem Richterstuhl des Christus erscheinen;
nach und urteilen trotzdem fleißig über diejenige die Gottesworte (die von Menschen erfunden/erdacht sind) hinterfragen und stellen diese Menschen mit Mördern und Unzüchtigen auf eine Stufe :}
lightshot schrieb:Offenbarung 21,8 Die Feiglinge aber und die Ungläubigen und mit Greueln Befleckten und Mörder und Unzüchtigen und Zauberer und Götzendiener und alle Lügner – ihr Teil wird in dem See sein, der von Feuer und Schwefel brennt; das ist der zweite Tod.
Solche Zitate zu zitieren macht es sehr schön deutlich das man sich selbst keine Gedanken darüber gemacht hat, sonst würde man nicht versuchen mit solchen Worten über andere zu urteilen :}


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

16.10.2012 um 08:37
psreturns schrieb: Für diese Menschen? Welcher Deiner geistreichen Beiträge berechtigt Dich, so von oben herab zu reden? Sehr christlich.
Wie man immer wieder beim feststellen kann:
Einteilung (Klassifizierung) der Menschen, wobei man die eigene Gruppe grundsätzlich als privilegiert erachtet. Zurück zu den ethnischen Wurzel (der Vorzeit?)

Und bei wem beobachtet man solches Verhalten wohl meist? Nicht Gläubige und moderat Gläubige sind jedenfalls nicht jene die sich mittels solchen Aussagen selbst entlarven.

Du darfst ihnen das nicht übel nehmen @psreturns .
Wer seine Nase nur in seltsame Bücher steckt in denen es von Anfang bis Ende nur darum geht eine Gruppe zu beweihräuchern, alle anderen zu abzugrenzen und zu "verteufeln" weiß es einfach nicht besser. Woher denn auch?


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

16.10.2012 um 09:57
@lightshot

Ich finde es sehr sehr lustig, dass du die Briefe von Paulus zitierst. Der griechisch ausgebildete Jude(also sehr clever) , der das Heiden-Christentum erst erfunden hat. Vor ihm war es nämlich Nicht-Juden nicht gestattet Christ zu werden. Nun ist halt das offensichtliche Problem, dass dieser Mensch niemals Jesus getroffen hat.

Paulus Worte sind daher nicht die Worte von Jesus und an sich damit so fehlbar und so normal wie die von dir und mir.
Ganz nebenbei glaubte Paulus auch fest daran, dass Jesus sehr bald wieder kommt, also nicht erst weit über 1947 Jahre nach seinem Tod.

Du bist also defacto ein Paulusanhänger und höchstwahrscheinlich damit einer der größten Lügen auf gesessen die es jemals gab.

@etta
@natü

Ich weiß das heute Historische Bildung arg zu wünschen lässt, aber beschäftigt euch mal so objektiv wie ihr könnt, mit Paulus.

Vielleicht fällt ja dann der Groschen bei euch, dass ihr nur verzweifelt an etwas glaubt, was nichts weiter als schwindel ist.

Gott offenbart sich nicht in Religionen. Er fordert nicht von Menschen, einen bestimmten Lebensstil zu haben. Der Urtümliche Schöpfer, der Universumserschaffer teilt die Welt nicht in gut und böse.
Gott bestraft niemanden und eben so wenig belohnt er Menschen. Zu Leben ist einfach zu sein. Er denkt nicht wie Menschen, er handelt nicht wie Menschen und er teilt nicht wie Menschen. Er hat alles im Überfluss, was wir uns wünschen können und es ist alles da, was wir brauchen um zu leben. Doch es gibt kein Ziel und keinen Grund und keine Finale Gerechtigkeit. Gott denkt nicht in Menschlicher Gerechtigkeit.

Wenn ihr glauben wollt, dann bitte. Aber ihr werdet nichts der gleichen erleben, woran ihr glaubt.


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

16.10.2012 um 10:26
@WüC
habe-fertig schrieb:Und bei wem beobachtet man solches Verhalten wohl meist? Nicht Gläubige und moderat Gläubige sind jedenfalls nicht jene die sich mittels solchen Aussagen selbst entlarven.
Das hast Du aber elegant ausgedrückt. ;)
Ich nehme in diesem Fall auch nichts übel, werde nur nicht müde, darauf hinzuweisen,
wie scheinheilig und pseudomoralistisch Einige hier auftreten.
Ob sie das überhaupt bemerken(neudeutsch checken), steht natürlich in Frage. :)


melden
321 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden