weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 09:55
@Kayla
der Begriff Glauben war vormals gleichgestellt mit Wissen, er war ganz und gar nicht das, als was wir diesen heute verstehen. Der Begriff Wissen, ist heute allzu oft leider ein Glauben und zwar ein solcher der allgemein heute gängigen Vorstellung.


melden
Anzeige
sonnescheint
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 09:56
@Kayla
Hi,wir haben uns leztes mal unterhalten, über Annahme und Glaube und ich habe geschrieben, dass es für mich das selbe ist.Annahme und Glaube sind Hypothesen und das ist nun mal Vorstufe zum Wissen-Theorie.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 10:01
@kore
kore schrieb:der Begriff Glauben war vormals gleichgestellt mit Wissen, er war ganz und gar nicht das, als was wir diesen heute verstehen.
Es ist mir durchaus klar welche Ursprünge jeweils zu Grunde liegen. Auf der anderen Seite ist die Frage ob Atheisten falsch liegen können ein Paradoxon, denn wenn man einen Weg exoterischer Natur beschreitet, kann man nur auf diesem Weg irren, weil das Wissen unvollständig ist oder sich Details ändern, aber man kann sich nicht hinsichtlich dessen irren, was geglaubt wird, denn das ist ja nicht der atheistische Weg. Deshalb wird man hier unendlich und endlos diskutieren, weil es keinen gemeinsamen Konsens geben kann.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 10:10
@sonnescheint
sonnescheint schrieb:Annahme und Glaube sind Hypothesen
Eben, aber was würdest du sagen, ist die Annahme, das man auf einem Stuhl sitzen kann eine Hypothese oder wird das gewußt ? Was sich nicht beliebig wiederholen läßt ist eben Wissen und keine Annahme, denn man glaubt ja nicht das man auf einem Stuhl sitzen kann, sondern weiß es spätestens dann, wenn man darauf sitzt. Das es einen Gott gibt ist eine Annahme, denn er hat noch Niemandem auf einem Stuhl gegenüber gesessen, ergo ist er nicht wirklich und genau da liegt der Unterschied zwischen Wissen und Glauben. Man kann annehmen, das Gott auf einem Stuhl gegenüber sitzt, aber man weiß es eben nicht.


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 10:15
sonnescheint schrieb:Annahme und Glaube sind Hypothesen...
Umgangssprachlich (bei manchen Leuten) vielleicht.
Nicht aber im wissenschaftlichem Sinne und Kontext. Aber das hatten wir ja alles schon abgefrühstückt.
Ewig grüßt das Karussell.


melden
sonnescheint
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 10:17
@Kayla
ja..und es geht darum, wenn wir gott sehen, das wir es dann wissen und nicht mehr glauben können und das will gott nicht.Wenn wir es wissen ist es vorbei mit Prüfung.Der gott hat nie verlangt, das wir wissen, sondern das wir Glauben....


melden
sonnescheint
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 10:26
wenn gläubige sagen, man kommt in die Hölle, dann meinen die das es so geschrieben steht und nicht, das sie Jemanden in die Hölle wünschen. Das Leben ist nicht Wunschkonzert..man weiß es, das jedes Handeln Konsequenz nach sich zieht im Diesseits und Jenseits.
warum soll es anders sein im Jenseits, als im Diesseits?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 10:28
@sonnescheint
sonnescheint schrieb:Der gott hat nie verlangt, das wir wissen, sondern das wir Glauben
Wenn wir nicht´s wissen sollen, weil verlangt wird das wir glauben, dann hätten wir keine Wissenschaft, denn sie kann man nicht einfach ausklammern. Glaubenssysteme sind ja gerade immer da entstanden, als der Mensch den Naturphänomenen teilweise hilflos gegenüberstand, mangels Kenntnis dessen, was sie ihrer Erscheinung nach tatsächlich sind.

Und wenn wir schon beim Glauben sind, dazu das:

"Wer sucht, der suche bis erfindet.
und wenn er gefunden hat,
wird er erschüttert werden.
Und wenn er erschüttert ist,
wird er staunen.
Und dann wird er über das
All herrschen."

Thomas-Evangelium

Das besagt doch, das Wissen nicht verboten, sondern notwendig ist und keinesfalls gegen den Glauben steht. :)


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 10:29
@sonnescheint
sonnescheint schrieb:...wenn wir gott sehen, das wir es dann wissen und nicht mehr glauben können und das will gott nicht.Wenn wir es wissen ist es vorbei mit Prüfung.Der gott hat nie verlangt, das wir wissen, sondern das wir Glauben....
Du weißt was Gott will?

Etwas dreist wie ich finde.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 10:34
@sonnescheint
sonnescheint schrieb: wenn wir gott sehen
Es gibt noch eine Hürde die fast nicht zu überspringen ist.
Selbst wenn du Gott sehen würdest, würdest du ihn erkennen ? und sagen ja ich habe ihn erkannt.
Also aus meiner Sicht hat das nichts mit sehen zu tun.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 10:35
@sonnescheint

Mal von dem offensichtlichen Paradoxon abgesehen.

Man soll nur Glauben, aber man soll gleichzeitig es als wahr ansehen. Etwas zu glauben, bedeutet eben nicht, dass man die Wahrheit kennt, sondern nur, dass man glaubt, es könnte so sein.

Damit wird das "Verlangen" etwas zu glauben, vollkommen Sinnlos.

Und was für eine Fähigkeit beweist das, dass man blind an etwas Glauben muss?

Und ja, es ist blinder Glaube, da man es ja nicht überprüfen darf. Ebenso gut möglich ist es, dass nur derjenige die Prüfung schaft, der eben erkennt, dass der blinde Glaube an etwas, sehr schlecht ist und das man alles prüfen sollte, damit man weiter kommt.

Zu behaupten man müsse blind glauben, erzeugt nur Menschen, die nicht Nachdenken.


melden
sonnescheint
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 10:37
@Kayla
habe ich nie behauptet, das man nicht Wissen sollte, sondern das Glauben Vorstufe ist zum Wissen.
Wenn ich sage: ich glaube an gott, dann suche ich nach beweisen aber nicht Gott als sache/Person zu sehen, sondern ich schaue mich um (Natur,Hl.Schriften etc.).
was man sich unter Gott vorstellt ist vorstellung(Fantasie), aber es muss nicht bedeuten, das Gott es nicht gibt.
......
@Freakazoid
Hi,nein es ist nicht dreist von mir.
ich versuche es zu sehen-verstehen.Der Gott hat nicht gesagt Wisset, sondern Glaubt.
wenn wir Gott sehen(Beweis), dann ist es zu spät, dann ist Prüfung zu Ende...
Findest Du es etwa nicht?


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 10:41
@sonnescheint

Nein, du glaubst er habe das jemanden gesagt, du weißt das nicht. Das kann ebenso falsch sein und dann hast du deinem Leben einem Glauben geopfert, der dich direkt in die Hölle geschickt hat, weil du das falsche geglaubt hast.
In der letzten Instanz glaubst du einem Buch, dessen Autoren du nicht kennst.
Gleichzeitig verbietet dir dieses Buch, dass du das überprüfen sollst, da du nur glauben sollst und nicht nachdenken.


melden
sonnescheint
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 10:41
@Freakazoid
Blind zu glauben, kann schnell zum schein werden, als das sein..das streitet keiner ab.blind glauben sollte man nicht. man soll suchen.
wenn man sagt:Gott gibt es nicht, dann wird man auch nicht nach Gottes bestätigung suchen.
Gott finden, soll jeder für sich suchen und finden.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 10:43
@sonnescheint
sonnescheint schrieb:Der gott hat nie verlangt, das wir wissen, sondern das wir Glauben....
Das wiederum ist eine Annahme, was dazu geeignet ist, das "goldene Brett" verliehen zu bekommen. Annahme ist nicht wissen, sondern glauben an höhere Mächte, welche nicht zu beweisen sind, aber Alibifunktion gegen die Hilflosigkeit haben, Krücken sind, um mit den naturgegbenen Bedingungen in der Materie leben zu können. :)



176b52 brett1-500x666


http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2012/10/20/feinstoff-faschismus-und-bullshit-veredelung-die-verleihung-des-...


melden
sonnescheint
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 10:44
@Freakazoid
nein ich glaube nicht an ein Buch, sondern versuche alle zu lesen, den Hl.Schriften sind von Gott.
mir ist klar, das nicht alles stimmt, sonst hätte Gott nicht Propheten geschickt, zum ausbessern.


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 10:45
sonnescheint schrieb: sondern das Glauben Vorstufe ist zum Wissen.
Nö. Glaube ist per Definition* eine irrationale Annahme. Aus etwas Irrationalem wird nichts Rationales, da sich beide diametral gegenüber stehen.
Alles schonmal durchgekaut. Ewig dreht das Karussell.
____

*Definitionen dienen dem gemeinsamen Verständnis. Man sollte diese kennen und anwenden wenn man kommunizieren möchte.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 10:47
@sonnescheint

Das darfst du aber nicht, du sollst nur Glauben, du darfst nicht forschen und nichts, du selbst hast geschrieben, das du nur blind glauben sollst, nicht aber wissen darfst.

Warum sollte ich etwas annehmen, was ich nicht überprüfen darf?
sonnescheint schrieb:nein ich glaube nicht an ein Buch, sondern versuche alle zu lesen, den Hl.Schriften sind von Gott.
Du weißt offensichtlich nicht, dass diese Bücher von Gott sind, du glaubst es nur. Ebenso wenig darfst du das überprüfen, immerhin ist ja verboten nach zu prüfen.
Denn könnte man beweisen, dass die Bibel von Gott kommt, dann würde man damit Gott beweisen und man würde nicht mehr glauben.
sonnescheint schrieb:mir ist klar, das nicht alles stimmt, sonst hätte Gott nicht Propheten geschickt, zum ausbessern.
Ebenso wenig weißt du, dass diese Propheten wirklich von Gott kommen, sie können problemlos irgendwelche Spinner sein, die nur Etwas behaupten.

Du glaubst nur, dass die Bibel von Gott kommt und du Glaubst nur, dass es Propheten gibt.
Wissen tust du das nicht und es als Fakt darzustellen ist schlicht aktiver blinder Glaube.
Denn es zu überprüfen, wurde dir ja untersagt.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 11:13
@Etta
Etta schrieb:Dafür waren es zu viele Leute. Es war schon imposant als er selber den Namen einer verstorbenen Mutter sagen konnte. Das muß man einfach selber erlebt haben, ist schon irre soetwas.
Etta schrieb:Blödsinn, warst noch nie bei soetwas dabei, hast also auch keine Ahnung. Hauptsache etwas schreiben, egal was. Das zeigt eindeutlich deine Unkenntnis.
Beitrag von Keysibuna, Seite 1.348

Schade das du keine Beiträge liest :}

Das könnte die einige Peinlichkeiten ersparen :}

Und wie ich sehe hast du auch darauf;
Ich weiß das ich wieder dafür Höllenfeuer heraufbeschwören werde aber @Etta schon mal auf die Idee gekommen das ganze bereits vorher abgesprochen sein könnte?

Würdest du glauben wenn @Freakazoid oder @WüC ein Botschaft übermitteln was mich betrifft die ich dann hier bestätige? :}
geantwortet. ^.^


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 11:59
sonnescheint schrieb:ja..und es geht darum, wenn wir gott sehen, das wir es dann wissen und nicht mehr glauben können und das will gott nicht.Wenn wir es wissen ist es vorbei mit Prüfung.Der gott hat nie verlangt, das wir wissen, sondern das wir Glauben....
Also soll der Mensch "unwissend" bleiben und dadurch immer verunsichert :}

Genau so verunsichert wie Gott der erst "prüfen" muss wie der Mensch an Ihm "glaubt" :}

Wie kann ein verunsicherte Wesen auch wollen das der Mensch sich ganz sicher ist bei seiner "Entscheidung" ? :}

Also ich muss gestehen das ich es iwie doch verstehen warum Gott nicht will das Menschen völlige Erkenntnis und Wissen haben :}


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden