weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.10.2012 um 18:33
@Nesca

Mein Fehler, hab es falsch verstanden ^.^


melden
Anzeige
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.10.2012 um 18:34
@Malthael
Malthael schrieb:ist doch nur eine metapher :P:
manche tragen auch Roben
weiss ich doch ;)
aber es gibt halt auch andere , so :P:


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.10.2012 um 18:36
So eine kleine Alieninvasion würde bestimmt unsere kleinlichen konflikte begraben und die menschen würden sich endlich mal zusammen tun.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.10.2012 um 18:37
@Malthael

Was macht dich so sicher dass alles Menschen sich verbünden würden und nicht einige zum Gegner überlaufen würden?


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.10.2012 um 18:38
Malthael schrieb:So eine kleine Alieninvasion würde bestimmt unsere kleinlichen konflikte begraben und die menschen würden sich endlich mal zusammen tun.
Und selbst dann noch nicht ^^ ... Menschen werden sich immer bekriegen .


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.10.2012 um 18:38
@Keysibuna
Bestimmt nicht alle.
aber die die noch ein funken menschlichkeit in sich tragen bestimmt.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.10.2012 um 18:40
@Malthael

Na dann hoffen wir dass diese in Mehrzahl sind wenn es darauf ankommt :)


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.10.2012 um 18:42
@Keysibuna
ich setz mehr auf klasse statt masse ;)
es passiert so viel gutes auf der welt, von dem man nichts mitkriegt, weil negatives interessanter ist und besser im gedächtnis hängen bleibt.
aber auch in der schlimmsten hölle, gibt es noch Menschen denen ihre mitmenschen etwas bedeuten.
daran Glaube ich, weil ich das glauben muss.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.10.2012 um 18:44
@Malthael

Weil Schmerz eben länger an Erinnerungen haftet, nicht umsonst behauptet man das Gott bewusst das Leid den Menschen geschenkt hat :D


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.10.2012 um 18:47
@Malthael

Optimist...! ^^

Ich bin mir sicher, ein Teil würde mit den Aliens zusammenarbeiten, andere nicht, andere halb, und schon hat man die schönsten Streitigkeiten.

Dann kann man die Erfahrung der Gallier wiederholen - einige Stämme hatten Verträge, andere haben sich den Römern praktisch unterworfen, einige haben sie direkt bekämpft... dann müsste dann einer kommen, der die Leute vereint, wie in diesem exzellenten Metal-Stück von Eluveitie:

https://www.youtube.com/watch?v=zyfi9gIvOx8

(Ab 1:36)
"Chieftains - the eagle's empire stretched out it's talons for our lands. Bribing us. Threatening us.

Today we are gathered here. All my countrymen. And still some of you hesitate!

You are'so solicitous about your state in the Roman Empire. And while you fight among yourselves for Rome's favour an even greater vision is crying out to be seen:

A country of our own.
A free gaul.
Let us stand against the eagle!
Unite the tribes!"
Nun ja... wie das rauskam, weiss man ja.

vercingetorix en asterix.jpeg


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.10.2012 um 18:49
@Keysibuna
ja leider

@Thawra
naja letzten endes zerfiel das reich an der masse der feinde und an seiner eigenen größe.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.10.2012 um 18:52
@Malthael

Nun ja - vor allem zerfiel es an der Korruption und an der Unfähigkeit der Kaiser, gute Nachfolger einzusetzen. Die Feinde wären wahrscheinlich zu bewältigen gewesen, man war ja wortwörtlich gut gerüstet. Die Grösse war ein Problem, andererseits - so unglaublich gross war es auch wieder nicht, und mit etwas besserem Willen hätte man das Reich extrem effizient führen können.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.10.2012 um 18:59
@Thawra
Alle feinde wären zu bewältigen gewesen, bis auf einen, die Mongolen.
gegen ihre Reiterei hatte bis dato niemand eine chance.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.10.2012 um 19:04
Thawra schrieb:Die Feinde wären wahrscheinlich zu bewältigen gewesen, man war ja wortwörtlich gut gerüstet.
das stimmt so nicht ganz.
vor der zeit von Kaiser Konstantin sahen die Legionäre so aus.
legionaere
dannach sahen sie so aus.
carnuntum 5 6a4abc45a6
man sieht also, wie die ausrüstung der römischen truppen mehr und mehr schlechter wurde.
auch bestand die römische armee vor der gründung des Ost römischen reiches zum größten teil aus kampferprobten und erfahrenen veteranen.
dannach bestand sie nur noch aus angeworbenen söldern oder zum Kriegsdienst gezwungenen Bauern.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.10.2012 um 19:07
@Malthael

Ja... es ging bergab. Aber die Grösse des Reichs an und für sich war noch nicht das Ausschlaggebende. Nur - bei korrupten Anführern und mieseren Truppen wirkt sie sich natürlich sehr negativ aus, das ist klar.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.10.2012 um 19:11
Thawra schrieb: Aber die Grösse des Reichs an und für sich war noch nicht das Ausschlaggebende.
Nein aber auch ein faktor. So lange Grenzen müssen ja auch bewacht werden.
Aber das rom sich selbst zerstört hat, stimmt im endeffekt.

es gibt wohl kein reich in der geschichte, dass so oft krieg gegen sich selbst geführt hat.


melden
Friederich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.10.2012 um 20:24
Das was du da schreibst ist für mich wirklichkeitsfern, denn genau das schreibst du hier, die reale Wissenswelt beinhaltet nämlich glauben auch religiösen glauben.Und genau das willst du vermitteln gibt es nicht. Du willst also Milliarden von Gläubigen überzeugen das sie einem Irrtum aufgesessen sind. Don Quichot hat Windmühlen für Krieger gehalten die er bekämpfen mußte.
Wie bitte?

Guter @BhaktaUlrich

du versuchst mich hier in eine Ecke zu stellen, in der der Verstand Mangelware ist!
Genau das ärgert mich an euch Ultras der Gläubigkeit. Ihr habt nämlich ein Problem damit, andere Menschen als vollwertig und Selbstmündig wert zu schätzen, wenn die nicht eure verdrehten Ansichten und Vorstellungen teilen. Und dann wundert ihre euch auch noch, dass es so aus dem Wald zurückschallt, wie ihr dort hinein euren Unsinn hinein quakt.^^

Glauben tun wir nichts anderes als Informationen, lieber bhaktaulrich!

Das heißt aber, dass all diese Informationen von Menschen stammen und nicht von den Göttern!
Viele dieser Menschen sind aber einfach nur Wichte, die sich was darauf einbilden wollen, sich und anderen die Dinge und Zusammenhänge "wunderlich" zu erklären, um sich selber von höherer und wichtigerer Bedeutung zu gefallen. Von mir aus!

Aber wir Normalsterblichen können all diese Informationen welche immer nur von Menschen stammen, mit anderen und vor allem mit denen vergleichen, die wir unser Leben lang selber gesammelt haben und sie dann glauben, nicht glauben, oder sogar sehr arg bezweifeln. Ich im Meinen Fall bin mir sogar ganz sicher, dass all dieser Götterkrampf absoluter Blödsinn ist, weil dahinter die Psychologie von Menschen steht, deren Bewusstsein sehr oft noch nicht mal auf Durchschnitts-Höhe steht.

Du willst also Milliarden von Gläubigen überzeugen das sie einem Irrtum aufgesessen sind.

Und zudem kann ich Dir einfach nur sagen, dass gerade überall dort auf der Welt, wo die Menschen besonders gottgläubig sind, die größte Bildungsdummheit vorherrscht, die schlimmsten und übelsten Menchrechtsverletzungen vorkommen und es dazu auch meist irgendwelche Konflikte zwischen Ethnien und Konfessionen gibt, die unlösbar sind.

Meine Botschaft geht deswegen auch gar nicht an die Gläubigen selbst, sondern an die, die noch Fragen haben, bevor sie in den Sumpf tauchen.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

28.10.2012 um 08:20
Hare Krishna

@Friederich
Friederich schrieb:Das heißt aber, dass all diese Informationen von Menschen stammen und nicht von den Göttern!
Viele dieser Menschen sind aber einfach nur Wichte, die sich was darauf einbilden wollen, sich und anderen die Dinge und Zusammenhänge "wunderlich" zu erklären, um sich selber von höherer und wichtigerer Bedeutung zu gefallen. Von mir aus!
Niemand versucht dich in eine Ecke zu stellen - lieber Friedrich.

Nein nein - hier ist es auch nicht korrekt.

Erstens bin ich nicht wichtiger als alle andren und war es auch nie, werde auch nie sein - .
Zweitens sind Informationen über außerirdische schon vor tausenden von Jahren gegeben worden. Z.B. die Annunkai - Sumerisches Reich.

In diesen sumereicshe Ton tafeln ist die Niederkunft dieser Anunnaki auf die Erde beschrieben - also sind sie außerirdischen - die von den von ihnen genmanipulierten Menschen Götter genannt wurden - die sich selbst als Götter von den Mensch anrufen ließen. Sie sind die die in der Bibel beschrieben sind.das schreiben wurde dem Menschen von diesen beigebracht, jedenfalls die Keilschrift.Der Ackerbau und Kunsthandwerk und Städtebau - wurde von diesen Annunaki dem Menschen gelehrt.Das steht auf diesen hunderttausenden von Tontafeln die gefunden wurden.

Wenn du und deines gleichen solche Informationen - die von Experten der Keilschrift übersetzt worden sind, nicht ernst nimmst, sie als Hirngespinst, als Märchen abtust - - nicht mit Informationen der Wissenschaft, der Religion der Philosophien vergleichst, hab ihr ein Problem, ein richtig großes Problem, denn dann nehmt ihr nur die Informationen der empirisch Wissenschaft zu rate und die ....................... sind nur von Menschen unsrer zeit nieder geschrieben.Wie wir wissen werden diese laufend überschreiben.


z.b. Die Veden - informieren über die immaterielle Welt außerhalb unseres Universums und die Welten innerhalb des Universum - so wie Information über den Aufbau mit zyklischen Zeiteinheiten über Atome - Dimensionen - Bewusstseinsebenen und dessen Bewohner.

Die Informationen wurden nach aussagen von den Veden von einem außerirdischen der der Ursprung Gott von allem sein ist Krishna ins Universum gegeben.Genau dieser Krishna sagen die Veden aus war hier auf Erden in Indien in Vrindavan - Mathura und Dwaraka vor 5000 Jahren und genau dieser Krishna wird periodisch Zeit zyklisch immer wieder zum gleichen Zeitpunkt in der gleichen Zeit Periode ( Zeitalter Epoche ) erscheinen.

Wenn die gläubigen irgend eines Planten zu sehr ausgebeutet werden zu sehr unterdrückt werden wird sich der Ursprung in einer annehmbaren Form selbst auf diesem Planeten oder es wird ein oder mehrere höher entwickeltes Wesen von diesem dort hin gesandt.Hierbei kann es sich logischer weise nicht um Mensch selbst handeln selbst wen sie so aussehen mögen.

Da Unwissende Menschen keinen Namen dafür haben, wird so ein Wesen mit Sicherheit auch heute noch Gott genannt werden.

Doch die Veden haben exakte Namen und Beschreibungen von diesen Wesen denn sie waren
zusammen mit dem Ursprung hier auf Erden vor 5000 Jahren.

Wenn wir immer nur von uns jetzt lebenden Menschen aus gehen - dann haben wir auch immer ein Problem - denn wir können nicht einmal 30 Wörter korrekt an den nächsten weiter geben wenn sie gesagt wurden - das konnten aber unsere vorfahren auf brillanter weise sie konnten einen stundenlangen Vortrag korrekt wieder geben. Was können dann sogenannte außerirdische. Das mag für jetzt lebende Menschen unmöglich erscheinen - muss es aber nicht, durch Schulung kann man wieder erlernen sein Gedächtnis darauf vor bereiten einmal gehörtes korrekt wieder zu geben - nur legt man darauf keinen wert - denn niedergeschrieben in Dokumenten - wird es oft als Wahrheit akzeptiert.

Ich bin der Meinung das nicht der einzelne sich selbst beweihräuchert sonder die gesamte leitenden führende Menschheit selbst verräuchert sich - der Rest = die Massen -fallen darauf herein.

Das was du als wunderlich erklären bezeichnest, ist doch nur so von dir erfahren, weil du dich nicht in solche - wie du schreibst Wichten - Informationen hinein versetzt weil sie nicht synonym mit deinem leicht zu erkennenden empirisch orientierten wissen vereinbar sind.

Für viele Gläubige ist das kein Problem, sie Verstehen die ganz andres ausgelegten, oft Blumen reichen beschriebenen Informationen, in ihren heiligen Schriften zu dem empirischen geschriebenen unserer tage und auch das ist logisch denn SIE lesen jeden Tag darin und vergleichen alles mit ihrem empirischen geschulten wissen - denn das haben sie genau so wie ungläubige in den Schulen der empirischen indoktriniert bekommen - also - ein Gläubiger besitzt in der Regel beide Informationen aus den heiligen Schriften und die des empirischen Wissens.Das ist keine Beweihräucherung sondern Fakt.

Das einige extreme Gläubige - sich dann nur nach dem wissen aus ihren heiligen Schriften richten ist wohl oder übel ihre persönliche Wahl.

Wenn ein Mensch solch ein wissen hat, also empirisches und religiöse, philosophisches und mystisches aus der Mythologie - - dann hat dieser Mensch auch ganz andre Möglichkeiten zu recherchieren und zusammenhänge zu sehen - zu Verstehen - auf zu zeigen, wo andre einfach vor einer Mauer stehen.

Das mal so neben bei.

Bhakta Ulrich


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

28.10.2012 um 08:34
@BhaktaUlrich
In diesen sumereicshe Ton tafeln ist die Niederkunft dieser Anunnaki auf die Erde beschrieben - also sind sie außerirdischen - die von den von ihnen genmanipulierten Menschen Götter genannt wurden - die sich selbst als Götter von den Mensch anrufen ließen. Sie sind die die in der Bibel beschrieben sind.
....
Das steht auf diesen hunderttausenden von Tontafeln die gefunden wurden
Das finde ich ja interessant.
Nach Deinem Beitrag hier fasse ich es so auf, dass Du Jahwe (Gott der Israeliten) dann also auch als einen solchen Außerirdischen betrachtest?


melden
Anzeige
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

28.10.2012 um 09:12
@BhaktaUlrich

faktisch hast du also gerade gesagt, dass man alten texten, die du magst, einfach blind vertrauen soll, weil man dann seine eigene fröhliche fantasie welt sich bauen kann.

ja die empierische wissenschaft ist begrenzt in ihren möglichkeiten, aber sie ist das beste mittel gegen fehler, die wir haben.

wenn du einen empirischen beweis hast, immer her damit, blinder und fanatischer glaube, an irgendwelche geschichten überlasse ich lieber den leuten, die mit ihrer sterblichkeit oder sinnlosigkeit nicht zurecht kommen.


melden
216 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden