weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

31.10.2012 um 16:40
natü schrieb:RL - das lernt man hier: Das REALE LEBEN - heul!
ach so, tut mir leid für Dich - wünsche Dir viel Kraft!
natü schrieb:Die gesuchte Bibelstelle, die ihr beide zitiertet, wurde offenbar von @ Godsmalus ungenau angegeben. Die Stelle mit dem Engelssturz ist Offb Kap.12, Vers 7 ff.:
@natü
es ging nicht nur um den Engelssturz, sondern wie es dazu kam, dass Satan sich gegen Gott auflehnte. Hast Du dazu auch was?


melden
Anzeige
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

31.10.2012 um 16:44
@Optimist

Dich haben die Missing Links zum Glauben geführt, aber du hast dich nie mit der Beleglosigkeit der Bibel beschäftigt?

Das ist übrigens eines der Dinge, die über 600 Jahre später, den Leuten aufgefallen ist, die den Koran verfasst haben. Sie haben ihn eine krassere Hintergrundgeschichte verpasst. Die zwar extrem unglaubwürdig ist, wenn man sie mit Ratio anschaut, aber gut, besser als die Bibel...

Das Ding ist halt, man kann jedes meiner Argumente abschmettern mit einer einigen Sache: "Ich glaube eben daran und widersetzte mich jedem Argument dagegen."

Genau das passiert, wenn hier Leute sagen, dass es so und so ist, obwohl sie keine absolut keine Belege oder Beweise dafür haben.
Ebenso die krasse Wissenschafts-Ablehnung, die ich hier immer und immer wieder erlebe.

Wissenschaft im ganzen ist der Grund, für den PC vor der Nase, dem Licht und der Wärme im Zimmer, der wirklich höheren Lebenserwartung usw.
Sie ist das beste Geistige Werkzeug was wir besitzen um Probleme zu lösen und weiter zu kommen.

Der Romantik, dass vor 1000 Jahren alles besser war, kann man ja nicht wirklich angehören oder?

Ich will dir deinen Glauben nicht nehmen, aber ich würde mich freuen, wenn du über deinen Glauben nachdenkst. Vielleicht kommst du dem selben Schluss und das die Christliche Religion voller Ungereimtheiten ist und na ja, dass eine höhere Macht sich wahrscheinlich nicht all zu Menschlich verhalten würde und das es ist glaube an etwas vielleicht nicht so wichtig ist, wie sich selbst zu verwirklichen und zu wachsen. Nur vielleicht :)

und bzw. danke das du keinen blinden glauben an den tag legst...das ist echt mal was anderes


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

31.10.2012 um 16:54
@Optimist
Ich kann nicht widerstehen, wenn du mir meine geheime Lieblingsformulierung selbst in den Mund legst.
"Der Papst, auch unser lieber Benedikt XVI. (übrigens soll er der letzte wahre Papst der Geschichte sein!), kann 24 Stunden am Tag Unsinn reden. Er ist nur unfehlbar, wenn er "ex cathedra petri" spricht, d. h. es ausdrücklich und formell dazusagt, und das auch nur in Dingen, die Glauben und Sitte betreffen."
Falls er - was meines Wissens noch nie vorkam, denn schlechte Päpste nahmen die 'cathedra petri' erst gar nicht in Anspruch - dabei etwas verkünden würde, was dem festen bisherigen Glaubensgut der Gesamtkirche widerspräche, wäre es ungültig, und er könnte abgesetzt werden.
Diese Einschränkung, die die meisten Katholiken gar nicht kennen dürften, ist heute sehr wichtig ( weil der prophezeite falsche Papst alle Lehren der Kirche auf den Kopf stellen wird).


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

31.10.2012 um 16:56
Freakazoid schrieb:Wissenschaft im ganzen ist der Grund, für den PC vor der Nase, dem Licht und der Wärme im Zimmer, der wirklich höheren Lebenserwartung usw.
Sie ist das beste Geistige Werkzeug was wir besitzen um Probleme zu lösen und weiter zu kommen.
Da stimme ich Dir einerseits zu und ich freue mich auch, dass es diese Technik gibt. Andererseits frage ich, macht sie die Menschen (insgesamt und allgemein gesehen) glücklich?

Kinder hängen z.B. nur noch am PC anstatt draußen zu spielen. Mittels PC wird an der Börse im Sekundentakt spekuliert - sogar mit Lebensmitteln...
Ich könnte noch zig Beispiele aufzählen.

Hinzu kommt, dass unser Leben durch die ganzen Angebote (welche ich zugegebenermaßen auch gerne nutze) immer hektischer wird, Keiner hat mehr für den
Anderen Zeit (auch wieder mich eingeschlossen).
Der Mensch richtet sich systematisch selbst zu Grunde, wenn man die Umwelt und Natur betrachtet...

Und das soll alles gut sein und dann soll ich mich für die Erungenschaften bedanken?

Hatte erst neulich einen Bericht über ein urwüchsiges Volk in Afrika gesehen. Die lebten trotz einfachen Lebens und Entbehrungen glücklicher als die Meisten hierzulande.
Es gab keinen Neid, keine Missgunst und menschliches Miteinander.

Ich sage nicht, dass ich so leben könnte oder wöllte, aber schön fand ich es trotzdem anzusehen, was die für eine Lebensfreude ausstrahlten.
Freakazoid schrieb:...sich selbst zu verwirklichen und zu wachsen
Wenn Du geistiges Wachstum meinst, bin ich einverstanden.
Wenn Du jedoch mit "verwirklichen" Kariere und "höher, schneller, weiter" meinst, dann ist das nicht mein Ding ;)


melden
Friederich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

31.10.2012 um 17:03
@Optimist
Optimist schrieb:Nur was ist denn dann "göttlich" daran, wenn man an keinen Gott glaubt? Dann kann es doch bestenfalls perfekt und genial sein, aber "Göttlich" ist eben von Gott abgeleitet.
Das Göttliche ist die un-glaublich kreative Schöpferkraft allen Lebens, die im Leben selbst drin steckt. ;)

das Grundprinzip ist die Evolution - Die Schöpfung der Vielfalt - basiert alleine darauf, dass das Leben kein Ei und keinen Fingerabdruck genau GLEICH nachmachen kann.

Das bringt uns natürlich sehr viele unterschiedliche Eier und sehr viel unterschiedliche Fingerabdrücke. Je weiter sich die Eier und Fingerabdrücke räumlich und zeitlich vom ursprünglichen
Ahnen-Ei und Ahnen-Fingerabdruck FORT-pflanzen, um so anders sehen sie irgendwann mal aus. Möglicherweise sogar so anders, dass sie von den NÄHER am Ahnen-Ei und Ahnen-Fingerabdruck - FORT-Gepflanzten, gar nicht mehr als Ei oder Fingerabdruck erkannt werden.

Das ist das Grund-Prinzip der Schöpfungskraft (des Göttlichen), welches allem Leben innewohnt.

Natürlich kommt noch die Epigenetik hinzu und jede Menge komplizierter Dosierungen von Hormonen und Botenstoffen .

So können auch bestimmte äußere Faktoren, die nur die Rahmenbedingungen fürs ÜBER-Leben stellen, Erbinformationen am Leben selbst umschalten. Dann kann auch durchaus auch aus einem Kaninchen ein Hase werden, welcher zusätzlich zum Grünfutter, auch mal tierisches Eiweis mitfrisst und das innerhalb nur wenigen Generationen. Aber Natürlich nur dann, wenn anderes Futter Mangelware ist.

Zusammengefasst heißt das. Das Leben, welches so zerbrechlich, so sterblich und so unvollkommen ist, ist genau deswegen und nur deswegen der genialste Schöpfer im uns bekannten Universum und das müssen wir noch gar nicht mal glauben, wollen. Es hat nur viele gemeinsame Erfahrungen gebraucht, bis uns das mit Darwin zum ersten-mal aufgefallen ist.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

31.10.2012 um 17:05
@natü
natü schrieb:"Der Papst, auch unser lieber Benedikt XVI. (übrigens soll er der letzte wahre Papst der Geschichte sein!)
Das glaube ich gerne, weil die Welt (Umweltbedingen usw.) in meinen Augen sowieso nicht mehr lange durchhält :)
natü schrieb:Er ist nur unfehlbar, wenn er "ex cathedra petri" spricht, d. h. es ausdrücklich und formell dazusagt, und das auch nur in Dingen, die Glauben und Sitte betreffen."
Falls er - was meines Wissens noch nie vorkam, denn schlechte Päpste nahmen die 'cathedra petri' erst gar nicht in Anspruch - dabei etwas verkünden würde, was dem festen bisherigen Glaubensgut der Gesamtkirche widerspräche, wäre es ungültig, und er könnte abgesetzt werden.
Diese Einschränkung, die die meisten Katholiken gar nicht kennen dürften, ist heute sehr wichtig ( weil der prophezeite falsche Papst alle Lehren der Kirche auf den Kopf stellen wird).
Hier sind in meinen Augen einige Widersprüche drin.
In dem Moment wo er "ex cathedra petri" spricht, ist er vom HG beeinflusst. Dann kommt aber diese Einschränkung:
"Falls er ... dabei etwas verkünden würde, was dem festen bisherigen Glaubensgut der Gesamtkirche widerspräche, wäre es ungültig"
-> das KÖNNTE er doch gar nicht wenn er unter dem HG steht, wozu dann diese Einschränkung?
natü schrieb:weil der prophezeite falsche Papst alle Lehren der Kirche auf den Kopf stellen wird
Oben hattest Du noch geschrieben, dass Benedikt XVI. der Letzte Papst sein wird? Da passt doch was nicht?


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

31.10.2012 um 17:08
Optimist schrieb:Das glaube ich gerne, weil die Welt (Umweltbedingen usw.) in meinen Augen sowieso nicht mehr lange durchhält :)
Nanana. Der MENSCH wird vielleicht nicht durchhalten, die Welt aber schon. ;)
Optimist schrieb:Da passt doch was nicht?
;)


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

31.10.2012 um 17:11
@Friederich

fand ich interessant, was Du erklärt hast, Danke :)
Friederich schrieb:Zusammengefasst heißt das. Das Leben, welches so zerbrechlich, so sterblich und so unvollkommen ist, ist genau deswegen und nur deswegen der genialste Schöpfer im uns bekannten Universum und das müssen wir noch gar nicht mal glauben, wollen. Es hat nur viele gemeinsame Erfahrungen gebraucht, bis uns das mit Darwin zum ersten-mal aufgefallen ist.
Okay, ich schließe nicht aus, dass das alles stimmt.
Dann fahre ich eben zweigleisig (bleibe also trotzdem bei meinem Bibel-Gott) ;) - das kann weder mir noch Anderen Schaden zufügen.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

31.10.2012 um 17:11
@Reigam

wiedermal wahre worte. wir können unsere welt zerstören, aber nicht 'die welt'.
die natur, die erde, die würde es nach wie vor geben, egal was wir tun. sie würde andere wege finden, anderes leben schaffen.
wir neigen dazu, uns zu sehr ins zentrum unserer eigenen vorstellungen zu setzen.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

31.10.2012 um 17:13
@Reigam
Reigam schrieb:Nanana. Der MENSCH wird vielleicht nicht durchhalten, die Welt aber schon.
Haste Recht :)

Obwohl... fragt sich halt wie man "Welt" definiert. Wenn man die biblische Definition nimmt... naja, weißt sicher was ich meine ;)


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

31.10.2012 um 17:13
@Optimist

schaden verursacht nur die intoleranz, die allzu leicht aus monotheistischen weltbildern / institutionalisierten religionen erwächst. immerhin steht in so ziemlich jeder religiös-institutionellen schrift, dass man nun die wahrheit, die einzige, ganze und richtige kennt..

solange du diesen impuls anderes abzulehnen vermeiden kannst (wie es bei dir wohl der fall ist :)) ist alles in butter


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

31.10.2012 um 17:13
@slanderman
Auch wenn es zu einem Atomkrieg kommt, die Erde wird sich wieder in einem langen Zeitraum erholen. Wenn es der Mensch nicht schafft sich anzupassen (mehr auf die Umwelt zu achten), hat er es eben nicht verdient, zu exisiteren. Manche Tierarten sind auch ausgestorben, weil sie sich nicht anpassen konnten.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

31.10.2012 um 17:14
Optimist schrieb:In dem Moment wo er "ex cathedra petri" spricht, ist er vom HG beeinflusst. Dann kommt aber diese Einschränkung:
"Falls er ... dabei etwas verkünden würde, was dem festen bisherigen Glaubensgut der Gesamtkirche widerspräche, wäre es ungültig"
-> das KÖNNTE er doch gar nicht wenn er unter dem HG steht, wozu dann diese Einschränkung?
Das hat nichts mit dem ominösen HG zu tun.
Da versucht sich nur eine korrupte Organisation gegen die Wahrheit ab zu sichern.

:D

Wie ist die erweiterung von Leichtgläubig?

Gruß
Mailo


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

31.10.2012 um 17:14
Optimist schrieb:Obwohl... fragt sich halt wie man "Welt" definiert. Wenn man die biblische Definition nimmt... naja, weißt sicher was ich meine
Klar. ;) Aber der Mensch nimmt sich wie immer zu wichtig. ^^


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

31.10.2012 um 17:15
@Reigam

exakt. das ist die natur :)

wir haben die möglichkeit, die (um)welt, die wir zum leben benötigen zu erhalten, nutzen wir diese möglichkeit nicht, ist es eben unser pech


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

31.10.2012 um 17:17
schaden verursacht nur die intoleranz, ,,,immerhin steht in so ziemlich jeder religiös-institutionellen schrift, dass man nun die wahrheit, die einzige, ganze und richtige kennt..

solange du diesen impuls anderes abzulehnen vermeiden kannst (wie es bei dir wohl der fall ist :) ) ist alles in butter
Volle Zustimmung :)


melden
Friederich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

31.10.2012 um 17:19
@Optimist

Der Mensch bildet sich in seinem Glauben gerne ein, sich nicht zu irren und nix falsch zu machen.

Deswegen hat das langfristig keine guten Auswirkungen auf ein Gefüge, welches wir natürliches Gleichgewicht nennen und das uns die Überlebens-Bedingungen immer so langsam genug verändert, damit wir uns noch rechtzeitig anpassen können.

Wenn dieses Gefüge Milliarden Jahre benötigte, um sich so einzupendeln, damit wir, die wir als einzelne nicht besonders Natur-tauglich sind, darin überleben können, dann kann natürlich diese Vorstellung von Milliarden Wahnsinnigen, sie währen die allwissenden Stellvertreter eines allwissenden Gottes auf Erden, irgendwann mal ziemliche Probleme bereiten. Vielleicht schon sehr bald.^^

Der Natur selbst macht das gar nichts aus. Die Evolution sorgt dafür, dass in 100 Millionen Jahren
die Tintenfische an Land leben, Autos bauen und die selben Fehler wiederholen, die wir gemacht haben.


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

31.10.2012 um 17:23
@Friederich
Weiß nicht, ob du die Serie "Die Dinos" kennst. War früher eine Kinderserie, die von Schauspielern in Dinosauriern Kostümen dargestellt wurde.

War wie gesagt eine Kinderserie, die auch oft einen ernsten Hintergrund hatte. In der Abschlussfolge beuteten die Dinos die Erde zu sehr aus, so dass dies zum Aussterben führte. Wurde aber nicht direkt gesagt. Es kam durch die Ausbeutung zu einer neuen Eiszeit.

Als sie mit der Familie zusammen saßen sprach der Vater nur. "Die Dinos existieren so lange, da werden sie schon nicht aussterben...." dann zoomte die Kamera weg vom Haus und man sah die zerstörte, verschneite Landschaft


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

31.10.2012 um 17:30
@Optimist
Warum sich der Satan gegen Gott auflehnte? Ich habe echt nicht zu allem was. Die Geheime Offenbarung kenne ich auch nur in einigen Stellen ...
Aber wenn ich auch anderes Gehörtes einflechten darf:
Auch die Engel hatten ihre Prüfung - wie Adam und Eva. Natürlich schwerer, weil sie viel intelligenter und auch nicht durch den Leib sinnlich verführbar waren. Sie sind ja pure Geister.

Das war vor unserer Zeit. Aber auch in der Zeit, denn sie wurden vor uns erschaffen. Sie waren uns also darin und auch im Rang überlegen. Luzifer, der Lichttäger, war der erste und schönste von ihnen.

Ihre Prüfung soll darin bestanden haben, dass ihnen vorhergesagt wurde, Gott werde Mensch werden - also in Jesus Christus, seinem Sohn. Und dann würde eine menschliche Frau, die, die ihn geboren hätte, ihre Königin werden. - Dies traf ja alles mittlerweile ein. Dass Jesus uns erlösen würde und dafür grausam sterben müsste, war, glaube ich, ursprünglich noch gar nicht geplant, denn wenn Adam und Eva nicht fielen, brauchte es ja diese Sühne nicht.

Da sollen einige der Engel sich übergangen gefühlt haben in ihrem Rang, auf den sie stolz geworden waren. "Warum wird Er nicht Engel? Wir sind doch als erste dran! Und dann ein Mensch soll unsere Königin werden, und obendrein noch eine Frau?"
Und dass alle Engel dann auch den Menschen dienen sollten, genau wie deren neuem Bruder, dem Gottessohn Jesus.

"Gott dienen - ja. Aber diesem niederen Menschen?"

"Ich will nicht dienen!" schrie Luzifer. Und er scharte ein Drittel der Engel hinter sich.

Da erhob sich Michael, ein Erzengel, also einer aus dem zweitniedrigsten Chor, und rief laut: W e r i s t w i e G o t t ? Und er scharte alle übrigen Engel unter sich. Und so weiter siehe Bibel.

Die guten Engel dienen uns heute deswegen so gerne, weil sie, seit Jesus Mensch wurde, in jedem von uns seine Züge wiederzufinden hoffen, die sie so lieben.

Die Dämonen hassen uns auch deswegen, weil Gott die Plätze im Himmel, die für sie vorgesehen waren, nun an Menschen vergibt. Er wartet nur, bis alle Plätze besetzt sind, und dann kommt das Ende der Welt. Weil dann auch der Teufel endgültig besiegt wird, versucht dieser das Ende der Welt hinauszuzögern, indem er die Menschen davon abhält, Kinder zu bekommen.

Als die Jungfrau Maria geboren wurde, veranstalteten sie in derselben Nacht ein höllisches Ungewitter und entfesselten alle Elemente, deren sie habhaft waren. Sie ahnten, dass mit diesem Kind das Ende ihrer Herrschaft eingeläutet wurde.


melden
Anzeige
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

31.10.2012 um 17:35
@Optimist
Ach so, noch was: Die Moslems haben , glaube ich , etwas ähnliches bezüglich Satans Neid auf Adam. sie schmücken es aber mit noch Zutaten aus, die das Christentum nicht kennt. Der Teufel habe sich vor Adam verneigen müssen oder so. Ich weiß nichts Genaueres darüber. Vielleicht haben sie teilweise Inhaltliches aus wie obigem Lautendem entnommen...


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden