Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.07.2012 um 01:04
shauwang schrieb:Joh 14,9 Jesus spricht zu ihm: So lange bin ich bei euch und du kennst mich nicht, Philippus? Wer mich sieht, der sieht den Vater!

So schwer kann das doch wohl nicht sein , den Vater zu begreifen
Jesus mag zwar ein außergewöhnlicher Mensch gewesen sein, jedoch war er für mich eben nur ein Mensch. Es gab schom immer Menschen mit besonderer Ausstrahlung. Trotzdem sind viele seiner Ansichten sinnvoll, ebenso wie Buddhas lehren.

Der Gott/die Götter wie sie beschrieben werden, wurden von Menschen geschaffen (zumindest für mich). An solche grausamen Götter will und kann ich nicht glauben. Wenn es einen Gott gibt, dann ist er größer, als es der menschliche Geist erfassen kann. Und er ist garantiert nicht so kleingeistig, wie er in der Bibel oder Koran beschrieben wird usw.

Ich habe "es" breits als Gefühl in mir gefunden und es lässt sich eben nicht beschreiben. Es ist eben nur ein Gefühl und ich bin zufrieden damit. Ich muss mir kein Bild von Gott/einer höheren Existens machen.

Jetzt aber, gute Nacht.


melden
Anzeige
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.07.2012 um 01:06
@Reigam
Touche.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.07.2012 um 01:06
@jayjaypg
jayjaypg schrieb:Mehr Pathos geht m.E. nicht.
Ich habe lediglich eine Bibelstelle zitiert. Ist es meine Schuld, wenn es dort so beschrieben steht ?

Ich habe das nicht verfasst, vielleicht bist Du ja noch dazu fähig diesen Unterschied zu erkennen, wenn nicht, dann lass ihn Dir von Vorschulkindern erklären.


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.07.2012 um 01:08
@Kayla
Ich hab keine Lust mehr, Dir auf deine einzelnen posts zu antworten. Ich mach es mal pauschal: Laaaannngggwwweeeiilllig....


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.07.2012 um 01:09
@jayjaypg
jayjaypg schrieb:Laaaannngggwwweeeiilllig...
Primitiv !!!!!!!!!! Simpel !!!!!
jayjaypg schrieb:Ich hab keine Lust mehr, Dir auf deine einzelnen posts zu antworten.


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.07.2012 um 01:11
@Kayla
Kommunikation funktioniert nur unter Gleichen. (Luhmann)
(Kannst Du ja mal googeln. Nicklas mit Vornamen).


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.07.2012 um 01:14
@jayjaypg
jayjaypg schrieb:Kommunikation funktioniert nur unter Gleichen.
Stimmt. Dein Diskussions-Niveau ist schon sehr grenzwertig. Eben OT.


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.07.2012 um 01:15
@Kayla
Ich will Dich nicht beleidigen. Also: Gute Nacht.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.07.2012 um 01:18
@jayjaypg
jayjaypg schrieb:Ich will Dich nicht beleidigen.
Das machst Du doch permanent. Bekommst Du es selbst nicht mit ?

Und ebenfalls
angenehme Nachtruhe.


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.07.2012 um 01:20
@Kayla
Wollte ich Dich beleidigen, sähe das anders aus. Nach all dem Nonsens, den Du verzapfst hast. Fühl Dich bloß nicht zu sicher.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.07.2012 um 01:23
@jayjaypg
jayjaypg schrieb:Wollte ich Dich beleidigen, sähe das anders aus. Nach all dem Nonsens, den Du verzapfst hast. Fühl Dich bloß nicht zu sicher.
Nonsens ? Wenn Du keine Ahnung vom Thema hast, ist es nicht meine Schuld.
Such Dir Jemand Anderes für Deine aggressiven Impulse. Das ist mir echt zu armselig.
Die nächste Frechheit wird gemeldet.


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.07.2012 um 01:25
@Kayla
Allein, dass Du von Schuld sprichst, zeigt, dass Du nichts verstanden hast....


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.07.2012 um 01:27
@jayjaypg
jayjaypg schrieb:Allein, dass Du von Schuld sprichst, zeigt, dass Du nichts verstanden hast....
Jaja, wenn Du meinst. Du kannst halt nicht anders.

Gute Nacht


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.07.2012 um 01:27
@Kayla
Und Drohungen...
Kayla schrieb:Die nächste Frechheit wird gemeldet.
Tja,, finde dein Glück.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.07.2012 um 01:29
@jayjaypg
jayjaypg schrieb:Und Drohungen...
Genau die solltest Du lassen.


Finito !


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.07.2012 um 01:31
@Kayla
So einen Blödsinn habe ich seit langem nicht gelesen. Wer hat Dich verletzt? Deine Eltern? Dein letzter Freund?....


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.07.2012 um 02:38
Ich finde es zwar sehr dumm, wenn Du die menschliche Intelligenz mit der der Schimpansen gleichstellst @UNKNOWNbrother aber dennoch möcht ich Euch darauf aufmerksam machen, dass durch das Weiterdenken und durch das Sichfragen und durch die Suche nach Antworten, der Mensch erst zu Mensch und den Schimpansen und sonstigen Geschöpfen hier auf der Erde überlegen wurde.
Klar hat man im schwächeren Bewußtsein damals so Einiges nicht richtig erklären können
und gierige Mitmenschen dies ausgenutzt, um das dumme Volk zu ... naja Du weißt was ich meine.
Der Glaube ist garantiert kein Nebenprodukt der Evolution. Im Gegenteil. Erst wenn man über die Beobachtung und Auffälligkeit zu fragen beginnt, fängt man an zu suchen und zu forschen und wenn man eine Theorie erdachte, dann versucht man natürlich dies zu belegen - das ist wissenschaftliche Arbeit. Ihr wollt wohl nicht angehen, die Wissenschaft auch noch in Frage zu stellen?
Mensch @Niselprim. Ich frag mich manchmal ob du mit Absicht so an den Dingen vorbeiredest und mich ärgern möchtest. Wo hab ich den bitte die menschliche Intelligenz mit der eines Schimpansen gleichgesetzt? Ich hab lediglich darauf hingewiesen, dass unsere Verwandten einfachste rituelle Verhaltensweisen/Traditionen an den Tag legen und dieses an ihre Kinder weitergeben, weshalb wohl? Weil es für sie ein Überlebensvorteil sein kann wenn sie wissen wie man z.B. Werkzeuge baut. Selbst absolut Sinnloses Verhalten wird "adaptiert" solange es von Rang höher gestellten Schimpansen vorgemacht wird. Verstehst du jetzt was ich damit sagen möchte bzgl. Religion könnte deshalb ein Nebenprodukt einer evolutionären Entwicklung sein in der Traditionen über Jahrhunderte gepflegt und ausgearbeitet wurden? Dieses Verhalten können wir jetzt gerne auch auf menschliche Kinder übertragen, den auch diese erlernen/vertrauen in den ersten Jahren ihres Lebens "blind" ihren Eltern bzw. fangen den Dingen Ursache und Zweck zu zuschreiben um ihre Aussenwelt zu begreifen.
der Mensch erst zu Mensch und den Schimpansen und sonstigen Geschöpfen hier auf der Erde überlegen wurde.
eigentlich eine ziemlich chauvinistische Einstellung, weil die Verantwortung die aufgrund unserer Fähigkeit gegenüber unseren Mitlebewesen erwächst mit Füssen getreten wird, weil Menschen wie du dich für etwas besseres halten. Und übrigens, gegen den smarten hier hat auch schon der ein oder andere Mensch den kürzeren gezogen ;) :
http://youtu.be/zJAH4ZJBiN8
Erst wenn man über die Beobachtung und Auffälligkeit zu fragen beginnt, fängt man an zu suchen und zu forschen und wenn man eine Theorie erdachte, dann versucht man natürlich dies zu belegen - das ist wissenschaftliche Arbeit.
Verstehe ich dich Richtig? Du willst "Gott", mit Wissenschaftlichen "Methoden" belegen? Ganz schön optimistisch. Aber mach dir nichts draus, wirst nicht der erste sein der daran scheitert.
Dinge zu hinterfragen und nach Antworten zu suchen ist eine Sache. Hinter den Dingen die man momentan noch nicht versteht jedoch einen allmächtigen Gott zu platzieren und diese Fiktion "Gott" dann in den unterschiedlichsten Formen und Namen in Tradition/Ritualen weiterzugeben eine andere.
Die Wunschvorstellung nach etwas Gerechterem - was ich nicht als Wunschvorstellung erkenne -
wo mag die wohl hergekommen sein? Eben, durch die Überzeugng, dass Besseres, das Gute IST.
Bleibt dennoch eine Wunschvorstellung auch wenn du es für dich nicht akzeptieren möchtest was natürlich dein gutes Recht ist. Es gibt keinerlei Hinweis auf so etwas wie eine "kosmische Gerechtigkeit" und die theologischen Konstrukte zur wortwörtlichen Bauernfängerei sind auch nur ein schlechter Witz wenn man sich die Umstände anschaut unter welchen die Menschen damals teils lebten. Da war so ein himmliches Happy End schon durchaus ein gutes Verkaufsargument bei der Wahl seiner "Partei".
Außerdem waren die Menschen früher wesentlich näher an der Wahrheit dran,
als die Meisten heutzutage.
Ach waren sie das ja? Wann den genau und warum? Weil Nichtgläubige gerne mal als Hexen und Satanspriester verurteilten wurden und auf dem Scheiterhaufen landeten? Oder Geisteskranke sowie Behinderte als Dämonen gesehen wurden und menschenverachtend behandelt wurden?


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.07.2012 um 09:08
Meine Güte, was ist hier los? :D
Ich frage mich ob Jesus das alles wirklich gesagt hat, oder es paar helle Köpfe im Nachhinein einfach so dazu dichteten?! Woran will man erkennen, dass das wirklich alles so war damals?!


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.07.2012 um 09:20
@Eya
Eya schrieb:Ich frage mich ob Jesus das alles wirklich gesagt hat
Nöp.
Eya schrieb:oder es paar helle Köpfe im Nachhinein einfach so dazu dichteten?!
Jop.
Eya schrieb:Woran will man erkennen, dass das wirklich alles so war damals?!
Das soll man ja auch nicht, wenn man angebliche Worte Jesu liest;

Lukas 12, 51-53 (Jesus spricht): Ich bin nicht gekommen, um auf Erden Frieden zu bringen, sondern Zwietracht. Von jetzt an wird in den Familien Uneinigkeit herrschen. Der Vater wird gegen den Sohn sein und der Sohn gegen den Vater, die Mutter gegen die Tochter und die Tochter gegen die Mutter, die Schwiegermutter gegen die Schwiegertochter und umgekehrt. :}


melden
Anzeige
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.07.2012 um 09:21
@Eya

Die Autoren der Evangelien konnten das jedenfalls nicht wissen, weil keiner von den Jesus kennengelernt hat.

Mich macht das eh sehr stutzig, dass Leute die nicht dabei gewesen sind, genau wussten, was er angeblich gemacht und gesagt hat.

Dazu kommt, dass es offensichtliche Schriftgelehrte waren, da die totale Minderheit in der Region Lesen und Schreiben konnte, eine überwältigende Mehrheit hatte in der Region schlicht keine Bildung die auch nur erwähnenswert wäre.


melden
249 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mormonen176 Beiträge
Anzeigen ausblenden