weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 18:04
@Reigam

Ich verstehe das sehr gut.

Wenn mir jemand Bewusstsein außerhalb des Körpers und ohne Gehirn zeigt, glaube ich dem ja gerne, aber das kann niemand.

Es können nur erstaunlich viele Leute, behaupten das dies so wäre.


melden
Anzeige
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 18:14
@Gwyddion
Daran erkennt man, das Du pauschal urteilst. Und leider liegst Du damit auch komplett falsch. Aber das kann auch daran liegen, das Du bisher überhaupt nicht mitbekommen hast, weder hier noch in anderen Threads, wie ich ticke. Man könnte auch Oberflächlichkeit Deinerseits vermuten....
Aber seis drum
Zahlt sich gar nicht aus, mich auf solch alberne Platzhirschrammellei einzulassen.

Eines will ich dir aber noch in einem Gleichnis erklären. ;)
Pauschal komplett falsch liegen kann man nur dann, wenn man etwas glauben will, was keiner rationalen Überprüfung stand hält.

Wenn du also dich darüber pauschal ärgerst, dass hier jemand pauschal eine Weltanschauung "herabsetzt" und du dich nun dafür in den heiligen Krieg wirfst, um denjenigen komplett - runter - zu machen, weil dessen Meinung pauschal deinem ganz persönlichen Empfinden missfällt, dann bist du sehr wahrscheinlich im nordeutschen Flachland zu Hause und bildest dir ein, dass es sonst nirgendswo auf der Welt höher Berge geben könnte als die Senke in der du lebst.

Ehrlich gesagt und dazu auch ganz offen: Du hast damit angefangen meine Beträge als "herabsetztend" "runtertzmachen" mitder einzigen einzigen Begründung, DICH SELBST edlen Helden zu ehren und zu preisen, der sich in seinem Urteilsvermögen nicht zu irren oder zu täschuen im stande wäre. Einzig, weil er nicht dafür oder dagegen ist.

Also ich denke und damit liege ausnahmsweise ich komplett richtig, dass wir beide zukünftig ganz sicher weder gute Freunde noch böse Feinde sein werden. !!


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 18:53
@bacter

Wenn Du meinst.... ^^ :D
Ist immer noch Deine Wahrheit... und leider liegst Du auch in der Topografie meiner Heimat falsch. Ist aber auch egal. Ich brauch mein Ego nicht aufzupolieren... und mal nur kurz zur Anmerkung:
Ich zwinge keinem irgend eine Religion auf.. wo Du das her hast ist mir ein Rätsel. Aber seis drum.
bacter schrieb:Zahlt sich gar nicht aus, mich auf solch alberne Platzhirschrammellei einzulassen.
Genau. Sollten wir lassen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 18:56
@Reigam
Reigam schrieb:Ich bezweifle auch irgendwie, dass es ein Bewusstsein außerhalb des Gehirns geben soll.
Das Bewusstsein bedient sich der Gehirne, da es immer wieder neue gibt, welche zur Wahrnehmung fähig sind, existiert Bewusstsein zwischen allen intakten Wahrnehmungen, also eben auch Personen, welche dazu in der Lage sind.

Ein Gehirn, das über kein Bewusstsein mehr verfügt, weil geschädigt, ist dem zu Folge bewußtlos. Wenn ein Individuum also denkt, Bewusstsein existiert nicht außerhalb seines Gehirnes, dann ist das insoweit nicht richtig, indem es, wenn nicht in seinem, dann aber in anderen, intakten Gehirnen existent ist.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 19:00
@Kayla
Kayla schrieb:Das Bewusstsein bedient sich der Gehirne, da es immer wieder neue gibt, welche zur Wahrnehmung fähig sind, existiert Bewusstsein zwischen allen intakten Wahrnehmungen, also eben auch Personen, welche dazu in der Lage sind.
Und das weißt du woher?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 19:06
@Freakazoid
Freakazoid schrieb:Und das weißt du woher?
Wenn wir uns gegenseitig nicht wahrnehmen würden und auch nicht unsere Umwelt, dann würden wir jetzt gerade auch nicht miteinander kommunizieren. Oder siehst Du das anders ?:)


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 19:09
@Kayla

Das ist keine Antwort auf meine Frage.

Das was du beschrieben hast, ist das das Menschliche Gehirn offensichtlich Wahrnehmung hat.

Du hast das hier geschrieben.
Kayla schrieb:Das Bewusstsein bedient sich der Gehirne, da es immer wieder neue gibt, welche zur Wahrnehmung fähig sind, existiert Bewusstsein zwischen allen intakten Wahrnehmungen, also eben auch Personen, welche dazu in der Lage sind.
Das Bewusstsein bedient sich der Gehirne? Da das Bewusstsein nicht von Außen kommt bedient es sich auch nicht der Gehirne, das Gehirn erschafft erst das Bewusstsein.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 19:12
@Freakazoid
Freakazoid schrieb:das Gehirn erschafft erst das Bewusstsein.
Das ist richtig. Was ich meinte ist, das der Raum zwischen allem was bewusst wahrnehmen kann, gegenseitig bewusst wird. Eine Welt ohne bewusste Wahrnehmung kann auch nicht mehr kommunizieren. Obwohl sich Tiere, Insekten oder Reptilien auch gegenseitig verständigen.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 19:16
Ich bin der Meinung, Bewußtsein entwickelt sich. Bzw. das Bewußt-werden.
Und ich bin auch der Meinung, das das Bewußtsein zwar ortsgebunden in dieser Dimension verweilt, nach dem Tode jedoch diesen Ort verläßt und nicht das es vergeht.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 19:18
@Gwyddion

Das ist nett das du das Glaubst, aber mehr als das ist es nicht.

Du könntest es auch problemlos erweitern und sagen, dass unsichtbare rosa Einhörner, das Bewusstsein dann mit nehmen.

Es ist genau so möglich, wie das es nicht vergeht.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 19:20
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Bewußtsein entwickelt sich.
Ich denke auch je mehr Bewusstsein, desto besser die Fähigkeit, uns, die Welt, das Universum, die Umwelt zu verstehen. Allerdings sträuben sich manche Individuen ein Bewusstsein dafür zu entwickeln, was sie nicht verstehen wollen, weil es ihrer Sichtweise widerstrebt. Das aber ist kein Zeichen von Entwicklung.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 19:22
@Freakazoid
Freakazoid schrieb:Das ist nett das du das Glaubst, aber mehr als das ist es nicht.
Ist ja auch meine Meinung, mehr nicht.


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 19:24
@Kayla
Kayla schrieb:Ich denke auch je mehr Bewusstsein, desto besser die Fähigkeit, uns, die Welt, das Universum, die Umwelt zu verstehen. Allerdings sträuben sich manche Individuen ein Bewusstsein dafür zu entwickeln, was sie nicht verstehen wollen, weil es ihrer Sichtweise widerstrebt. Das aber ist kein Zeichen von Entwicklung.
Andererseits kann man behaupten, man sieht die Realität so wie sie ist. Punkt. Wenn jemand Drogen nimmt sieht er auch alles in bunten Farben, nimmt "anscheinend" mehr war als andere. Es ist dennoch nichts weiter als Selbstbetrug.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 19:24
@Kayla
Kayla schrieb:Allerdings sträuben sich manche Individuen ein Bewusstsein dafür zu entwickeln, was sie nicht verstehen wollen, weil es ihrer Sichtweise widerstrebt.
Kennst du den Unterschied zwischen etwas glauben und was es wirklich gibt?

Wenn es diese angeblichen Sachen alle gibt, kann man sie auch Belegen und muss von den Leuten nicht blinden und gehorsamen Glauben fordern, dass es sowas gibt.

@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Ist ja auch meine Meinung, mehr nicht.
Es ist deine Hoffnung, als viel weniger deine Meinung.

Du hast keinen irgendwie gearteten Grund oder Beleg, zu wissen, dass es so ist. Du hoffst, dass es so ist. Aber mit dem Glauben, also wenn du selbst glaubst, musst du jedem anderen auch seinen Glauben lassen, egal für wie verrückt es sich anhört.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 19:28
@Freakazoid
Kleine Korrektur, es ist in der Tat meine Meinung die allerdings in einen gewissen Glauben mündet. Allerdings in keinerlei Religion begründet ist.
Was die Hoffnung angeht, Hoffnung habe ich in vielen Dingen, was jedoch eine Existenz nach dem Tode angeht, da laß ich mich in der Tat überraschen. Ich kanns ja eh nicht ändern von daher bin ich schon seit Jahren mit mir im Reinen was dieses Thema angeht.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 19:30
@Gwyddion

Was ist der Unterschied zwischen dem Glauben an einen ganzen Satz voller Metaphern und ihrer Mythologie und nur einem, dass das Bewusstsein weiter existiert?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 19:30
Bewusstsein ist Geist. Ohne Bewusstsein kein Geist, kein Universum und keine belebte Welt.



Anhänger des biologischen Reduktionismus vertreten die Ansicht, menschliches Bewusstsein hätte sich im Verlauf der Evolution aus extrem komplexen “Materie-Systemen” (vom Atom über den Einzeller bis hin zum Gehirn) gebildet. Die moderne Gehirnforschung kann die Frage nach der Entstehung des Ich-Bewusstseins bis heute nicht klären.

Der Physiker Jean E. Charon begegnet dem spekulativen Rätselraten nach der Entstehung des Ich-Bewusstseins - er benutzt den Begriff “Geist” - mit einem neuen Ansatz. Aus seiner Sicht ist es vollkommen unlogisch, dass sich einzelne Atome (ohne Geist) im Verlauf der Evolution zu komplexen Gebilden bis hin zur Ebene eines Gehirns verbinden, um dann irgendwann einmal (mit Geist) über die Fähigkeit zu verfügen, sich selbst wahrzunehmen. Das, was wir als “Materie” wahrnehmen und Geist sind für ihn vollkommen unterschiedliche Dimensionen, so dass Geist nicht aus “Materie” heraus entstehen kann. Ähnlich, wie es unlogisch wäre, wenn der Mensch durch die Entwicklung immer komplexerer Fortbewegungsmittel - vom Fahrrad über das Auto bis hin zum Raumschiff - irgendwann einmal die Fähigkeit erhalten würde, über einen Geschmacks-Sinn zu verfügen, um sich dann am Aroma von Rotwein und Schweinebraten zu erfreuen.

Schon ein einzelnes Atom muss laut Charon über Merkmale verfügen, welche sich als “Geist” einordnen lassen. Seine These lautet: Bereits ein Elektron verfügt über die Dimension “Geist”.

Demzufolge würden Bewusstsein und Geist überall existieren.

http://www.psychophysik.com/html/re-074-charon.html


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 19:32
@Freakazoid
Freakazoid schrieb:Was ist der Unterschied zwischen dem Glauben an einen ganzen Satz voller Metaphern und ihrer Mythologie und nur einem, dass das Bewusstsein weiter existiert?
Der Unterschied liegt darin, in dem was ich glaube, liegt keinerlei ideologische Indoktrination zugrunde und es erspart das strikte Einhalten von den in Büchern verpackten Geschichten.

Ich machs mir gerne einfach :D


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 19:33
@Kayla

Ja, der böse böse biologische Reduktionismus, der es wagt, von wissenschaftlichen Fakten statt philosophischen Spielereien und ideologischen Überzeugungen auszugehen... -.-


Interessant, dass der Physiker das meint. Und was hat er, um das zu belegen? Seine Kenntnisse der Thermodynamik?


melden
Anzeige
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 19:35
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Und ich bin auch der Meinung, das das Bewußtsein zwar ortsgebunden in dieser Dimension verweilt, nach dem Tode jedoch diesen Ort verläßt und nicht das es vergeht.
Dem Himmel sei dank ist das nur eine Meinung und ein Glaube.

Aber Bewusstsein entsteht einzig und alleine aus der Wechselwirkung mit Informationen. Und das ist auch ganz simpel logisch, da uns nur all das bewusst werden kann, worüber uns entsprechende Informationen zur Verfügung stehen.
Zudem ist unser Gehirn ein ziemlich eigenwilliger Aufzeichnungsaparat für Informationen, der aus sich selbst heraus gar nicht mal so effizient funktioniert, wie wir ihn gerne löbeln und preisen.
Anders herum, allein auf den Überlebenstrieb und damit Selbstbehauptungstrieb des Individuums, bezogen, gibt es natürlich nichts besseres als ein gesundes Maß an Vregesslichkeit.

Der einzelne Mensch in sich selber, ist nichts weiter als ein ziemlich dümmelder Affe und als einzlener auch eines der am wenigsten überlebnfähigeen Raub-Säugetiere hier auf diesem Planeten, dessen vermeintlich persönlicher Erfahrungshorizont nur den Erlebnishorizont einen winzigen Teilaspekt dessen ausmacht, was ihm im Austausch mit seinen anderen Artgenossen als Bewusstsein zur Verfügung gestellt wird.

Einzig dafür verantwortlich ist das besondere Sprachvermögen, das uns von allen anderen Tieren unterscheidet. Denn allein darüber können wir im Austausch einander beraten, wie und wo wir mit geringstmöglichen Risiko an Futter, Wasser und einen möglichst sichern Schlaf- und Ruheplatz für uns und unsere unmittelbaren Nachkommen kommen.


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Demokratischer Islam1.171 Beiträge
Anzeigen ausblenden