weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 09:20
@sator
Die wählen bestimmt FDP, oder?


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 09:25
Der Mensch muss schon sehr arrogant und selbstgefällig sein, um sich für so etwas besonderes zu halten, das ein "Gott" ihn beachtet, ja gar geschaffen hat. Die Menschheit exestiert noch nicht mal ein Bruchteil der Zeitspanne , in welcher Dinosaurier die Erde beherrschten. Dennoch denkt er, er wäre die Krone der Schöpfun, weil er in der Lage ist logisch zu denken und zu kommunizieren.
Ist euch nie der Gedanke gekommen, das wir irgendwann mal genau so wie die Dinos von der Bildfläche verschwinden? Dann kommt was neues und braucht erst mal wieder ein paar Millionen Jahre um auf so etwas wie einen Gott zu kommen.
Mir wird es ewig ein Rätsel sein, wie manche Menschen mit solch einem Glauben und einer Hingabe auf diesen Gott bauen. Gut, es ist ihnen überlassen, aber verstehen muss man es wirklich nicht. Es ist das Gegenteil jeder Logik.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 09:28
@Trapper
Trapper schrieb:Es ist das Gegenteil jeder Logik.
Darin hast Du Recht. Das nennt sich anders.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 09:54
@Trapper

Du scheinst Logik nicht sehr zu lieben. Hast Du Dich auch mit Systemen griechischer Philosophen schon mal auseinandergesetzt? Ich meine nicht die haarsträubenden neuesten Systeme die für Wirtschaftssysteme allein umgestaltet sind und es logisch erscheinen lassen Grundlegendes weiter auszubeuten und dieses in die Hände gewiefter Manager legen.

Dort nämlich, bei den Griechen diente die Logik zumindest noch der Wahrheit, und dem was auch Geist genannt wurde, die der moderne Mensch zugunsten eigener materieller Bequemlichkeiten wissenschaftlich ausräumen will und demzufolge eine lediglich technische pseudo-soziale Umwelt schafft .

Wie klingt es bei Plato noch einfach, wenn er bemerkt: "Ich liebe meinen Freund Aristoteles, mehr aber liebe ich die Wahrheit"...
Heute ist Wahrheit nur ein großes Wort, das zudem kaum einer mehr hören will.

Jeder macht sich die eigene, obwohl das eine große Lüge ist, solange der Mensch nicht mal seine eigene Freiheit erreichen und denken konnte. Diese ist aber ohne Wahrheit oder ein Wahrheitsempfinden unmöglich, man nennte sie dann Willkür.

Wir entfernen uns in den westlichen Zivilisationen immer mehr davon frei zu WERDEN und das ist auch nicht ungewollt, denn in Wahrheit ist eher die Unfreiheit des Einzelnen gewollt und zwar im Geistgebiet zunächst des eigenen Denkens.
Lieber gibt man es vor und sei es durch gekonnte Meinungsmache und Schüren von Ängsten.

Was man versuchsweise selbst dem Affen antrainieren wollte, das möchte man dem Menschen gerne verdunkeln, wohl wissend, der Affe kann niemals Logik selbst finden, der Mensch fände am Ende gar eine höhere....


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 09:56
@kore
:lv:


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 09:59
Hare Krishna

@Keysibuna
Warum sonst schlägt der "Gläubiger" blind um sich mir solchen;

bhaktaulrich schrieb:
er ist nicht in der Lage anderen zu glauben


bhaktaulrich schrieb:
der alles aber auch alles bremsen will ,was geistige spirituelle göttliche Entwicklung ausmacht - das ist ein armen - Zeugnis des Geistes.


Aussagen??

Und versucht sie als Lügner darzustellen wenn dieser versucht anhand der Überlieferungen in denen ein Wesen als Allmächtig angepriesen wird, darzustellen wie schwach dieser Wesen eigentlich ist.
Nun, bist du in der Lage mir glauben zu Schnecken, wenn ich schreibe das Gott existiert ?

Nein das tust du bestimmt nicht wenn du Atheist bist .

Wenn du mir glauben schenkst, schreibst du damit das Gott existiert. Was dann gegen deine Überzeugung wäre.

Glaubst du an das göttliche, eine göttlich Ordnung - oder nicht ? Stellst du den Menschen als oberstes geistiges Wesen im Universum hin oder nicht ?

Ich tue es nicht.

Denn was der Mensch hier erreicht hat ist vergänglich, egal wie viel Wissenschaft er sich zu rühmen vermag kann alles aber auch alles plötzlich verschwinden was er geschaffen hat.Dazu brauch es keinen Gott sondern dazu gibt es ein zyklische Göttliche natürliche Ordnung im Universum.

Bist du überzeugt das alles hier im Universum ein brillantes intelligentes System ist oder ist alles für dich Chemie und Biologie aus dem Nichts, aus dem Nichts kommt Nichts materielles. Das Leben = lebendige bewusste kommt vom lebendigen bewussten und nicht aus dem Nichts.

Bhakta Ulrich


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 10:01
@1.21Gigawatt
Wir können eigne Entscheidungen treffen und zwischen gut und Böse selbst entscheiden.


@leserin
Wieso denkst du das?
Allein schon die Frage zeigt,daß wir Unterscheiden können , sie denkt es ,du zweifelst dran.
Unser ganzes Leben besteht aus Entscheidungen.
Und zwar entscheidet sich jeder selber,mehr oder weniger, anders in der gleichen Situation.
wenn wir Automaten wären würden wir alle gleich entscheiden.
Durch reine Logik kann man das feststellen,daß sich Menschen unterschiedlich Entscheiden.

@core
dem stimme ich zu

@bhaktaulrich
gut argumentiert


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 10:12
Bezüglich den Atheisten. Darf ich mich hier nochmal auf die heiligen Schriften beziehen:
Johannes 3:16

Also hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, auf daß alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.
Offenbarung 21:7

Wer überwindet, der wird es alles ererben, und ich werde sein Gott sein, und er wird mein Sohn sein. 8 Der Verzagten aber und Ungläubigen und Greulichen und Totschläger und Hurer und Zauberer und Abgöttischen und aller Lügner, deren Teil wird sein in dem Pfuhl, der mit Feuer und Schwefel brennt; das ist der andere Tod.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 10:14
@bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb:Nun, bist du in der Lage mir glauben zu Schnecken, wenn ich schreibe das Gott existiert ?
Jop, in der Lage schon und auch die dazu nötige Fähigkeiten besitze ich ebenfalls, was du mir absprechen versuchst!

Aber anhand der Überlieferungen ist es gegen meine Natur eine Unwahrheit als Wahr zu akzeptieren!

bhaktaulrich schrieb:Glaubst du an das göttliche, eine göttlich Ordnung - oder nicht ?
Nein, dafür ist diese angebliche Ordnung den man in diesem Zusammenstellung kennt und sie als solches erkennen muss, ist dafür zu Chaotisch!!
bhaktaulrich schrieb:Stellst du den Menschen als oberstes geistiges Wesen im Universum hin oder nicht ?
Rede ich davon ein Wesen der uns erschaffen haben will weil ER uns liebt und nur unsere Beste will und deshalb uns testen muss?? Nein, das bist du, der gläubige Menschen gleich nach Gott als solches platzierst!
bhaktaulrich schrieb:Bist du überzeugt das alles hier im Universum ein brillantes intelligentes System ist
Nein, diese unsichere System, die durch kleinster Veränderung auseinander fallen würde, bzw. unsere Leben beenden könnte, halte ich nicht für sehr intelligent.

Das wir diese Zustand als solchen akzeptieren müssen versteht sich doch von selbst und dafür brauch man kein Wesen die diese System angeblich erschaffen haben soll!!
bhaktaulrich schrieb:ist alles für dich Chemie und Biologie aus dem Nichts, aus dem Nichts kommt Nichts materielles.
Und du bist der Meinung wie Menschen sind die einziges Lebewesen in diesem Nichts?? Wenn es der Fall wäre dann müsste ich mir darüber Gedanken machen.

Da draußen sind alle nötige Zutaten unabhängig von einander existent, erst wenn sie zusammentreffen und die Ideale Bedingungen vorfinden dann erst kann daraus entstehen!

Und diese Vorgang findet ununterbrochen und überall statt.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 10:24
@JackMarco

glauben heißt,
daß man durch das Sühnopfer Christi errettet werden kann, indem man die Gesetze und Verordnungen des Evangeliums befolge

Die ersten Grundsätze und Verordnungen des Evangeliums sind:
erstens der Glaube an den Herrn Jesus Christus;
zweitens die Umkehr;
drittens die Taufe durch Untertauchen zur Sündenvergebung;
viertens das Händeauflegen zur Gabe des Heiligen Geistes.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 10:27
@shauwang

Haja und Atheisten erfüllen im Normalfall keine von diesen. Die Taufe eventuell, da sie für Atheisten jedoch an Bedeutung verliert, erfüllen wir diesen Teil eigentlich auch nicht.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 10:28
Eigentlich war diese "Opfer" nur ein Simulation, denn sie wurde wieder Rückgängig gemacht.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 10:28
@JackMarco
Das ist korrekt Geschlußfolgert

"
Eigentlich war diese "Opfer" nur ein Simulation, denn sie wurde wieder Rückgängig gemacht."

Was einmal geschehen ist kann man nicht Rückgängig machen, die Vergangenheit läßt sich nicht Rückgängig machen


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 11:25
interrobang schrieb:Das währe mir neu. Auf was beziehst du das? Soweit ich weis sprach er nur zu den Juden.
Darum geht zu allen Völkern und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes,

20und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Seid gewiss: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt.


--------------------------------------

also nicht nur die Juden..

LG


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 11:31
Jop, dafür gab es reichlich verlockende Angebote;

Markus 16, 16-17 (Jesus sagt): „Wer glaubt und sich taufen läßt, wird selig (gerettet) werden. Wer aber ungläubig bleibt, wird von Gott verdammt werden. Wer mein Jünger ist, kann Dämonen austreiben und Kranke durch Handauflegen heilen. Er braucht keine Angst mehr von Schlangen zu haben und ist gegen jegliches Gift immun. Er kann in einer fremden Sprache sprechen. ..“.

Und wenn man sich trotz diese verlockende Angebote nicht "überreden ließ, der wurde einfach so verdammt :}


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 11:36
es gibt Menschen , die im Hohen Alter erst gläubig wurden.., und es gibt Menschen , die Sterben so früh,-- dass sie von Gott gar nichts wissen--. die werden verdammt`?

wohin verdammt?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 11:41
Jop, die jahrelange Manipulation hat dann am Ende doch gesiegt und diese alte verunsicherte Menschen so kurz vorm Ende wollen dann Nummer sicher gehen das sie nicht in ewige Verdammnis langen ^.^

Es gibt verschiedene Vorstellungen wohin; Hölle ist eine sehr bekannte Einschüchterungsort z.B. oder das man wieder auf der Erde landet weil man eben Fehler machte und das ganze Spiel neu beginnen müssen usw. usw.

Sicher ist das diese Menschen kein Zugang in das Gottesreich bekommen werden :}


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 11:43
Was wenn die Atheisten falsch liegen?

Was ist, wenn die Gläubigen falsch liegen ? Ist da wohl das Gegenargument, denn die Atheisten beziehen sich auf etwas, was sie nicht sind, nämlich gläubig, kupfern aber ihre 10 Angebote von den 10 Geboten der Gläubigen ab. Denn selbst erfunden haben sie ihre ethischen Grundlagen wie man sieht ganz offensichtlich nicht.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 11:43
@leserin
leserin schrieb:Darum geht zu allen Völkern und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes,
Welche stelle ist das? Ihr steht folgende gegenüber:
(Mt 10,5-6): "Geht nicht den Weg zu den Heiden und zieht in keine Stadt der Samariter, sondern geht hin zu den verlorenen Schafen aus dem Hause Israel."
@Kayla
Kannst du erläutern welche 10 dinge die Atheisten deiner meinung nach abkupfern?


melden
Anzeige
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 11:48
Mt. 28,18-20

@interrobang


melden
328 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden