weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 16:31
@interrobang
interrobang schrieb:Nur entstanden die taten in Russland nicht im namen des Atheismuses sondern des Stalinismuses
das nenne ich mal Geschichtsfälschung.Russland glaubt wieder an Gott
Themenabend. Russland, vor der Bolschewistischen Revolution überwiegend christlich geprägt, ist heute wohlmöglich das einzige Land auf der Welt, das eine tiefgehende Glaubenskrise erlebt hat. Wohl nur in Russland gelang das Projekt einer staatlich gelenkten massenhaften Atheisierung der Gesellschaft.
Ab 1918 konnte man beobachten, wie sich ein großer Angriff des sowjetischen Staates gegen die Kirche bildete, indem die Mitglieder des Klerus zu den gesellschaftlichen Gruppen gezählt wurden, die die 'Neue sozialistische Gesellschaft' scharf ablehnte. Auf diesen ersten Angriff folgte in den Jahren 1929 - 1930 ein zweiter, der eine Folge der Verschärfung der antiklerikalen Gesetzgebung aus den Jahren 1918 - 1922 war. Alle diese Maßnahmen hatten 'die Erleichterung des Kampfes zur Ausrottung der Religion' zum Ziel. Man schloss oder zerstörte Kirchen, beschlagnahmte die Kirchenglocken, entzog den Mitgliedern des Klerus ihre Bürgerrechte, verhaftete und deportierte sie (laut verschiedener Quellen rund 13.000 im Jahre 1930). 1936 gab es in der UdSSR nur noch 15.835 aktive orthodoxe Kirchen (das sind rund 28% verglichen mit der Zahl vor der Revolution). Und hier ist lediglich die Rede von den orthodoxen Kirchen. Wahrscheinlich haben sich der Druck und der Zwang des Atheismus nirgends in einer derartigen Stärke und Form und mit gesamtgesellschaftlicher Auswirkung gezeigt, als in Russland. Und dennoch gelang es nicht, die Kirche gänzlich verschwinden zu lassen
Alle Analysen stellen einheitlich fest, dass nach dem Zusammenbruch des Kommunistchen Regimes eine Art Neuaufbruch, eine Renaissance des religiösen Gefühls, eine immer stärker werdende Präsenz der Kirche entstanden ist. Der Kirchen müsste man sagen, denn neben der orthodoxen Kirche haben viele andere religiöse Strömungen ihren eigenen Neuaufbruch oder ihr bis dato unbekanntes Erscheinen in Russland erlebt, welches als ein weißer Fleck auf der Landkarte galt, in dem man Wurzeln schlagen und sich ausbreiten könnte. Dieses fand in einem solchen Umfang statt, dass einige Analytiker sogar soweit gehen, dass sie Russland mit einer Art Labor vergleichen, einem Land das es erlaubt, den Stellenwert der Religion in der modernen Gesellschaft zu untersuchen. Diese Situation begründet sich durch ein einzigartiges Phänomen: das Wiedererscheinen der Religion in einer 'postatheistischen' Gesellschaft. Ein Wiedererscheinen, das besonders gefördert wird durch die neuen Machtinhaber, die den 'institutionalisierten' Kirchen, aber auch nur diesen, eine wichtige Rolle in der Wiederherstellung der Moral und in den karitativen Organisationen zugestehen.
Wie haben sich die antireligiösen Maßnahmen in der UdSSR manifestiert ? Welche Folgen dieses Prozesses dauern bis heute an? Welche sind die Auswirkungen und Mechanismen der Renaissance der Religiosität in Russland? [Zit. aus: www.wdr.de]


"Die jüdische Lebenswelt in Osteuropa - gestern und heute"


Vor dem Hintergrund der Geschichte der osteuropäischen jüdischen Gemeinden, ihrer fast gänzlichen Zerstörung durch die deutsche Besatzung, der Nivellierung, Atheisierung während der Sowjetzeit wird die aktuelle Situation anhand einiger konkreter Bespiele (u. a. Ukraine/Kiew, Russland(Moskau) dargestellt. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei der Ära nach Stalin. Thema sind auch die Entstehung und Entwicklung der jüdischen Dissidentenbewegung und das Wiederentstehen jüdischen Lebens nach der Perestroika.


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 16:32
JackMarco schrieb:Ich habe nicht gesagt, dass diese keine ethischen regeln hatten, ich habe lediglich darauf hingewiesen, dass die Bibel nichts damit zu tun hatte, da viele Christen immer behaupten, dass man ohne die Bibel eigentlich unmoralisch sein müsste.
Man kann also sagen, das die Bibel schreckliche Tiere bändigt. :D


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 16:34
@jimmybondy

Genauso wie der Koran.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 16:35
@Kayla
@shauwang
Jaja biblische Moral:

(4. Mose/Num. 31,15-18): "Warum habt ihr alle Frauen leben lassen? (...) So tötet nun alles, was männlich ist unter den Kindern, und alle Frauen, die nicht mehr Jungfrauen sind; aber alle Mädchen, die unberührt sind, die lasst für euch leben."

Die Bibel erklährt wie man feststellt ob Frauen untrfeu waren:

(4. Mose 5,15-27): "Ein Zehntel Scheffel Gerstenmehl, und er soll kein Öl darauf gießen noch Weihrauch darauf tun."

Wen der Bauch anschwillt ist sie schuldig.

(5. Mose 25,5-6) "Wenn jemand stirbt und hinterlässt eine Frau, aber keine Kinder, so soll sein Bruder sie zur Frau nehmen und seinem Bruder Nachkommen erwecken."

ja sehet die Biblische gnade:

(2. Mose 32,28): "Ein jeder gürte sein Schwert um die Lenden und gehe durch das Lager hin und her von einem Tor zum andern und erschlage seinen Bruder, Freund und Nächsten. Die Söhne Levi taten, wie ihnen Mose gesagt hatte; und es fielen an dem Tage vom Volk dreitausend Mann."

@shauwang
Nochmal extra langsam geschrieben für dich. Diese Taten geschahen im Name das Stalinismuses und nicht im Name des Atheismuses. Sonst müsstest du auch behaupten das die nazis ihre taten im namen des Theismus vollbrachten. Man erinnere sich an deren Gürtelschnallen:" Gott mit uns"


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 16:38
@interrobang
interrobang schrieb:Nochmal extra langsam geschrieben für dich. Diese Taten geschahen im Name das Stalinismuses und nicht im Name des Atheismuses.
das hat mit Stalinismus nichts zu tun, das war VOR und NACH Stalin so,les doch was da steht.
Das geschah im Namen des Atheismus,weil der Gott ablehnt und selber sich seine Gesetze macht.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 16:38
@interrobang
interrobang schrieb:(2. Mose 32,28): "Ein jeder gürte sein Schwert um die Lenden und gehe durch das Lager hin und her von einem Tor zum andern und erschlage seinen Bruder, Freund und Nächsten. Die Söhne Levi taten, wie ihnen Mose gesagt hatte; und es fielen an dem Tage vom Volk dreitausend Mann.
Das ein solcher Schwachsinn nur auf dem Mist menschlichen Machtgehabes wächst und nicht etwa göttlichen Ursprungs sein kann, würde sogar mein Goldhamster erkennen, wenn er sich denn dafür interessieren würde und ich einen hätte.


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 16:39
@shauwang
shauwang schrieb:Du kannst doch wollen was du willst,wenn das mal kein freier Wille ist was dann.
Mal schauen wie es mit deinem freien Willen steht, wenn du Dich ganz auf dich alleine gestellt gegen Hunger, Kälte, Durst und Lebensgefahr behaupten musst.

Jetzt stell die mal vor:

wir Menschen verbrauchen z.Z. in etwa 1,5 mal so viel Rohstoffe, wie natürlich nachwachsen.
Zudem leidet jeder 6 menschliche Erdenbürger an Armut und Hunger.

Sicher liegt das an der nicht gerechten Umverteilung. Aber gäbe es eine solche, würden wir alle hungern, weil mit den Ungerechtigkeiten, mit welchen wir die Mittel verdienen um die Infrastrukturen zu schaffen, damit diese Umverteilung wenigstens ein Bisschen funktioniert,

dann nichts mehr wert wären.

Alles würde in sich zusammenbrechen und sehr bald würden Banden und Horden sich zusammenschließen um Jagd auf Menschen zu machen. Fleisch ist Fleisch und im Ernstfall hat der Mensch schon öfter seine eigenen Artgenossen gegessen. und nicht nur wegen dem Hunger, sondern auch aus spirituellen Gründen. *g*

Also gründet sich der Glaube an den absolut freien Willen auch nicht unbedingt auf edlen Motiven.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 16:41
@shauwang
shauwang schrieb:Das geschah im Namen des Atheismus,weil der Gott ablehnt und selber sich seine Gesetze macht.
Wo wurde es dem im Namen des Atheismuses begangen?

Also sagst du damit auch das die Nazis ihre taten im Namen des Theismmus begingen weil die waren mit denen ja gut gestellt.

@Kayla
Kayla schrieb:Das ein solcher Schwachsinn nur auf dem Mist menschlichen Machtgehabes wächst und nicht etwa göttlichen Ursprungs sein kann, würde sogar mein Goldhamster erkennen, wenn er sich denn dafür interessieren würde und ich einen hätte.
Ironischerweise steht das in der Bibel gleich an der stelle wo Mohammed mit den 10 geboten runterkommt.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 16:41
interrobang schrieb:im Namen des Atheismus
Im Namen des Atheismus würde bedeuten, ich bringe dich um, weil ich als Atheist dies als meine Pflicht ansehe. Im Namen des Christentums bedeutet, ich bringe dich um, weil ich glaube, dass mein Gott es so will.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 16:42
@bacter
bacter schrieb:Also gründet sich der Glaube an den absolut freien Willen auch nicht unbedingt auf edlen Motiven.
es handelt sich nicht um Glauben , sondern eine allgemeine Empirische Tatsache

@interrobang
Wo wurde es dem im Namen des Atheismuses begangen?
ja dann les doch mal den Bericht,in Russland,dort wo ein atheistisches Regime an der Macht war.
Und jetzt Schluß.


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 16:42
@Kayla
Kayla schrieb:So einen Unsinn kann man nur behaupten, wenn man abgehobene Spinner und echte Idealisten nicht voneinander unterscheiden kann.:)
Die können sich ja meist selber nicht auseinander halten.

Es gibt übrigens auch keine echten oder unechten Schotten. ;)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 16:43
@Kayla
Falls du es nicht glaubst hier ein Bibelserver.
http://www.bibleserver.com/text/GNB/2.Mose32,28

Also sagst du das die Bibel:
Kayla schrieb:Schwachsinn nur auf dem Mist menschlichen Machtgehabes wächst und nicht etwa göttlichen Ursprungs sein kann,
?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 16:45
@bacter
bacter schrieb:Es gibt übrigens auch keine echten oder unechten Schotten.
Ja wahrscheinlich, aber möglicherweiße abgehobene Spinner und echte Idealisten ?:)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 16:46
@shauwang
shauwang schrieb:ja dann les doch mal den Bericht,in Russland,dort wo ein atheistisches Regime an der Macht war.
Und jetzt Schluß.
Gut also laut deiner logik gingen die Toten des Nationalsozilismuses auf das Konto der Theisten. :Y:


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 16:47
@interrobang
?
Ist doch naheliegend oder ? Menschen hauen sich doch auch heute noch gegenseitig in Kriegen die Köpfe ein und sind diese denn göttlich ? Die Kriege meine ich. Es sind immer Menschen gewesen welche gemordet haben und nicht Gott.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 16:49
@Kayla
Kayla schrieb: Es sind immer Menschen gewesen welche gemordet haben und nicht Gott.
Lies doch die Bibelstelle die ich dir zeigt zuende. Der Witz kommt am Schluss:

35 Der Herr aber ließ eine Seuche unter den Israeliten wüten, weil sie Aaron dazu verleitet hatten, für sie das Götzenbild zu machen.
© 1997 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart
Erst hat Moses sie sich gegenseitig abschlachten lssen und dan hat Gott noch mehr durch seine Krankheiten umgebracht.

So schaut für dich Theistische Moral aus?


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 16:50
@interrobang
Auf jedenfall waren es in Deutschland keine Christen.
In Russland waren es Atheisten.
Und jetzt Schluß und es gibt nicht meine und deine Logik sondern die Logik


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 16:51
shauwang schrieb:Auf jedenfall waren es in Deutschland keine Christen.
Doch die Nazis waren Christen. Hast du Mein Kampf nicht gelesen?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 16:52
@interrobang
interrobang schrieb:Ironischerweise steht das in der Bibel gleich an der stelle wo Mohammed mit den 10 geboten runterkommt.
Klar doch, Mohammed kam also mit den 10 Geboten ? Genau, die Politesse kommt z.B. mit dem Strafzettelblock, ist der göttlichen Ursprungs ?


melden
Anzeige
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 16:52
@JackMarco
W enn es Christen gewesen wären hätten sie die Morde nicht begangen.Logisch


melden
291 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden