weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 17:15
@shauwang
Ich rufe hier Hochrangige Kleriker als zeugen auf.
Der Führer des Dritten Reiches hat den deutschen Menschen aus seiner äußeren Erniedrigung erweckt und zu den angestammten germanischen Werten der Ehre, Treue und Tapferkeit zurückgeführt ...
(Erzbischof Gröber, Handbuch der religiösen Gegenwartsfragen)
In dieser entscheidungsvollen Stunde ermuntern und ermahnen wir unsere katholischen Soldaten, in Gehorsam gegen den Führer, opferwillig unter Hingabe ihrer ganzen Persönlichkeit ihre Pflicht zu tun. Das gläubige Volk rufen wir auf zu heißem Gebet, daß Gottes Vorsehung den ausgebrochenen Krieg zu einem für Vaterland und Volk segensreichen Erfolg und Frieden führen möge.
(Gemeinsamer Hirtenbrief der deutschen Bischöfe an die katholischen Soldaten, September 1939)
Ich danke Gott für den großartigen Sieg, den die deutsche Wehrmacht errungen hat.
(Erzbischof Schulte von Köln nach dem Sieg über Frankreich, Juli 1940)
Die Weigerung, Hitler den Treueeid zu schwören, ist ein Verstoß gegen die allgemeine Christenpflicht.
(Mit dieser Begründung verweigerte ein Gefängnisgeistlicher dem Pallottinerpater Franz Reinisch nach seiner Verhaftung die Heilige Kommunion)


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 17:16
@shauwang

Jesus kritisiert die Menschen auch, dass sie sich nicht an Moses Worte halten:
Ihr verlasset Gottes Gebot, und haltet der Menschen Aufsätze von Krügen und Trinkgefäßen zu waschen; und desgleichen tut ihr viel. 9 Und er sprach zu ihnen: Wohl fein habt ihr Gottes Gebote aufgehoben, auf daß ihr eure Aufsätze haltet. 10 Denn Mose hat gesagt: "Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren," und "Wer Vater oder Mutter flucht, soll des Todes sterben." 11 Ihr aber lehret: Wenn einer spricht zu Vater oder Mutter "Korban," das ist, "es ist Gott gegeben," was dir sollte von mir zu Nutz kommen, der tut wohl. 12 Und so laßt ihr hinfort ihn nichts tun seinem Vater oder seiner Mutter 13 und hebt auf Gottes Wort durch eure Aufsätze, die ihr aufgesetzt habt; und desgleichen tut ihr viel.
Diesen Vers:

"Wer Vater oder Mutter flucht, soll des Todes sterben."

finde ich nirgends in den 10 Geboten.


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 17:16
@shauwang
shauwang schrieb:es handelt sich nicht um Glauben , sondern eine allgemeine Empirische Tatsache
Aha ich verstehe.

Es ist für dich eine empirische Tatsache, dass jeden Tag zigtausende Menschen und davon am meisten Kinder ca. 30000 "dreisigtausend" - aus freiem Willen an Hunger verrecken oder an irgend einer Infektionskrankeheit sterben.

Es ist für dich freier Wille, evangelikale und andere religiöse Fanatiker den heutigen Wohlstand Amerikas - dessen Agressionspolitik sich auch damit argumentiert: "Gott schütze Amerika"
auf:
Ausbeutung, Sklaverei (abermillonen Schwarzafrikaner), Ausrottung der indigenen Bevölkerung 160 Millionen Indios-Indianer) Raubbau von Bodenschätzen und Natur..

gegründet haben..

und weswegen auch du heute im Übermaß an ungerechten Wohlstand "frei wählen" kannst, wen und was du dir in die Pfanne haust..

Aber diese freie Wahl wird sehr bald zu enden sein. ;)


Ich jedenfalls werde mir danach die für den Grill die auswählen, die heute an den freien Willen glauben, mit welchem der Mensch keinen Rand und keine Grenzen mehr kennt. Ganz nach dem willen seines Gottes. ;)


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 17:18
@bacter
@JackMarco
@interrobang
Macht ihr drei eure Albernheiten unter euch aus.CU


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 17:18
@shauwang

Wow, das wurde aber auch mal Zeit.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 17:21
@shauwang
Du bist jetzt beleidigt weil ich das getan habe was du selbst gemacht hast? Ich habe sogar belege für meine aussage der verbindung von Nationalsozialistische Verbrechen und den Christen gebracht.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 17:22
interrobang schrieb:Du bist jetzt beleidigt weil ich das getan habe was du selbst gemacht hast?
Du hast nicht getan, was er getan hat, denn im Gegensatz zu ihm hast du:
interrobang schrieb:Ich habe sogar belege für meine aussage der verbindung von Nationalsozialistische Verbrechen und den Christen gebracht.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 17:26
Die Atheisten liegen falsch weil............

Am Anfang war der Quantengeist. Was wir für Materie halten, ist Bewusstsein: Physiker erschüttern unseren Realitätsbegriff!

http://jenseitsforschung.beepworld.de/materie.htm

Der Quantengeist ist vielleicht nicht genau das was sich die Gottesanhänger unter ihrem Gott vorstellen, aber der Quantengeist ist Leben und kann dem zu Folge nur ein solches hervorbringen, durch was ? Durch Bewegung.



melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 17:43
@shauwang


Es ist egal welchem Glaube wir uns hingeben. An dem Tag, an dem wir nicht mehr daran zweifeln, uns in diesem Glauben auch irren zu können, werden wir zu Monstern und Verbrechern an der Menschlichkeit.

Genau das spiegelt sich auch in den politischen Entscheidungen und im ideologischen Wahn Hitlers wieder, der sich im ganz besonderen für einen Auserwählten Gottes hielt.

Auch wurde Hitler von sehr gewissenhaften Christenmenschen an die Macht gewählt und das konnten ganz sicher nur solche gewesen sein, die niemals am eigenen Glauben zweifeln würden..


Gehen wir dazu noch zurück in Verbrechensgeschichten der Religionen, dann waren es im immer die Fanatiker im Glauben, welche als Hasser der Ungläubigen nur Böses und Unfrieden über die Welt gebracht haben. Atheisten sind nun mal auch die Beleidiger der Propheten ihrer Gläubigen.

Und weil gerne der Marxismus als Christenverfolger und Nero der Neuzeut beschimpft. wird.

Der Kommunismus ist selbst eine Religion, nach der unter allen Menschen die an diese Religion glauben, die Güter dieser Welt gleich und gerecht aufgeteilt werden müssten.

Dass das aus der eigen natürlichen Logik heraus nicht funktioniern kann, wäre vorhersehbar gewesen.
Die Ideale Religion gibt es halt nun mal nicht.

Der Gott der Israeliten, Mohammedaner und Christen hat ja auch nichts gegen Sklaverei und Unterdrückung anderer Völker sowie Ungläubiger. (Steht ausdrücklich in der Bibel) ;)


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 17:47
bacter schrieb:an die Macht gewählt
Naja, Hitler wurde ja nun nicht an die Macht gewählt ;)


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 18:05
@JackMarco

Doch wurde er und zwar als Reichskanzler.

Dass er sich im Hintergrund ganze Legionen von fundamentalideologischen Werbe.. Propagandaheeren aufgereiht hat, ist eine weiterer Teil der Geschichte.

Aber eines ist so sicher wie logisch. Auch jedes einzelne Glied dieser Verbrecherbanden, welche Hitler zur Verfügung standen, war bis aufs Mark davon überzeugt, dass der "zweifelsfreie" GLAUBE ein besonders heilige und ehrenhafte Tugend wäre. ^^

Ohne den den Glauben seiner Untertanen an die Tugend und Ehre im Glauben, wäre Hitler wie auch sein geistiger Vetter Mussolini höchsten Reichskanzler von Krötenhausen geworden.

Bedenken wir auch, wie gerade der faschistische Glaube ganz besonders im fanatisch-katholischen Italien gut ankam. Und wer die unterstützende Rolle gegenüber dem Judenmord und den faschistischen Grundideen des Nationalsozialismus e verso il Fascissmo Italiano von Seiten der Katholischen wie auch Evangelischen Fraktion der Christenheit kennt.. dem kommt heute noch das große Kotzen..

Sogar die Muslimen waren Hitler sehr zugetan! ganze Heerscharen von Kroatischen Muslimen dienten freiwillig in der SS um am großen Judengemetzle teilhaben zu dürfen. ;)

Also lieber @shauwang


Atheisten sind einfach die besseren Menschen und im allgemeinen sogar die etwas toleranteren,

wenn sie diesbezüglich nicht gerade mal in einem Forum über alle Geheimnisse dieser Welt eine Ausnahme machen.
Ausnahmen bestätigen aber ja die Regel.. sagt man.. ;)


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 18:08
@bacter

Achso, ich dachte jetzt, du meinst zum Reichskanzler ;)


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 18:10
@JackMarco

ja "zum". Deutsche Gramatik ist schwerer als römische; TSCHULDIGE (IT) ;)


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 20:02
@1.21Gigawatt
Wow... Du solltest ein Buch schreiben


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 22:41
Hare Krishna


@1.21Gigawatt


Ich bin von deinen antworten ein wenig verwirrt - ist das jetzt ein Anhänger des Atheismus der mir auf meine Post geantwortet hat, oder jemand der versucht mich als Kind auf die atheistische Denkens Art vor zubereiten ? :-)

Außerdem zerflatterst du durch die Satz Kopien den Zusammenhang des gesamten Kontext.

Da Kann man sich so richtig loslassen, weil der vorgegebene Kontext dann keine Rolle mehr spielt.

Die Atheisten liegen falsch nur wissen sie das nicht, können sie auch nicht wissen weil sie eben nicht in sich hinein forschen . Du bist ein Exempel dafür wie Atheisten denken über ihre Mitmenschen die nur als Objekte gelten als etwas was man braucht und dann weg schmeißt, wie alles was der Materialismus unter dem deckmantel der atheistischen Wissenschaft erschafft.

So weit ich mich erinnere - wird so gut wie nichts produziert was ein ganzes leben lang halten kann.
Die meisten Atomaren - Strahlen technischen - Chemischen - Technisch mechanischen Erfindungen sind für den Menschen in letzter Konsequenz In validierend oder gar tödlich. Kein wunder das sich allgemeine Menschen essentielle fragen stellen müssen, so langsam sind sie saurer auf alle die toten und kranken, gehandikapten, die Globalisierung zeigt uns, wie viele es jeden Tag Welt weit sind.Nicht gerade gut für einen modernen Fortschritt.

Der Atheist will das natürlich verbessern, durch seine arrogante objektive ignorante Geistes Einstellung allen andren gegenüber, denn nur das funktionierende objektive Resultat zählt, nicht die Millionen von Menschen und Milliarden von Tieren die schon drauf gegangen sind und das erst so richtig seit der sogenannte Fortschritt durch die Industrialisierung Urbanisierung in Gang kam.

Man muss schon ziemlich ein_gebildet sein um nicht sehen zu können was wirklich abgeht.

Bhakta Ulrich


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 22:49
@bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb:Die Atheisten liegen falsch nur wissen sie das nicht, können sie auch nicht wissen weil sie eben nicht in sich hinein forschen .
Ja aber genau das gleiche kann man von den Theisten sagen.
bhaktaulrich schrieb:unter dem deckmantel der atheistischen Wissenschaft erschafft.
Wissenschaft ist nicht Atheistisch. Und wen sie schlecht ist dan wirf deinen PC weg.
bhaktaulrich schrieb:Nicht gerade gut für einen modernen Fortschritt.
Dan zieh die konsequenz und wandere aus. Oder predigst du Wsser und trinkst Wein?
bhaktaulrich schrieb:Der Atheist will das natürlich verbessern, durch seine arrogante objektive ignorante Geistes Einstellung allen andren gegenüber, denn nur das funktionierende objektive Resultat zählt, nicht die Millionen von Menschen und Milliarden von Tieren die schon drauf gegangen sind und das erst so richtig seit der sogenannte Fortschritt durch die Industrialisierung Urbanisierung in Gang kam.
Bitte erläutere das genauer bevor du zahllose Menschen derartig beleidigst.
bhaktaulrich schrieb:Man muss schon ziemlich ein_gebildet sein um nicht sehen zu können was wirklich abgeht
Wahre worte ;)


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 23:27
@interrobang

Hallo.
Zu 1. Hätte ich geschrieben:
In sich hinein forschen oder lauschen macht Sinn. Nur wenn man meint, man würde Irgendwas finden oder hören was nicht man selbst ist, wird es gefährlich und ich würde einen Facharzt konsultieren.
Zu 2.-
Aussage 1 ist ok, Aussage 2 ist etwas banal. Wissenschaft ist, und sollte es auch bleiben, frei. Ich weiß, die Wirtschaft versucht Sie vor Ihren Karren zu spannen, da sollte man aufpassen. Aber Sie hat auch Versucht das göttliche und übersinnliche Mysterium zu erforschen. Nur konnte Sie nichts finden was man Erforschen könnte.
Zu 3.-
Leider wurde der Fortschritt allzu oft, von Doktrin und Egozentrik sabotiert.
Zu 4,-
Ich denke die Menge an Leben das Zerstört wird, richtet sich nach der Menge an Leben das Existier.
Es einfach so 1zu1 runter zu rechnen führt genau nirgend wo hin.
Zu 4.-
Dito
:)
Aber eigentlich wollte ich schreiben:
Menno, jetzt habt Ihr Sie verscheucht. War gerade so Lustig.
Bei dem Versuch der (?!?!) „Logik“ einiger User zu folgen, wurde mir immer so schön Schwindelig.
:D
Gruß
Mailo


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 23:42
@Mailo
Mailo schrieb:Menno, jetzt habt Ihr Sie verscheucht. War gerade so Lustig.
Bei dem Versuch der (?!?!) „Logik“ einiger User zu folgen, wurde mir immer so schön Schwindelig.
Schreib einfach eine Weile nichts, dann fängt die Vorstellung von vorne an! ;)


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 23:48
@bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb:Die Atheisten liegen falsch nur wissen sie das nicht, können sie auch nicht wissen weil sie eben nicht in sich hinein forschen . Du bist ein Exempel dafür wie Atheisten denken über ihre Mitmenschen die nur als Objekte gelten als etwas was man braucht und dann weg schmeißt, wie alles was der Materialismus unter dem deckmantel der atheistischen Wissenschaft erschafft.
Ultra krasse beleidigung!

Und eine mega krasse Behauptung.

Ehrlich, so bist du drauf?


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.06.2012 um 23:54
@psreturns
:) eiweis.

@Freakazoid
Ich hoffe Ihm ist nur die Tragweite seiner Aussagen nicht bewusst.

Angstbeißer, du verstehst?

Gruß
Mailo


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Welche Religion1.109 Beiträge
Anzeigen ausblenden