weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.06.2012 um 00:21
@Mailo

wahrscheinlich, aber hola war das übel.


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.06.2012 um 09:37
Hare Krishna

@Freakazoid @Mailo @interrobang
Freakazoid schrieb:Ultra krasse beleidigung!

Und eine mega krasse Behauptung.

Ehrlich, so bist du drauf?
1. Ihr reißt Sätze und Abschnitte aus dem Kontext und Missbrauchst diese nur für eure Emotionen die hier und jetzt zufrieden gestellt werden müssen. Wenn ihr euch beleidigt füllt, ist das eure Sache, aber seit ihr alle Atheisten ? Sind eure Aussagen geltend für alle ? Mine sind nicht geltend für alle weil ich nicht alle repräsentiere sondern nur meine eigene Persönlichkeit.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hier nochmal mein Kontext, dort steht auch eine Begründung warum ich diese Behauptung aufstelle - in der Schule geschlafen oder wie sehe ich das, bevor ihr jemanden angreift oder übel nachredet lest den ganzen Kontext aus diesem heraus wenn ihr ihn im ganzen verstanden habt könnt ihr ihn kritisieren, wenn ihr aber teile daraus heraus fischt und sie für ein Argumentation die nicht im Kontext steht gebraucht, ist das Manipulation .
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Atheisten liegen falsch nur wissen sie das nicht, können sie auch nicht wissen weil sie eben nicht in sich hinein forschen . Du bist ein Exempel dafür wie Atheisten denken über ihre Mitmenschen die nur als Objekte gelten als etwas was man braucht und dann weg schmeißt, wie alles was der Materialismus unter dem deckmantel der atheistischen Wissenschaft erschafft.
----------------------------------------
Hier schreibe ich was ich meine _ das ist allgemeine Meinungs-Freiheit - die haben wir ja "Gott sei dank".

Die meisten Wissenschaftler sind Atheisten - Freidenker .
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

So weit ich mich erinnere - wird so gut wie nichts produziert was ein ganzes leben lang halten kann.
Die meisten Atomaren - Strahlen technischen - Chemischen - Technisch mechanischen Erfindungen sind für den Menschen in letzter Konsequenz In - validierend oder gar tödlich. Kein wunder das sich allgemeine Menschen essentielle fragen stellen müssen, so langsam sind sie saurer auf alle die toten und kranken, gehandikapten, die Globalisierung zeigt uns, wie viele es jeden Tag Welt weit sind.Nicht gerade gut für einen modernen Fortschritt.
---------------------------------
Hier in diesem abschnitt vertiefe ich meine Behauptung von oben, zeige auf was ich so alles beobachtet habe in meinen fast 63 Jahren auf diesem Planeten, woher weiß ich das - ja weil ich eben genau diese betroffenen Menschengruppe kenne mit ihnen gearbeitet und sie betreut habe und es immer noch tue.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Der Atheist will das natürlich verbessern, durch seine arrogante objektive ignorante Geistes Einstellung allen andren gegenüber, denn nur das funktionierende objektive Resultat zählt, nicht die Millionen von Menschen und Milliarden von Tieren die schon drauf gegangen sind und das erst so richtig seit der sogenannte Fortschritt durch die Industrialisierung Urbanisierung in Gang kam.

Man muss schon ziemlich ein_gebildet sein um nicht sehen zu können was wirklich abgeht.
----------------------------
Hier schreibe ich über die Uneinsichtigkeit die die Wissenschaft immer noch an den Tag legt - denn es sind immer noch ihre Produkte ihre Ideen die alle diese Millionen Todes Opfer fordern ihr wollt doch nicht allen ernstes behaupten das die Menschen dieses hinnehmen müssen, Hauptsache das es euch selbst nicht betrifft. Das hat nichts mit harmonischer friedlicher kooperative mit allen lebenden Wesen zu tun - sondern nur mit Zufriedenstellung der Sinne und dämonischer Eigenschaften einiger weniger, die die Allmächtige imperialistische Herrschaft über diesen Planeten anstreben.Die Wissenschaft ist doch nur ihr Werkzeug ein sehr wichtiges Werkzeug.Auch die Wissenschaft wird nur benutzt für das Ziel einiger weniger hier auf diesem Planeten.

Auch diese Aussage steht mir laut Gesetz zu - denn die besagt das es in Deutschland freie
Meinungsäußerung gibt.

Bhakta Ulrich


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.06.2012 um 09:55
@bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb:Die Atheisten liegen falsch nur wissen sie das nicht, können sie auch nicht wissen weil sie eben nicht in sich hinein forschen . Du bist ein Exempel dafür wie Atheisten denken über ihre Mitmenschen die nur als Objekte gelten als etwas was man braucht und dann weg schmeißt, wie alles was der Materialismus unter dem deckmantel der atheistischen Wissenschaft erschafft
Wie der atheistische Bolschewismus in Russland mit den Menschen umging zeigt,wie genau deine Einschätzung zu trifft.

"Auch diese Aussage steht mir laut Gesetz zu - denn die besagt das es in Deutschland freie
Meinungsäußerung gibt."

Vorsicht auf Almy ist die Meinungsfreiheit beschnitten,du kannst hier nicht alles schreiben ws du denkst


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.06.2012 um 10:39
@bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb:Die Atheisten liegen falsch nur wissen sie das nicht, können sie auch nicht wissen weil sie eben nicht in sich hinein forschen . Du bist ein Exempel dafür wie Atheisten denken über ihre Mitmenschen die nur als Objekte gelten als etwas was man braucht und dann weg schmeißt, wie alles was der Materialismus unter dem deckmantel der atheistischen Wissenschaft erschafft.
In sich hinein forschen gilt als unwissenschaftlich, weil subjektiv. Wissenschaft versucht sich in Objektivität, wobei es diese nur begrenzt gibt, weil jegliche Beobachtung subjektiv, also individuell gefärbt ist und davon abhängt. Hat man sich erst mal auf einen einzigen wissenschaftlichen Kontext geeinigt, wird dieser verinnerlicht, als wahr angesehen und gilt somit nicht mehr als subjektiv, sondern als objektive Erkenntnis.
Atheismus ist demnach nur eine verinnerlichte allgemein als wahr angesehene Erkenntnis, welche sich dahingehend ändert, wenn man sich auf breiter Linie auf eine neue oder andere Sichtweise einigt, welche dadurch als objektive Feststellung angenommen wird und als realistisch bezeichnet wird.
Ein Atheist kann sich demnach nur auf äußerliche Feststellungen beziehen, weil jegliche innerliche Gegenposition sein Weltbild in´s Wanken bringen würde, was Unsicherheit zur Folge hätte.
Doch wenn wir die ganze Realität begreifen wollen, müssen wir wohl oder Übel Innen und Außen als zwei Seiten ein und derselben Sache erkennen lernen, ohne uns dabei zu sehr auf auf religiöse Vorgaben zu stützen, sondern uns besser auf die sich permanent verändernde Welt konzentrieren sollten und wie sich dabei auch unsere inneren Werte verschieben.
Es sieht dabei doch eher so aus, das das Universum und wir darin nach allen Seiten offen ist und es eine bestimmte Richtung nur deshalb gibt, weil wir sie selbst bestimmen.
Fazit: ein Atheist läßt sich von äußeren Fakten bestimmen und bezieht dadurch seinen Selbstwert, ein Glaubenshänger läßt sich von von zuvor festgelegten Vorgaben leiten und versucht sich selbst denselben anzugleichen. Je mehr ihm das gelingt desto sicherer wird er in seinem Selbstwert.

Was kann man daraus ersehen ? Das keine von beiden Sichtweisen die ganze Realität ist.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.06.2012 um 11:16
Hrae Krishna

Liebe @Kayla

ja ich kann dir folgen in deiner Annahme..

Jede Verkörperung der Seele ist gezwungen mit dieser verkörperten Geistigkeit eine Weile zu leben. Um was daraus zu erfahren ? Richtig - genau das, was diese Geisteshaltung beinhaltet.
Atheist ist ein Titel für eine ganz bestimmte Geistes Haltung. Gläubiger ist ein Titel für eine ganz bestimmte Geisteshaltung. Aber gleichzeitig laufen auch andre Geisteshaltungen wie Ich bin Mensch - Mann, Frau, Kind, Onkel, Tante, Professor, Kanzler, Arbeiter u.s.w. im Körper der Seele ab.

Doch egal welcher Geistes Zugehörigkeit, ist das nur eine zwischenzeitliche individuelle Einstellung - die dem individuellen Fraktal Gottes - der Seele - Erfahrungen bei - bring.
Dies Erfahrungen machen wir mehr oder weniger alle.Hier auf diesem Planeten in sehr vielen verscheiden arten, die alle irdisch spezifisch sind.

Niemand von uns wird jemals wissen was das ganze wirklich ist - denn wenn wir es wissen, werden wir mit aller Wahrscheinlichkeit unser fraktales Geist - Bewusstsein ablegen müssen um im ganzen zu sein..

Erst dann wird sich das Fraktal als wieder "ganz Bewusst - Sein". Nicht als Teil irgend einer Religion oder Wissensrichtung - nicht als Teil - Mit - Glied - irgend einer Organisation Bewusstseinsebene Dimension eines Universums.

So ist der Gottes Gläubige, der Christ, der Buddhist, Hindu, Jude der Gnosist - der Atheist eine Geistes Haltung sie unter - hält, den Geist der Seele Gottes Fraktal, wie wir sehen in Tugend - Leidenschaft und Unwissenheit oft miteinander vermischst. Mit diesen Geisteshaltungen kommt niemand direkt zum Ganzen, wenn sie ge - er - halten, unter - halten wird.

Hari Bol
L.G
Bhakta Ulrich


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.06.2012 um 11:36
@bhaktaulrich

Erstens! Bitte gewöhne dir eine anständige Gliederung an, wenn du sowas schreibst.
Zitiere, ja du darfst dich selber zitieren.

Und wenn du fertig bist, einfach mal auf Vorschau drücken, ob man das überhaupt lesen kann.
Es war ein krampf das zu lesen.

Der Text an sich ist einfach nur gebashe auf Atheisten und wie böse doch die atheistische Wissenschaft ist, was auch immer das sein soll.
bhaktaulrich schrieb:Die Atheisten liegen falsch nur wissen sie das nicht, können sie auch nicht wissen weil sie eben nicht in sich hinein forschen . Du bist ein Exempel dafür wie Atheisten denken über ihre Mitmenschen die nur als Objekte gelten als etwas was man braucht und dann weg schmeißt, wie alles was der Materialismus unter dem deckmantel der atheistischen Wissenschaft erschafft.
Unterstellung und Behauptung.
bhaktaulrich schrieb:Auch diese Aussage steht mir laut Gesetz zu - denn die besagt das es in Deutschland freie
Meinungsäußerung gibt.
Ja gibt es, wie auch einige andere Rechte.
Aber die freie Meinungsäußerung bedeutet nicht, dass wir dir zu hören müssen, deine Meinung akzeptieren müssen, ebenso wenig müssen wir ihr glauben schenken.

Und Allmy ist mehr das Wohnzimmer von DNS, es ist mehr sein privat Raum, in dem er gerne zulässt, dass wir über aller hand reden, aber gerade weil es dieser privat Raum ist, ist es nicht gestattet alles zu sagen.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.06.2012 um 12:14
@shauwang
... Vorsicht auf Almy ist die Meinungsfreiheit beschnitten,du kannst hier nicht alles schreiben was du denkst
Das gilt nicht nur für allmy, sondern auch im öffentlichen Leben!


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.06.2012 um 12:52
Hare Krishna

@Freakazoid

Es ist für dich ein Krampf das was ich geschrieben habe zu lesen. Viele andere haben damit keine Schwierigkeiten.

Ich könnte das auch auf dich anwenden, tue es bare nicht weil ich genug Intelligenz besitze dein Geschreibsel zu entcoden.

Es ist nicht nur "gebasche " ? denn ich kann das wie jeder andre der jeden Tag mit diesen Erfindungen, sogenannten Fortschritt lebt untermauern. Wenn auch nur ein Mensch sein Leben dabei verliert, gehandikapt wird oder krank wird ist dieser Fortschritt in meinem Verständnis nichts wert.

Der Fortschritt z.b. Atomtechnik, muss ich das alles erst breittreten - Strahlen Technik - Handys Computer - Haushaltsgeräte - Transportmittel - chemische synthetische Lebensmittel Zusätze die auch in Pflegemitteln - Reinigungsmitteln vorhanden sind u.s.w.

Wird niemand krank davon, wird niemand zum Invaliden, Stirbt niemand daran ?. Ich greife nicht direkt die Wissenschaftler an sondern deren verantwortliche Art und Weise, das nicht durch schecken ihrer Erfindungen in letzter Konsequenz . Das ist der Punkt.

Worauf sollen wir andren uns dann freuen - wenn ihre Erfindungen so viel elend - Leid und tot verbreiten. Atheist ist eine Geistes Haltung mit der die Seele sich identifiziert hat. Genau so wie der Gläubige. Du solltest mal das lesen was ich an Kayla geschrieben habe.

Bhakta Ulrich


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.06.2012 um 12:58
@bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb:Strahlen Technik - Handys Computer - Haushaltsgeräte - Transportmittel - chemische synthetische Lebensmittel Zusätze die auch in Pflegemitteln - Reinigungsmitteln vorhanden sind u.s.w.
Aber Du schreibst doch hier mit Deinem PC! Ist das nicht gefährlich?


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.06.2012 um 12:59
@bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb:... Worauf sollen wir andren uns dann freuen - wenn ihre Erfindungen so viel elend - Leid und tot verbreiten. ...
Scheibar übersiehst Du die riesen Vorteile von Erfingungen.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.06.2012 um 13:08
@bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb:Es ist für dich ein Krampf das was ich geschrieben habe zu lesen. Viele andere haben damit keine Schwierigkeiten.
Schlechtes Layout, ja das ist ein Krampf und was sind viele für dich?
Zwei Leute?
bhaktaulrich schrieb:Ich könnte das auch auf dich anwenden, tue es bare nicht weil ich genug Intelligenz besitze dein Geschreibsel zu entcoden.
Und wieder eine Beleidigung von dem angeblich so guten Ulrich... keine Überraschung mehr.
bhaktaulrich schrieb:Es ist nicht nur "gebasche " ? denn ich kann das wie jeder andre der jeden Tag mit diesen Erfindungen, sogenannten Fortschritt lebt untermauern. Wenn auch nur ein Mensch sein Leben dabei verliert, gehandikapt wird oder krank wird ist dieser Fortschritt in meinem Verständnis nichts wert.
Und du benutz die gefährliche Technik noch?
Du bist ein Hypokrit erster Ordnung. Alles verteufeln, aber alles nutzen.

Also bitte höre auf Auto zu nutzen, ich hoffe du pflanzt dein essen selbst an. Benutzt du Strom? Oh ja, tust du, weil du an einem PC sitzt und schreibst.

Böse böse Technik, die du da verteufelst und doch so fleißig benutzt.
bhaktaulrich schrieb:Der Fortschritt z.b. Atomtechnik, muss ich das alles erst breittreten - Strahlen Technik - Handys Computer - Haushaltsgeräte - Transportmittel - chemische synthetische Lebensmittel Zusätze die auch in Pflegemitteln - Reinigungsmitteln vorhanden sind u.s.w.
Du benutzt gerade in diesem Moment Atomstrom.
Du benutzt gerade in diesem Moment einen Computer.
Du hast keinen Staubsauger, keinen Kühlschrank?
Transportmittel nutzt du wohl auch nicht oder um deine Waren des täglichen Bedarfs zu nutzen.
Das benutzt du alles jeden Tag und auch indirekt und das ist alles ganz schlimm?
Sry, aber das echt lächerlich.
Nutzen, aber verteufeln. Bravo, machst dich damit sehr lächerlich.
bhaktaulrich schrieb:Wird niemand krank davon, wird niemand zum Invaliden, Stirbt niemand daran ?. Ich greife nicht direkt die Wissenschaftler an sondern deren verantwortliche Art und Weise, das nicht durch schecken ihrer Erfindungen in letzter Konsequenz . Das ist der Punkt.
Und das ist sowas von egal. Niemand wird auf dich hören, besonders nicht, wenn du Tag täglich es benutzt.
Es sterben dauernd Menschen. Wir sind sterblich. Wir können dauernd in Gefahr geraten.
Und deswegen sollen wir die Vorteile verstreichen lassen, weil DU sie nutzt und was dagegen hast?
bhaktaulrich schrieb:Worauf sollen wir andren uns dann freuen - wenn ihre Erfindungen so viel elend - Leid und tot verbreiten
Aha und die Menschheit lebte vor 300 Jahren, da war Wissenschaft kein Thema, also im totalen Frieden mit sich selbst.
Was machen schon Hungersnöte und Kriege aus? Immerhin gab es keine böse Technik.
Oh, jemand ist zu einem Invaliden geworden? Na dann kann er sich ja mal gleich umbringen, da niemand ihm helfen wird.

Ich weiß nicht in welcher Traumwelt du lebst, aber Technik ist es nicht die die Menschheit umbringt, es sind immer noch Menschen die sowas tun.
Und es war früher in Europa richtig schlimm, aber alleranschein haben die für dich alle in Frieden und Harmonie gelebt.
bhaktaulrich schrieb:Atheist ist eine Geistes Haltung mit der die Seele sich identifiziert hat.
Infiziert ist klar gekennzeichnet, als etwas schlechtes.
Seele ist ein Wort das vollkommen egal ist. Was soll das sein? Ich kann 100 Leute fragen und ich werde 100 Antworten bekommen und genug die sich widersprechen.

Atheismus ist das man aufhört an etwas zu glauben, was unbewiesen ist und unprüfbar.
Es gibt genug Religionen, die DEINER Geisteshaltung nicht nur widersprechen würden, sie würden sie sogar verdammen.
Nach Christlicher Auffassung kommst du nicht in den Himmel, aber eh alle Religionen mögen sich ja soo sehr...

@psreturns

Er will sich nur aufspielen, damit er was besseres hier ist, weil er trotz seiner 63 Jahre, immer noch nach Aufmerksamkeit giert.

@der-Ferengi

Die übersieht er nicht. Er predigt nur gerne Wasser, während er Wein trinkt, damit ein paar Leute die leicht zu Manipulieren sind, an seinen Lippen hängen und er sich groß fühlt.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.06.2012 um 13:18
Ja, man sieht immer bei solchen, Spagat zwischen "Glauben" und Moderne Errungenschaften auf die man, aus Bequemlichkeiten angewiesen ist, zu machen versucht etwas komisch aussieht, ob man das will oder nicht? :}


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.06.2012 um 13:25
@Freakazoid
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Ja, man sieht immer bei solchen, Spagat zwischen "Glauben" und Moderne Errungenschaften auf die man, aus Bequemlichkeiten angewiesen ist, zu machen versucht etwas komisch aussieht, ob man das will oder nicht?
Bin man gerade 11 Jahre jünger als er, aber für alles offen
und nicht so verbohrt und eingefahren.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.06.2012 um 13:31
@der-Ferengi

Um fair zu bleiben, du hast dich auch wahrscheinlich mit mehr spannenden Dingen beschäftigt.
Er denk die ganze Zeit, dass sein 5000 Jahre altes Buch von einem Gott in Auftrag gegeben worden ist.

Uns lehrte schon Star Trek früh, was es heißt Nachzufragen und eine Situation nicht als gegeben hin zu nehmen. :)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.06.2012 um 13:32
@der-Ferengi

Hi :)

Du musst ja auch kein "Glauben" schmackhaft machen und das phöse Moderne Wissenschaft dafür verteufeln.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.06.2012 um 13:33
@Keysibuna
@der-Ferengi

Jap, wir drei sind keine Missionare oder halten uns für bessere Menschen, dass ist eben der Unterschied.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.06.2012 um 13:34
@Freakazoid
Freakazoid schrieb:Uns lehrte schon Star Trek früh, was es heißt Nachzufragen und eine Situation nicht als gegeben hin zu nehmen.
Weise, weise Worte!!! ;) :D


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.06.2012 um 13:36
@Keysibuna
@Freakazoid
Freakazoid schrieb:Jap, wir drei sind keine Missionare oder halten uns für bessere Menschen
Jetzt sind wir vier, dank @psreturns


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.06.2012 um 13:38
@Freakazoid
Freakazoid schrieb:wir drei sind keine Missionare oder halten uns für bessere Menschen,
Jop, in letzter Zeit musste ich einiges darüber lesen zu was alles ich nicht in der Lage sei nur weil ich "nicht glaube" ^.^

Mal schauen ab wann mir Daseinsberechtigung als Mensch abspricht? :}


melden
Anzeige
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.06.2012 um 13:39
@psreturns

willkommen in unserem lustigen Club :)

@Keysibuna

Ja, ich scheine ja auch ein mächtig schreckliches Wesen zu sein.
Mal sehen was als nächstes kommt.

Ich werde jetzt mal Blutplasma spenden gehen, weil ich ja so ein schrecklich böser Mensch bin. ^^


melden
163 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden