weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 17:05
@Kayla
Ja, nich bei den Katholiken :)


melden
Anzeige
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 17:06
Das Problem finde ich Recht komplex.

@Reigam hat teilweise Recht, dass wir etwas als "böse" benennen können, ohne tiefgreifende emotionale Erfahrungen durch eine solche Tat gemacht zu haben.
Andererseits ist es auch von @Nesca richtig, dass wir trotzdem dafür bestraft werden, sollten wir trotz der eben genannten Voraussicht, diese böse Tat dann doch begehen.

Jedoch spielt hier der Umstand mit hinein, dass Adam und Eva die ersten Menschen überhaupt gewesen sein sollen.
Wir erkennen beispielsweise Morden als etwas Schlechtes, weil wir damit etwas assoziieren können. Selbst schon in Kinderfilmen (ich erinnere mich gerade an die vielen Disneyfilme meiner Kindheit) wurden die Themen Sterben und Morden verarbeitet. Ohne die Tat zu begehen, so verknüpft man dadurch schon als Kind bestimmte Taten oder Symbole mit bestimmten Emotionen.
Hinzu kommt ja noch das Vorbild der Eltern von denen wir uns Verhaltensweisen abschauen. Wenn sich Mama oder Papa an einer Pfanne verbrüht oder sich in den Finger schneidet, dann erlernt man auch durch bloße Beobachtung wieder eine Kausalität von einem Objekt und einer Emotion. Kindliche Neugier geht weit, aber erst durch dieses indirekte Erleben bekommt man überhaupt erst die Möglichkeit irrationales Verhalten zu erkennen und abzuwägen.
Ich selbst spekuliere manchmal auch wie es sich wohl anfühlen mag, wenn einen Autounfall hat, allerdings hatte ich schon genug Zeit solche Unfälle zu beobachten, um meiner Neugier vertretbare Grenzen aufzuzeigen und somit eine solche Tat nicht aktiv zu provozieren.

Allerdings fehlen diese Möglichkeiten des indirekten Erfahrens bei Adam und Eva.
Sie bekamen nur gesagt, dass es verboten sei und fertig und waren mit sich und ihrer Neugier alleine.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 17:07
@Ahiru
Ahiru schrieb:Ja, nich bei den Katholiken
Die haben sich ihre eigene Version zurecht gebogen, was aber nichts an der ursprünglichen Bedeutung ändert.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 17:10
@BlackFlame
BlackFlame schrieb:Allerdings fehlen diese Möglichkeiten des indirekten Erfahrens bei Adam und Eva.
Sie bekamen nur gesagt, dass es verboten sei und fertig und waren mit sich und ihrer Neugier alleine.
Ja dann frage ich mich doch ernsthaft wenn sie so neugierig waren , warum sie Gott nicht einfach fragten was genau geschehen würde wenn sie doch von der Frucht essen würden ?


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 17:13
@BlackFlame
BlackFlame schrieb:Andererseits ist es auch von @Nesca richtig, dass wir trotzdem dafür bestraft werden, sollten wir trotz der eben genannten Voraussicht, diese böse Tat dann doch begehen.
"Strafe" spielt nach Christi keine Rolle mehr, Gott bestraft uns nicht mehr.
Und wie gesagt, auch der Sündenfall war keine "Strafe". Aber mit einem Bewusstsein, wie es der Mensch nunmal hat, kann er im Paradies nicht exisiteren. Nicht, weil Gott es nicht will, sondern weil der Mensch es nicht kann.
BlackFlame schrieb:Allerdings fehlen diese Möglichkeiten des indirekten Erfahrens bei Adam und Eva.
Sie bekamen nur gesagt, dass es verboten sei und fertig und waren mit sich und ihrer Neugier alleine.
Die Verfehlung bestand nicht nur eben darin, dass sie nicht auf das Gebot geachtet haben, die Frucht
nicht zu essen.
Die Schlange hat es geschickt angestellt Eva dazu zu verleiten, die Frucht zu probieren, indem sie gelogen hat. Sie sagte Eva, Gott wolle etwas vor ihr geheim halten und würde ihr aus Bosheit nicht erlauben, von der Frucht zu essen. Dadurch angestachelt hat sie es getan. Was lernen wir daraus?


@Kayla
Seh ich nicht so ;)


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 17:17
Ahiru schrieb:"Strafe" spielt nach Christi keine Rolle mehr, Gott bestraft uns nicht mehr.
Wie jetzt ?
Und wenn das große Gericht kommt ? Was ist dann , dann werden wir alle gerichtet nach unseren Taten , die Guten kommen zu Gott.
Und die Schlechten kommen dann nach deiner Meinung ja auch zu Gott , da er nicht mehr bestraft .
Oder wie darf man das nun verstehen ?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 17:17
@Ahiru
Ahiru schrieb:Seh ich nicht so
Das ist ok, aber ich orientiere mich am Ursprung und nicht am willkürlich Abgeänderten.


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 17:17
@Ahiru
Ahiru schrieb:Aber mit einem Bewusstsein, wie es der Mensch nunmal hat, kann er im Paradies nicht exisiteren.
Mit einem Bewusstsein, wie es der Mensch jetzt im Augenblick hat oder kann er dort niemals existieren, weil er eben nur ein Prototyp der Vollkommenheit ist und diesen Status nie ändern werden kann?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 17:20
@Nesca
Nesca schrieb:Und wenn das große Gericht kommt ? Was ist dann , dann werden wir alle gerichtet nach unseren Taten , die Guten kommen zu Gott.
Und die Schlechten kommen dann nach deiner Meinung ja auch zu Gott , da er nicht mehr bestraft .
Oder wie darf man das nun verstehen ?
Das ist wahrscheinlich wie bei Aschenputtel, die Schlechten in´s Kröpfchen die Guten in´s Töpfchen.


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 17:23
Ahiru schrieb:Was lernen wir daraus?
Geh niemals mit Fremden mit, so viele Süßigkeiten sie dir auch versprechen mögen?

Wenn A und E von Gott höchstpersönlich erschaffen wurden und damit nahezu perfekt waren, dann hätte Gott doch die Taten relativieren müssen? Schließlich sind seine eigenen Ebenbilder auf die Schlage reingefallen und trotzdem bestraft er sie? Das wirkt als bestraft er sich selbst.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 17:23
@Kayla
Kayla schrieb:Das ist wahrscheinlich wie bei Aschenputtel, die Schlechten in´s Kröpfchen die Guten in´s Töpfchen.
Ach du wieder :D .....

Nun sie sagte ja Gott bestraft nicht mehr , also muss ich doch davon aussgehen das jeder zu Gott käme , ob gut oder böse .
:)


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 17:25
@Nesca
Wenn aber keiner gut genug fürs Paradies ist und auch keiner bestraft wird, dann frage ich mich langsam, was dann hier jetzt noch von Himmel und Hölle bzw. der Selektion von Gut und Böse überhaupt noch übrig bleibt.
Die gelobte Versprechung gibt es nicht und die Drohkulisse ist auch gerade verschwunden... merkwürdig.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 17:25
@Nesca
Nesca schrieb:Nun sie sagte ja Gott bestraft nicht mehr , also muss ich doch davon aussgehen das jeder zu Gott käme , ob gut oder böse .
Man kann das sehen, das Gute, was in Allem ist kehrt zum Guten zurück, das was weniger gut ist, wird wiederholt, bis es gut wird. Das ist wie in der alltäglichen Realität, was schlecht und ungelöst ist, verschwindet nicht so einfach, ohne das das Problem gelöst wird. Erst wenn es erledigt ist, verschwindet es, meistens für immer, weil nun alles gut ist.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 17:26
@BlackFlame
BlackFlame schrieb:Schließlich sind seine eigenen Ebenbilder auf die Schlage reingefallen und trotzdem bestraft er sie? Das wirkt als bestraft er sich selbst.
Nun er schenkte ihnen ja den freien Willen sie durften selber entscheiden was sie tun ... und da sie ihm nicht gehorchten bestrafte er sie halt .


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 17:26
@Nesca
Ja, wer bis zum letzten Gericht nicht geglaubt hat, kann es dann nicht revidieren. Dann kann er eben nicht mit Jesus gehn. Aber das ist auch keine "Strafe", das ist einfach die logische Konsequenz.

@BlackFlame
So wie wir jetzt in unserem irdischen Leben sind, können wir nicht ins Paradies. Deswegen geht das, wenn überhaupt, erst nach dem Tod :)
BlackFlame schrieb:Geh niemals mit Fremden mit, so viele Süßigkeiten sie dir auch versprechen mögen?
Nein, gib nicht deinen negativen Emotionen nach. Glaub nicht alles, was man dir sagt und lass dich damit vor allem nicht ärgern.
BlackFlame schrieb:Wenn A und E von Gott höchstpersönlich erschaffen wurden und damit nahezu perfekt waren, dann hätte Gott doch die Taten relativieren müssen? Schließlich sind seine eigenen Ebenbilder auf die Schlage reingefallen und trotzdem bestraft er sie? Das wirkt als bestraft er sich selbst.
Wie gesagt, er bestraft sie nicht. Sie hatten die Wahl, sie haben davon gegessen und können dadurch nicht im Paradies bleiben. Sie haben ja selbst plötzlich erkannt, dass sie nackt sind, sich geschämt und vor Gott versteckt. Schon zu diesem Zeitpunkt hatten sie das Paradies eigentlich verlassen. Wenn man das nämlich einmal gecheckt hat, gibts kein Zurück mehr.
Die gelobte Versprechung gibt es nicht und die Drohkulisse ist auch gerade verschwunden... merkwürdig./ZITAT]
Gott droht auch nicht mit der Hölle, das machen die Menschen. Wieso solltest du dich vor der Hölle fürchten, wenn du mit Gott nix am Hut hast?


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 17:28
@Kayla
Kayla schrieb:Man kann das sehen, das Gute, was in Allem ist kehrt zum Guten zurück, das was weniger gut ist, wird wiederholt, bis es gut wird.
Man wird also quasi wiedergeboren immer und immer wieder bis man *Gut* ist ?


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 17:28
@Nesca
Aber hätte der Allmächtige und Allwissende das nicht voraussehen müssen mit all seiner Macht und all seinem Wissen?
Ich verstehe diesen Sinn dieser Prüfung nicht, denn sie wirkt als hätten sie gar nicht bestehen können...

Woher kam eigentlich die Schlange, hat die Gott auch erschaffen?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 17:29
@Nesca
Nesca schrieb:Man wird also quasi wiedergeboren immer und immer wieder bis man *Gut* ist
Nein, das Schlechte wird so lange geboren, bis es gut wird.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 17:30
Kayla schrieb:Nein, das Schlechte wird so lange geboren, bis es gut wird.
Ja und was ist wenn das Schlechte nie gut wird ?


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 17:32
Als Jaldabaoth dem Menschen die Seele einhauchte, flößte die Sophia ihm den göttlichen Funken des Geistes ein. Nach der Materie erzeugt Jaldabaoth den Schlangengeist (Ophiomorphos), der Ursprung alles Bösen ist. Das Lichtwesen Sophia bewirkte durch die Schlange den Sündenfall des Menschen. Durch den Genuss der verbotenen Frucht wurden sie erleuchtet und wandten sich von Jaldabaoth ab. Dieser verstieß sie zur Strafe aus der ätherischen Region, dem Paradiese. Jaldabaoth versucht den Menschen die Gabe des Lichtfunkens zu nehmen, den er unwissentlich an sie verloren hat, bzw. sie in Knechtschaft zu halten. Durch Strafen versucht er die Menschen dazu zu bringen, ihn als Gott anzuerkennen.
@BlackFlame

Wikipedia: Jaldabaoth


melden
227 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden