weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 18:36
Kayla schrieb:Ja, das habe ich doch gelesen. Aber so sehe ich das nun mal nicht.:)
Da bist nicht die einzige. :D


melden
Anzeige
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 18:37
@Reigam
Ein Christ stirbt und kommt in den Himmel. An der Pforte begrüsst ihn Gott und lobt ihn für sein Leben und nach etwas Smalltalk entlässt er ihn in den Himmel.
Er läuft ein wenig herum und kann es kaum glauben wie paradisisch hier alles ist. Milch und Honig fließt in Bächen.
Traumhafte Melodien durchdringen den Raum. Herrliches Wetter. Kurzum das Paradies.

Der Christ schlendert etwas herum und findet in einem abgelegenen Teil des Paradieses ein riesiges schwarzes Loch in dem aber auch garnichts zu erkennen ist.
Plötzlich schiesst jemand an ihm vorbei, wird vom Loch verschluckt und verschwindet im Nichts.

Aufgeregt rennt er zu Gott und fragt ihn: "Oh Gott, ich habe etwas schreckliches gesehen. In deinem Paradies ist ein schwarzes Loch und verschluckt Leute."
Darauf Gott "Ach das. Das ist mein Nichts. Die Atheisten wollen das so..."


Und
Reigam schrieb:Dann kommen wir wieder zum Thread. "Hat Gott Humor".
;)


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 18:38
@BlackFlame
"Dann hätte Gott sich ja selbst bestraft." Richtig. Er leidet bis zum Jüngsten Tag. Darum verehrt die Kirche ja Jesu Leiden.

Um die Herrlichkeit Im Jenseits ertragen zu können, bekommen wir - analog zur heiligmachenden Gnade hier - drüben das innere "Glorienlicht".
Die Hölle wurde von Gott geschaffen als Ort für die, die so weit wie möglich von ihm weg sein wollen. Gerade das aber ist die Qual.
Die nicht völlig Reinen gehen vor dem Himmel - ebenfalls freiwillig - noch eine Zeit ins Fegefeuer - ein paar Sekunden... oder Jahrhunderte.

Warum Gott sich und uns das Drama nicht voraussehend erspart hat? In der Osternacht heißt es: "O glückliche Schuld Adams, die einen solchen Erlöser verdiente". Gottes 'zweite Wahl' ist eben noch besser als der erste Plan. (Das ist göttliche Mathematik.)


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 18:42
@Nesca

Ein überzeugter Atheist, der gerade gestorben ist, findet sich selbst auf einmal in einem dunklen Gang wieder. Er entdeckt ein Schild: "Zur Hölle". Er hat keine andere Wahl als den Gang zur Hölle zu folgen. Er trifft nach geraumer Zeit an eine Türe, die nicht verschlossen ist.

Der Atheist betritt die Hölle und traute seinen Augen nicht. Heller Sonnenschein, angenehme Temperaturen, Palmen, Meeresstrand, alle 100 Meter eine Strandbar, fröhliche Menschen tummeln sich, kurzum paradiesische Verhältnisse. Der gerade verstorbene Atheist geht am Strand entlang, bis
er plötzlich eine Gestalt mit einem Pferdefuß und einem Schwanz in einem Strandkorb sitzen sieht. Er geht auf die Gestalt zu und fragte diese, ob er denn der Teufel sei.

Dieser bejaht dies und begrüßt den Neuankömmling in der Hölle äußerst herzlich. Er schickt den Atheisten nach dem Geplauder
an eine der Strandbars, um sich dort einen Drink zu besorgen. Der Atheist holte sich einen Drink und schlendert am Strand entlang um die Hölle weiter zu erkunden. Zwischen Dünen entdeckt er ein großes, tiefes Loch. Neugierig blickte er in die Tiefe und erschrickt sich fürchterlich. Er

sieht am tiefen Grund von diesem Loch wimmernde, unbekleidete Menschen. Es lodert ein heißes Feuer und wilde Bestien schlagen auf die Körper der Menschen ein. Sogleich rennt der Atheist verwirrt zum Teufel und fragte aufgelöst, was denn das für ein Loch sei? Der Teufel versteht die Frage
nicht und so fragt der Atheist nochmals nach dem tiefen Loch mit dem Feuer, den Bestien und den Menschen dort hinten bei den Dünen. Ach, meint der Teufel, ?Das is tür die Christen, die wollen das so..

;)


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 18:46
@Reigam
Ein Atheist kauft eine alte Lampe bei einer Auktion, dauert es nach Hause, und fängt an, ihn zu polieren. Plötzlich erscheint ein Geist, und sagt: "Ich gebe dir drei Wünsche, Master."

Der Atheist sagt: "Ich wünschte, ich könnte an dich glauben." Der Flaschengeist schnippt mit den Fingern, und plötzlich der Atheist glaubt an ihn. Der Atheist sagt: "Wow. Ich wünschte, alle Atheisten würde dies zu glauben. "Der Flaschengeist schnippt mit den Fingern wieder, und plötzlich Atheisten auf der ganzen Welt beginnen, in genies glauben.

"Was ist Ihre dritte Wunsch?", Fragt der Geist. "Nun", sagt der Atheist, "Ich wünsche mir eine Milliarde Dollar." Der Flaschengeist schnippt mit den Fingern zum dritten Mal, aber nichts passiert. "Was ist los?", Fragt der Atheist.
Der Geist zuckt und sagt: "Nur weil du an mich glauben, bedeutet nicht unbedingt, dass ich wirklich nicht."
;)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 18:48
natü schrieb:"O glückliche Schuld Adams, die einen solchen Erlöser verdiente".
Adam wurde ohne gefragt zu werden erschaffen und von ihm wurde verlangt das er NUR diesen einen GOTT anbetet und liebt.

Adam wurde von Gottes Wesen (Engel) den Adam immer mit Gott sah, verarsc.. und wurde dafür verstoßen.

Für diesen Verstoß schickte Gott sein (angeblichen) Sohnemann für ein blutige und primitiven Menschenopfer für sich selbst, damit Er Adam vergeben konnte :}


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 18:50
@Reigam
@Nesca

Ein Christ sitzt auf einer Parkbank und liest in seiner Bibel, wie Mose das Volk Gottes aus Ägypten herausführt. Als er zu der Stelle kam, als das Volk Israel durch das Rote Meer ging, stand er auf und lobte Gott. Ein hinzukommender Passant fragte ihn, warum er so fröhlich wäre. Der Christ antwortete darauf: "Ich lobe Gott, denn er hat sein Volk durch das Rote Meer geführt." Der Passant erwiderte: Das war aber kein großes Kunststück, wenn Sie mich fragen. Durch 10 cm tiefes Wasser kann ich auch jemanden führen." Nach diesen Worten ging der Passant weiter. Er war kaum 5 Schritte gegangen, da hub der Christ erneut an, Gott zu loben. "Was ist denn jetzt schon wieder los?" fragte der Passant. Der Christ sagte darauf: "Es ist wirklich kein Kunststück, durch 10 cm tiefes Wasser zu gehen, da haben Sie recht, aber eine ganze Armee Ägypter samt Pferde darin ertrinken zu lassen, schon."


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 18:51
Ach ja ein bisschen Spaß muß auch mal sein :)


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 19:03
@Kayla
Die Reinkarnationslehre /Karma hat den Grundgedanken mit dem katholischen Fegefeuer gemeinsam: Reinigung und Sühne.

Der Mythos von Jaldabaoth war mir bisher unbekannt. Die Kirche setzte sich gegen alle diese gnostischen Lehren ab.
"Gnosis" ist, glaube ich, als Wissen für Eingeweihte gedacht, wohingegen die Kirche sich als "katholisch", d. h. "allgemein" versteht. Als "Ecclesia" ("Gemeinde der Auserwählten" ist sie zwar auch elitär. Aber die Wahl geht hier von Gott aus (herab) und nicht vom Denken des Menschen (hinauf).

Zudem erleben Welt und Mensch keinen ewigen Kreislauf - mit Wiedergeburten -, sondern die Heilsgeschichte strebt linear ihrem endgültigen Ziel zu: dem Reich Gottes.

Während dort Christus ein geistiges (also gedankliches) Prinzip ist, ist er hier, obwohl Gott, eine konkrete Person, wie das menschliche Individuum. Das ist jetzt vereinfacht dargestellt.

Und ich hoffe, @Kayla , ich habe deinen Glauben jetzt auch nicht ganz falsch verstanden!
Gruß


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 19:15
@Nesca
Ein Christ stirbt und kommt in den Himmel [...]
Der kommt gut :D


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 19:19
@der-Ferengi
der-Ferengi schrieb:Der kommt gut
Was ist daran so witzig für dich ?

der-Ferengi schrieb:Ein Christ stirbt und kommt in den Himmel [...]
:)


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 19:26
@Nesca
Hätte ich Deinen ganzen Beitrag kopiert, wäre es kein Zitat mehr.
Das ich aber auch den Rest des Beitrages meine, verdeutlichen
die Pünktchen in einer eckigen Klammer.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 19:28
Richtig, @Keysibuna.

bis auf das Blutige. Das kam nicht von Gott Vater, sondern vom Teufel, wie ich oben irgendwo geschrieben habe.

Aber ich denke auch, w e n n wir an einen Gott glauben, ist er klüger und besser als wir.

Das heißt: Wir verstehen nicht alles, und wir können ihm auch keine Vorwürfe machen.

Für mich m u s s es einen Gott geben. Denn von nichts kommt nichts. Und es gibt nun mal die Natur und ihre Schönheit und das Gute.

Wenn ich darum etwas nicht sehe, liegt es eher an meinem mangelnden Durchblick und nicht an einem vollkommeneren Wesen.

Gruß und Dank fürs Lesen!


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 19:30
der-Ferengi schrieb:Hätte ich Deinen ganzen Beitrag kopiert, wäre es kein Zitat mehr.
Das ich aber auch den Rest des Beitrages meine, verdeutlichen
die Pünktchen in einer eckigen Klammer.
Okay ... :)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 19:35
@natü
natü schrieb:w e n n wir an einen Gott glauben, ist er klüger und besser als wir.
Anscheinend nicht, sonst würde Ihm Vorhaben des Teufels bekannt :}


Auch wenn es nicht der Fall wäre, so müsste Er eigentlich diesen "Teufel" für diesen Tat bestrafen bzw. ihn nicht weiter hin gestatten und zu unterstützen die Menschen zu verführen :}
natü schrieb:Wir verstehen nicht alles
Scheint so das einige Schwierigkeiten damit haben ihren Gott als entweder Unwissend oder Unfähig zu erkennen ^.^


Ihm traut man zu ja sogar man gerechtfertigt seine Tat die Menschen zu ertränken mit menschen verachtenden Gründen aber ist nicht in der Lage zu fragen warum Er nur drei Wesen, die Ihn enttäuscht haben sollen zu vernichten und neu beginnen konnte oder einfach das Geschehene Ungeschehen zu machen konnte/wollte.

Wer hätte davon erfahren? :}


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 19:39
@natü
natü schrieb:Während dort Christus ein geistiges (also gedankliches) Prinzip ist, ist er hier, obwohl Gott, eine konkrete Person, wie das menschliche Individuum. Das ist jetzt vereinfacht dargestellt.
Wenn überhaupt, dann kann der Christus nur als geistiges Prinzip verstanden werden und zwar deshalb, weil der Jesus nicht der Christus war, sondern erst dazu wurde. Wenn er aber dazu wurde, dann ist er eine geistige Entität. Er wurde zum Erlöser gemacht, durch seinen Glauben. Diese geistige Entitäten, Christus-Leben (Auferstehung) und Gott (Polarität von Gut und Böse, Hell u.Dunkel, Oben u. Unten usw.) sind alles Aspekte im menschlichen Wesen und natürliche Folgen in seinem Leben aber kein externes Wesen.
sie können es nicht sein, weil sie sich eben über den menschlichen Geist auf unterschiedliche Weise äußern und zu erkennen geben. Hier an diesem Punkt, treffen sich Naturwissenschaft und Metaphysik, Philosophie und Psychologie.
Will man das Ganze auf einen einzigen Punkt vereinen, dann ist Alles im Universum Existierende, lebendiger, geistiger Ausdruck. Wieso ? Weil es einen Beobachter gibt.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 19:39
@Kayla
'Ich habe schon viele Pferde vor der Apotheke
ertrinken sehen.'

Übrigens: Für das Zurückziehen und Wiederkommen des Roten Meeres wurde eine wissenschaftliche Erklärung gefunden. Ich glaube, bei "Vitus Dröscher: ...Tierwunder in der Bibel" steht es.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 19:42
@natü
natü schrieb:'Ich habe schon viele Pferde vor der Apotheke
ertrinken sehen.'

Übrigens: Für das Zurückziehen und Wiederkommen des Roten Meeres wurde eine wissenschaftliche Erklärung gefunden. Ich glaube, bei "Vitus Dröscher: ...Tierwunder in der Bibel" steht es.
Das ist ein Witz und man sollte nicht alles so tierisch ernst nehmen. Also warum Vitus Dröscher bemühen ?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 19:43
@natü
natü schrieb:'Ich habe schon viele Pferde vor der Apotheke
ertrinken sehen.'
Ja, wann und wo ?


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.08.2012 um 19:56
"Auch wenn es nicht der Fall wäre, so müsste Er eigentlich diesen "Teufel" für diesen Tat bestrafen bzw. ihn nicht weiter hin gestatten und zu unterstützen die Menschen zu verführen :} "
@Keysibuna
Der Teufel wurde von Gott am Kreuz besiegt. Wenn du dich beschwerst, dass er Leute verführt, wie wäre es damit, sich nicht verführen zu lassen? Gott weiß natürlich, dass der Teufel die Menschen verführt, aber wir wurden gerettet...
Es war alles geplant von Anfang an...
Adams Sünde, jeder sündigt, Gott opfert seinen Sohn für Rettung
Irgendwas muss ja passieren.
Ist denn irgendeine Art von Leben für dich überhaupt akzeptabel?
Ich seh dich schon meckern in einer Welt ohne schmerzen "Warum haben wir nur gute Gefühle, wir können sie so nicht schätzen" oder "Warum gibt es nicht hin und wieder bisschen action/schlägerei?"


melden
382 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden