Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schizophrenie, ist da was wahres dran?

208 Beiträge, Schlüsselwörter: Schizophrenie, Wahnsinn, Spirituelle Gabe, Madness
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schizophrenie, ist da was wahres dran?

03.04.2012 um 14:40
@Atrati
Atrati schrieb:Schizophrene, Bipolare, etc. beispielsweise müssen ihr Leben lang Medikamente einnehmen, da die Krankheit als unheilbar gilt.
Nein, sie müssen gar nichts.

Ihnen wird nur geholfen, selbstständig zu leben. Da werden sie hingebracht.


melden
Anzeige
Atrati
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schizophrenie, ist da was wahres dran?

03.04.2012 um 14:54
@Dr.Shrimp

Frage einen Psychiater bitte. Dann hast Du es von einem Fachmann. Medikamente lebenslang sind bei Diagnosen wie Schizophrenie normal. Und die schizophrenen Formenkreise, wie sie in der Psychiatrie heißen, reichen sehr weit. Das sind nicht alles durchgeknallte, die in der nächsten Minute ein Messer zücken könnten oder von der Brücke springen weil sie sich verfolgt fühlen. Manchmal sind es auch einfach nur Menschen die Probleme haben. z.B. zuviel Stress, Mobbing, zerrüttete familiäre Verhältnisse. Solche Leute denken eben dann manchmal, das sie in einer schlechten Welt leben und sehen viele Mitmenschen aus einem Bauchgefühl heraus als Bedrohung an. Das gilt dann sehr oft als schizophren. Wenn Du es nicht glaubst. Frage wieder den Psychiater deines Vertrauens. Allerdings liegen die Ursachen bei diesen Menschen, meist ganz woanders, als nur im chemischen Ungleichgewicht ihres Gehirns, sondern haben reale Hintergründe. Die Psychiatrie ist nicht grundsätzlich schlecht aber sie steht erst am Anfang....Der menschliche Geist und auch unsere gesellschaftlichen Strukturen, sind eben etwas komplexer, als es einige Studien zum Thema vielleicht glauben machen möchten....


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schizophrenie, ist da was wahres dran?

03.04.2012 um 14:55
@Atrati
Atrati schrieb:Medikamente lebenslang sind bei Diagnosen wie Schizophrenie normal.
Welchen Teil von "Du musst keine Medikamente nehmen, wenn du nicht willst." hast du nicht verstanden?

Ob man lebenslang Medikamente nimmt, hängt vom Patienten ab, ob er das möchte, nicht von seinem Psychiater.


melden
Atrati
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schizophrenie, ist da was wahres dran?

03.04.2012 um 14:59
@Dr.Shrimp
Das kommt auf den Fall an. Manche Leute werden zwangseingewiesen, wenn der Arzt den Medikamentenspiegel prüft, feststellt das er nicht hoch genug ist, und meint der Patient gefährde dadurch seine Gesundheit. Manche Leute werden gar entmündigt wenn sie nich krankheitseinsichtig sind. Aber häng Dich ruhig an Worten oder Formulierungen auf wenns Dir gefällt ...


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schizophrenie, ist da was wahres dran?

03.04.2012 um 15:01
@Atrati

Über Zwangseinweisungen wurde bereits gesprochen. Wenn keine Gefährdung vorliegt, wird nicht zwangseingewiesen.

Ich kenne Leute, die zwangseingewiesen wurden und heute ohne Medikamente leben und keiner will sie mit dem Lasso wieder einfangen. Und sie fanden es gut, dass eingeschritten wurde.

Es hat also geholfen!


melden
Atrati
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schizophrenie, ist da was wahres dran?

03.04.2012 um 15:07
Was eine Gefährdung bedeutet, liegt im Ermessenspielraum des Arztes und ich wiederum kenne Leute, die Dinge getan haben, die jedem anderen tagtäglich auch mal passieren können, und die dann aufgrund ihrer Diagnose zwangseingewiesen wurden. Denn was anderen Leuten schonmal passieren kann ist bei solchen Leuten krank. Und zwar so krank, das man sie Wochen,- oder Monatelang einsperrt und mit Chemie volldröhnt. Diese Leute waren übrigens nicht dankbar für ihre Zwangseinweisung.

Andererseits kenne ich auch Fälle in denen die Einweisung berechtigt oder gar gewünscht war. Ich möchte eigentlich auch nur das man das Krankheitsbild der Schizophrenie etwas differenzierter sieht, genau wie bei anderen psychischen Störungen...


melden

Schizophrenie, ist da was wahres dran?

03.04.2012 um 15:08
@Alarmi

schwieriges ding.
Kinder hospitalisieren is immer scheiße und in der entwicklung kann sich gerade in der pubertät vieles ändern.

andererseits wissen wir, dass psychische krankheiten zum teil vererbbar sind, und je früher sie behandelt werden desto besser.

Eine therapie für 9 jährige kann durchaus sinn machen


melden

Schizophrenie, ist da was wahres dran?

03.04.2012 um 15:09
@Atrati

Bis du zwangsmedikation bekommst musst du wirklich GANZ am ende sein, bedrohlich sein, vor dich hinsiechen und nicht mehr zugänglich.

Ärzte bekommen heute für zu frühe zwangsmedikation ERHEBLICHEN Ärger, und sowas muss vom chefarzt abgesegnet werden, und die machen dass ebenfalls sehr ungern, weil dass für die praxispolitik unschön ist auf der Bilanz und gegebenenfalls zu rechtsstreit führt.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schizophrenie, ist da was wahres dran?

03.04.2012 um 15:10
@Atrati

Man muss aber auch sehen, dass Schizophrene von Natur aus immer in der Opferrolle sind!
Und sie sehen erst, was eigentlich war, wenn die Therapie angeschlagen hat.

Bleibt eine Therapie aber ohne Erfolg, so empfindet man die Zwangseinweisung in der Retrospektive automatisch als illegalen Freiheitsentzug.


melden

Schizophrenie, ist da was wahres dran?

03.04.2012 um 15:12
In extrem seltenen Fällen können bei Kindern Formen von schizophrenen Psychosen etwa ab dem achten Lebensjahr auftreten. Die wichtigsten Symptome dabei sind Sprachzerfall, Kontaktverlust und affektive Störungen. Schizophrenien bei Kindern vor dem Schulalter sind nicht diagnostizierbar, da die Symptome die Beeinträchtigung des Denkens, Sprechens, der Wahrnehmung und Gefühlswelt voraussetzen und diese Fähigkeiten in diesem Alter noch nicht hinreichend entwickelt sind. Von der kindlichen Schizophrenie, die als plötzlicher Knick in einer bis dahin normalen Entwicklung verstanden werden muss, muss man den kindlichen Autismus (Kanner-Syndrom und Asperger-Syndrom) unterscheiden. Dieser zeigt sich bereits ab Geburt oder Krabbelalter.

Wikipedia: Schizophrenie

Schizophrenie tritt bei kindern eher selten auf bzw. sind schwer diagnostizierbar

@shionoro


melden
Atrati
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schizophrenie, ist da was wahres dran?

03.04.2012 um 15:13
@Dr.Shrimp

Achso, einmal die Diagnos "Schizophrenie" und der Mensch ist für den Rest seinse Lebens nicht mehr ernst zu nehmen. Wenn er was negativ besetztes tut, dann wars seine Krankheit und wenn er das nich einsieht dann ist er eben nicht einsichtig was seine Krankheit angeht. Das verstößt gegen die Menschenwürde


melden

Schizophrenie, ist da was wahres dran?

03.04.2012 um 15:14
@Skeptikerin

da geht eben die forschung heutzutage auseinander.
Kinder von schizphrenen werden sehr häufig später schizophren, nur ist es eben richtig, dass es sehr schwer zu diagnostizieren ist.

Es ist immer ne fallentscheidung


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schizophrenie, ist da was wahres dran?

03.04.2012 um 15:14
@Atrati

Ja, deswegen sind ja Klagen vor Gericht immer ohne Erfolg. :troll:


melden

Schizophrenie, ist da was wahres dran?

03.04.2012 um 15:17
Atrati schrieb:Schizophrene, Bipolare, etc. beispielsweise müssen ihr Leben lang Medikamente einnehmen, da die Krankheit als unheilbar gilt
Ich kenne genug, die als Bipolare diagnostiziert wurden und gar keine Medikamente nehmen, weil der Leidensdruck bei weitem nicht hoch genug ist. Oft werden in solchen Faellen nur phasenweise Medikamente geschluckt, weil sie das akute Befinden verbessern.


melden

Schizophrenie, ist da was wahres dran?

03.04.2012 um 15:17
@Atrati

ist wie bei asthma und diabetes, haste auch dein leben lang, die krankheit ist nunmal so.

Heißt nicht, dass du sie nicht unter kontrolle haben kannst


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schizophrenie, ist da was wahres dran?

03.04.2012 um 15:18
@Alarmi

Wurde alles schon gesagt. Aber das interessiert @Atrati nicht. Er verweist lieber auf den Psychiater deines Vertrauens. Alles böse Diktatoren in Weiß.


melden

Schizophrenie, ist da was wahres dran?

03.04.2012 um 15:19
@Dr.Shrimp
Fakt ist, dass ein Arzt so viele Medikamente verschreiben kann wie er will, die nuetzen alle nichts wenn der Patient sie nicht schlucken mag! :)


melden
Atrati
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schizophrenie, ist da was wahres dran?

03.04.2012 um 15:20
@Dr.Shrimp

naja, bei solchen Ansichten, braucht man mit dirr ja nicht über Schizophrenie zu diskutieren. Für Dich sind das einfach Menschen zweiter Klasse. Ich empfehle Dir daher selbst mal einen Psychiater. Irgend was scheint da nicht zu passen. Erzähl im auch mal von den Momenten in deinem Leben, in denen es dir nicht so gut ging und was dir dabei so alles durch den Kopf ging. Jeder hat da was zu erzählen. Bleib dabei einfach ehrlich und der liebe Dr. hat bestimmt eine Diagnose die dich überraschen wird. ;-) Probiers doch einfach mal aus


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schizophrenie, ist da was wahres dran?

03.04.2012 um 15:21
@Alarmi

Hab ichs eben gesagt?
Atrati schrieb:Ich empfehle Dir daher selbst mal einen Psychiater.


melden
Anzeige

Schizophrenie, ist da was wahres dran?

03.04.2012 um 15:23
@Atrati
Woher weisst Du eigentlich, dass die Menschen, die hier mitdiskutieren, keine Erfahrungen mit Psychiatern und Psychologen gemacht haben? :) Ich habe jedenfalls welche, und gerade der Psychiater meines Vertrauens - der nicht mich behandelt, sondern meinen Mann! - ist eine grosse Stuetze und Hilfe und verordnet mit Sicherheit keine Therapie, gegen die schon von vornherein Ablehnung von unserer Seite besteht. Gute Aerzte arbeiten MIT den Patienten, nicht gegen sie!


melden
341 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt