weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Asentreue / Asatru

1.052 Beiträge, Schlüsselwörter: Odin, Asatru, Asentreu
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

07.04.2013 um 18:18
@Cricetus

Das Paulus mit den Feiertagen nichts zu tun hat, ist mir klar. Die gab es da ja auch noch nicht - also nicht in Rom, Griechenland oder in der ägyptischen Wüsten.
Immergrüne Zweige stellten ja auch die germanischen Stämme in der Wintersonnwende ins Haus.


melden
Anzeige

Asentreue / Asatru

07.04.2013 um 18:49
Cricetus schrieb:Weil sich das Christentum von Anfang an als römische Religion verstanden hat
Anmerkung: Als erstes führte Armenien das Christentum als Staatsreligion ein, im Jahr 301.

Wegen der Wintersonnenwende: Natürlich haben auch noch ältere Religionen bereits diese Daten als Festtage verwendet. Das ist ja logisch, denn die alten Religionen bezogen sich nunmal sehr auf die Natur und Kosmologie.

Und abschließend zu dem Christen-Konflikt: Da "unsere" Religion weitaus älter ist als das Christentum, haben wenn dann sie was von uns akkomodiert, keinesfalls andersherum. Dabei können wir es jetzt aber auch belassen :)


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

07.04.2013 um 19:44
chobie schrieb:Die gab es da ja auch noch nicht - also nicht in Rom, Griechenland oder in der ägyptischen Wüsten.
In Rom gab es sie dann schon. Sie wurden ja sozusagen, jedenfalls in Teilen, vom frühen oder Urchristentum erfunden.
Grymnir schrieb:Und abschließend zu dem Christen-Konflikt: Da "unsere" Religion weitaus älter ist als das Christentum, haben wenn dann sie was von uns akkomodiert, keinesfalls andersherum. Dabei können wir es jetzt aber auch belassen :)
Ja die Christen haben akkomodiert, aber eben nicht von den Germanen ;)


melden

Asentreue / Asatru

07.04.2013 um 19:50
@Cricetus
Da magst du recht haben, aber das spielt eigentlich nur eine untergeordnete Rolle. Denn was die machen, ist mir ziemlich egal. Ich versenke mich lieber in der Mythologie, die zu uns gehört^^

Auch wenn Asatru sicher auch einiges von anderen Religionen akkomodiert hat, ist es so, wie es ist, einfach toll! :lv:


melden

Asentreue / Asatru

08.04.2013 um 08:46
meine Freundin hat mir so n propagandistisches Blatt aus religion mit gebracht da stehen eigentlich nur heidnische bräuche drin aber die christlichen beanspruchen alles für sich anstatt es den wahren gründern zu zugestehen


melden

Asentreue / Asatru

08.04.2013 um 09:23
@Wotan90
Ja, dass ist doch normal seit der Christanisierung. Oder seit wann haben die in der Wüste Ernte-Dank? Hrhr, könnte ich mir nicht verkneifen.
Ne, ernsthaft, ohne fremdenfeindlich rüberkommen zu wollen. Es wurden heidnische Bräuche übernommen um mehr Menschen dazu zu bringen zu konvertieren. Die Römer haben schon zu ihrer heidnischen Zeit alles zu sich nach Rom geholt. So der Mithras-Glaube. Wurde schon als Sol Invictus genannt glaube ich. Da waren die ja sehr tolerant die Römer. Toleranter als so manch ein Christ heutzutage.


melden

Asentreue / Asatru

08.04.2013 um 17:42
@FirstOrder

das stimmt man merks das die Christen keinen anderen glauben neben dem ihrigem zulassen


melden

Asentreue / Asatru

08.04.2013 um 21:04
Jo, das merkt man alleine hier auf Allmy in den religiösen Threads, da fragt man sich manchmal...

Im richtigen Leben muß ich aber sagen, habe ich mich schon mit vielen Christen unterhalten, die ziemlich tolerant waren. Sie akzeptierten meinen Unglauben.
Allerdings, hier im anonymen Netz, kann man fundamentalistischer auftreten, ohne Konsequenzen...


melden

Asentreue / Asatru

08.04.2013 um 21:41
@Grymnir
also ich hab bei christen eine ganz andere erfahrung gemacht ich hab erlebet das die christen ziemlich auf ihrem standpunkt verharren und ´´heiden`` garnich akzeptieren können


melden

Asentreue / Asatru

08.04.2013 um 21:47
@Wotan90
Na wie gesagt, im Netz trifft man eigentlich nur auf Ablehnung. Im echten Leben waren bisher die Meisten ziemlich tolerant. Das kann aber auch nur aufgesetzt sein, villeicht sind sie nur nicht ehrlich. Innerlich verteufeln sie mich villeicht^^
Im Netz lassen sie eher die Hosen runter und verachten uns unverblümt...


melden

Asentreue / Asatru

09.04.2013 um 03:57
Mein Interesse bezueglich dieses Gebiets beruht hauptsaechlich dem von Runen.


melden
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

09.04.2013 um 17:24
Wenn ich mich geärgert habe, dann gucke ich mir "Das Leben des Brian" an.
Danach gehts wieder, nach all dem stechus cactus ( oder cricetus), Schwanzus longus ...


melden

Asentreue / Asatru

09.04.2013 um 18:46
Chmeisst den Purchen zu Poden!


melden
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

09.04.2013 um 19:58
Zu Paeren und Pestien.

Dabei vergaß ich vorhin tatsächlich noch die liebe Incontinenzia bakkus zu erwähnen.


melden

Asentreue / Asatru

12.04.2013 um 09:59
@Grymnir
Das mit den Zwergen und den Himmelsrichtungen wusste ich! ;-) Bist du schon mal im Harz in Thale gewesen und den Mythenweg abgegangen? Dort gibt es viele Statuen und Hinweise auf Odin, Thor, Sleipnir, die Zwerge usw.

Als ich letztes Jahr aus der katholischen Kirche ausgetreten bin (war jahrelang nur zahlendes Mitglied) habe ich mich mal nach anderen Religionen umgesehen und kam natürlich auch zu Asatru. Dafür braucht man wirklich sehr viel Zeit, ist fast schon ein Studium. ;) Aber sehr interessant und faszinierend. Auch die Zusammenhänge zwischen Feiertagen im Christentum und den alten Jahreskreisfesten usw.
Aber das ist bei Wicca ja ähnlich.


melden

Asentreue / Asatru

12.04.2013 um 14:58
Thale ist wirklich sehr schön. Also die Gegend ansich. Rosstrappe, Hexentanzplatz, Walpurgishalle. Das Bodetal entlang zu wandern ist sehr schön. Der Mythenweg ist nett aber kein "Muss" wenn man dort ist. Ich hab da etwas mehr erwartet.


melden
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

12.04.2013 um 19:59
@Blackfairy

Nun, die Briten stellen sich zwar gerne als Kelten dar, aber es sind wohl die Sachsen gewesen, von denen vieles abstammt, z B. der Begriff wicca.


melden

Asentreue / Asatru

12.04.2013 um 22:41
@chobie
Vergiss die Angeln nicht.


melden

Asentreue / Asatru

13.04.2013 um 13:07
@Blackfairy
Eine Freundin hat mal in Thale gearbeitet, da werd ich sie heute Abend gleich mal ausquetschen^^
Danke für den Hinweis, da könnte man tatsächlich mal hinfahren. Ist gar nicht so weit weg von mir.

Übrigens haben Genetiker vor ner Weile festgestellt, daß Briten zu 50% sächsischen Genom in sich haben. Der Rest ist wohl Angel- und Kelten-Genbrühe. Naja, so wichtig ist das heuer mMn eh nicht mehr.


melden
Anzeige
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

13.04.2013 um 13:13
@FirstOrder

Ja, aber wicce ist wohl eine sächsische Zauberin gewesen, so wie ich es mal gelesen habe.

Die Angelsachsen und die Wikinger haben die britische Bevölkerung wohl erst recht ziemlich aufgemischt, um es einmal vorsichtig auszudrücken.

Naja, auf jeden Fall denke ich mal nicht, dass die Sachsen begeistert wären, wenn sie wüssten, dass so jemand daherkommt und die wicce in das Druidentum reinmischt. Was anderes ist das wohl nicht. Gardner war anscheinend ein Druide mit dem Hang zu hübschen nackten Mädels :)

Dann lieber die Sachsen, die die Druiden, als sie in kirchlicher Mission auf sächsischem Gebiet unterwegs waren, u.a. in die Emscher warfen :)


melden
141 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kulturelle Christen70 Beiträge
Anzeigen ausblenden