weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Asentreue / Asatru

1.052 Beiträge, Schlüsselwörter: Odin, Asatru, Asentreu

Asentreue / Asatru

03.05.2013 um 01:28
@Oxix
Objektiv gesehen sogar sehr vernünftig. Der Mensch hat seit jeher versucht, Dinge die er nicht erklären konnte zu personifizieren, so das er es verstand. Warum bebt die Erde, warum speit der Berg Feuer, warum stürmt es wo ich doch auf See muss um Fische zu fangen? Mit sich selbtst und mit der Natur im Einklang zu leben, leben zu wollen und zu müssen, dass ist schonmal ein guter Weg. Hängt zwar etwas Karma-Glaube dran (wie bei mir, wenn ich ehrlich bin) aber gut.


melden
Anzeige

Asentreue / Asatru

03.05.2013 um 15:32
@FirstOrder
FirstOrder schrieb:Hängt zwar etwas Karma-Glaube dran (wie bei mir, wenn ich ehrlich bin) aber gut.
Inwiefern Karma?


melden
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

03.05.2013 um 16:11
@FirstOrder

Ich denke mal, dass die Menschen früher die Kräfte der Natur intensiver als die heutigen Menschen erlebt haben. Wir leben in einer technischen, materiellen Welt und meinen, die früheren Menschen hätten einen an der Waffel gehabt. Aber ich gehe mal davon aus, dass sie viel mehr die Natur und damit auch die Energien der Natur erlebt haben.

Mir fällt so spontan die Sache mit den Riesenwellen ein. Kein Wissenschaftler glaube den Seeleuten (Seemannsgarn) wenn sie von den Monsterwellen erzählten, bis es mal eine Videoaufnahme davon gab.

Gut, das ist nicht unbedingt damit vergleichbar, aber für mich eben doch ein Hinweis, dass die Erzählungen von früher ein Körnchen Wahrheit enthalten könnten.
Nur weil der moderne Mensch bestimmte Dinge nicht wahrnehmen kann, bedeutet ja nicht, dass es sie nicht gibt.

Zum Karma:
Karma wurde von der Kirche abgeschafft, also gibt es in der westlichen Welt keine karmischen Auswirkungen, so einfach ist das;)


melden

Asentreue / Asatru

03.05.2013 um 16:28
@Asche
Hab mir zuoft "My Name is Earl" angesehen. Tue Gutes und dir wird Gutes wiederfahren. ^^

@chobie
Jo


melden
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

08.05.2013 um 19:10
@FirstOrder

Haste denn inzwischen das Gesagte unter Wotan finden können?


melden

Asentreue / Asatru

08.05.2013 um 23:46
@chobie
Ne, noch nicht. Meine freie Zeit ist sehr begrenzt. Und wenn ich dann eben mal frei habe warten die häuslichen Pflichten. Und wenn das Wetter gut ist bin ich unterwegs. Und jetzt wo ich gerade Feierabend hab... neeee. Kommt aber noch. Sind ja nur sämtliche Einträge unter sämtlichen Namen in sämtlichen Schreibweisen die ich durchgehen muss ;)


melden
Spukfritz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

11.05.2013 um 02:57
Ja einmal eine Thread der interessant ist!

@FirstOrder
Da kann ich dir nur zustimmen. Sobald man ein germanisches Symbol hat ist man ein Nazi und bei einem Keltischen Symbol ist man sofort ein Satanist oder ähnliches. Ein Mann der eine Ganze Mythologie in den Dreck gezogen hatt!

Gibt es eigentlich jemanden der noch wirklich an Naturgeister glaubt?


melden

Asentreue / Asatru

11.05.2013 um 03:33
@Spukfritz
Was europäische naturheidnische Symbole angeht geb ich dir Recht. Da ist niemand vor gefeit. Germanisch, keltisch, slavisch,... es wird ausgenutzt, missbraucht, man möchte sagen, vergewaltigt.

Um auf deine Frage zurück zu kommen: Ja, ich denke an Naturgeister. Weniger personifiziert, sondern eher an ein Bewusstsein. Glauben? Naja naja... Sachen und Dinge einfach unangetastet zu lassen und zu respektieren... joa. Daran kann man glauben. Aber jeder wie er mag.


melden

Asentreue / Asatru

11.05.2013 um 09:34
das mit den symbolen kann ich auch bestätigen ich wahr erst mit meinen Kumpels in ner bar da hatt ich von Amon Amarth n T-Shirt mit Thor an da kommt dann so n Typ her der cool sein woltte und beschimpft mich als Nazi ich hab gedacht ich packs nich ich will mit diesem Pack echt nichts zu tun haben aber wie schon gesagt worden ist dank einem Mann sind alle Alten Symbole nur noch Nazi zeug das find ich echt voll kake die meisten sehn nur Oh der hat was von den Alten Göttern an der muss Rechts sein aber das das n Glaube ist darauf kommt keiner


melden
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

11.05.2013 um 13:21
Also mir ist das völlig egal. Wenn ich Mjoelnir tragen will, dann trage ich ihn auch. Ebenso ein Triskel, eine Rune etc. Man muss ja nicht eine verbotene Rune nehmen und auch nicht ständig tragen (ist, so denke ich, sowieso nicht ratsam).
Mit keltischen Symbolen komme ich nicht so zurecht, ebenso wenig mit einem Pentagramm oder Hexagramm - das geht bei mir energetisch überhaupt nicht und ich weiß nicht, woran das liegen könnte.
Auch Kreuze oder Ankh gehen gar nicht.

Die meisten Leute wissen sowieso nicht richtig, um was es sich handelt. Letztens hatte ich nach mehreren Tätigkeiten im Keller vergessen, Mjoelnir wieder zu verstecken und rannte damit stundenlang durch die Verwaltung. Gesagt hat aber niemand etwas:))

Uebrigens trägt die Bundeswehr Runen, z.B. Othello und Ingwaz.


melden
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

11.05.2013 um 13:30
Soll heissen Othalla und nicht Othello. Das I-Pad ist manchmal echt nervig, was die Rechtschreibung betrifft.


melden

Asentreue / Asatru

11.05.2013 um 14:33
Eben! Das ist Othello:

1197509

Das ist Othala:

tumblr lowxcp3DCP1qjbf4no1 250

odin rune heavy 150

Aus kalligraphischen Gesichtspunkten eine wirklich sehr schöne Rune :)


melden

Asentreue / Asatru

11.05.2013 um 14:55
@Spukfritz
Spukfritz schrieb:Ein Mann der eine Ganze Mythologie in den Dreck gezogen hatt!
Sehe ich ehrlich gesagt anders. Die Runen werden täglich zu Hunderten missbraucht, genauso wie tausend andere Symbole. Warum das bei den Runen allerdings so ein Problem ist, liegt daran, dass die Öffentlichkeit bzw. die Medien so darauf rumhacken. Würde nicht ständig erwähnt werden, dass Hitler und die Nazis Runen benutzt haben, würde es den wenigsten wahrscheinlich erst auffallen. Die Verbote sind da auch nicht hilfreich. Und beim Hakenkreuz glauben ja auch die meisten, dass es das orientalische Symbol für Wohlstand ist.


melden
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

11.05.2013 um 15:12
@Asche

Das ist aber wohl nur bei uns so.
Ich denke auch gerade an die Band Kiss, mit sowilo als "s" und das, obwohl Simmons der jüdischen Religion angehört.

Hitler war ja Katholik und kein Asatruer, auch wenn viele das nicht wahrhaben wollen.


melden

Asentreue / Asatru

11.05.2013 um 15:17
@chobie
Eben, so wirklich fanatisch diesbezüglich sind mal wieder nur die Deutschen...

Stimmt schon, wobei er den Klerus soweit ich weiß nicht gemocht hat. Zumindest war er sehr stolz, Mussolini gegenüber betonen zu können, dass aus der SS keiner in die Kirche ging.


melden
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

11.05.2013 um 15:37
@Asche

Ich weiß nicht. Soviel ich weiß, gab es Kirchenbesuche.

Aber es gibt auch aussagekräftige Fotos:
http://www.google.de/search?q=hitler+kirche&client=safari&hl=de&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=30iOUcOHLMWOtAbAz4GgD...


melden
Spukfritz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

11.05.2013 um 16:58
Das mit den Germanischen Runen und Nordischen Mythologie soll, ja angeblich alles von dem Herrn Himmler stammen! Der soll ja sogar die bhagavad gita gelesen haben.


melden

Asentreue / Asatru

11.05.2013 um 17:58
@chobie
Soweit ich weiß, machte er das eher wegen des Volkes.
Auch Himmler Plan, an Stelle des Christentums den altgermanischen Götterglauben und die Kulte um Wotan und Thor usw. wieder lebendig werden zu lassen, stießen bei Hitler auf Ablehnung. Ihm genügte, dass die SS nicht kirchlich gebunden war. Als während eines Mussolini-Besuchs auf dem Obersalzberg Mussolini und Hitler allein an der Mittagstafel weilten, brachte Hitler dies auf seine Weise zum Ausdruck. Ihr Gespräch drehte sich um den Vatikan und um kirchliche Fragen ganz allgemein. Hitler wies dabei darauf hin, dass nicht nur das Königshaus dem Duce Schwierigkeiten bereite, sondern auch die Kirche, weshalb es für Mussolini „notwendig“ sei, entsprechend darauf zu reagieren und das Volk „aufzuklären“. Als der Duce seinen mächtigen Kopf leicht wippend hin und her bewegte und mit großen Augen zu fragen schien, wie das denn in Italien bewerkstelligt werden sollte, fragte Hitler mich so „ganz nebenbei“: „Linge, gehen Sie in die Kirche? Wie viele Männer meines Begleitkommandos und der Leibstandarte gehen in die Kirche?“ Ich sagte die Wahrheit: „Niemand, mein Führer.“ Das traf Mussolini buchstäblich wie ein Keulenschlag. Geradezu entgeistert blickte er mich aus großen Augen an, was Hitler sichtlich zu genießen schien.
Heinz Linge, "Bis zum Untergang. Als Chef des Persönlichen Dienstes bei Hitler", Seite 131


melden
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

11.05.2013 um 18:34
@Asche

Also, mir ist nichts anderes bekannt, als dass Hitler ein Katholik war und die Nazis sich in Nürnberg auf die Grausamkeiten an Juden auf die Kirche beriefen.
Die KZ Aufseher waren gute Kirchgänger.
http://books.google.de/books?id=yfJp9db_lB8C&pg=PA86&lpg=PA86&dq=kz+aufseher+weihnachten+kirche&source=bl&ots=x_hmpRPIsS...

Hitler hat auch immer brav bis zum Schluss seine Kirchensteuer gezahlt und die Kirche hat für ihn gebetet.
Das Germanentum erlebte lange vor Hitler eine Wiederbelebung und Hitler fand wohl, dass er auf den Bock springen könnte. Wirkliche Heiden jedoch landeten ebenfalls im KZ.


melden
Anzeige
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

11.05.2013 um 18:49
@Spukfritz

Das Buch " Germanische Mythologie" von Grimm ist von 1855, die Bücher von P. Herrmann wurden bis 1929 geschrieben.
Die Futhark Runen benutzten sogar noch die Wikinger.


melden
151 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden