weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.703 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2012 um 12:36
@FünfVor12

Das liest sich so als könne man sich überhaupt nicht verteidigen, egal ob es nun diese oder jene Sünde ist, und egal welchen vielleicht zu verzeihenden Grund man hat. Hauptsache man liebt den Herrn und seinen Sohn, dann ist alles in Butter.


melden
Anzeige
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2012 um 13:31
@FünfVor12
Wieso glaubst du, dass die Autoren der Bibel mehr über Gott wissen als zum Beispiel die Kirchenväter 300 Jahre später oder irgendein anderer Gläubiger heute oder in der Zukunft? Was zeichnet die Autoren der Bibel gegenüber diesen Personen und allen anderen Menschen aus?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2012 um 15:20
@FünfVor12
Nunja, das Jesus höchstwahrscheinlich sich selbst nie als eine Art Gottheit verstand und auch nicht die Trinität der Kirche lehrte geschweige denn diese in der Form überhaupt kannte ist auch meine Ansicht aber das bereits die ersten Christen ihn wie einen Gott verehrten belegen zahlreiche Bibelstellen aus den Briefen, der Johannes Offenabrung und die Einleitung ds Johannesevangelieums.
Also biblisch können die Befürworter der Trinität durchaus Belege vorlegen die ihre Ansicht bekräftigen und man fragt sich dann auch warum Gott diese in den Kanon mit einfliessen liess, scheinbar scheint er sich an den Jesuskult zumindest nicht sonderlich zu stören...


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2012 um 15:27
@Libertin

Und in der Einleitung des Johannesevangeliums wird der heilige Geist aber nicht erwähnt, oder?


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2012 um 16:02
@AnGSt
Die Stellung des Heiligen Geistes war im frühen Christentum am allerlängsten umstritten. Dass der Sohn eines Gottes selbst auch ein Gott sein muss, war irgendwie allen klar (Menschen kriegen Menschen als Kinder; Frösche Frösche und Vögel Vögel ;) ), aber der Heilige Geist hatte hierbei immer Probleme.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2012 um 16:33
@AnGSt
Zumindest kann ich aus dem Prolog in Johannes keine Erwähnung des Heiligen Geistes herauslesen.

@Cricetus
Sohn Gottes ist eigentlich nur eine Art Ehrentitel, im AT werden auch andere Personen als Gottes Söhne bezeichnet, das darf man daher nicht zu sehr im biologischen Sinne verstehen.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2012 um 16:47
@Libertin
Die Jungfrauengeburt bei Matthäus (unabhängig von der Übersetzung, die durchaus anders gedeutet werden kann) lässt aber genau eine solche biologische Sicht zu. Auch in der frühen Kirche wurde damit weit mehr als nur ein Titel verbunden.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2012 um 17:16
@AnGSt
AnGSt schrieb:Das liest sich so als könne man sich überhaupt nicht verteidigen, egal ob es nun diese oder jene Sünde ist, und egal welchen vielleicht zu verzeihenden Grund man hat. Hauptsache man liebt den Herrn und seinen Sohn, dann ist alles in Butter.
Der Glaube an den Herrn Jesus ist Grundvoraussetzung. Sonst hätte der Herr Jesus umsonst gelitten, wäre umsonst für uns gestorben, wenn wir uns nicht auf seine Heilstat berufen müssten und nicht an ihn glauben müssten.

Sein Tod wäre umsonst, wenn man ihn im Leben ablehnen und ihn ignorieren, vielleicht sogar hin und wieder verspotten und verachten könnte und später im Gericht bloß sagen müsste, "eigentlich bin ich ein ganz netter Kerl. Tut mir leid, dass du so schlimm für mich gelitten hast, fand ich immer lächerlich, aber jetzt, wo ich vor dir stehe, glaube ich dir. Kann ich bitte trotzdem in dein Reich einziehen?"

Würdest du so handeln? Denk bitte mal darüber nach.
Mal angenommen, DU hättest allen Menschen ein unfassbar großes Rettungsangebot gemacht, das größte was überhaupt für dich möglich wäre, indem du deinen eigenen Sohn hättest leiden und sterben lassen für das Leben aller Menschen und die Menschen würden es für nichts erachten und dein Rettungsangebot ablehnen. Würdest du sie mit offenen Armen aufnehmen, wo du deinen Sohn für sie hast leiden und sterben lassen oder würdest du ihnen sagen, dass du ALLES für sie gegeben hast, aber sie wollten es einfach nicht annehmen?

Oder wenn DU aus Liebe für die Menschheit einen qualvollen Tod gestorben wärst, und ein großer Teil der Menschheit würde dennoch über dich lachen und dich ablehnen und nichts von dir wissen wollen, obwohl sie von deiner Rettungstat gehört haben und viele Zeugen deiner Rettungstat haben sprechen hören, würdest du so einem Menschen, dem es egal ist, dass DU aus Liebe für ihn gestorben bist, damit er leben darf, würdest du zu ihm sagen, "komm in mein Reich", oder etwa, "es tut mir leid, mehr als mein Leben habe ich für dich nicht geben können, aber das war dir anscheinend nicht genug?"


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2012 um 18:30
@Cricetus
Das hat ursprünglich mit der Jungfrauengeburt aber nicht allzuviel zu tun.
Im Judentum bezeichnet dieser Titel nähmlich auch das Volk Israel selbst, Könige Israels und einzelne gerechte Israeliten.
Erst nach Jesus wurde diese Bezeichnung auch im Hinblick auf eine angeblich göttliche Abstammung von den ersten Christen umgedeutet was aber nicht mehr viel mit dem eigentlichen Gott Israels gemein hat denn dem ist sowas irdisches wie eine Vater/Sohnschaft fremd.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2012 um 19:26
@Libertin
Dass das unter Umständen anders gemeint sein könnte, stellt ja auch niemand in Frage. Es geht ja auch um die Interpretation von jüdischen Traditionen durch Christen, die in heidnischer Umgebung aufwuchsen und praktisch nichts mehr mit dem Judentum zu tun hatten. Und da alg es eben nahe, dass man aus einem Sohn eines Gottes auch einen Gott macht (frei in Anlehnung zu Herkules oder sonstwem).


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.08.2012 um 00:21
@Libertin
Libertin schrieb:Nunja, das Jesus höchstwahrscheinlich sich selbst nie als eine Art Gottheit verstand und auch nicht die Trinität der Kirche lehrte geschweige denn diese in der Form überhaupt kannte ist auch meine Ansicht aber das bereits die ersten Christen ihn wie einen Gott verehrten belegen zahlreiche Bibelstellen aus den Briefen, der Johannes Offenabrung und die Einleitung ds Johannesevangelieums.
Also biblisch können die Befürworter der Trinität durchaus Belege vorlegen die ihre Ansicht bekräftigen und man fragt sich dann auch warum Gott diese in den Kanon mit einfliessen liess, scheinbar scheint er sich an den Jesuskult zumindest nicht sonderlich zu stören...
Natürlich ist der Herr Jesus Christus zu verehren und anzubeten! Doch wo ist dies ein Beleg für eine Trinität? Jesus Christus ist zu verehren und anzubeten, weil er der Sohn Gottes ist und Gott YAHWEH, der Allmächtige, möchte, dass wir seinen Sohn ehren und anbeten.

Johannes 5, 22-23: Denn der Vater richtet niemand, sondern hat alles Gericht dem Sohn übergeben, damit sie alle den Sohn ehren, wie sie den Vater ehren. Wer den Sohn nicht ehrt, der ehrt den Vater nicht, der ihn gesandt hat.

Offenbarung 5, 12-14: ...Das Lamm, das geschlachtet ist, ist würdig, zu nehmen Kraft und Reichtum und Weisheit und Stärke und Ehre und Preis und Lob.
Und jedes Geschöpf, das im Himmel ist und auf Erden und unter der Erde und auf dem Meer und alles, was darin ist, hörte ich sagen: Dem, der auf dem Thron sitzt, UND DEM LAMM sei Lob und Ehre und Preis und Gewalt von Ewigkeit zu Ewigkeit!
Und die vier Gestalten sprachen: Amen! Und die Ältesten fielen nieder und beteten an.

Matthäus 28, 18: Und Jesus trat herzu und sprach zu ihnen: MIR IST GEGEBEN alle Gewalt im Himmel und auf Erden.

Daniel 7, 13-14: ....und siehe, es kam einer mit den Wolken des Himmels wie eines Menschen Sohn und gelangte zu dem, der uralt war, und wurde vor ihn gebracht. DER GAB IHM Macht, Ehre und Reich, dass ihm alle Völker und Leute aus so vielen verschiedenen Sprachen dienen sollten. Seine Macht ist ewig und vergeht nicht, und sein Reich hat kein Ende.

1.Johannes 5, 11-12: Und das ist das Zeugnis, dass uns Gott das ewige Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in seinem Sohn. Wer den Sohn hat, der hat das Leben; wer den Sohn Gottes nicht hat, der hat das Leben nicht.

Jesaja 49, 6: ...Es ist zu wenig, dass du mein Knecht bist, die Stämme Jakobs aufzurichten und die Zerstreuten Israels wiederzubringen, sondern ich habe dich auch zum Licht der Heiden gemacht, dass du seist mein Heil bis an die Enden der Erde.

Hat also nichts mit einer angeblichen Trinität zu tun, YAHWEH, der allmächtige Gott hat seinem Sohn Jesus Christus die Macht und Ehre gegeben!


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.08.2012 um 10:41
@FünfVor12
Soll ich das Unbeantworten meiner Frage einfach als unhöflich werten oder hast du keine vernünftige Antwort für mich?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.08.2012 um 13:32
@Cricetus
Cricetus schrieb:Wieso glaubst du, dass die Autoren der Bibel mehr über Gott wissen als zum Beispiel die Kirchenväter 300 Jahre später oder irgendein anderer Gläubiger heute oder in der Zukunft? Was zeichnet die Autoren der Bibel gegenüber diesen Personen und allen anderen Menschen aus?
Meinst du diese Frage? Die Bibel ist das von Gott inspirierte Wort!


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.08.2012 um 13:33
@FünfVor12
Und woher weißt du das? Es steht ja nicht in jedem Buch drin (bzw. so in der Form eigentlich in gar keinem).


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.08.2012 um 23:53
@Cricetus

In Kurzform. Der Herr Jesus Christus hat oft aus der Schrift (dem Alten Testament) zitiert und diese somit bestätigt.

1.Thessalonicher 2, 13: Und darum danken wir auch Gott ohne Unterlaß dafür, dass ihr das Wort der göttlichen Predigt, das ihr von uns empfangen habt, nicht als Menschenwort aufgenommen habt, sondern als das, was es in Wahrheit ist, als Gottes Wort, das in euch wirkt, die ihr glaubt.

2.Timotheus 3,16: Denn alle Schrift, von Gott eingegeben, ist nütze zur Lehre, zur Zurechtweisung, zur Besserung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit, dass der Mensch Gottes vollkommen sei, zu allem guten Werk geschickt.

Hebräer 4, 12: Denn das Wort Gottes ist lebendig und kräftig und schärfer als jedes zweischneidige Schwert, und dringt durch, bis es scheidet Seele und Geist, auch Mark und Bein, und ist ein Richter der Gedanken und Sinne des Herzens.

Johannes 14, 26: Aber der Tröster, der heilige Geist, den mein Vater senden wird in meinem Namen, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe.

Matthäus 24, 14: Und es wird gepredigt werden DIES EVANGELIUM vom Reich in der ganzen Welt zum Zeugnis für alle Völker, und dann wird das Ende kommen.

Matthäus 24, 35: Himmel und Erde werden vergehen; aber meine Worte werden nicht vergehen.

u.v.m.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

15.08.2012 um 07:48
@FünfVor12
Also behauptest du es einfach und hast dazu auch noch ziemlich schlechte aus dem Zusammenhang gerissene Bibelverse? Irgendwie ein wenig putzig^^.
Wie wäre es denn mal mit einem Beleg, der nicht schon das Ergebnis voraussetzt? Also eine Aussage der Bibel, die nur so erklärbar ist, dass der Autor eben diese von Gott eingegeben bekommen hat?
Und wenn du gerade dabei bist: Wenn du eine solche Aussage finden solltest, wieso darfst du dann die Verbalinspiration auf alle anderen Bücher der Bibel, die allesamt von ziemlich unabhängig voneinander lebenden und denkenden Menschen aufgeschrieben wurden, ebenfalls als verbalinspiriert ansehen?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

15.08.2012 um 10:30
FünfVor12 schrieb:Natürlich ist der Herr Jesus Christus zu verehren und anzubeten!
FünfVor12 schrieb:Die Bibel ist das von Gott inspirierte Wort!
diese aussagen entlocken mir ein müdes lächeln :)

du scheinst nicht zu wissen, das die bibel von ungefähr vierzig verschiedenen autoren über einen zeitraum von über tausend fünfhundert jahren geschrieben wurde. um die fünfzigtausend fehler bei der übersetzung werden vermutet. auch inhaltlich wurden die einzelnen passagen immer wieder dem zeitgeschehen angepasst. denn verstand man etwas nicht, das geschrieben stand, weil einfach die zeit dafür noch nicht reif war dann interpretierte man alles mögliche in diese zeilen oder lies unverstandene fragmente ganz einfach gänzlich weg.

ich kenne kein buch das widersprüchlicher ist als die bibel. ich sehe sie daher als märchenbuch an für menschen die ihren glauben an sich selbst verloren haben und lieber einer illusion nachlaufen als ein bewusstsein für sich selbst zu entwickeln.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

15.08.2012 um 10:42
@-Therion-
-Therion- schrieb:ich kenne kein buch das widersprüchlicher ist als die bibel. ich sehe sie daher als märchenbuch an für menschen die ihren glauben an sich selbst verloren haben und lieber einer illusion nachlaufen als ein bewusstsein für sich selbst zu entwickeln
Wie wahr und nirgends ist soviel Unglück entstanden wie durch diesen irrationalen Glauben an die widersprüchlichen Inhalte der Bibel.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

15.08.2012 um 23:59
Die Bibel selbst ist der beste Beweis dafür, dass sie von Gott ist.
Ihr solltet sie lesen. Wenn ihr an Gott glaubt, dann solltet ihr Gott auch suchen. Durch ständiges Zweifeln kommt man nur schwer zu Gott, da eine Frage nach der anderen gestellt wird. Und selbst wenn alle Fragen zufriedenstellend beantwortet wurden, dann gehts eventuell von vorn los.

Wenn ihr an Gott glaubt, dann solltet ihr zu Gott beten und ihn an erster Stelle befragen, statt sich ausschließlich an den eigenen Zweifeln festzubeißen oder Menschen Fragen zu stellen, scheinbar mit der Absicht die eigenen Zweifel zu stärken. Suchet Gott. Die Bibel spricht von einer lebendigen Gemeinschaft mit Gott und Jesus Christus. Man kann Gott YAHWEH und Jesus Christus erleben!

Matthäus 7,7: Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan. Denn wer da bittet, der empfängt; und wer da sucht, der findet; und wer da anklopft, dem wird aufgetan.

Jeremia 29, 12-14: Ihr werdet mich anrufen und hingehen und mich bitten, und ich will euch erhören. Ihr werdet mich suchen und finden; denn wenn ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet, so will ich mich von euch finden lassen,....

Jesaja 55, 6: Suchet den HERRN, solange er zu finden ist; ruft ihn an, solange er nahe ist.

Jesus Christus spricht in
Offenbarung 3,20: Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an. Wenn jemand meine Stimme hören wird und die Tür auftun, zu dem werde ich hineingehen und das Abendmahl mit ihm halten und er mit mir.

1.Petrus 1,23-25: Denn ihr seid wiedergeboren nicht aus vergänglichem, sondern aus unvergänglichem Samen, nämlich aus dem lebendigen Wort Gottes, das da bleibt.
Denn >>alles Fleisch ist wie Gras und alle seine Herrlichkeit wie des Grases Blume. Das Gras ist verdorrt und die Blume abgefallen; aber des Herrn Wort bleibt in Ewigkeit<< (Jesaja 40, 6-8). Das ist aber das Wort, welches unter euch verkündigt ist.


melden
Anzeige
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

16.08.2012 um 13:11
@FünfVor12
Also ich fass das Gefasel dann mal ungefähr so zusammen: Du hast keine Belege für die Göttlichkeit der Bibel ;).
@-Therion-
DIe Bibel ist kein Märchenbuch, sondern eine Mythensammlung (AT) bzw. die Darstellung der Lehre eines jüdischen Wanderabbis und seiner mehr oder weniger direkten Nachfolger (NT).
Wobei natürlich auch hier Abstriche bei der Autorenschaft und nachträglichen Hinzufügungen gemacht werden müssen :D


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Aufbau des Himmels164 Beiträge
Anzeigen ausblenden