weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.628 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.02.2013 um 19:30
Optimist schrieb:Hunde haben zwar auch ihre charakterlichen Spezialitäten, sind jedoch trotzdem wesensgleich.
Jeder Hund ist z.B. unterwürfig (im Gegensatz zu einer Katze z.B.), will geführt werden um sich wohl zu fühlen (oder der "Alpha-Wolf" sein), fühlt sich nur im Rudel wohl... es gibt noch Einiges.
Das ist doch unfug. 1. haben Hunde durchaus Charakter und zwar jeder einen eigenen und 2. ist mit Wesensgleichheit etwas völlig anderes gemeint. Mal wieder ein Beispiel dafür, dass du die Trinitätslehre nicht verstanden hast.
Optimist schrieb:22 Jehova
Damit disqualifizierst du dich schonmal ;).
Und was irgendein Spruch mit dem NT zu tun hat, müsstest du mir noch einmal erklären...


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.02.2013 um 19:57
@Cricetus

willst also doch wieder mal nur provozieren?
Lies noch mal richtig was ich schrieb:
Optimist schrieb:auch ihre charakterlichen Spezialitäten
Wo hatte ich abgestritten, dass jeder Hund seinen eigenen Charakter hat?
Optimist schrieb:Hunde haben zwar auch ihre charakterlichen Spezialitäten, sind jedoch trotzdem wesensgleich.

Jeder Hund ist z.B. unterwürfig (im Gegensatz zu einer Katze z.B.), will geführt werden um sich wohl zu fühlen (oder der "Alpha-Wolf" sein), fühlt sich nur im Rudel wohl... es gibt noch Einiges.
Cricetus schrieb:2. ist mit Wesensgleichheit etwas völlig anderes gemeint.
Meinste nicht dass ich dass nicht auch selbst wüsste?
Metaphern haben es nun mal so an sich, dass sie manchmal nicht 100% treffend sein können.
Und wie ich schon sagte "Erbsenzählung"...

Daraus nun das zu schlussfolgern...
Cricetus schrieb:Mal wieder ein Beispiel dafür, dass du die Trinitätslehre nicht verstanden hast.
... DAS ist Unsinn.
22 Jehova
Damit disqualifizierst du dich schonmal ;)
...
Und was irgendein Spruch mit dem NT zu tun hat, müsstest du mir noch einmal erklären...
Wie so disqualifiziere ich mich? Wer hat denn verlangt oder behauptet, dass es aus dem NT sein muss?

Möchte Dich daran erinnern, dass es DARUM ging:
Es steht irgendwo, dass Jesus im Schoß des Vaters spielte (als er noch kein Mensch war). Was ist damit?

->c:
Kannst du das mal bitte zitieren :) . Wenn dem so wäre, vermischst du aber wieder
Christologie und Trinität.

->o:
glaube nicht, dass ich das mit Christologie vermische, denn da ging es darum, dass - wie gesagt - Jesus noch nicht als Mensch geboren war (also auch noch nicht Christus hätte sein können).
Es ging um den Zeitpunkt "als er noch kein Mensch war", das kann ja schlecht im NT stehen, oder?

Fakt bleibt immer noch, dass Du noch nicht erklärt hast, wieso Gott-Vater und Gott-Jesus gleichrangig sein sollen, obwohl in der Bibel steht, dass der Vater größer als Jesus ist (Jesus nicht NUR als Mensch, sondern auch vorher und hinterher !), was ich u.a. mit diesem Bibelzitat belegt hatte.

Und es ist auch ein Fakt (hast Du ja selbst geschrieben), dass lt. Trinität die beiden gleichrangig sein müssten, beide auch gleichermaßen Allmächtig sein müssten. Das SIND sie aber - so wie ich die Bibel verstehe - NICHT.

Nun bin ich auf Deine weitere Krümelkackerei sehr gespannt ;)


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.02.2013 um 19:59
@Optimist
Das Zitat aus dem AT auf Jesus zu beziehen, setzt sehr viel voraus, mehr als man voraussetzen sollte. Es wird im AT ein Messias beschrieben, der mitnichten Jesus sein kann, weil das jetzt 2000 Jahre her ist und... die Welt noch ist, wie sie zu Zeiten Jesu war.
Und die Kritik an deinem Bild ist auch keine Erbsenzählerei, weil du einfach "Wesen" im antiken griechischen Sinn nicht verstehst, wenn du den Hund bzw. dessen Gemeinsamkeiten mit seinen Artgenossen als Beispiel dafür anführen möchtest.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.02.2013 um 20:03
@Cricetus
Cricetus schrieb:Das Zitat aus dem AT auf Jesus zu beziehen, setzt sehr viel voraus, mehr als man voraussetzen sollte. Es wird im AT ein Messias beschrieben, der mitnichten Jesus sein kann, ...
Wenn Du wie die Juden ran gehst, die heute noch auf den Messias warten, dann mag das stimmen.
Die Christen sind sich jedoch darüber einig, dass damit Jesus gemeint ist.
Cricetus schrieb:Und die Kritik an deinem Bild ist auch keine Erbsenzählerei, weil du einfach "Wesen" im antiken griechischen Sinn nicht verstehst, ....
Was hattest Du DARAN nicht verstanden?:
Optimist schrieb:Meinste nicht dass ich dass nicht auch selbst wüsste?
Metaphern haben es nun mal so an sich, dass sie manchmal nicht 100% treffend sein können.
Ich hatte wirklich irgendwann die Hoffnung, dass diese Diskussion mit Dir mal "fruchtbar" sein könnte, aber ich geb's nun auf.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.02.2013 um 20:05
Optimist schrieb:Wenn Du wie die Juden ran gehst, die heute noch auf den Messias warten, dann mag das stimmen.
Die Christen sind sich jedoch darüber einig, dass damit Jesus gemeint ist.
Da Jesus sich für den jüdischen Messias hielt, muss man dann wohl auch aus jüdischer Sicht argumentieren, oder?
Optimist schrieb:Ich hatte wirklich irgendwann die Hoffnung, dass diese Diskussion mit Dir mal "fruchtbar" sein könnte, aber ich geb's nun auf.
Nochmal: Wesen ist mitnichten damit berührt, wenn es darum geht, dass Hunde in irgendeiner Form gleich sind, jedenfalls nicht, wenn man dieses Wesen so versteht, wie es die Kirchenväter taten, als sie die Vater, Sohn und Heiliger Geist als wesensgleich definierten.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.02.2013 um 20:20
@Cricetus
Cricetus schrieb:Da Jesus sich für den jüdischen Messias hielt, muss man dann wohl auch aus jüdischer Sicht argumentieren, oder?
Das ist kein Argument was gegen Jesus als Messias spricht.
Hat Jesus die Juden nicht oft genug getadelt dass sie dies und das falsch verstanden hatten (ich sage auch nur Pharisäher...).

Im NT geht auch hervor, dass Jesus als Messias gesehen wurde und er selbst bezieht sich auf die Schriften des AT und spricht von seinem Vater (Gott).

Aber Du kannst ja auch gerne leugnen, dass Jesus der Messias ist, das wäre dann jedoch etwas für den entsprechenden Thread den es dafür ja schon gibt.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.02.2013 um 20:26
@Cricetus
Cricetus schrieb:Das Zitat aus dem AT auf Jesus zu beziehen, setzt sehr viel voraus
Vor allem spricht dort die Sophia, die Weisheit, Gottes erste Schöpfung, wie sie sich nennt. Nicht Jesus. Der spielte nicht in Papis Schoß, der schuf alles, auch die Sophia also. Der gute war also schon im arbeitsfähigen Alter, bevor die kleine Sofie anfing, mit Puppen zu spielen. Die Sophia-Christologie hat sich nie wirklich durchgesetzt unter den ersten Christen, sie mag am Rande des Christentums weiterexistieren, im Sandkasten, wo sie hingehört.
Pertti


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.02.2013 um 20:40
@Cricetus
Du wolltest doch einen Bezug zum NT, hier ist er:
Johannes 1
die Gnade und die Wahrheit ist durch Jesum Christum geworden. 18 Niemand hat Gott jemals gesehen; der eingeborene Sohn, der in des Vaters Schoß ist, der hat ihn kundgemacht.
Ist hier etwa auch die Weisheit gemeint?

Jesus nennt sich gerne auch mal „Wahrheit“, „Leben“ usw. Weshalb sollte er sich nicht auch mal „Weisheit“ nennen können?

Sprüche 8:
...
... 35 Denn wer mich findet, hat das Leben gefunden und Wohlgefallen erlangt von Jehova. 36 Wer aber an mir sündigt20, tut seiner Seele Gewalt an; alle, die mich hassen, lieben den Tod.
Das soll auch Sophia sein??

------------------------------------------------------------
Hier noch mal Sprüche 8 im Zusammenhang:

1 Ruft nicht die Weisheit, und läßt nicht die Einsicht ihre Stimme erschallen? 2 Oben auf den Erhöhungen am Wege, da wo Pfade zusammenstoßen, hat sie sich aufgestellt. 3 Zur Seite der Tore, wo die Stadt sich auftut, am Eingang der Pforten schreit sie: 4 Zu euch, ihr Männer, rufe ich, und meine Stimme ergeht an die Menschenkinder. 5 Lernet1 Klugheit, ihr Einfältigen, und ihr Toren, lernet2 Verstand! 6 Höret! denn Vortreffliches will ich reden, und das Auftun meiner Lippen soll Geradheit sein. 7 Denn mein Gaumen spricht Wahrheit aus, und Gesetzlosigkeit ist meinen Lippen ein Greuel. 8 Alle Worte meines Mundes sind in Gerechtigkeit; es ist nichts Verdrehtes und Verkehrtes in ihnen. 9 Sie alle sind richtig3 dem Verständigen, und gerade denen, die Erkenntnis erlangt haben. 10 Nehmet an meine Unterweisung, und nicht Silber, und Erkenntnis lieber als auserlesenes, feines Gold. 11 Denn Weisheit ist besser als Korallen, und alles was man begehren mag, kommt4 ihr nicht gleich. - 12 Ich, Weisheit, bewohne die Klugheit, und finde die Erkenntnis der Besonnenheit5. 13 Die Furcht Jehovas ist: das Böse hassen. Hoffart und Hochmut und den Weg des Bösen und den Mund der Verkehrtheit hasse ich. 14 Mein sind Rat und Einsicht6; ich bin der Verstand, mein ist die Stärke. 15 Durch mich regieren Könige, und Fürsten treffen gerechte Entscheidungen7; 16 durch mich herrschen Herrscher und Edle, alle Richter der Erde. 17 Ich liebe, die mich lieben; und die mich früh8 suchen, werden mich finden. 18 Reichtum und Ehre sind bei mir, bleibendes Gut und Gerechtigkeit. 19 Meine Frucht ist besser als feines Gold und gediegenes Gold, und mein Ertrag als auserlesenes Silber. 20 Ich wandle auf dem Pfade der Gerechtigkeit, mitten auf den Steigen des Rechts; 21 um die, die mich lieben, beständiges Gut9 erben zu lassen, und um ihre Vorratskammern zu füllen.
22 Jehova besaß mich im10 Anfang seines Weges, vor seinen Werken von jeher. 23 Ich war eingesetzt von Ewigkeit her, von Anbeginn, vor den Uranfängen der Erde. 24 Ich war geboren, als die Tiefen11 noch nicht waren, als noch keine Quellen12 waren, reich an Wasser. 25 Ehe die Berge eingesenkt wurden, vor den Hügeln war ich geboren; 26 als er die Erde und die Fluren noch nicht gemacht hatte, und den Beginn der Schollen13 des Erdkreises. 27 Als er die Himmel feststellte, war ich da, als er einen Kreis abmaß über der Fläche der Tiefe; 28 als er die Wolken14 droben befestigte, als er Festigkeit gab den Quellen der Tiefe15; 29 als er dem Meere seine Schranke setzte, daß die Wasser seinen Befehl nicht überschritten, als er die Grundfesten der Erde feststellte: 30 da war ich Schoßkind16 bei ihm17, und war Tag für Tag seine Wonne18, vor ihm mich ergötzend allezeit, 31 mich ergötzend auf dem bewohnten Teile19 seiner Erde; und meine Wonne war bei den Menschenkindern.
32 Nun denn, ihr Söhne, höret auf mich: Glückselig sind, die meine Wege bewahren! 33 Höret Unterweisung und werdet weise, und verwerfet sie nicht! 34 Glückselig der Mensch, der auf mich hört, indem er an meinen Türen wacht Tag für Tag, die Pfosten meiner Tore hütet! 35 Denn wer mich findet, hat das Leben gefunden und Wohlgefallen erlangt von Jehova. 36 Wer aber an mir sündigt20, tut seiner Seele Gewalt an; alle, die mich hassen, lieben den Tod.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.02.2013 um 20:55
@Optimist
Ich bin im Mitlesen etwas zurück. Deine Vermutung oben, du schriebest vielleicht zu ausschweifend und kämest nicht auf den Punkt, würde ich gar nicht mal bestätigen.
Mir scheint das Problem eher eine besondere Hartnäckigkeit zu sein, die sich verbeißt, wenn sie auf ihr Gegenstück stößt. Da wartet man fast auf den HERRN, der beiden Hündchen den Knochen wegnimmt...

@Cricetus
Für dich ist also Jesus nicht der Heiland und Retter?

@perttivalkonen
Für dich ist der Sohn nicht die Weisheit? oO

Ich dachte immer, man schreibt ihm dieses Attribut zu - unter anderem.
Ich weiß nur, dass man die AT-Stelle zusätzlich auch auf Maria münzte als bevorzugten Ideal-Menschen.

@Optimist
Vielen Dank, dass du das Zitat aus dem AT und den Nachweis hier hereingestellt hast: Sprüche 8, 22-31. Sehr schön.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.02.2013 um 20:56
@natü
Für mich persönlich nicht und objektiv gesehen auf jeden Fall nicht der, der im AT angekündigt wird.


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.02.2013 um 21:14
@natü
Cricetus schrieb: Für mich persönlich nicht und objektiv gesehen auf jeden Fall nicht der, der im AT angekündigt wird.
Damit hat er absolut Recht.

Interessante Stelle aus der Bibel @Optimist.
Aus der kann man einiges hinaus lesen.
Maria im Zusammenhang, klingt interessant @natü


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.02.2013 um 21:23
@natü
natü schrieb:Für dich ist der Sohn nicht die Weisheit? oO
Korrekt. Die Sophia ist Schöpfung, nicht Schöpfer. Sprüche8,22:
Der HERR hat mich geschaffen als Anfang seines Weges, als erstes seiner Werke von jeher.
Die Sophia macht Menschen zu Führern und führt Führer zu Entscheidungen. Das ist nicht das Geschäft Christi. Sprüche8,15-16:
Durch mich regieren Könige, und Fürsten treffen gerechte Entscheidungen. Durch mich herrschen Oberste und Edle, alle gerechten Richter.
Die Sophia ist nicht mal ein Wesen, das ist nur ne Rede, die der personalisierten Weisheit in den Mund gelegt wurde. Oder gibt es auch noch "Nachbarin Klugheit" (8,12) und "Frau Torheit" (9,13)? Nee, diese Damen sind ausgedacht, um hier ne nette Weisheitsrede zu gestalten. Jesus ist nicht ausgedacht, daher ist er auch micht Mme Sophie.
natü schrieb:Ich dachte immer, man schreibt ihm dieses Attribut zu - unter anderem.
Klar, Christus ist ne Menge, auch Weisheit kannst Du ihm als Attribut zuordnen. Dennoch ist er nicht die Hypostase Sophia aus dem Sprüchebuch.

Pertti


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.02.2013 um 21:25
@perttivalkonen
ach so. Danke. bin jetzt mal weg.


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.02.2013 um 21:39
@natü

Frau Weisheit – Gottes tägliche Lust

Wer spricht hier? Ein Wesen, das auch immer wieder als „Frau Weisheit“ bezeichnet wird.
Salomon beschreibt in diesem alttestamentarischen Buch der Sprichwörter (8,22-31) die Vorzüge der Weisheit so, wie wenn er von eine begehrenswerte junge Frau sprechen würde. Die Bibel ist hier geradezu sinnlich. Diese Stelle wird darum entweder oft verschwiegen oder etwas hölzern und steif interpretiert. Die Vorstellung einer Frau Weisheit, die vor Gott spielt und seine tägliche Lust ist – das geht vielen patriarchalen Kirchenvätern eindeutig zu weit.
Dennoch, diese Bibelstelle ist nicht wegzuleugnen und sie sagt zumindest aus, dass Gott, der Herr bereits von Anfang an, bevor er etwas schuf, eine andere, unterstützende Kraft hatte. Was noch nicht wirklich beweist, dass diese weiblich ist. Allerdings sind in diesem Zusammenhang zwei weitere Bibelstellen der Schöpfungsgeschichte (1.Mose 26, 27) sehr aufschlussreich: „Und Gott sprach: Lasst uns Menschen machen, ein Bild, das uns gleich sei.“ Zu wen spricht er da? Er sagt nicht etwa: „Jetzt mach ich mal Menschen“ sondern: „Lasst uns Menschen machen.“ Okay, da kann man vielleicht noch annehmen, dass sich Gott etwas geschwollen ausgedrückt hat, oder dass die Übersetzung ungenau ist.
… als Mann und Frau schuf er sie

Aber dann: „Und Gott schuf den Menschen nach seinem Bild, als Mann und Frau schuf er sie“.
Wenn also die Weisheit nur ein geschlechtsloser Urzustand, eine Kraft oder ein Geist – wenn auch ein heiliger – wäre und Gott männlich, woher käme dann die Idee, eine Frau zu schaffen?
All das macht klar, dass auch in diesen patriarchal anmutenden Religionen von Anbeginn eine weibliche Kraft, eine Göttin wirkte.
Man stelle sich also vor: Gott in Geselligkeit, Gott mit Sophia, jener Göttin, die die Weisheit repräsentiert, noch ehe alles begann. Zwei, die höchst spielerisch miteinander umgingen und die sich in ihrer lustvollen Schaffenskraft gegenseitig beflügeln. Er macht, sie liefert die Ideen und die Kraft.

http://artedea.net/sophia/


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

09.02.2013 um 00:05
1. Korinther 1
29 damit sich vor Gott kein Fleisch rühme. 30 Aus ihm aber seid ihr in Christo Jesu, der uns geworden ist Weisheit von Gott
8 und Gerechtigkeit und Heiligkeit9 und Erlösung; 31 auf daß, wie geschrieben steht: „Wer sich rühmt, der rühme sich des Herrn
Auch Sophia??

Noch mehr aus diesem Kapitel:
17 Denn Christus hat mich nicht ausgesandt zu taufen, sondern das Evangelium zu verkündigen; nicht in Redeweisheit, auf daß nicht das Kreuz Christi zunichte gemacht werde. 18 Denn das Wort vom Kreuz ist denen, die verloren gehen, Torheit; uns aber, die wir errettet werden, ist es Gottes Kraft. 19 Denn es steht geschrieben: „Ich will die Weisheit der Weisen vernichten, und den Verstand der Verständigen will ich hinwegtun“.7 [Hiob 5,13; Jes 29,14] 20 Wo ist der Weise? wo der Schriftgelehrte? wo der Schulstreiter dieses Zeitlaufs? Hat nicht Gott die Weisheit der Welt zur Torheit gemacht? 21 Denn weil ja in der Weisheit Gottes die Welt durch die Weisheit Gott nicht erkannte, so gefiel es Gott wohl, durch die Torheit der Predigt die Glaubenden zu erretten;

22 weil ja sowohl Juden Zeichen fordern, als auch Griechen Weisheit suchen; 23 wir aber predigen Christum als gekreuzigt, den Juden ein Ärgernis, und den Nationen eine Torheit; ...

24 den Berufenen selbst aber, sowohl Juden als Griechen, Christum, Gottes Kraft und Gottes Weisheit; 25 denn das Törichte Gottes ist weiser als die Menschen, und das Schwache Gottes ist stärker als die Menschen.
Kann mir schon vorstellen, auf welche Weise das wieder zu Ungunsten Jahwes ausgelegt werden KÖNNTE :D


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

09.02.2013 um 09:41
@Optimist
Kann mir schon vorstellen, auf welche Weise das wieder zu Ungunsten Jahwes ausgelegt werden KÖNNTE
Legt es sich mit dem hier nicht schon selber aus ?
Optimist schrieb: Denn es steht geschrieben: „Ich will die Weisheit der Weisen vernichten, und den Verstand der Verständigen will ich hinwegtun“.7 [Hiob 5,13; Jes 29,14] 20 Wo ist der Weise? wo der Schriftgelehrte? wo der Schulstreiter dieses Zeitlaufs? Hat nicht Gott die Weisheit der Welt zur Torheit gemacht? 21 Denn weil ja in der Weisheit Gottes die Welt durch die Weisheit Gott nicht erkannte, so gefiel es Gott wohl, durch die Torheit der Predigt die Glaubenden zu erretten;
Ich will die Weisheit der Weisen vernichten, und den Verstand der Verständigen hinweg tuen.

Aussagekräftig genug, Beweis genug, dass da einer alle Macht für sich will, egal wie.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

09.02.2013 um 10:05
@GöttinLilif
GöttinLilif schrieb:Ich will die Weisheit der Weisen vernichten, und den Verstand der Verständigen hinweg tuen.

Aussagekräftig genug, Beweis genug, dass da einer alle Macht für sich will, egal wie.
Genau das meinte ich, dass sich nur paar Sätze rausgeholt werden und diese - aus dem Zusammenhang gerissen - ergeben natürlich diesen Eindruck.

Hast Du in 1. Korinther 1 ALLES gelesen (auch das was ich NICHT zitierte)?
17 Denn Christus hat mich nicht ausgesandt zu taufen, sondern das Evangelium zu verkündigen; nicht in Redeweisheit, auf daß nicht das Kreuz Christi zunichte gemacht werde.
...
20 Wo ist der Weise? wo der Schriftgelehrte? wo der Schulstreiter dieses Zeitlaufs? Hat nicht Gott die Weisheit der Welt zur Torheit gemacht?
"NICHT in Redeweisheit..."
->
Im ganzen Kapitel geht es um die Weisheit der Schriftgelehrten (Pharisäer...), welche sich ihrer Weisheit rühmen. ("29 damit sich vor Gott kein Fleisch rühme....") und dass diese Weisheit (sich darauf etwas einzubilden) vor Gott nichts zählt...

Auch hier:
Optimist schrieb:22 weil ja sowohl Juden Zeichen fordern, als auch Griechen Weisheit suchen; 23 wir aber predigen Christum als gekreuzigt, den Juden ein Ärgernis, und den Nationen eine Torheit; ...

24 den Berufenen selbst aber, sowohl Juden als Griechen, Christum, Gottes Kraft und Gottes Weisheit; 25 denn das Törichte Gottes ist weiser als die Menschen, und das Schwache Gottes ist stärker als die Menschen.
Weißt Du wirklich nicht, wie das gemeint ist?

Ich könnte nun noch mehr Stellen aus dem Kapitel zitieren, welche darauf hinweisen, aber das ist mir jetzt zu viel Arbeit.


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

09.02.2013 um 10:16
Optimist schrieb: 24 den Berufenen selbst aber, sowohl Juden als Griechen, Christum, Gottes Kraft und Gottes Weisheit; 25 denn das Törichte Gottes ist weiser als die Menschen, und das Schwache Gottes ist stärker als die Menschen.
Für mich ist es eine extreme Form von Machtgier und sich über alle und jeden zu stellen,
sogar über andere Götter. Da scheiden sich eben sehr die Vorstellungen, wenn der einen glaubt,
dass es nur diesen einen allmächtigen, allwissenden Gott gibt und der andere aber weiß,
dass dieser Gott nicht allmächtig und allwissend sein kann (schaue beispielsweise mal mit offenen Augen in die jetztige Welt dafür), sondern es eben andere Götter gibt, die tatsächlich fähiger sind,
vor allen Dingen liebevoller sind, als dieser Egoprotz Despot Jahwe.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

09.02.2013 um 10:28
@GöttinLilif
Für mich ist es eine extreme Form von Machtgier und sich über alle und jeden zu stellen, sogar über andere Götter. ...
...
dass dieser Gott nicht allmächtig und allwissend sein kann
Genau, da scheiden sich die Sichtweisen...
Wie ich schon immer sage, dass kann man SO sehen (wenn man Zitate SO auslegt) und diesen Glauben will ich auch niemandem nehmen. Ich kann sogar die andere Sichtweise nachvollziehen.
GöttinLilif schrieb:,dass dieser Gott nicht allmächtig und allwissend sein kann (schaue beispielsweise mal mit offenen Augen in die jetztige Welt dafür)...
Wen ich dafür verantwortlich mache, weißt Du ja ;)
Aber ist ja richtig
GöttinLilif schrieb:Da scheiden sich eben sehr die Vorstellungen
GöttinLilif schrieb:es eben andere Götter gibt, die tatsächlich fähiger sind,
vor allen Dingen liebevoller sind, ....
Will ich nicht in Abrede stellen. Aber noch habe ich keine Beweise dafür.
Für Jahwe auch nicht, ist klar.

Aber ich sehe keinen Grund - wenn Beides unbewiesen ist - nur aufgrund abweichender Auslegung von Bibelstellen (von meiner Sichtweise abweichend) das Lager zu wechseln ;)


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

09.02.2013 um 10:32
Optimist schrieb:Wenn Du wie die Juden ran gehst, die heute noch auf den Messias warten, dann mag das stimmen.
Ja im Gegensatz zu den Christen!

Oh halt der ist ja irgendwie nicht da... hm.
Optimist schrieb:Hat Jesus die Juden nicht oft genug getadelt dass sie dies und das falsch verstanden hatten (ich sage auch nur Pharisäher...).
Und heutzutage hält sich kein einziger Christ an die 613 Gebote und Verbote obwohl Jesus angeblich gesagt hat das er nicht da ist das Gesetz abzuschaffen.

Das witzige ist das man daran merkt zu wem Jesus eigentlich gesprochen hat. Das waren nämlich keine Nichtjuden.
Optimist schrieb:Im NT geht auch hervor, dass Jesus als Messias gesehen wurde und er selbst bezieht sich auf die Schriften des AT und spricht von seinem Vater (Gott).
Was für eine unsinnige Argumentation.
Natürlich bestätigt eine Schrift die nach dem Tode ihres wichtigsten Propheten geschrieben wurde seinen Anspruch als wichtigsten Propheten.
Andernfalls wäre das Spiel ja auch vorbei gewesen.

Man kann Jesus als den Jüdischen Moschiach nicht durch das NT erklären da es eine Schrift ist die erst nach seinem Tode entstanden ist. Man muss vollkommen durch den Tanakh argumentieren sonst macht das überhaupt keinen Sinn.

Da kann ich auch selbst ein Buch schreiben in dem ich mich selbst als Moschiach anpreise. Und wenn mich dann einer anzweifelt sage ich ihm das es doch da im Buch steht.
Optimist schrieb:Und nun mal das Zitat:
Und genau deswegen ist es unsinnig den Tanakh nach zu vielen Übersetzungen zu lesen. Die Mish'ley sind Poesie. Genauso wie das Hoheslied ein durch und durch Erotisches Machwerk ist. Aber hey in dem sehen ja auch viele Muslime den Namen Mohammeds genauso wie Christen in jeden kleinen Furz Jesus sehen.


melden
275 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden