weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.628 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.02.2013 um 01:46
@gramm

Hab in Deinem Link gerade was Interessantes gelesen (den Rest werde ich später lesen):
Mit diesem Dogma haben es die Kirchen also geschafft, aus Gott ein Mysterium zu machen. Es wird meist auch gar nicht bestritten, dass es zwecklos ist, diese Lehre verstehen zu wollen. Das Lebensziel eines jeden Menschen ist aber doch, Gott zu erkennen ("zur Erkenntnis Seiner Selbst" zu gelangen, Eph. 1:17). Dem wird von den Kirchen widersprochen, indem die Möglichkeit dazu von vornherein ausgeschlossen wird; das Dogma und damit Gott selbst wird selbstherrlich zum "Mysterium" deklariert. Nur das, was nicht zu verstehen ist, ist ein in sich widersprüchliches und damit mißlungenes Dogma, das nichts klärt, sondern bewußt Verwirrung stiftet. Die Bibel ist dagegen in der Beschreibung Gottes klar und logisch, wie sonst auch:


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.02.2013 um 02:02
das es heilsentscheidend ist
Trinität heilsentscheidend? Was heilsentscheidend ist, steht in der Bibel. Trinität steht da nicht drin. Gott hat die Welt mit sich versöhnt in seinem Sohn, das ist heilsentscheidend. Ob der Sohn nun Gott ist, ein präexistenter Homo sapiens oder der Erzengel Michael, ist das entscheidend für die Erlösung, die er am Kreuz vollbracht hat? Wo steht das zu lesen?

Es gibt ja ne Menge Gruppen, die einem sagen, wieso dies und das, was sie haben / tun / glauben, gefälligst heilsentscheidend sei. Etwa nur die Mitgliedschaft in ihrem Verein bringts und solche Scherze. Darüber willst Du alles diskutieren? Also ich bin mit meiner Kirche ganz zufrieden, weil die eben keinen solchen Murks erzählt, was so alles heilsentscheidend wäre. Sonntag einhalten, Dreifaltigkeit auswendig können, Jehova sagen, immer brav den Brei aufessen - nein, über alle möglichen heilsentscheidende Sonderregeln wird eben nicht diskutiert, nur weil irgendwer das mal "heilsentscheidend" genannt hat. Und auch hier wird nicht deswegen über die Trinität gesprochen. Oder hat irgendein Trinitarier hier mal von "heilsentscheidend" gesprochen? Oder würde das einen pere_ubu jucken, wenns wer getan hätte? Oder einen Cricetus? Das kann nicht der Grund für diese Übergreifer sein!

Danke übrigens, daß ich mir keine Sorgen machen muß. Was Du nicht weißt, ich pfeif drauf, wofür mich die Leute halten. Wenn ich "dann bin ich hier der Buhmann" sagee, dann stört es mich nicht, dafür gehalten zu werden, sondern was für eine Denke dahinter steht, andere dafür zu tadeln, a) was man selber macht oder b) wenn die Benennung eines Mißstandes getadelt wird - durch denjenigen mit dem Mißstand... Und so weiter und so fort. Das ist das Verrückte, nicht daß ich was abkriege. Und am schlimmsten: Null Einsicht. Optimist hat mich ja weiter angeschrieben - und ich möchte wetten, da kam kein "stimmt, den pere_ubu hätt ich wohl auch wegen seiner Verspottung des Glaubens anderer kritisch ansprechen müssen". Null Einsicht.

Hast Du mal den Mund aufgemacht und pere_ubu gefragt, wieso die Verspottung eines anderen Glaubensbildes sein muß?

Das wären versöhnlichere Worte gewesen als Dein Beitrag, der natürlich trotzdem anerkennenswerterweise versöhnlich gehalten ist, wofür ich Dir danken möchte.

Pertti


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.02.2013 um 02:06
spott :D

ich bewerb mich bei titanic damit :)


melden
gramm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.02.2013 um 02:33
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:Hast Du mal den Mund aufgemacht und pere_ubu gefragt, wieso die Verspottung eines anderen Glaubensbildes sein muß?
Hab ich jetzt lange drüber nachgedacht und muss sagen, hast schon recht, aber ich hätte mir auch nicht vorstellen können, das dies in Deinen Augen beleidigend ist.
Du aber hast doch, wie ich in den Threads hier so lesen konnte einen wachen Geist und kannst Dich auch ohne Hilfe anderer den Anfeindungen erwehren.

So, wünsche gute Nacht.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.02.2013 um 02:54
@perttivalkonen


also im ernst ,wenn ich mit den äffchen jemand zu nahe getreten bin ,mich als pietätslos und blasphemisch brandmarkte ,so möchte ich demütigst um verzeihung bitten , aber du hast auch ne spitze zunge und lädst zum gegenhalten ein .

das äffchenbild war eigentlich reiner zufall ,da ich dies bild schon vorher hier auf allmy gespeichert hatte ,und mir beim hochladen der anderen bilder auffiel....da konnt ich mir das nicht verkneifen.

ich gebs zu , war grenzwertig und affig ;)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.02.2013 um 06:41
Hab Dich, pertt..., nun bewusst NICHT geaddet, damit Du nicht wieder so tun kannst als liest Du meine Beiträge nur dann wenn Du geaddet wirst (wie man hier annehmen könnte):
... Optimi... hat mich ja weiter angeschrieben - und ich möchte wetten, da kam kein ...
Für wie naiv hältst Du eigentlich Andere, dass sie Dir das abnehmen könnten? Abgesehen davon, dass dieses "x vor u - vormachen" auch heuchlerisch ist?
... am schlimmsten: Null Einsicht. ...
... da kam ... Null Einsicht.
Hier kann man erkennen, Dass Du meinen vorhergehenden Beitrag genau gelesen haben musst, sonst hättest Du Dir nicht dermaßen sicher sein können, dass "Null Einsicht" kam.
Du hattest zwar damit völlig Recht, aber ebensogut hätte es auch anders laufen können, was Du nicht hättest wissen können, wenn Du angeblich meinen Beitrag nicht gelesen hattest

Ich hätte nämlich auch das geschrieben haben können:
Abgesehen davon, dass ich an pere sogar geschrieben hatte "Blasphemie... "... und natürlich hatte ich Lachsmilie... aber nur wegen der Situationskomik, nicht jedoch weil ich auf die Idee gekommen wäre, pere könnte die Gefühle anderer Gläubigen verletzt haben. Falls ich mit meinem Lachen über die Affen jemand verletzt haben sollte, dann entschuldige ich mich hiermit.
-----------------------------------------

Und nun können mich gerne Andere zurechtweisen, dass meine Reaktion auf perttivalkonens Beitrag unschön ist, das nehme ich mir - von ANDEREN - gerne an.
Bin nun mal ein Mensch (und somit unperfekt), da passiert es halt, dass ich meinen Gedanken mal freien Lauf lasse.

Und auch Du kannst mir gerne vorhalten, ich würde Dir was unterstellen (glauben muss ich das dann noch lange nicht :) ) oder das sei unchristlich was ich hier jetzt schrieb...

... kein Problem - habe nie behauptet recht christlich zu leben oder zu handeln oder ein Christ zu sein, sondern immer nur, dass ich gläubig bin.
Am Christ-sein mangelt es bei sehr Vielen, obwohl sie gläübig sind. Aber es gibt sie hier sogar auf Allmy. Und diejenigen welche ich jetzt meine, werden es mir hoffentlich nachsehen, dass ich nun nicht anders konnte, als das alles SO zu schreiben.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.02.2013 um 08:38
Optimist schrieb:Am Christ-sein mangelt es bei sehr Vielen, obwohl sie gläübig sind. Aber es gibt sie hier sogar auf Allmy. Und diejenigen welche ich jetzt meine, werden es mir hoffentlich nachsehen, dass ich nun nicht anders konnte, als das alles SO zu schreiben.
Das war etwas missverständlich. Ich meinte damit "Aber es gibt sie hier":
Es gibt sie, die wirklichen Christen (welche auch dementsprechend agieren).


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.02.2013 um 10:01
@gramm
gramm schrieb:und kannst Dich auch ohne Hilfe anderer den Anfeindungen erwehren.
und @pere_ubu
pere_ubu schrieb:also im ernst ,wenn ich mit den äffchen jemand zu nahe getreten bin ,mich als pietätslos und blasphemisch brandmarkte ,so möchte ich demütigst um verzeihung bitten
Offensichtlich kann ich das nicht so erklären, daß Ihr mich versteht.Ich versuchs trotzdem noch ein Mal.

Daß ich angefeindet werde und mein Gott verspottet wird, macht mir ziemlich wenig aus, das ist ja geradezu Alltag in nem Forum. Ich wundre mich nur, wie die einen sowas tun und die anderen sowas hinnehmen. Vor allem, wenn einer wie der andere dann selbst auf moralisch machen.

@pere_ubu, nicht daß mein Gott verspottet wird, tut mir weh, sondern daß Du in der Lage bist, so etwas zu tun. @gramm, nicht daß Du mir nicht beim Verteidigen hilfst, bemängele ich, sondern daß es Dir egal ist und Du nicht von Dir aus einschreitest, wenn jemand nem anderen den Gott verspottet. Und @pere_ubu, am meisten bin ich schockiert, daß es Dein eigener Gott und Dein eigener Christus ist, den Du verspottet hast.

@Optimist

Du hast mir ne PN geschickt. Ihr Inhalt war ein wenig unverständlich für mich. Aber offensichtlich scheinst Du da ne Verschwörungstheorie zu vertreten, wonach ich mich gegen Dich verschworen habe, Deine Beiträge heimlich alle mitzulesen und nur so zu tun, als täte ich es nicht. Hiermit gebe ich öffentlich zu, daß ich ganz gelegentlich mal in einen Beitrag von Dir kurz reinschaue. So ist mir aufgefallen, daß Du versucht hast, anderen die Trinität zu erklären. Wie weit Dir das gelungen ist, weiß ich allerdings nicht, denn ich hab nur in den Beitrag kurz reingeschaut, ihn nicht insgesamt gelesen. Und dann passiert es mir auch mal, daß ich nen Beitrag von Dir versehentlich lese, wenns ein kurzer ist, der gerade erscheint etwa. Aber alles in allem les ich Deine Postings nun mal nicht. Und ob Du das nun glaubst oder der Auffassung bist, mir wären Deine Beiträge zu wichtig, um sie übergehen zu können, das schert mich nicht. Aber bitte äußere Doch Deine Vermutungen hier im Forum oder bei Deinem Friseur und nicht bei mir per PN.

Pertti


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.02.2013 um 11:14
Wesensgleichheit (Homousie, von altgriechisch ὁμοούσιος (homoousios), wesensgleich) ist ein Begriff der Christlichen Theologie, der das Verhältnis Gottes, des Vaters, zu Christus, dem Logos, beschreibt. Es ist die zentrale Aussage des Bekenntnisses von Nicaea (Nicaenum) aus dem Jahr 325. Die Frage der Wesensgleichheit gehört zur Kernfrage der Christologie.
@Optimist
hier Dein Zitat von gestern ich hab es dann doch noch gefunden, wahrscheinlich weißt Du heute aber nicht mehr worauf es sich bezog und daß es gestern von gestern war und heute von vorgestern. :)
Es ging darum, daß es bei diesem Konzil nicht um die von Dir angeführte Wesensgleichheit ging, sondern vielmehr darum die drei Qualitäten noch deutlich zu nennen.


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.02.2013 um 11:46
@pere_ubu

Ich verstehe gar nicht, was die alle haben. Dein Bild mit den Affen war doch
irgendwie passend, finde ich. Die Trinität ist sowieso nicht haltbar,
sondern nur ein Konstrukt, dass man sich erdachte, um den Monotheismus
etwas "aufzubröseln". Aber, es handelt sich eben nur um EINEN Gott und
nicht um 3 in einem.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.02.2013 um 12:02
gramm schrieb:Das ganze Brimmbamborium über Trinität oder nicht Trinität haben wir doch nur deswegen hier, weil man immer wieder darauf stößt, das es heilsentscheidend sein soll und das Problem daran ist, man wird ja dadurch geradezu zu einer Entscheidung gezwungen, obwohl ich und sicher auch viele andere das garnicht wollen. Deshalb natürlich auch ein oftmals Übereifer derjenigen, die sich hier beteiligen.
Komische aber inhaltschwere Aussage.
Es ist gut daß der Mensch hier bewußt zu einer Entscheidung geführt wird und diese entsteht in ihm selbst in seinem darüber sinnenden und denkenden Ich vollkommen frei.
Nicht wie andere Glaubensdogmen die man einfach übernahm, weil hier um die Erkenntnis im denkenden Ich, das sich erstmalig in und auf diese Weise mit Glaubensinhalten auseinanderzusetzen hatte, wie niemals ein Mensch zuvor bewußt gerungen, so wurde von wahrhaft großen Geistern denen wir hier das Wasser nicht reichen und die durch Deine wenig erkenntnisreiche Äußerung herabgewürdigt werden, christliches abendländisches Gedankengut der Menschheit allgemein geschenkt .
Klar ist, daß die Allgemeinheit nicht in der Lage ist dieses in ihrem Geist vollständig zu fassen, sie hat allenfalls katechisieren gelernt.
Dies sieht man schon daran, daß es wenig nützt, diese große Namen hier anzuführen, was ja versucht worden ist und ich danke dafür ausdrücklich, da sie entweder gar nicht bekannt sind, was peinlich ist, wenn man über Trinität sprechen will und dann anführen muß, man werde sich irgendwann einmal damit befassen, so wie optimist es tut.
Man sollte den Aquino zumindest ansatzweise gelesen haben wenn man dieses Thema befriedigend angehen will. Dann würde man eben erkennen daß die Trinität es gerade ist, die das Christentum aus Pantheismus und Monotheismus heraushebt.

Ein Monotheismus nach Lehre der Alten ist nicht mehr möglich seit das Christentum existiert und doch hat man einen einigen Gott.
Früher hatte man Gottkönige die sich auf den einen monotheistischen Gott beriefen, dieser lenkte und bestimmte alles, wobei man dem Menschen ein urteilendes Denken in Freiheit nicht zuerkannte, wenn er es besaß, was wenig vorkam. Freiheit gab es nicht, dafür Vererbungsstrom und herrschenden Adel.
Daraus entsteht vor allem im Judentum auch im Zusammenhang mit Jehova etwas was es in dieser Art und Weise nicht gab, nämlich Geschichte und Geschichtsschreibung. Egal wo sie damals auftritt hängt sie mit diesem zusammen.

Heute hat man den Christus auf den sich alle berufen dürfen, wenn sie erkannt haben, daß er in der Unoffenbartheit, in der geistig göttlichen Offenbarung insoweit der Mensch diese fasst und im Menschen selbst, vermittelnd anwesend sein kann und im Ich des Menschen dann spricht: "Nicht ich, sondern". ... da gilt der Mensch als Körper der auf sich nimmt, als Seele die dem Geist Christi folgt und somit sein Ich dem Geist zugehörig zu denken in die Lage kommt und nicht mehr der irdischen Unterjochung opfert, weshalb der Geist dadurch immer frei ist und als frei erkannt werden muß.
Ist dies nicht der Fall hat man sozusagen nicht einmal den Zipfel von irgendetwas in der Hand.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.02.2013 um 12:33
Gott ist nie eins, da die Eins die Spaltung schon enthält und er dies nicht sein kann, weshalb er im "Gegensatz" zu früheren Menschengeschlechtern und göttlichen geistigen Wesen weit unter unter ihm auch nicht männlichweiblich als 2 ist, sondern mehr und anderes, wenn man es in Worte überhaupt kleiden kann.
Gott wäre die Null die eben ALLES in sich birgt und NICHTS, diese wird als Kreis oder Oval gedacht dessen Mittelpunkt und Zentrum überall ist, also unendlich ist für menschliches Erfassen.
Hieraus oder hierin ist das ewig im und durch den Vater gezeugte Wort das ungetrennt eins ist und doch, so wie die Bibel sagt alles hervorbrachte und ohne welches nichts ist was ist und welches als der Sohn bezeichnet wird.
Dieser wird sofort innerhalb der Dreiheit geistig erkannt erschaut, im göttlichen Geist selbst, welcher zwar weiblich genannt wird gegenüber dem Väterlichen, weil dieses sich hierin sich erkennend erkennt als zeugend, also geistig zu denken wäre als dritte Qualität, die diese Rose im Sohn zu beständigem Blühen und Knospen bringt.
Es ist gefächert und eins wie eine Blume am Stengel verbunden doch verschiedene Blütenblätter aufweist wenn sie geöffnet ist. Eine Blume, aber bis zur bspw. Farbschattierung drei verschiedene Blütenblätter.
Vergleiche sind aber ungenügend und reichen selbstverständlich kaum.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.02.2013 um 14:54
@perttivalkonen
Du hast mir ne PN geschickt..... Aber offensichtlich scheinst Du da ne Verschwörungstheorie zu vertreten, wonach ich mich gegen Dich verschworen habe...
1.: Ist Dir bewusst, dass Du hiermit gegen die Forenregeln verstößt, indem Du privat Geschriebenes sinngemäß und auch noch verfälscht wiedergibst!? Oder ist Dir die Bedeutung von "PN" nicht klar?

2.: Es kommt wie gesagt noch hinzu, dass Du den Inhalt "eingefärbt" wiedergegeben hast.
Zum Beisp. kann von "Verschwörung" wie Du es nennst ja wohl keine Rede sein (totaler Unsinn - ich hatte zu keinem Zeitpunkt Grund an eine VT Deinerseits zu glauben) und das habe ich auch nicht in der Art rüber gebracht...
perttivalkonen schrieb: denn ich hab nur in den Beitrag kurz reingeschaut, ihn nicht insgesamt gelesen.
-> das ist der
perttivalkonen schrieb: Kindergarten
den Du anderen vorwirfst. Wenn Du meinst, ich bin so naiv und nehme Dir das ab, kannst Du das ruhig weiter glauben.
Ist mir auch egal, was Du glaubst und meine Beiträge betreffend tust - auch Du bist mir da nicht wichtig genug.

Ansonsten zu den weiteren Äußerungen von Dir kein Kommentar... das ist es einfach nicht wert.

Allerdings werde ich nun bei Dir zum 1. Mal von der Möglichkeit des Meldebuttons Gebrauch machen, weil ich das als schamlose Indiskretion und Unverschämtheit empfinde, was Du hier geboten hast.
So wie die Mod's dann entscheiden ist es mir dann Recht (ob sie es z.B. durchgehen lassen). Nur finde ich, solchen Dreistigkeiten gegenüber muss wenigstens mal ein Zeichen gesetzt werden.


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.02.2013 um 15:32
perttivalkonen schrieb: Daß ich angefeindet werde und mein Gott verspottet wird, macht mir ziemlich wenig aus, das ist ja geradezu Alltag in nem Forum. Ich wundre mich nur, wie die einen sowas tun und die anderen sowas hinnehmen. Vor allem, wenn einer wie der andere dann selbst auf moralisch machen.
Stimmt, ich vergaß, dass nur die extrem Bibelgläubigen, womit ich hier niemanden im Thread
ansprechen möchte, sondern nur meine allgemeinen Erfahrungswerte dazu aufschreibe,
nur diese haben anscheinend das Recht, andere Götter zu diffamieren, zu dämonisieren.
Aber wehe, es passiert anders herum, nicht wahr, dann ist es gleich Blasphemie ^^.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.02.2013 um 15:36
@kore
Wesensgleichheit (Homousie, von altgriechisch ὁμοούσιος (homoousios), wesensgleich) ist ein Begriff der Christlichen Theologie, der das Verhältnis Gottes, des Vaters, zu Christus, dem Logos, beschreibt. Es ist die zentrale Aussage des Bekenntnisses von Nicaea (Nicaenum) aus dem Jahr 325. Die Frage der Wesensgleichheit gehört zur Kernfrage der Christologie.

->
@Optimist
hier Dein Zitat von gestern ich hab es dann doch noch gefunden, wahrscheinlich weißt Du heute aber nicht mehr worauf es sich bezog und daß es gestern von gestern war und heute von vorgestern. :)
Es ging darum, daß es bei diesem Konzil nicht um die von Dir angeführte Wesensgleichheit ging, sondern vielmehr darum die drei Qualitäten noch deutlich zu nennen.
Ich weiß ehrlich gesagt noch immer nicht wo Du das her hast, kannst du mir mal die ungefähre Uhrzeit nennen?
Kann mich auch an den Text in keiner Weise entsinnen. Bist Du sicher, dass er nicht doch evtl von jemand anderen ist?

Ich habe übrigens schon erlebt, dass ein user einen anderen zitiert hat und dann stand über dem Zitat (wo immer steht "xy schrieb:") ein falscher user-Name.
-> da hatte die Software der Webseite in dem Moment einen Fehler gemacht...
Könnte mir vorstellen, dass sowas hier der Fall sein könnte.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.02.2013 um 15:42
@GöttinLilif
Hast Du mal ein Beispiel dafür, wo, wart mal, ähmmm, sagen wir mal: ich andere Götter diffamiert habe? Oder wo z.B. ich es gutheiße oder toleriere, wenn irgendwer irgendwessen Götter diffamiert?
Pertti


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.02.2013 um 15:48
@perttivalkonen
GöttinLilif schrieb: womit ich hier niemanden im Thread
ansprechen möchte, sondern nur meine allgemeinen Erfahrungswerte dazu aufschreibe,
Fühlst du dich damit angesprochen ?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.02.2013 um 15:51
Na immerhin hast Du mich zitiert. Und ne konterkarierende sarkastische Antwort gegeben.


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.02.2013 um 15:59
@perttivalkonen

Wie man hinausruft, so schallt es zurück.
Genau, du bist immer höflich und lässt anderen Usern gerne ihre Meinung.
Das können mir die Mitschreiber hier sicher bestätigen.

@Optimist oder auch @pere_ubu haben ganz andere Vorstellungen als ich und
dennoch können wir miteinander diskutieren, gerade mit @Optimist tue ich das
sehr oft. Woran das wohl liegen mag ?

So wies dir ergeht, wie du dich fühlst, mit deinem Gott, so geht es mir persönlich
dauernd. Stehe einfach zu dem, was dir wichtig ist, das tue ich auch,
und bleibe dabei stets gerecht.


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.02.2013 um 16:04
@GöttinLilif
Danke :)
... und dennoch können wir miteinander diskutieren, ...Woran das wohl liegen mag ?
Denke mal es liegt an dem Zauberwort Toleranz und vor allem sich nicht besser zu dünken als Andere (ein klein wenig Demut trägt evtl. auch mit dazu bei) ;)


melden
348 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden