Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.772 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit
Heimli1978
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

25.02.2013 um 15:37
Wir sind uns ja nun einig, dass wir den Geist nicht abspalten können und deswegen meinte ich, kannst Du den Geist des Gohstwriters NICHT als Teil von ihm abspalten und sagen, der GEIST sei der Gohstwriter SELBST.

Und so meine ich eben auch, kann man NICHT sagen der HG sei Gott selbst, weil man ihn (wie Du nun selbst gesagt hast) nicht von ihm abspalten kann.
Abgespaltet wird er nicht, das wird auch der Sohn nicht. Aber er ist selbst handlungsfähig. Ich zitier nochmal den Abschnitt der Taufe des Herrn aus dem Markus-Evangelium Mk 1, 7-11



Und es geschah in jenen Tagen: Jesus kam von Nazareth in Galiläa und wurde von Johannes im Jordan getauft. 10 Und sobald er aus dem Wasser heraufstieg, sah er die Himmel sich teilen und den Geist wie eine Taube auf ihn herabfahren. 11 Und eine Stimme kam aus den Himmeln: Du bist mein geliebter Sohn, an dir habe ich Wohlgefallen gefunden. 12 Und sogleich treibt ihn der Geist in die Wüste hinaus. 13 Und er war vierzig Tage in der Wüste und wurde von dem Satan versucht; und er war unter den wilden Tieren, und die Engel dienten ihm.

Wichtig ist Vers 10... Der Geist fährt auf ihn herab ganz von sich aus. Eine Formulierung "Und der Herr sandte den Geist auf ihn herab..." fehlt vollkommen. Und sie ist auch völlig unnötig, weil der Geist das von sich aus kann. Er als Hypostase Gottes selbst Allmchat. Und die muss er haben, sonst könnte er nicht in uns , die wir den Geist in der Taufe empfangen haben (falls natürlich eine Taufe stattgefunden hat), wirken.


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

25.02.2013 um 15:42
@Heimli1978
Ja ich versteh Dich schon wie Du das meinst. Aber mit der Handlungsfähigkeit sehe ich eben etwas anders.
Noch mal zum Gohstwriter:
Wenn ich mir seinen GEIST "leihe", dann ist dieser GEIST (das was er gschrieben hat) für mich auch handlungsfähig. Ich kann das Geschriebene beliebig benutzen, das Schriftstück übermittelt eine Botschaft - "handelt" also indirekt.

@-Therion-
Weiß nicht ob "leihen" und "besitzen" vielleicht unser Knackpunkt ist (müssten wir evtl. erst mal klären), genau wie der Begriff "handeln" vielleicht zu klären wäre ;)

Bedeutet für Dich „etwas ausleihen“ (ich leihe mir den Geist des Gohstwriters aus), dass man dann auch im Besitz dessen ist, was man geliehen hat?

Meiner Meinung nach benutzt man diesen nur (auch ewig wenn es sein mus), aber der Besitzer ist nach wie vor der Gohstwriter. Nicht umsonst heißt es ja auch "geistiges Eigentum" ;)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

25.02.2013 um 15:48
Optimist schrieb:Ich dächte, kore wollte auch DAS zum Ausdruck bringen, oder?
ja wir sehen das gleich aber wir fassen es anders auf bzw. denke ich weiter und lese zwischen den zeilen und du ..... ähm .... ich habe keine ahung :)
Optimist schrieb:Wir sind uns also einig und trotzdem gibt es in unserer Auffassung eine Diskrepanz -> WO ist sie jetzt noch?
ich glaube es liegt daran dass ich .... wie drücke ich das aus .... in dimensioenen denke ----> ist vielleicht ein blöder ausdruck aber mir fällt grad nichs besseres ein.

man könnte es auch so beschreiben dass ich nicht nur das offensichtliche sehe sondern das GANZE erfasse .... wenn jemand eine verwelkte blume auf der wiese stehen sieht zb. dann sehe ich darinn nicht nur diese "sterbende" blume sondern auch insekten die sich davon ernähren weren, die nährenden stoffe die an den boden abgegeben werden und auch den neuanfang der dadurch stattfindet weil an dieser stelle wieder eine neue blume wachsen wird.

so kannst du dir meine gedankengänge vorstellen -----> ich sehe das GANZE nicht nur die momentane situation/auswirkung :)
Heimli1978 schrieb:Und so meine ich eben auch, kann man NICHT sagen der HG sei Gott selbst, weil man ihn (wie Du nun selbst gesagt hast) nicht von ihm abspalten kann.
*seufz* :) ....... abspalten im sinne von ein TEIL von HG schlüpft von gott in jesus -----> dennoch existiert gott weiter, ist immer noch da und wirkt als gott aber gleichzeitig auch in jesus als gott weil die abspaltung und gott EINS sind.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

25.02.2013 um 15:52
@-Therion-
-Therion- schrieb:*seufz* :) ....... abspalten im sinne von ein TEIL von HG schlüpft von gott in jesus -----> dennoch existiert gott weiter, ist immer noch da und wirkt als gott aber gleichzeitig auch in jesus als gott weil die abspaltung und gott EINS sind.
Aber nicht doch ... gleich seufzen ... ;)
habe Dich doch - was Jesus betrifft - voll verstanden wie Du das meinst und sage ja auch gar nichts mehr dagegen ;)

Nur ist eben meine Auffassung, dass genau DAS eben nicht gleichermaßen auf den HG übertragbar ist. WEIL ich den HG NICHT als personifiziertes WESEN sehen kann...
... jedoch Jesus dagegen schon.

-> ich meinte das so, zwischen den Beiden sehen ich eben einen Unterschied.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

25.02.2013 um 15:54
Optimist schrieb:Bedeutet für Dich „etwas ausleihen“ (ich leihe mir den Geist des Gohstwriters aus), dass man dann auch im Besitz dessen ist, was man geliehen hat?

Meiner Meinung nach benutzt man diesen nur (auch ewig wenn es sein mus), aber der Besitzer ist nach wie vor der Gohstwriter. Nicht umsonst heißt es ja auch "geistiges Eigentum"
ja so könnte man das sehen .... denn wenn der gohstwriter für mich schreibt und ich das werk in meinem namen veröffentliche, dann ist im übertragenen sinne das talent des gohstwriters in meinen besitz denn die leute wissen ja nicht das ich es mir nur "geliehen" habe.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

25.02.2013 um 15:57
@-Therion-
Bedeutet für Dich „etwas ausleihen“ (ich leihe mir den Geist des Gohstwriters aus), dass man dann auch im Besitz dessen ist, was man geliehen hat?

Meiner Meinung nach benutzt man diesen nur (auch ewig wenn es sein mus), aber der Besitzer ist nach wie vor der Gohstwriter. Nicht umsonst heißt es ja auch "geistiges Eigentum"


->t:
ja so könnte man das sehen .... denn wenn der gohstwriter für mich schreibt und ich das werk in meinem namen veröffentliche, dann ist im übertragenen sinne das talent des gohstwriters in meinen besitz denn die leute wissen ja nicht das ich es mir nur "geliehen" habe.
Siehst Du, ist also u.a. doch DAS der Knackpunkt.

Wie ich hier schon schrieb (hast Du evtl. noch nicht gelesen, weil ich es nachträglich anfügte):
Optimist schrieb:Meiner Meinung nach benutzt man diesen nur (auch ewig wenn es sein mus), aber der Besitzer ist nach wie vor der Gohstwriter. Nicht umsonst heißt es ja auch "geistiges Eigentum" ;)
Er hat immer noch die Rechte darauf, Du darfst es nicht in DEINEM Namen veröffentlichen ;)
.. weil es sein geistiges Eigentum bleibt.
... ansonsten ist es wie beim ... wie hieß er noch mal gleich ... der Präsident :D


melden
Heimli1978
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

25.02.2013 um 16:00
Ja ich versteh Dich schon wie Du das meinst. Aber mit der Handlungsfähigkeit sehe ich eben etwas anders.
Noch mal zum Gohstwriter:
Wenn ich mir seinen GEIST "leihe", dann ist dieser GEIST (das was er gschrieben hat) für mich auch handlungsfähig. Ich kann das Geschriebene beliebig benutzen, das Schriftstück übermittelt eine Botschaft - "handelt" also indirekt.
Dieser "Geist" schreibt nicht... sondern du... inspiriert durch den heiligen Geist (inspiratio: Einhauchung von Geist) Und du "leihst" ihn nicht, sondern er kommt, einfach so....


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

25.02.2013 um 16:01
Optimist schrieb:Er hat immer noch die Rechte darauf, Du darfst es nicht in DEINEM Namen veröffentlichen
.. weil es sein geistiges Eigentum bleibt.
das wäre mir neu und ist meines erachtens nicht üblich .... muss schauen ob ich dazu etwas finde ....


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

25.02.2013 um 16:02
@-Therion-
Er hat immer noch die Rechte darauf, Du darfst es nicht in DEINEM Namen veröffentlichen
.. weil es sein geistiges Eigentum bleibt.

->t:
das wäre mir neu und ist meines erachtens nicht üblich .... muss schauen ob ich dazu etwas finde ....
Brauchst nicht erst schauen, habe mir dann auch überlegt, dass Gohstwriter etwas unglücklich gewählt ist.
Ich dachte mehr so an eine Doktorarbeti, wo man die Quelle angeben muss ;)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

25.02.2013 um 16:03
Optimist schrieb:Brauchst nicht erst schauen, habe mir dann auch überlegt, dass Gohstwriter etwas unglücklich gewählt ist.
Ich dachte mehr so an eine Doktorarbeti, wo man die Quelle angeben muss
ah ... habe ich mir gedacht sonst würde alleine schon der begriff gohstwriter keinen sinn machen


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

25.02.2013 um 16:05
@Heimli1978
Ja ich versteh Dich schon wie Du das meinst. Aber mit der Handlungsfähigkeit sehe ich eben etwas anders.

Noch mal zum Gohstwriter:
Wenn ich mir seinen GEIST "leihe", dann ist dieser GEIST (das was er gschrieben hat) für mich auch handlungsfähig. Ich kann das Geschriebene beliebig benutzen, das Schriftstück übermittelt eine Botschaft - "handelt" also indirekt.

->H:
Dieser "Geist" schreibt nicht... sondern du... inspiriert durch den heiligen Geist (inspiratio: Einhauchung von Geist) Und du "leihst" ihn nicht, sondern er kommt, einfach so....
Ja siehst Du, ist doch mein Reden, den HG bekommt man (verliehen, als GABE, Muse oder so), aber er SELBST handelt NICHT ;)


melden
Heimli1978
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

25.02.2013 um 16:06
Natürlich handelt er.... wenn er nicht handeln würde, bräuchtest du ihn nicht. @Optimist


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

25.02.2013 um 16:07
@Heimli1978
Du hattest doch aber gerade selbst geschrieben:
Heimli1978 schrieb:Dieser "Geist" schreibt nicht
??


melden
Heimli1978
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

25.02.2013 um 16:08
@Optimist

Du willst doch nicht ernsthaft behaupten, dass du, wenn du den Geist in dir hast, nicht mehr du selbst bist...?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

25.02.2013 um 16:08
Du hattest doch aber gerade selbst geschrieben:

Heimli1978 schrieb:
Dieser "Geist" schreibt nicht
??
ich sage nur SYMBIOSE :)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

25.02.2013 um 16:08
@Heimli1978
Heimli1978 schrieb:Du willst doch nicht ernsthaft behaupten, dass du, wenn du den Geist in dir hast, nicht mehr du selbst bist...?
Habe ich doch nicht zum Ausdruck gebracht, woraus schließt Du das?


melden
Heimli1978
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

25.02.2013 um 16:10
@Optimist
Der Geist handelt nicht vordergründig... Nur weil man ihn nicht merkt, heißt das doch noch lange nicht, dass er nicht handel. Die Inspiration selber IST ja die Handlung... ;)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

25.02.2013 um 16:14
@-Therion-
@Heimli1978
Dieser "Geist" schreibt nicht... sondern du... inspiriert durch den heiligen Geist (inspiratio: Einhauchung von Geist) Und du "leihst" ihn nicht, sondern er kommt, einfach so....

->o:
Ja siehst Du, ist doch mein Reden, den HG bekommt man (verliehen, als GABE, Muse oder so), aber er SELBST handelt NICHT
->t:
Dieser "Geist" schreibt nicht

-->t:
ich sage nur SYMBIOSE
Finde ich auch.
Wie gesagt, ich sehe es so in der Richtung, es hat einen "die Muse geküsst" :)
Aber deswegen kann man doch die Muse nicht als etwas personifiziertes sehen, sondern sie ist und bleibt etwas Geistiges, was von einem SENDER ausgeht (indem Falle von GOTT).
Heimli1978 schrieb:Der Geist handelt nicht vordergründig... Nur weil man ihn nicht merkt, heißt das doch noch lange nicht, dass er nicht handel. ;)
Die Muse merkt man auch nicht, aber sie handelt ja auch nicht, sondern durch sie WIRD man nur inspiriert.
Sie wirkt passiv, nicht aktiv (passiv bedeutet "Nichthandeln").
Heimli1978 schrieb:Die Inspiration selber IST ja die Handlung...
Richtig, aber WER inspiriert und durch wen oder was. -> GOTT ist es der aktiv wird und handelt - DURCH (mittels) seines "Werkzeuges", dem HG.

So sehe ich das zumindest. Wo habe ich nun noch meinen Gedankenfehler? :)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

25.02.2013 um 16:21
Optimist schrieb:Finde ich auch.
Wie gesagt, ich sehe es so in der Richtung, es hat einen "die Muse geküsst"
Aber deswegen kann man doch die Muse nicht als etwas personifiziertes sehen, sondern sie ist und bleibt etwas Geistiges, was von einem SENDER ausgeht (indem Falle von GOTT).
Optimist schrieb:Richtig, aber WER inspiriert und durch wen oder was. -> GOTT ist es der aktiv wird und handelt - DURCH (mittels) seines "Werkzeuges", dem HG.
aber gebe es dich nicht, dann würde dieser HG nicht zum ausdruck kommen denn nur durch dich in dir und in symbiose mit anderen eigenschaften kommt ein werk, gedanke oder was auch immer zustande. man könnte es als gemeinschaftsprojekt ansehen was immer dabei auch herauskommt :)


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

25.02.2013 um 16:28
@-Therion-
-Therion- schrieb:aber gebe es dich nicht, dann würde dieser HG nicht zum ausdruck kommen denn nur durch dich in dir und in symbiose mit anderen eigenschaften kommt ein werk, gedanke oder was auch immer zustande.
man könnte es als gemeinschaftsprojekt ansehen was immer dabei auch herauskommt :)
Das ist richtig.
ist für mich aber noch immer kein Beweis, dass man den HG personifiziert sehen könnte.

Eine kleine Analogie zu dem:
-Therion- schrieb:gebe es dich nicht, dann würde dieser HG nicht zum ausdruck kommen
Gebe es Dich nicht, dann würde Dein Charakter nicht zum Ausdruck kommen.

-> kann man Deinen Charakter, der ja TEIL von Dir ist (aber NICHT abspaltbar von Dir) als eigenständiges personifiziertes WESEN sehen?

Das Gleiche könnte man vielleicht auch mit Deiner Seele machen.

-> kann man Deine Seele, die ja TEIL von Dir ist (aber NICHT abspaltbar von Dir, zumindest nicht zu Lebzeiten) als eigenständiges personifiziertes WESEN sehen?


melden
268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden