weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.628 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

03.09.2012 um 23:23
@FünfVor12
Joh 1,1
Im Anfang war das Wort und das Wort war bei Gott und das Wort war Gott.

Philipper 2,5-8:
"5 Denn ihr sollt so gesinnt sein, wie es Christus Jesus auch war, 6 der, als er in der Gestalt Gottes war, es nicht wie einen Raub festhielt, Gott gleich zu sein; 7 sondern er entäußerte sich selbst, nahm die Gestalt eines Knechtes an und wurde wie die Menschen; 8 und in seiner äußeren Erscheinung als ein Mensch erfunden, erniedrigte er sich selbst und wurde gehorsam bis zum Tod, ja bis zum Tod am Kreuz. "

Hm Jesus war in der Gestalt Gottes und Gott gleich.

Johannes 20,28
Und Thomas antwortete und sprach zu ihm: Mein Herr und mein Gott! 29 Jesus spricht zu ihm: Thomas, du glaubst, weil du mich gesehen hast; glückselig sind, die nicht sehen und doch glauben!"

Ich finde ferner mein Argument, dass Jesus JHWH sein muss weil er angebetet wird immer noch gut. Denn JHWH sagt ganz klar: "kein Gott neben mir" Warum sollte er dann einen Menschen erschaffen, der angebetet wird? Wenn Jesus nicht der echte Gott im Fleische ist, ist er ein anderer Gott und darf nicht angebetet werden.

Johannes 5,20
Wir wissen aber: Der Sohn Gottes ist gekommen und er hat uns Einsicht geschenkt, damit wir (Gott) den Wahren erkennen. Und wir sind in diesem Wahren, in seinem Sohn Jesus Christus. Er ist der wahre Gott und das ewige Leben.

Jesus: "Ich bin die Auferstehung und das Leben"

Apg. 20,28
So habt nun acht auf euch selbst und auf die ganze Herde, unter welche euch der heilige Geist gesetzt hat zu Bischöfen, zu weiden die Gemeinde Gottes, welche er durch sein eigen Blut erworben hat.


melden
Anzeige
lahiri
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

03.09.2012 um 23:41
Was für ein Zufall.. dieser Thread.. Und dieses Video:



Der Junge ist zum Islam rüber weil er meint diese trinität nich gerafft zu haben.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

04.09.2012 um 21:09
@FünfVor12
In der Trinitätslehre ist Jesus Gott UND Sohn und das nicht bloss als Titel sowie Gott UND Mensch.
Er vereint menschliche wie göttliche Natur in einem.

Wir wissen aber: Der Sohn Gottes ist gekommen und er hat uns Einsicht geschenkt, damit wir (Gott) den Wahren erkennen. Und wir sind in diesem Wahren, in seinem Sohn Jesus Christus. Er ist der wahre Gott und das ewige Leben.

Tut mir leid aber hier wird doch ganz klar Bezug zu Jesus genommen.
Dieser Wahre IST nach Johannes der Sohn denn es steht ..."und wir sind in diesem Wahren, in seinem Sohn Jesus Christus"..., wenn Gott und Jesus als voneinander getrennte Personen gemeint wären hätte dort ein "und" noch dazu gemusst aber das ist ja nunmal nicht der Fall.

Philipper 2,5-8 spricht auch eine deutliche Sprache, es besteht kein Zweifel darüber das schon die ersten Christen Jesus als jenen Vater in Gestalt seines Sohnes sahen.

Auch das Jesus angebetet wurde spricht ebenfalls ganz klar dafür denn ausser Gott selbst gebürt es niemandem angebetet zu werden.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

05.09.2012 um 02:35
@Libertin
Das posten bringt alles nichts bei Zeugen Jehovas weil die sich alles zurechtbiegen wie sie es wollen...^^

Jesus ist Gott und die Bibel lehrt das ganz unmissverständlich und klar!

Grüsse :-)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

05.09.2012 um 07:46
lightshot schrieb:Jesus ist Gott und die Bibel lehrt das ganz unmissverständlich und klar!
Joh 1:18
Keiner hat Gott je gesehen.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

05.09.2012 um 08:01
@personenschutz
Damit meint der Author die wahre Gestalt Gottes. Die Trinität sagt ja nicht dass Jesus und der Heilige Geist in diesem Sinne Gott sind. Sie sind Gott als Mensch und Gott als Geist. Dieser scheinbare Widerspruch taucht sehr oft auf, man muss es verstehen wollen um es zu verstehen. Einerseits gibt es viele Menschen die direkt mit Gott sprachen oder mit Jesus und andererseits hat niemand Gott gesehen. Immer wenn eine sichtbare Form Gottes beschrieben wird ist es obv nur Gott in Gestalt der Schöpfung und nicht die wahre unsichtbare Gestalt.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

05.09.2012 um 08:16
Es hat schon etwas Belustigendes mitzulesen, wie hier, basierend auf der vollständigen Ungewissheit und fussend auf den Geschichtchen irgendwelcher Kameltreiber, absolute Aussagen über Gott getroffen werden.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

05.09.2012 um 08:27
onlyonecansave schrieb:Immer wenn eine sichtbare Form Gottes beschrieben wird ist es obv nur Gott in Gestalt der Schöpfung und nicht die wahre unsichtbare Gestalt.
Libertin schrieb:wenn Gott und Jesus als voneinander getrennte Personen gemeint wären hätte dort ein "und" noch dazu gemusst aber das ist ja nunmal nicht der Fall.

Philipper 2,5-8 spricht auch eine deutliche Sprache, es besteht kein Zweifel darüber das schon die ersten Christen Jesus als jenen Vater in Gestalt seines Sohnes sahen.

Auch das Jesus angebetet wurde spricht ebenfalls ganz klar dafür denn ausser Gott selbst gebürt es niemandem angebetet zu werden.
Joh 1:18
Keiner hat Gott je gesehen.


@emanon dann erklär doch mal wie Du es verstehst ,anscheinend ist es doch nicht sooo verständlich wie es Bruder @lightshot sagt :D


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

05.09.2012 um 08:51
@personenschutz
Lass mich eines vorweg schicken für den Fall, dass ich falsch verstanden wurde.
Jeder kann an (s)einen Gott glauben, genau so, wie an Wichtel in seinem Garten und rosarote fliegende Einhörner die sein Haus umkreisen.
Dagegen ist nichts zu sagen.
Für viele sind solche Halluzinationen geradezu lebenswichtig um überhaupt ihr Leben auf die Reihe zu kriegen.
Der Glaube hat also durchaus eine regulative Funktion.

Nun ist es doch so, dass eigentlich alle Gläubigen einem Gott nachjagen der sich jeglicher Erkennung oder Kalibrierung entzieht, man also keinerlei Möglichkeiten hat seinen Glauben zu verifizieren.
Von daher ist doch jegliche Diskussion über Gott und Konsorten völliger Unsinn, weil alle getätigten Aussagen gar nicht warheitsfähig sind.
Will heissen, keiner der hier oder sonstwo über Gott streitenden Menschen kann belegen, dass seine Aussagen der Wahrheit entsprechen, insofern streiten hier Blinde über die Farben.
Es entbehrt natürlich nicht einer gewissen Komik zuzuschauen wie sich hier die Gläubigen in völliger Sinnlosigkeit aneinander abarbeiten, aber die wenigsten sehen sich wahrscheinlich als stand-up-comedians.
Ich empfehle daher mal die alten Bücher wegzulegen und in Kants "Transzendentaler Dialektik" zu schmökern Teil der "Kritik der reinen Vernunft".
Wikipedia: Transzendentale_Dialektik


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

05.09.2012 um 11:37
Die Trinität ist:

negativ <-- neutral --> positiv

Und diese Begriffe wurden personifiziert.

Wieso ist das so schwer zu begreifen?


Neutral = Gott

Positiv = "das erste Licht ("Erstgeborener". Christus/Lucifer, alchem. Feuer, das Männliche)

negativ = die Dunkelheit, die dem Licht eine Form gibt. (der Hintergrund des "Lichts", der Ausgleich, alchem. Wasser, das Weibliche)


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

05.09.2012 um 12:13
personenschutz schrieb:Joh 1:18
Keiner hat Gott je gesehen.


@emanon dann erklär doch mal wie Du es verstehst ,anscheinend ist es doch nicht sooo verständlich wie es Bruder @lightshot sagt :D
Das dürfte sich auf Gott in der Modalität des Vaters beziehen. Da aber Christen davon ausgehen, dass Gott drei Modalitäten aufweist, folgt daraus, dass Gott gleichzeitig gesehen wurde und doch nicht gesehen wurde; gesehen wurde, da er als Jesus Christus Fleisch wurde und noch nie gesehen wurde, da er als Vater gar nicht gesehen werden kann. Und heute kann er noch, mit dem geistigen Auge, als der heilige Geist gesehen werden in seinem Wort (Logos), das in der Bibel "Fleisch" bzw. Materie wurde.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

05.09.2012 um 20:13
@onlyonecansave
onlyonecansave schrieb:"Johannes 14,10: Glaubst du nicht, dass ich im Vater bin und der Vater in mir? Die Worte, die ich zu euch rede, die rede ich nicht von mir selbst aus. Und der Vater, der in mir wohnt, der tut seine Werke."

Ich verstehe das eigentlich so:
Alles was Jesus macht, macht der Vater.
Der Vater ist in Jesus und tut die Weke.
Jesus zu sehen heißt den Vater zu sehen.
=> Jesus ist der Vater als Mensch.

Jesus != JHWH aber Jesus ist JHWH
Deine Schlussfolgerung ergibt doch überhaupt keinen Sinn.
Zu wem hat der Herr Jesus gebetet, wenn er selbst der Vater als Mensch war? Und wenn Jesus der Vater als Mensch deiner Meinung nach ist, warum redet er dann explizit die Worte des Vaters und warum tut der Vater, der in Jesus wohnt SEINE Werke, wenn er doch selbst der Vater ist? Hätte der Herr dann nicht sagen können, dass er der allmächtige Gott selbst in Menschengestalt ist? Der Herr redet verständlich, warum meinen Trinitätsgläubige jedoch immer, dass alles ganz anders und kompliziert gemeint ist?

Also nochmal, der Vater ist in Jesus, genau wie Jesus Christus in uns ist und wir in ihm. Hier nachzulesen.

Johannes 17:
20 Ich bitte aber nicht allein für sie, sondern auch für die, die durch ihr Wort an mich glauben werden,
21 damit sie alle eins seien. Wie du, Vater, in mir bist und ich in dir, so sollen auch sie in uns sein, damit die Welt glaube, dass du mich gesandt hast.
22 Und ich habe ihnen die Herrlichkeit gegeben, die du mir gegeben hast, damit sie eins seien, wie wir eins sind,
23 ich in ihnen und du in mir, damit sie vollkommen eins seien und die Welt erkenne, dass du mich gesandt hast und sie liebst, wie du mich liebst.
24 Vater, ich will, dass, wo ich bin, auch die bei mir seien, die du mir gegeben hast, damit sie meine Herrlichkeit sehen, die du mir gegeben hast; denn du hast mich geliebt, ehe der Grund der Welt gelegt war.
25 Gerechter Vater, die Welt kennt dich nicht; ich aber kenne dich und diese haben erkannt, dass du mich gesandt hast.
26 Und ich habe ihnen deinen Namen kundgetan und werde ihn kundtun, damit die Liebe, mit der du mich liebst, in ihnen sei und ich in ihnen.

Dieser Abschnitt aus einem Gebet vom Herrn Jesus Christus zu seinem Vater widerlegt deine ganze Theorie. Hat denn der Vater sich selbst als Mensch Herrlichkeit gegeben, bevor die Welt war, obwohl doch der Herr Jesus erst vor 2000 Jahren auf diese Welt kam? Beschenkt und liebt sich der Vater als Mensch selbst? Betet er sich selbst an?

YAHWEH, der Vater von Jesus Christus ist der allein wahre Gott. Jesus Christus ist der Sohn Gottes, der Erstgeborene vor aller Schöpfung. Zu ihm und durch ihn wurde dann das Universum geschaffen. Jesus Christus war aktiv bei der Schöpfung dabei.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

05.09.2012 um 20:33
FünfVor12 schrieb:Zu wem hat der Herr Jesus gebetet, wenn er selbst der Vater als Mensch war?
Kennst du Bauchredner? Der Bauchredner studiert sich vor seinem Auftritt eine Nummer ein, in der er mit sich selbst redet. Er lässt dabei quasi, oftmals, ein Stofftier sprechen, scheinbar, denn in Wahrheit redet das Stofftier nicht von sich aus, sondern von der veränderten Einstellung und Modalität der Stimme des Bauchredners.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

05.09.2012 um 20:48
@onlyonecansave
onlyonecansave schrieb:Joh 1,1
Im Anfang war das Wort und das Wort war bei Gott und das Wort war Gott.

Philipper 2,5-8:
"5 Denn ihr sollt so gesinnt sein, wie es Christus Jesus auch war, 6 der, als er in der Gestalt Gottes war, es nicht wie einen Raub festhielt, Gott gleich zu sein; 7 sondern er entäußerte sich selbst, nahm die Gestalt eines Knechtes an und wurde wie die Menschen; 8 und in seiner äußeren Erscheinung als ein Mensch erfunden, erniedrigte er sich selbst und wurde gehorsam bis zum Tod, ja bis zum Tod am Kreuz. "

Hm Jesus war in der Gestalt Gottes und Gott gleich.

Johannes 20,28
Und Thomas antwortete und sprach zu ihm: Mein Herr und mein Gott! 29 Jesus spricht zu ihm: Thomas, du glaubst, weil du mich gesehen hast; glückselig sind, die nicht sehen und doch glauben!"

Ich finde ferner mein Argument, dass Jesus JHWH sein muss weil er angebetet wird immer noch gut. Denn JHWH sagt ganz klar: "kein Gott neben mir" Warum sollte er dann einen Menschen erschaffen, der angebetet wird? Wenn Jesus nicht der echte Gott im Fleische ist, ist er ein anderer Gott und darf nicht angebetet werden.

Johannes 5,20
Wir wissen aber: Der Sohn Gottes ist gekommen und er hat uns Einsicht geschenkt, damit wir (Gott) den Wahren erkennen. Und wir sind in diesem Wahren, in seinem Sohn Jesus Christus. Er ist der wahre Gott und das ewige Leben.

Jesus: "Ich bin die Auferstehung und das Leben"

Apg. 20,28
So habt nun acht auf euch selbst und auf die ganze Herde, unter welche euch der heilige Geist gesetzt hat zu Bischöfen, zu weiden die Gemeinde Gottes, welche er durch sein eigen Blut erworben hat.
Es ist doch immer dasselbe. Ich widerlege deine/eure angeblichen Hinweise für eine angebliche Trinität. Doch statt auf meine Argumentation einzugehen, sie gar zu widerlegen, wenn ihr euch doch so sicher seit und ihr doch angeblich die Bibel auf eurer Seite habt,
oder statt wenigstens mal Fragen meinerseits zu beantworten, kommt einfach nur der nächste angebliche Hinweis.

Ich kenne die angeblichen Hinweise für eine Trinität, die meisten sind genannt, wir sind also bald durch :)
Johannes 5,20 ist bereits erklärt worden.

Euch gehen also so langsam die Argumente aus.

Doch bevor ich mir wieder die Mühe mache, alles zu erklären, um dann kommentarlos den nächsten Vers oder ein bereits genannten serviert zu bekommen, möchte ich, dass ihr mir mal eine Frage beantwortet.

Frage: Wen werden wir im Reich Gottes als Gott sehen? Bitte genau beantworten.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

05.09.2012 um 21:26
@lightshot
lightshot schrieb:@Libertin
Das posten bringt alles nichts bei Zeugen Jehovas weil die sich alles zurechtbiegen wie sie es wollen...^^

Jesus ist Gott und die Bibel lehrt das ganz unmissverständlich und klar!

Grüsse :-)
Da Libertin mit mir schrieb, muss ich wohl davon ausgehen, dass du mich damit meinst.

Du weist genau, dass ich kein Zeuge Jehova bin. Ich habe in diesem Thread schon dazu Stellung genommen, dass die ZJ ein falsches Bild vom Herrn Jesus Christus haben.
Dort ist er genau wie in der Irrlehre der Trinität nicht wirklich Gottes Sohn, sondern der Erzengel Michael.
Auch habe ich schon im ZJ Thread meine Kritik an ihnen kund getan. Ich denke, dass die ZJ versuchen, was nicht möglich ist, und zwar am Herrn Jesus Christus vorbei ins Reich Gottes zu kommen.

Wie kommst du also darauf mich ein ZJ zu nennen?

Ich bin Christ. Ich gehöre keine Konfession oder Kirche an. Ich gehöre dem Herrn Yeshua (Jesus) Christus. Ich argumentiere ausschließlich mit der Bibel.

Ich habe zu fast allen von deinen Argumenten hier im Thread Stellung bezogen. Nur selten kam eine Antwort zu meinen biblischen Argumenten.

Das Wort Gottes ist schärfer als jedes zweischneidige Schwert!

Ich habe den Eindruck, dass du keine biblischen Argumente hast und dass DU dir alles so zurechtbiegst, wie es dir passt.
Beispiele hierfür wären deine Thesen wie,
1.die Inschrift des Pilatus hat JHWH ergeben
2.die Bedeutung der Namen des Stammbaums von Jesus Christus würden bezeugen, dass Jesus selbst der allmächtige Gott wäre.
3. Das Gegenteil vom Koran muss richtig sein. Dort wird eine Trinität verneint, also muss die Trinität biblisch sein. -Habe dir ja eine Sure genannt, wo Mohammad davon ausgeht, dass Christen glauben, dass Gott aus Vater, Sohn und Maria besteht-

Und da du anscheinend meine biblische Argumentation nicht widerlegen kannst, meinst du eventuell mich als ZJ abtun zu können, um dich nicht weiter damit beschäftigen zu müssen, dass dein Gottesbild einer Irrlehre entstammt.

In der Bibel heißt es, prüfet alles und das Gute behaltet.

Wünsche dir ein offenes Herz für die Wahrheit.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

05.09.2012 um 22:07
@FünfVor12
FünfVor12 schrieb:Dort ist er genau wie in der Irrlehre der Trinität nicht wirklich Gottes Sohn, sondern der Erzengel Michael.
wer ,wenn nicht jesus christus sollte der erzengel michael denn sonst sein?

es gibt kein anderes himmlisches geistwesen das in der bibel die gleichen machtbefugnisse hat.

es deutet alles darauf hin ,dass michael der himmlische name jesu christi ist.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

06.09.2012 um 01:46
Der himmlische Name ist Lucifer. ;)
Denn der "erstgeborene Sohn" oder "Engel" ist das gleiche Prinzip.
@pere_ubu


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

06.09.2012 um 01:57
@FünfVor12
FünfVor12 schrieb:1.die Inschrift des Pilatus hat JHWH ergeben
2.die Bedeutung der Namen des Stammbaums von Jesus Christus würden bezeugen, dass Jesus selbst der allmächtige Gott wäre.
3. Das Gegenteil vom Koran muss richtig sein. Dort wird eine Trinität verneint, also muss die Trinität biblisch sein. -Habe dir ja eine Sure genannt, wo Mohammad davon ausgeht, dass Christen glauben, dass Gott aus Vater, Sohn und Maria besteht-
1. So seh ich das auch.
2. Metaphorisch.
Jesus bedeutet = der Mensch.

Aber der Gott der am Kreuz stirbt ist Yhvh -> das Ego des Menschen, das die Materie erschafft.
Die Kreuzigungsszene bedeutet , das Erkennen und Aufgeben seines Ego's ("Ich").
Der Geist ist unsterblich, dargestellt in der geschichte der Auferstehung.
Großes Mißverständnis. :)
Der wahre Gott ist unbekannt und unbenennbar, deshalb,--> Ab-ba. Nicht Yhvh.

3. Die Moslems verstehen das genausowenig wie die Christen.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

06.09.2012 um 02:03
@snafu


lucifer ...jaja....dicht dir nur weiter was zurecht.....das satanische geschwurbel kenn ich zur genüge.

entweder man diskutiert über etwas mit quellenbezug, in diesem fall die bibel....oder man mischt und mengt sich alles zusammen wie du , um seine "teufliche" freude am entstandenen angestrebten chaos zu haben und seiner aufgabe, ob bewusst oder unbewusst.

dermassen verblendete ( lucifer als engel des lichtes ,in dem er sich gern präsentiert) benutzen wohl kaum die bibel als grundlage ,sondern bedienen sich anderer schriften , die aber wiederum sich allzugern an die bibel "lehnen".
bloss nimmt man ihnen die bibel weg bzw.oder weist mal draufhin woran sie sich ungerechtfertigtigterweise "anlehnen" ...dann fallen sie reihenweise um.
snafu schrieb:Der himmlische Name ist Lucifer. ;)
wo schnappt man nur einen solchen unsinn auf?


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

06.09.2012 um 02:13
offb. 22:16
"Ich, Jesus, habe meinen Engel gesandt als Zeugen für das, was die Gemeinden betrifft. Ich bin die Wurzel und der Stamm Davids, der strahlende Morgenstern."

Was meinst du , welcher Name steht in der lateinischen Ausgabe für 'Morgenstern'? ;)
@pere_ubu


melden
341 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden