weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.628 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.09.2012 um 17:21
onlyonecansave schrieb:Ja und wer die Sonnenstrahlen sieht, sieht die Sonne.
Nein, ich kann Sonnenstrahlen zwischen irgendwelchen Zweigen im Wald sehen, muss dazu aber nicht in die Sonne schauen.

Oder ich kann das Sonnenlicht irgendwo sich spiegeln sehen, aber in die Sonne direkt schaue ich lieber nicht, weil mir dann die Augen weh tun ;)

PS:
Hast dann noch einen Zusatz gemacht, dem ich natürlich beipflichen kann.


melden
Anzeige
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.09.2012 um 18:33
@Optimist
@pere_ubu

Wenn ich aus eurem fruchtbaren Duo mal ein Trio machen darf:

Ich glaube an die kath. Lehre: Ein Gott in drei Personen.
Dann ist Jesus, das Wort Gottes, Gott wie der Vater (und auch wie der Heilige Geist).

Und zwar bin ich imstande, den fehlenden Artikel im Johannesprolog anders zu erklären (trotz fehlender Hebräisch- und Griechisch-Kenntnisse):

Und das Wort 'war der/ein Gott' gegen 'war Gott'. Soll hier nicht einfach gesagt werden: 'war göttlich'? Göttllich kann man logisch nur sein, wenn man Gott ist. Mithin spielt es keine Rolle, ob Gott in der Satzaussage mit Artikel steht oder ohne.

Es kommt in dem Satz nur auf die Aussage an, daß Jesus bzw. dem 'Wort' das Prädikat 'Gott' oder 'göttlich' zugesprochen wird.

Da im Kontext im rein praktischen Aufbau dieser Aussage Gott Vater als existent und bekannt (im Judentum) vorausgesetzt wurde, wird ihm der bestimmte Artikel: 'der Gott' zugesellt. Er entfällt bei dem 'Wort', dem Sohn, weil dieser ja h i e r erst zu definieren und zu beschreiben ist.
- Auch im Deutschen hat der bestimmte Artikel ursprünglich demonstrativen Charakter. 'Der' kann sinngleich durch 'dieser' ersetzt werden. -
("Ich möchte diese Äpfel" = die da hinten, also etwas, was man sieht.)
Gott Vater war schon im Bild, deswegen 'dieser'.
M. a. W.: Das Zufügen bzw. Weglassen des Artikels hatte in dem Bibeltext nur operative Gründe, solche der sprachlichen Entwicklung der Aussage, und nicht etwa absolute Definitionsgründe.


Außerdem spricht der erste Teil des ersten Satzes des Prologs für die Gottheit des Sohnes: Wenn er - ohne jede Einleitung - 'im Anfang war', m u s s er Gott gewesen sein.

Dann wird die Aussage noch zusätzlich nach allen Seiten gedreht zur Verstärkung: 'Und Gott war das Wort'.

Ich persönlich sehe die Dreiheit Gottes auch deswegen als plausibler denn eine Zweiheit, weil eine Dreiheit die Vollkommenheit der Kommunikation symbolisiert.

Eine Familie ist ja auch erst mit Kind komplett.

Übrigens ist das Dreifaltigkeitsmodell Gottes selbstredend nicht nach unserer natürlichen Ehegemeinschaft geformt, sondern Gott hat uns die Familie geschenkt, damit wir ein Modell zu seinem Verständnis haben.

Gruß in die Runde! - Oder doch nur in die Ellipse?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.09.2012 um 22:51
@natü
was sagst Du denn zu den ganzen Argumenten die hier gegen die Trinität gebracht wurden?



@pere_ubu

pere, warum antwortest Du nicht auf meine Frage hier Beitrag von Optimist, Seite 70, findest Du den Vergleich so unpassend?


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.09.2012 um 09:37
@Optimist
Und was hälst Du von meinem Vergleich Sonne-> Sonnenstrahlen ?
(wohlgemerkt, NICHT im Sinne von Trinität oder Dualität, sondern in dem Sinne, dass Jahwe natürlich der Vater ist und Jesus der Sohn - beide als eigenständige Geistpersonen )
Gott allein existiert als Geist und das Wort "Person" verwirrt. Jesus aber war keine eigenständige Person mehr (!) vor seiner Hinrichtung. Seine Seele war im Geiste Gottes vollkommen aufgegangen und wiedergeboren, sein Wesen entspricht dem Gottes, er wurde zum Sohn Gottes durch die Schule seines Lebens und seiner Erkenntnis, deswegen kann Jesus nicht eigenständig sein.
Aber durch sein Leben als Mensch kann er uns befreien und erwecken, indem wir
....den Heiligen Geist durch ihn erfahren! Wäre er eine eigenständige Person, wäre sein Leben sinnlos für den Menschen gewesen, weil er als eigenständige und unabhängige Person keine Brücken bauen könnte! Jesu Funktion ist die eines Vorbildes und Helfers für den Menschen, damit der Mensch Gott näher kommt. Jesus ist nicht Gott entsprungen, genausowenig wie der Heilige Geist nach Gott kam.
Gott war immer Geist und seine Schöpfungskraft entspricht dem Heiligen Geist, der in ihm wohnt. Jusus als Mensch und Lehrer wurde in seiner Seele Geist Gottes, wozu wir alle befähigt sind. Mit der Ausprägung Jesus Seele durch den Geist, kommt elbst er an das Wissen von Gott nicht heran (z.B. "das weiß nur der Vater allein..").

Worauf kommt es also an? Wir sind gefordert uns selber als göttliche Wesen zu erkennen und uns von der Obrigkeit zu lösen.
Jesus steht nicht über uns, der Heilige Geist steht nicht über uns und Gott ist in uns und die Kraft beschreibt das was wir erkennen sollen, woraus diese Welt gebaut wurde und warum Gott existiert und sich durch die Evolution selber erfahren möchte - die Liebe.

Jede andere Interpretation und der Dogmatismus dient nur einem - der Macht anderer Menschen und der Kirche als Institution über uns.

Wir müssen nicht den falschen Glauben der Trinität nachfolgen, sondern nur der übergeordneten Erkenntnis dass wir selber Gott in uns tragen und daraus einen neuen Blick für alles bekommen.

Gott ist in Dir und den Teufel gibt es nicht, nur die Gottlosigkeit. Wenn man versucht wird und nicht im Geiste steht, ist man angreifbar und verliert sich, gottloses zu tun, das unser Ego huldigt.
Der Glauben aber wird durch die Trinität verkompliziert und dient nur als Bindeglied zur Kirche und zur Abhängigkeit an die falschen Wahrheit.

Das Geheimnis des Lebens liegt in der Simplifikation und dem Verständnis der allgemeinen Zusammenhänge an sich, aber wir solten die Lügen erkennen und nach der Wahrheit suchen.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.09.2012 um 10:14
guyusmajor schrieb:Gott allein existiert als Geist und das Wort "Person" verwirrt.
ja, sehe ich genauso. Lt. Bibel war/ist Jesus jedoch AUCH eine Geistperson.
Jesus aber war keine eigenständige Person ...
Seine Seele war im Geiste Gottes vollkommen aufgegangen und wiedergeboren, sein Wesen entspricht dem Gottes, er wurde zum Sohn Gottes ...
Aber durch sein Leben als Mensch kann er uns befreien und erwecken, indem wir ....den Heiligen Geist durch ihn erfahren!
...
Jesu Funktion ist die eines Vorbildes und Helfers für den Menschen, damit der Mensch Gott näher kommt.
Stimme dem zu, bis auf das „nicht eigenständig“
guyusmajor schrieb:Jesus ist nicht Gott entsprungen...
Wem dann?
Und weiter oben hattest Du doch selbst geschrieben:
guyusmajor schrieb:Seine Seele war im Geiste Gottes vollkommen aufgegangen und wiedergeboren, sein Wesen entspricht dem Gottes
Also muss der Ursprung von Jesus Gott sein.
Jesus als Mensch und Lehrer wurde in seiner Seele Geist Gottes,
Jesus war lt. Bibel von Anfang an Geist, wurde dann nur paar Jahre zu einem Mensch und dann wieder Geistwesen.
guyusmajor schrieb:... Wir sind gefordert uns selber als göttliche Wesen zu erkennen und uns von der Obrigkeit zu lösen.
welche Obrigkeit meinst Du? -> Gott und/oder Jesus?
guyusmajor schrieb:Jesus steht nicht über uns
lt. Bibel ist er unser Oberhaupt.
Jede andere Interpretation ... dient nur einem - der Macht anderer Menschen und der Kirche als Institution über uns.
Ja, Religionen haben die biblische Lehre missbraucht. Aber DAS ist ja gerade das Mango und die Sünde der Menschen (unter dem Einfluss Satans stehend).
guyusmajor schrieb:... den Teufel gibt es nicht
Das behauptet Satan (logischerweise), die Bibel sagt jedoch was anderes.
guyusmajor schrieb:Wenn man versucht wird und nicht im Geiste steht, ist man angreifbar und verliert sich, gottloses zu tun, das unser Ego huldigt.
Der Glauben aber wird durch die Trinität verkompliziert und dient nur als Bindeglied zur Kirche und zur Abhängigkeit an die falschen Wahrheit.
Hier wieder Zustimmung.
Das Geheimnis des Lebens liegt in der Simplifikation und dem Verständnis der allgemeinen Zusammenhänge an sich, aber wir sollten die Lügen erkennen und nach der Wahrheit suchen.
Auch das ist richtig.
Satans Raffinesse ist es jedoch, unter subtilen oder auch ganz offensichtlichen Lügen viele Wahrheiten zu streuen, sodass man ALLES was er versucht einem einzuflüstern als Wahrheit sieht.

Ich vermute mal, Du glaubst sicher nicht daran, dass die Bibel inspiriert ist, richtig?
Wenn ja, dann würden wir uns bei einer weiteren Diskussion nur im Kreis drehen können ;)


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.09.2012 um 10:21
@FünfVor12
Und um davon abzulenken, dass Gott seinen wirklichen Sohn in die Welt gesandt hat, der für unsere Sünden starb. Gott hat seinen einzigen Sohn für uns gegeben! Welch eine unverdiente Liebe und Gnade!
Prüfe deinen Glauben! Wie kann Jusus alleine Gottes Sohn gewesen sein, wenn das Universucm womöglich Milliarden an Hochkulturen inner halb der Billionen an Sonnensystemen enthält, die alle einen Gott haben? Welches Privileg hätte die Menschheit auf dem Planeten "Erde", dass Gott gerade uns seinen einzigen Sohn geschickt hätte?

Wie hoch wäre die Wahrscheinlichkeit einer anderen Wahrheit? Was würdest du von der Thesen halten, Jesus war ein erleuchteter Mensch, nur einer!
Welchen Sohn will Gott auf andere Planten senden, wo ebenfalls Homos leben mit hoher Intelligenz?

Ich denke auch der Dogmatismus von "Gottes Sohn" hat einen ganz anderen Hintergrund und wurde im Sinne der Macht verfälscht. Wenn Jesus über seinen Vater spricht, könnte er damit nicht ursprünglich "Lehrer" damit gemeint haben und liegt im Wort "Sohn" nicht eigenlich das Wort "Schüler" vergraben?

Bitte beantworte mir die Frage, warum Gott den Planeten Erde privilegiert hat zur Aussendung seines Sohnes. Sind andere Kulturen auf anderen Planeten für Gott weniger wert, obwohl er auch sie erschaffen hat? Was kann Gott für die anderen Seelen auf anderen Planeten tun und was wäre wenn eine ähnliche Geschichte auf einem anderen Planeten zu hören wäre, von einem Menschen, der von Gott geschickt wurde, bzw. erleuchtet wurde? Wie kann das sein und wer lügt?


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.09.2012 um 10:28
blOckOut schrieb:
Jesus ist nicht Gott entsprungen...

Wem dann?
Und weiter oben hattest Du doch selbst geschrieben:

blOckOut schrieb:
Seine Seele war im Geiste Gottes vollkommen aufgegangen und wiedergeboren, sein Wesen entspricht dem Gottes

Also muss der Ursprung von Jesus Gott sein.
dem Menschen, der aus erner Frau geboren wurde, wurden Gaben geschenkt, wie vielen Menschen auf dem Planeten. Jesus ist das Produkt aus Mann und Frau und deren Genen! Erst seine Erleuchtung machte ihn zum "Sohn Gottes", weil seine Selle ersetzt wurde durch den Geist Gottes - vollkommen!

Wie kann ein Mensch dann eigenständig denken und handeln, wenn seine Selle wiedergeboren wurde in Gott?


Jesus als Mensch und Lehrer wurde in seiner Seele Geist Gottes,

Jesus war lt. Bibel von Anfang an Geist, wurde dann nur paar Jahre zu einem Mensch und dann wieder Geistwesen.
Seine Seele war wohl sehr alt und hatte bereits viele Erfahrungen gesammelt. Seine Seele war aber niemal Gott selber und einen speziellen "Sohn" hatte Gott auch nie, nur höhere Seelen und Geistwesen innerhalb von ihm, die man alle als Söhne bzw. Töchter bezeichnen kann, das sie ja geschlechtslos sind!


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.09.2012 um 10:33
@Optimist

Hatte Jesus ein Geschlecht als Geistwesen?
blOckOut schrieb:
... Wir sind gefordert uns selber als göttliche Wesen zu erkennen und uns von der Obrigkeit zu lösen.

welche Obrigkeit meinst Du? -> Gott und/oder Jesus?
nein ich meine die Macht, die Macht des Menschen und des falschen Glaubens!


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.09.2012 um 12:00
blOckOut schrieb:
... den Teufel gibt es nicht

Das behauptet Satan (logischerweise), die Bibel sagt jedoch was anderes.
Ja, das Gottlose selber wird als Teufel bezeichnet und in der Mythologie wird das Bild des Teufels geprägt. Aber was macht der "Teufel" anderes als den Menschen von Gott abzuziehen und entsteht der "Teufel" nicht automatisch dadurch als Gegenpol?

Mich stört das Wort "Teufel" einfach sehr. Gefallener Engel wäre mir lieber. Besitzt ein Engel aber Schöpfungskraft? Und klar finden da Kämpfe statt. Jesus aber hat bewiesen, dass das Gottabgewandte verloren hat seit seinem Königsweg auf der Erde, ist das nicht die Botschaft der Bibel?

Können wir die Begriffe "Gott" und "Teufel" wirklich strikt isolieren, oder sind die Übergänge nicht fließend, damit überhaupt eine Entscheidung stattfinden, bzw. sich umpolen kann?

Könnte sich der Teufel am Ende für Gott entscheiden und was wäre dann, oder muss es den "Teufel" wegen der Dualität einfach geben? Was ist mit den Wesen die dazwischen hängen?

Wenn der Teufel exitstieren muss wegen Gott, wo würde dann der Sinn vom "Teufel" liegen und sind wir nicht lt. Bibel genau auf diesem Weg, auf dem Weg zum Paradies, ohne den "Teufel"?

Wäre die Aussage, "Den Teufel wird es einmal nicht mehr geben", korrekt?


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.09.2012 um 12:10
@Optimist
Optimist schrieb:Ich vermute mal, Du glaubst sicher nicht daran, dass die Bibel inspiriert ist, richtig?
gründsätzlich wurde die Bibel tatsächlich inspiriert von der Macht über den Menschen, so wie auch unsere Worte hier z.T. einer Tiefe entspringen, die nicht von uns kommt. Glaubst du das?


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.09.2012 um 12:18
nochmal die Frage an alle, löst sich die Trinität nicht automatisch als Lüge auf, wenn wir wissen, dass Gott auch andere, außeriordische, womöchlich noch intelligentere Lebensformen schuf, denen seine Liebe genauso gilt?

- gilt auch dort das Wort Gottes?
- gilt auch dort der Weg Jesus als Erläser für die Homos dort und ist Jesus deren Oberhaupt. wemm er doch nur einmal als Mensch sterben konnte in der Gnade Gottes und nie wieder als Mensch inkarnieren kann?
- gilt auch dort der Heilige Geist als eigenständige Person?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.09.2012 um 12:25
@guyusmajor
guyusmajor schrieb:nochmal die Frage an alle, löst sich die Trinität nicht automatisch als Lüge auf, wenn wir wissen, dass Gott auch andere, außeriordische, womöchlich noch intelligentere Lebensformen schuf, denen seine Liebe genauso gilt?
Warum soll sie deswegen eine Lüge sein?

Wenn Gott ein dreieiniger Gott ist, ist er es für alle und für immer und ewig..!

Versteh deinen Gedankengang nich ganz in der Hinsicht...

Grüsse


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.09.2012 um 12:28
@guyusmajor
guyusmajor schrieb:Ja, das Gottlose selber wird als Teufel bezeichnet und in der Mythologie wird das Bild des Teufels geprägt. Aber was macht der "Teufel" anderes als den Menschen von Gott abzuziehen und entsteht der "Teufel" nicht automatisch dadurch als Gegenpol?
In der ganzen Schrift wird nirgends!!! der Gottlose als Teufel bezeichnet!

Wusstest du das die Bibel lehrt das alle Menschen von Anfang an Gottlos sind?

Ausserdem, Satan ist eine Person, ein Engelswesen das in die Sünde fiel und gerichtet wird.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.09.2012 um 12:32
@guyusmajor
guyusmajor schrieb:... Wir sind gefordert uns selber als göttliche Wesen zu erkennen und uns von der Obrigkeit zu lösen.
Selber göttliche Wesen?

Das ist die Lüge des Teufels mit der er Eva verführte!!!

1. Mose 3,5 Sondern Gott weiß: An dem Tag, da ihr davon eßt, werden euch die Augen geöffnet, und ihr werdet sein wie Gott und werdet erkennen, was gut und böse ist!

Das lehrt auch die New Age Lehre, wir sind alle Gott und göttliche Wesen....^^


Man kann nicht der Bibel und der Welt glauben. Entweder der Bibel oder der Welt.


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.09.2012 um 12:52
@lightshot
guyusmajor schrieb:gilt auch dort der Weg Jesus als Erläser für die Homos dort und ist Jesus deren Oberhaupt. wemm er doch nur einmal als Mensch sterben konnte in der Gnade Gottes und nie wieder als Mensch inkarnieren kann?
lightshot schrieb:Versteh deinen Gedankengang nich ganz in der Hinsicht...
Mit obigem Beitrag meine ich folgendes:

Wenn das Werk Gottes/Jusus auf der Erde vollbracht wurde, gilt es dann auch für ausserirdische
Homos und woher wissen die das dann?!
lightshot schrieb:In der ganzen Schrift wird nirgends!!! der Gottlose als Teufel bezeichnet!
ich meine nicht "DEN Gottlosen" , sondern "DAS Gottlose"!

Welche Intension hat der "Teufel" denn dann überhaupt?


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.09.2012 um 13:00
@FünfVor12
lightshot schrieb:Selber göttliche Wesen?
Wo ist Gott, wenn nicht in Allem und auch in uns und woher kommt unsere Seele, wenn nicht von und aus Gott?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.09.2012 um 13:02
@guyusmajor
Unsere Seele ist erschaffen und von Gott eingehaucht.

Gott ist eine Person.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.09.2012 um 13:07
@guyusmajor
guyusmajor schrieb:Wenn das Werk Gottes/Jusus auf der Erde vollbracht wurde, gilt es dann auch für ausserirdische
Homos und woher wissen die das dann?!
Es gibt keine ausserirdischen Lebenwesen wie die Menschen die fleischlich sind!

Diese Theorien sind eine Lüge um eine Täuschung vorzubereiten, nämlich das Dämonen auf unsere Erde kommen und sich sichtbar als "Ausserirdische" ausgeben können!

Wird ja auch schon lange darauf hingearbeiten, mit Ufo erscheinungen und abstürzen etc.


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.09.2012 um 13:08
@lightshot
lightshot schrieb:Gott ist eine Person.
Aber Jesus kann man fassen und Gott nicht, wo ist der Unterschied zwischen den beiden "Personen"?


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.09.2012 um 13:11
@guyusmajor
Gott wurde Mensch.

Philliper 2,5 Denn ihr sollt so gesinnt sein, wie es Christus Jesus auch war,[1] 6 der, als er in der Gestalt Gottes war, es nicht wie einen Raub festhielt, Gott gleich[2] zu sein; 7 sondern er entäußerte sich selbst, nahm die Gestalt eines Knechtes an und wurde wie die Menschen[3]; 8 und in seiner äußeren Erscheinung als ein Mensch erfunden, erniedrigte er sich selbst und wurde gehorsam bis zum Tod, ja bis zum Tod am Kreuz.


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Jesus und Allah49 Beiträge
Anzeigen ausblenden